Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. November 2017

Trauer um Gerd Bauer.

Gerd Bauer ist am 27. November nach langer Krankheit verstorben. Er wurde 1957 in Bamberg geboren und ist hier aufgewachsen.

Werner Richter und ich haben ihn Anfang der 80er Jahre in der Redaktion der Bamberger Stadtzeitung "Dä Goblmoo" kennengelernt. Sie wurde händisch layoutet. Von einem Satzstudio kamen die Texte. Ergänzt um Fotos haben die Redaktionsmitglieder sie mit Schere und Kleber zu Seiten zusammengeklebt. Häufig blieben Lücken. Dann nahm sich Gerd Bauer der Lücken an. Er füllte sie mit kleinen Zeichnungen. Sie sollten irgendwie zum Thema des Artikels passen und lustig sein. Es war faszinierend, wie schnell ihm das gelang. Zudem gab es ein kleines Cartoon von ihm in jeder monatlichen Ausgabe. Nicht wenige Leser haben den "Goblmoo" nicht zuletzt wegen seiner Zeichnungen gekauft.

1982 ging er nach Nürnberg, um an der Akademie der Bildenden Künste zu studieren. Die Nürnberger Stadtzeitung "Plärrer", mit dem der "Goblmoo" befreundet war, entdeckte ihn für sich. So fing seine Karriere an...

Für das Café Abseits hat er ein Bild für Streichholzbriefchen gezeichnet.
Verewigt hat er sich auch mit der Zeichnung eines liebenswerten Mönches mit Heiligenschein auf dem Bieretikett der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Meine Bitte: Jedesmal wenn Ihr eine Flasche öffnet, denkt an ihn!

Sonntag, 26. November 2017

Nichts ist so kurz wie die Zeit vor Weihnachten.

Wie wäre es mit einem Geschenkgutschein für ein Frühstück "Danach" für zwei Personen oder für alle anderen Frühstücke?

Mittwoch, 22. November 2017

Huppendorfer Kathrein-Bock vom Faß.

Der helle Huppendorfer Kathrein-Bock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf ist mit 17,9% Stammwürze und 7,5 % vol. alc. ein starkes Stück Bier. Wir schenken ihn ab sofort vom Faß aus.

Donnerstag, 16. November 2017

Ausstellung Markus Kestler.

Seit dem 14. November stellt Markus Kestler eine Auswahl seiner Bilder im Café Abseits aus. Er sagt zu seinen Bildern, er habe sich schon immer begeistert fürs Malen.
"Seit den 80ern ist es zu meinem Hobby geworden. Größte Inspiration ist die Musik. Wenn ich ein Bild male, läuft immer Musik. Habe in den 90ern für befreundete Metalbands Bandschriftzüge gemalt.

Die Bilder, die ich im Café Abseits ausstelle, beschäftigen sich mit Licht und Schatten. Ich male auf Holz und Leinwand mit Ölfarben, Acrylfarben und Kreide. Die Bilder entstehen meistens über mehrere Schichten. Wo der Untergrund noch durchscheint, entsteht eine Tiefe."

Sonntag, 12. November 2017

Hummel Leonhardibock vom Faß.

Im Rahmen unserer diesjährigen Bockbiersaison Herbst / Winter 2017/18 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung schenken wir ab sofort den hellen Leonhardibock der Brauerei Hummel in Merkendorf vom Faß aus. Der gelbgoldfarbene Bock hat einen Alkoholgehalt von 7,5% vol. Er schmeckt getreidig, trocken, hopfig und im Abgang grasig. Der hohe Alkoholgehalt ist gut versteckt.

"Leonhardi" bezieht sich auf den Namenstag Leonhardi am 6. November zur Erinnerung an den Heiligen Leonhard von Noblac, den Patron der Gefangenen, Geisteskranken und Gebärenden sowie der Viehzucht.

Schneeeule Yasmin.

Berliner Weiße kennen die meisten nur als Touristenbier, weil das, was die Brauerei Berliner Kindl unter diesem Namen verkauft, wohl nur schmeckt, wenn man Sirup dazu gießt. Seit einigen Jahren versuchen Enthusiasten sie wieder in traditioneller Weise zu brauen, also mit Milchsäure und Brettanomyces vergoren. Mehr zum Thema Berliner Weiße: "Dit is Brett, wa?" von Nina Anika Klotz.

Schneeeule ist der Name einer Berliner Brauerei von Dipl. Ing. Ulrike Genz. Die Berliner Weiße der Diplom-Braumeisterin heißt "Marlene", benannt nach der Schauspielerin Marlene Dietrich. "Yasmin" ist eine Variante mit Jasmin.

Genießen Sie ab sofort die Berliner Weiße Yasmin, flaschenvergoren mit Jasmin-Blüten und Brettanomyces im Café Abseits. 3% vvol. alc.

Orca Brau "Big Mama".

Das "Big Mama" aus der Orca Brau in Nürnberg ist ein Pumpkin Pale Ale, gebraut mit Kürbis, Zimt, Ingwer, Muskat und Nelke. Verwendet wurde deutsche Ale-Hefe. 5,3% vol. alc.

Die Orca Brau wurde im letzten Jahr von Felix Vom Endt eigenhändig aufgebaut und Anfang 2017 offiziell gegründet. Mehr darüber: "Neue Heimat" von Nina Anika Klotz, in: Hopfenhelden.

Probieren Sie das "Big Mama" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.