Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 18. Juli 2018

Freigeist / Goose Island "The friend of the devil is a friend of mine" vom Faß.

"The friend of the devil is a friend of mine" ist ein Kollaborationsbier von Sebastian Sauer (Freigeist Bierkultur) mit Goose Island. Diese Brauerei gilt als Vorreiter in der Bierszene Chicagos, aber auch der gesamten USA und wurde 2011 an AB Inbev (den größten Bierhersteller der Welt) verkauft. Nach wie vor ist die Brauerei aber sehr bekannt für ihre fassgelagerten Biere (speziell in Bourbon Fässern ausgebaute Imperial Stouts und Barley Wines) und u.a. auch für ihre sauren Biere. Die Zusammenarbeit kommt durch eine langjährige Freundschaft zu Stande. Der Name des Bieres ist einerseits ein Bezug zu der starken Ablehnung der Craft Bier Szene zu Branchenriesen und auf einen legandären Song von den Grateful Dead.

Das Bier ist sehr stark inspiriert von den geräucherten Bieren des Bamberger Umlands und ist daher eine eigene Version mit einem leichten Twist. Es ist ein untergäriges Lager und enthält eine Vielschichtigkeit von vielen verschiedenen Malzen und großzügigen Hopfengaben. 5% vol.alc.

Gebraut wurde es im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach. Genießen Sie es ab sofort im Café Abseits vom Faß.