Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 27. September 2018

Lindemans Oude Kriek Cuvée René.

Das Oude Kriek wurde von der Brauerei Lindemans aus dem "Cuvée René" entwickelt, welches als absoluter Klassiker unter den traditionellen und somit ungesüßten Geuzen gilt.

Traditionell werden belgische Krieks mit Schaerbeek-Sauerkirschen vergoren. Da diese kaum verfügbar sind, hat Lindemans einen adäquaten Ersatz gefunden. Dabei werden die ganzen Kirschen in einem wenigstens sechs Monate alten Lambic vergoren. Nach weiteren sechs Monaten wird in Flaschen abgefüllt und dort mit zweiten Mal spontan vergoren. Das Kriek ist tiefrot mit einem leicht-pinken Schaum. Es ist ein idealer Aperitif. 6,5% vol. alc.

Das Label im Art Nouveau-Stil wurde vom amerikanischen Bierimporteur Charles Finkel gezeichnet. Bei den World Beer Awards wurde es 2013 als bestes Kriek der Welt ausgezeichnet.

Genießen Sie dieses Bier ab sofort im Café´Abseits aus dsr Flasche.

Mittwoch, 26. September 2018

Café Abseits bietet Teilzeit- oder Minijobs.

Sowohl für den Bereich Küche als auch für Theke/Service suchen wir ab sofort als Minijob oder in Teilzeit freundliche und teamfähige Mitarbeiter/ -innen.

Das Arbeitsverhältnis sollte längerfristig ausgelegt sein, also nicht nur für die Saison oder ein paar Monate. Erfahrung ist wünschenswert, aber bei entsprechender Motivation und Engagement nicht Bedingung, da eine umfangreiche Einarbeitung erfolgt. Erwünscht dagegen ist Motivation und entsprechendes Engagement und natürlich kommunikationsfreudiger Umgang mit Gästen. Auch für Mitarbeiter- innen in der Küche gilt eine faire Trinkgeldregelung! Generell erfolgt die jeweilige Schichteinteilung nach Absprache und kann z.B. bei studentischen Bewerbern /-innen gut dem Stundenplan angepasst werden. Bei ausländischen Bewerbern /- innen setzen wir gute Deutschkenntnisse voraus, sowie eine entsprechende Arbeitserlaubnis.

Mehr Infos: Mo-Fr von 10.00 - 14.00 Uhr unter 0951-303422 bzw. eine aussagekräftige Bewerbung an: w.richter-abseits@t-online.de.

Freitag, 21. September 2018

Blech Brut Doldensau vom Faß.

Die "Blech Brut Doldensau" ist ein India Pale Ale, zweimal hopfengestopft mit Magnum, Denali, Simcoe, Cascade, Mosaic und Amarillo. 7,0 % vol. alc., 40 IBU.

"Blech Brut" ist eine neue Marke mit Sitz in Bamberg. Dahinter steckt Benedikt Steger, ein ehemaliger Mitarbeiter der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Benedikt Steger braut seine Biere in der Brauerei Old Factory in Gundelfingen. Vertrieben werden sie in Dosen. Netterweise hat er uns sein Bier in KEGs zur Verfügung gestellt.

Genießen Sie die "Blech Brut Doldensau" ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Freitag, 14. September 2018

Hölzlein Rauch vom Faß.

Ab sofort schenken wir das helle, feintrübe Rauchbier aus der Brauerei Hölzlein vom Faß aus.

Es ist spritzig mit feiner Citrusnote. Der Name läßt insbsondere in Bamberg mehr Raucharoma erwarten als das "Rauch" wirklich hat. Dies dürfte den einen oder anderen Biertrinker erfreuen, der ein intensives Raucharoma nicht mag. Alkoholgehalt: 5% vol.

Donnerstag, 13. September 2018

Bockbier-Saison Herbst / Winter 2018/2019.

Vom Faß gibt es in unserer Bockbiersaison Herbst-/Winter 2018/19 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht):
  • ab 6. Oktober 2018: Knoblach Schammelsdorfer Stammberg Bock aus der Brauerei Knoblach in Schammelsdorf
  • ab dem 13. Oktober 2018: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 27. Oktober 2018: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf.
  • ab dem 10. November 2018: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 22. November 2018: Huppendorfer Kathrein-Bock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 14. Dezember 2018: Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • ab dem 19. März 2019: Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 1. Mai 2019: Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 6. Oktober 2018: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • ab ca. 10. Oktober 2018: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
  • ab dem 3. Dezember 2018: Schlenkerla Doppelbock Eiche aus der Heller-Bräu in Bamberg
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:Änderungen vorbehalten!

Dienstag, 11. September 2018

Sticke Warriors European Tour 2018.

Als vor zwanzig Jahren eine Gruppe von Amerikanern rund um Fred Waltman aus Kalifornien zum ersten Mal den Anstich von Uerige Sticke in Düsseldorf besucht und eine Bierreise angehängt hat, hat kein Teilnehmer zu träumen gewagt, daß daraus eine Tradition wachsen würde.

Wir freuen uns, die Teilnehmer der diesjährigen Sticke Warriors European Tour begrüßen zu dürfen. Sie sind am Samstag, 13. Oktober 2018, ab 11.00 Uhr im Café Abseits. Beergeeks aus der Region können gerne teilnehmen:
"And if anybody want to join us, you are most welcome."
Heuer hat sich Fred Waltman eine Verkostung von Berliner Weiße der Schneeeule gewünscht. Netterweise bringt uns Wilhelm Berges (Hopfen und Malz in Berlin) dafür Anfang Oktober zusätzlich zur Sorte "Marlene", die wir ständig auf unserer Bierkarte haben, auch noch die Sorten "Yasmin" und "Inge" vorbei.

Die Bezeichnung "Tour" ist etwas mißverständlich. Es handelt sich um eine lose Gruppe von Menschen, die miteinander reisen. Für die Organisation (Flüge, Bahntickets, Hotels) sorgt jeder selbst. Man kann seine Teilnahme auch auf Teile der Tour begrenzen. Der Vorteil ist die Begleitung von Bierliebhabern, die sich in der örtlichen Brauerei- und Bierkneipenszene recht gut auskennen und wissen, wo es die besten Biere zu trinken gibt. Viele der Teilnehmer sind Heimbrauer. Es wird englisch gesprochen.

Freitag, 7. September 2018

Geänderte Öffnungszeiten ab 11. September 2018.

Nach unseren Betriebsferien (30.8. – 9.9.) ändern sich in den „Wintermonaten“ die Öffnungszeiten.

Am Montag, 10. September 2018, haben wir ab 17 Uhr geöffnet.

Ab dem 11.9.18 haben wir wie folgt geöffnet:

Montag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Dienstag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Mittwoch11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Donnerstag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Freitag 9 – 14 Uhr und von 17 – 0.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK!
Samstag 9 – 14 Uhr und von 17 – 0.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK!
Sonn- und Feiertagsdurchgehend von 9 – 23.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK! bis 14 Uhr

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin einen schönen und angenehmen Aufenthalt im Café Abseits.