Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 4. Juli 2018

Pax Bräu Rhabarber Hibiskus Rosen Gose.

Die Gose ist eine alte Biersorte, die ursprünglich aus Goslar stammt. Ihren Namen hat sie vermutlich von dem gleichnamigen dort fließenden Flüsschen. Sie ist ursprünglich ein spontanvergorenes Bier, dessen Gärung aber heute vorwiegend obergärig durchgeführt wird, wenn auch unter Zuhilfenahme von Milchsäurebakterien. Grob gesagt handelt es sich hierbei um ein Sauerbier, dem zur geschmacklichen Abrundung Koriander und Salz zugesetzt worden sind.

Die Version der Pax-Bräu zeichnet sich aus durch die rote Farbe der Hibiskusblüte, das Aroma von Rosen, durch die Verwendung von Rosenwasser, die Säure und fruchtige Spritzigkeit des Rhabarbers, kombiniert mit der Nussigkeit von Koriander und abgerundet mit einer Prise Meersalz. Beim Meininger International Craft Beer Award 2017 gewann sie eine Gold-Medaille.

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Rhabarber, Hibiskus, Rosenwasser, Koriander, Salz, Hopfen, Hefe. 5.0% vol. alc., 16 IBU.

Genießen Sie die Pax Bräu Rhabarber Hibiskus Rosen Gose ab sofort im Café Abseits aus der Flasche. Idealerweise teilt man sich die Literflasche mit guten Freunden.

Andreas Seufert, weitgereister Braumeister und Biersommelier, hat seine Pax-Bräu im Jahre 2007 in Oberelsbach im Landkreis Rhön-Grabfeld als Einmannbetrieb gegründet. Neben zwei ganzjährigen Bieren (Vollbier und Weißbier) braut er verschiedene Biere im monatlichen Wechsel - jeden Monat ein neues Bier. Alle Biere sind in Einliterflaschen erhältlich, die auch durch ihre Etiketten zu gefallen wissen. Gezeichnet werden sie von einem befreundeten Comix-Zeichner.

Siehe auch das Video der Main-Post: "Pax-Bräu - das Kultbier aus der Rhön".