Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 22. März 2019

Biergarten ab heute geöffnet.

Seit heute hat das Warten ein Ende. Wir haben für Sie ein paar Tische im leider noch nicht ergrünten Biergarten aufgestellt.

Mittwoch, 20. März 2019

Donnerstag, 21. März: Küche schließt um 21.30 Uhr.

Am Donnerstag, 21. März 2019, schließt diu Küche des Café Abseits wegen Wartungsarbeiten bereits um 21.30 Uhr. Pizza gibt es bis 22 Uhr.

Dienstag, 19. März 2019

Huppendorfer Josefi-Bock vom Faß.

Ab sofort schenken wir den Huppendorfer Josefi-Bock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf vom Faß aus.

Der Huppendorfer Josefi-Bock ist ein heller Doppelbock mit 18,6° Stammwürze und 7,5% vol. alc. "Die kräftige Hopfenbittere paart sich bestens mit der leichten Malzsüße zu einem harmonischen Erlebnis, welches lange in Erinnerung bleibt" schreibt die Brauerei.

Der Name des Josefi-Bocks erinnert an den Namenstag der Seppen am 19. März.

Montag, 11. März 2019

Café Abseits sucht Putzkraft.

Wir suchen für ca. zehnmal im Monat eine Putzkraft. Arbeitszeit morgens ca. 1 1/2 bis 2 Stunden zwischen 7.30 und 9.30 Uhr. Die Putztage werden nach Absprache im Wechsel festgelegt.

Wir freuen uns auf eine Bewerbung per Mail oder einen Anruf vormittags zwischen 10.00 und 14.00 Uhr

Freitag, 8. März 2019

Hölzlein Heller Bock vom Faß.

Wir schenken den hellen Bock der Brauerei Hölzlein in Lohndorf ab sofort vom Faß aus. Er hat eine goldene bis hellbraune Farbe, einen cremigen, weißen Schaum, eine moderat grasige Nase, einen mittleren Körper und ein dezent bitteres, leicht würziges Ende. 6,6 % vol. alc.

Pax-Bräu Märzen.

Das Pax-Bräu Märzen ist ein untergäriges Bier, gehopft mit Perle, Select und Tettnanger. Bittereinheiten: 27, Stammwürze P 13, Alkoholgehalt 5,6 Vol %.

Wir schenken das Pax-Bräu Märzen ab sofort im Café Abseits aus der Flasche aus. Idealerweise teilt man sich die Literflasche mit guten Freunden.

Pax-Bräu Black Gold Lakritz Oatmeal Stout.

Das Pax-Bräu Black Gold Oatmeal Stout ist ein obergärges, tiefschwazes Bier, gehopft mit Perle, Select und Tettnanger. Gebraut mit Süßholzwurzel. Bittereinheiten: 30, Stammwürze P 13,5 , Alkoholgehalt 5,3 Vol %.

Wir schenken das Pax-Bräu Black Gold Oatmeal Stout ab sofort im Café Abseits aus der Flasche aus. Idealerweise teilt man sich die Literflasche mit guten Freunden.

Pax-Bräu Vollbier.

Das Pax-Bräu Vollbier ist eine untergärige, kupfer- bis kastanienfarbige, unfiltrierte Bierspezialität. Geschmacklich dominiert hier von Anfang bis Ende ein kernig-runder, malzaromatischer Körper, welcher im Abgang von einem intensiven Karamellaroma mit einem Hauch von Rauch abgerundet wird. Feine Geschmacksnerven wird dies etwas an Marzipan erinnern. Passend darin eingebettet ist die Bittere, welche mit Ihrer Ausgewogenheit einen stets frischen Gesamteindruck des Bieres hinterlässt. Gekrönt wird dieser Genuss mit einer wahrhaft prächtigen Schaumkrone. Stammwürze: 12,5% Alkohol: 5,2 vol. %.

Andreas Seufert, weitgereister Braumeister und Biersommelier, hat seine Pax-Bräu im Jahre 2007 in Oberelsbach im Landkreis Rhön-Grabfeld als Einmannbetrieb gegründet. Neben zwei ganzjährigen Bieren (Vollbier und Weißbier) braut er verschiedene Biere im monatlichen Wechsel - jeden Monat ein neues Bier. Alle Biere sind in Einliterflaschen erhältlich, die auch durch ihre Etiketten zu gefallen wissen. Gezeichnet werden sie von einem befreundeten Comix-Zeichner.

Wir schenken das Pax-Bräu Vollbier ab sofort im Café Abseits aus der Flasche aus. Idealerweise teilt man sich die Literflasche mit guten Freunden.

Siehe auch das Video der Main-Post: "Pax-Bräu - das Kultbier aus der Rhön".

Samstag, 2. März 2019

Gänstaller-Bräu Rome Rocks Roll vom Faß.

Da früher die Sudpfannen zum Kochen des Bieres aus Holz waren und deshalb nicht direkt beheizt werden konnten, war das Steinbierbrauverfahren die einzige Möglichkeit zum Erhitzen des Sudes in Holzgefäßen.

Das Steinbier Gänstaller Bräu / Pork'n'Roll RRR (Rome Rocks Roll) wurde von Andy Gänstaller für Pork'n'Roll in Rom gebraut. Die Steine stammen aus Rom, gefunden gegenüber dem Colosseum. Sie wurden in der Brauerei in Schnaid mehrmmals auf 350° C. erhitzt und im Kühlschiff zugelegt. Dort fand eine Karamellisierung statt. Es ergibt sich ein Touch von verbranntem Malz und Karamell. 5,6% vol. alc.