Dieses Blog durchsuchen

Montag, 30. Dezember 2002

Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Allen Gästen wünschen wir einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Wir haben am 31.12. bis 14 Uhr und am Neujahr ab 11 Uhr geöffnet.

Dienstag, 24. Dezember 2002

Frohe Weihnacht!

Montag, 23. Dezember 2002

Bier des Monats Januar 2003: Maisel Dampfbier.

Dampfbier ist ein obergäriges Bier, welches bei erhöhter Temperatur vergärt wird. Der dabei enstehende Lagertankdruck entweicht dampfartig, daher sein Name. Die ersten “steam beers”, so schreibt es zumindest der amerikanische „beerhunter“ Michael Jackson, wurden in Kalifornien gebraut, als dort Brauer, wegen des Fehlens von Eis zur Kühlung sich an flaschenvergärten, untergärigen Bieren versuchten und diese beim Öffnen fast explodierten.

Das Dampfbier aus der 1887 gegründeten Bayreuther Privatbrauerei Gebr. Maisel gibt es exklusiv vom Faß. Mit seinem süffigen Geschmack erinnert es etwas an das ebenfalls obergärige Kölsch. Es wird in besonders hohen Kelchen ausgeschenkt, mit denen man gut anstoßen kann. Ab sofort und bis Ende Januar gibt es Maisel Dampfbier als Bier des Monats im Café Abseits.

Dienstag, 17. Dezember 2002

Klosterbrauerei Neuzelle Kirsch-Bier.

BieraboFlasche Kirsch-BierAls vermutlich erste Gaststätte in Bayern offerieren wir - ab 18.12. - das neue Kirsch-Bier aus der Klosterbrauerei Neuzelle. Es wird hergestellt aus Bockbier und reinem Kirschsaft (Kirschmuttersaft), veredelt mit Holundersaft und Raffinade. Als "Kriek" haben ähnliche Biere in Belgien eine lange Tradition. Sie sind ein Verschnitt verschiedener Lambic-Sorten und enthalten zwischen 10 und 25 % Kirschen als Frucht, Saft oder Fruchtsaftkonzentrat, z.B. "Cantillon Kriek" oder das "Mort Subite Kriek" der Brasserie de Keersmaeker.

Montag, 9. Dezember 2002

Moenchsambacher Weihnachtsbock.

Am Freitag, 13. Dezember, stechen wir den Mönchsambacher Weihnachtsbock an. Unsere ab dem 13. Dezember gültige Bierkarte umfasst außerdem folgende Bockbiere:

Sonntag, 1. Dezember 2002

Hollerbluete.

Neu im Angebot: Hollerblüte, ein Erfrischungsgetränk aus Holunderblüten, Grüntee-Extrakt und Apfelessig.

Freitag, 29. November 2002

Oeffnungszeiten am Jahresende 2002.

Unsere Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel 2002/2003.

Huppendorfer Kathrein-Bock.

Ab heute gibt es bei uns den Huppendorfer Kathrein-Bock aus der Brauerei Grasser. Ab dem 13. Dezember schenken wir als 6. Bock unserer wechselnden Bierkarte den Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner aus.

Sonntag, 3. November 2002

Conrad Seidl in Bamberg.

Mitte November wird uns Conrad Seidl besuchen, der anläßlich der Nürnberger Messe Brau Beviale nach Bamberg kommt. Der "Bierpapst" ist hauptberuflich Redakteur der angesehenen Wiener Tageszeitung Der Standard, der wohl bekannteste deutschsprachige Bierfachautor und Aktivist der Kampagne für Gutes Bier. Bücher von ihm sind:

Bier des Monats November 2002: Klosterbrauerei Vierzehnheiligen Nothelfer Export Dunkel.

Bier des Monats November ist das Nothelfer Export Dunkel aus der Alten Klosterbrauerei Vierzehnheiligen. Unsere aktuelle Bierkarte enthält ausserdem das Saisonbier Weiherer Bock aus der Brauerei Kundmüller.

Montag, 28. Oktober 2002

Thomas Kastura: Die letzte Luege.

Am 2. November erscheint der erste Roman des Bamberger Journalisten Thomas Kastura. Er heißt "Die letzte Lüge" und erscheint bei Goldmann. Thomas Kastura, geboren 1966, hat in Würzburg und Bamberg Germanistik studiert. Er ist freier Journalist und verfaßt regelmäßig Beiträge für den Bayerischen Rundfunk, die Welt, den Rheinischen Merkur, mare u.v.a. Weitere Buchveröffentlichungen: "Unter dem Rohrstock. Schülerleben um 1900" (Hg.), München: Goldmann 2000, und "Flucht ins Eis. Warum wir ans kalte Ende der Welt wollen". 2000 (vergriffen). In Zusammenarbeit mit dem Bamberger Fotografen Norbert Blank ist das Buch "i - Tüpfäla" entstanden, in dem zwölf fränkische Direkterzeuger vorgestellt werden, die sich durch die Qualität ihrer kulinarischen Spezialitäten auszeichnen.

Kleine Brauerei-Rundtour.

Heute werde ich eine kleine Brauerei-Rundtour machen:
  • Von der Brauerei Kundmüller in Weiher möchte ich ein paar Kästen "Weiherer Bock" mitbringen.
  • In der Brauerei Trunk (Klosterbrauerei Vierzehnheiligen) stehen ein paar Fässer "Nothelfer Export Dunkel" für mich bereit, unser Bier des Monats November. Bereits seit 1803 wird hinter der Basilika des Franziskanerklosters Vierzehnheiligen Bier gebraut. Der Familienbetrieb Trunk legt großen Wert auf althergebrachte Qualität. So ist es trotz des Standorts kein Wunder, daß das meiste Bier direkt in der Brauereigaststätte genossen wird oder als Mitbringsel die Daheimgebliebenen erfreut. In diesem Monat stellen wir das beliebteste Bier dieser Brauerei vor, das „Nothelfer Export Dunkel“, das es neben einem „Nothelfer Pils“ und Saisonbieren wie einem Doppelbock und einem Drei-Korn-Bier das ganze Jahr über gibt. Dieses dunkle Bier erinnert an die 14 Nothelfer, die im Jahr 1445/46 einem Schäfer des Klosters Langheim erschienen sein sollen. Es ist betont malzig und aromatisch und provoziert einen direkten Vergleich mit dem Dunklen aus der Klosterbrauerei Andechs.
  • Und mit der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf, dem ehemals gräflichem Brauhaus zu Hallerndorf, einer der ältesten Brauereien im Forchheimer Land mit einer Brauerfahrung seit 1422, möchte ich reden, ob wir deren Hallerndorfer Weizen auschenken können.

Samstag, 19. Oktober 2002

Stadthalle Lichtenfels: The Dance Dome Tour 2002.

Details über die Party "The Dance Dome Tour 2002" in der Stadthalle Lichtenfels am 25. Oktober weiß der Event-Führer iventscout.de und verlost fünfmal zwei Eintrittskarten.

Freitag, 11. Oktober 2002

Stadthalle Lichtenfels: LAN-Party ausgebucht.

Die LAN-Party vom 18. bis 20. Oktober in der Stadthalle Lichtenfels ist mit 500 Teilnehmern restlos ausgebucht. Veranstalter ist Invasion de Luxe. Das Essens-Catering an den Essenszeiten wird von uns gemacht; gekühlte Getränke in Flaschen gibt es durchgehend zu humanen Preisen vom Veranstalter. Das Getränke- und Essensangebot.

Mittwoch, 2. Oktober 2002

Burgerversammlung.

Am 10. Oktober findet im Freizeitwerk St. Heinrich, Kloster-Banz-Str. 11 a, eine Bürgerversammlung statt. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich für das anschließende Bier oder auch einen Snack im nahegelegenen Café Abseits eine Tischreservierung unter Tel. 0951/303422.

Stadthalle Lichtenfels: The Dance Dome Tour 2002.

Am 25.Oktober bewirten wir die Party "The Dance Dome Tour 2002" in der Stadthalle Lichtenfels. Eintritt ab 21 Uhr.

Bier des Monats Oktober 2002: Stoeffla.

Unser Bier des Monats Oktober ist das "Stöffla" aus der Brauerei Drei Kronen in Memmelsdorf.

Dienstag, 24. September 2002

Stadthalle Lichtenfels: Kastelruther Spatzen.

Am 5. November spielen die Kastelruther Spatzen in der Stadthalle Lichtenfels.

Stadthalle Lichtenfels: Fraenkisches Theater.

Am 14. Oktober, 19.30 Uhr, spielt das Fränkische Theater in der Stadthalle Lichtenfels das Lustspiel "Es ist nie zu spät" von Felicity Douglas. Das Stück aus der englischen Nachkriegszeit ist heitere Familienunterhaltung und dennoch nicht ohne Tiefgang.

Stadthalle Lichtenfels: LAN-Party.

Vom 18. bis 20. Oktober findet in der Stadthalle Lichtenfels eine LAN-Party statt. Veranstalter ist Invasion de Luxe. Das Essens-Catering an den Essenszeiten wird von uns gemacht. Gekühlte Getränke in Flaschen gibt es durchgehend zu humanen Preisen vom Veranstalter.

Freitag, 20. September 2002

Memmelsdorfer Bier in der Harald Schmidt Show.

Gestern abend hat Manuel Andrack, "Sidekick" in der Harald Schmidt Show, das Lagerbier aus der Drei-Kronen-Brauerei vorgestellt. Wir schenken im Oktober als Bier des Monats das "Stöffla" dieser Memmelsdorfer Brauerei aus, ein wunderbares Kellerbier mit leichtem Rauchgeschmack.

Samstag, 14. September 2002

Meinungen ueber das Café Abseits.

Iventscout.de ist ein neues Portal für Bamberg und Umgebung. Über das Café Abseits schreibt es: "dank der freundlichen bedienung und des guten essens steht ihr hier niemals 'im abseits'." Und dann gibt es noch Gästemeinungen in überregionalen Meinungsportalen:

Mittwoch, 11. September 2002

Café Abseits im Bamberg Pub Guide.

Ron Pattinson schreibt in seinem "Bamberg Pub Guide" über das Café Abseits: "Specialist beer bars are a bit of a rarity in Germany. It's unusual to find somehere with more than half a dozen different beers and bars tend to stick to the products of a single brewery. Abseits is an exception, proudly styling itself as Bamberg's Ältestes Studentencafé & Bierspezialausschank (Oldest student café and special beer pub). It offers a constantly changing selection of draught beers, beers from most of the Bamberg breweries and other Franconian classics. Some examples are: Hartmann, Brauerei Sauer of Rossdorf and Brauerei Zehendner in Mönchsambach (their kellerbier is a knockout). Passing on to a physical description of the establishment, it's a simple modern cafe bar in a pink-painted 19th century building, loacted behind the station. It has white painted walls very sparsely adorned with pictures and very low-kew wooden furniture. There is a beer garden at the rear."

Samstag, 7. September 2002

Federweisse und Zwiebelkuchen.

Ab heute gibt es Federweißen und Zwiebelkuchen. Er stammt noch aus der Pfalz. Sobald es fränkischen Federweißer gibt, steigen wir auf diesen um.

Donnerstag, 5. September 2002

Stadthalle Lichtenfels: Fury in the Slaughterhouse.

Fury in the Slaughterhouse wiehern am 9. November in der Stadthalle Lichtenfels.

Stadthalle Lichtenfels: Hans Soellner.

Am Dienstag, 22. Oktober findet in der Stadthalle Lichtenfels ein Konzert von Hans Söllner statt. Weitere Veranstaltungen in der Stadthalle Lichtenfels.

Freitag, 30. August 2002

Bier des Monats September 2002: Hartmann Felsenkeller.

Bieretikett Hartmann FelsenkellerBier des Monats September ist Hartmann Felsenkeller. Die Innovation"Felsenkeller" ist ein süffiges, naturtrübes Bier, dem 5% Whiskymalz zugesetzt worden ist. Der Name Felsenkeller erinnert an einen aufgelassenen Bierkeller oberhalb Würgaus, wo am 12. Mai 2001 der erste Anstich gefeiert wurde. Diese Bierspezialität ist nur im Sommer erhältlich.

Mittwoch, 28. August 2002

Sandkerwa-Impressionen.

Impressionen von unseren Ständen auf der Sandkerwa:

Livemusik am Sonntag, links: Uwe Gaasch, rechts: Walid Bauer

Weißwurstfrühschoppen mit Livemusik am Sonntag. Links: Uwe Gaasch (Gesang), rechts: Waldi Bauer (Keyboard)

Sandkerwa 2002, Kasernstraße, vorne: Huppendorfer Stand, hinten: Erdinger Stand

Sandkerwa 2002, Kasernstraße, vorne: Huppendorfer Stand, rechts: Erdinger Stand

Freitag, 23. August 2002

Bamberger Sandkerwa 2002 - der erste Tag.

Der erste Tag der 52. Bamberger Sandkerwa ist traditionsgemäß der Tag der Bamberger gewesen. Jetzt hoffen wir mal, daß das schöne Wetter anhält. Werner hat mit seinem neuen Spielzeug (Digitalkamera) jede Menge Bilder geschossen. Sobald etwas Zeit ist, gibt es ein paar davon hier zu sehen.

Dienstag, 20. August 2002

Kleine Bier-Tour durch Bamberg-Land.

Sudhaus der Brauerei Kundmüller in WeiherMit John Conen haben wir einige Brauereien im Bamberger Umland besichtigt: die Brauerei Drei Kronen Lindner in Scheßlitz, Hartmann in Würgau, Grasser in Huppendorf, Zehendner in Mönchsambach und Kundmüller in Weiher. Gottseidank sind englische Bierkenner trinkfest! Die Brauerei Kundmüller hat eine nagelneue Website. Das rechts stehende Foto zeigt einen Blick in das Sudhaus der Brauerei Kundmüller.

Bamberger Sandkerwa: Café Abseits auch abends geoeffnet.

Während der Sandkerwa hat das Café Abseits erstmals auch abends bis zur Sperrstunde geöffnet.

Samstag, 3. August 2002

John Conen besucht Bamberg.

John Conen, der Autor des Buches "Good Beer in Bamberg and Franconia" ist im August für ein paar Tage in Bamberg, um seinen Bierführer zu aktualisieren, und wird uns besuchen. Wenn zwei "Verrückte" im Biergarten sitzen und nacheinander eine Reihe verschiedener Biere antrinken, braucht Ihr Euch also nicht zu wundern.

Mittwoch, 31. Juli 2002

Bamberger Sandkerwa 2002.

Waldi Bauer (hinten), Uwe Gaasch (vorne)Auf der Bamberger Sandkerwa vom 22. bis 26. August 2002 sind wir wieder mit dem Huppendorfer- und dem Erdinger-Stand vor dem Dominikanerhof vertreten. Im Ausschank sind: Huppendorfer Vollbier von der Brauerei Grasser, Erdinger Weiße, Mönchsambacher Lager und Andechser Dunkel. Am Sonntag, 25. August, gibt es dort einen Weißwurstfrühschoppen ab 11.30 Uhr mit Livemusik von Waldi Bauer und Uwe Gaasch von den Schweinsohrselection. Freier Eintritt!

Bier des Monats August 2002: Hartmann Dunkel.

Bier des Monats August ist das Huppendorfer Dunkel aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.

Dienstag, 23. Juli 2002

Sonntag, 14. Juli 2002

Lunz Computersyteme AG.

Einen Gruß möchte ich senden an die Lunz Computersysteme AG in Bamberg, wo wir unsere Hard- und Software einkaufen, weil der Service gut und schnell ist.

Freitag, 12. Juli 2002

Domreitercup.

Das erste Spiel des TSK uniVersa Bamberg in der Basketball-Bundesliga findet voraussichtlich am Freitag, 4. Oktober, gegen Stadtsport Braunschweig statt. Im zweiten Heimspiel geht es am Sonntag, 13. Oktober, gegen die Telekom Baskets Bonn. Steffen Hamann wurde bei den Global Games in Dallas in das All-Tournament-Team gewählt. Er erzielte in der deutschen Mannschaft 18 Punkte je Spiel. Nach den personellen Verstärkungen kann man sich auf temporeiche Spiele freuen. Wer nach dem Spiel auf ein oder zwei Biere ins Café Abseits reinschauen möchte, sollte sich Plätze reservieren (Telefon: 0951/38488).

Zur Einstimmung auf die Bundesliga findet vom 20. bis 22. September der 14. Domreitercup statt. Es spielen mit Bayer 04 Leverkusen, Alba Berlin, Telekom Baskets Bonn und TSK uniVersa Bamberg vier der besten Mannschaften der Liga.

Samstag, 29. Juni 2002

Bier des Monats Juli 2002: Leikeim Schwarzbier.

Bier des Monats Juli ist Leikeim Schwarzbier. Siehe unsere Bierkarte im Juli.

Freitag, 14. Juni 2002

Brauerei Zehendner ist online.

Die Brauerei Zehendner in Mönchsambach ist unter www.moenchsambacher.de online. Stefan Zehendner braut das legendäre Mönchsambacher Lager, Top 1 unserer dreißig verschiedenen Biere.

Sonntag, 9. Juni 2002

Umzug der Website abgeschlossen.

Das Gastgewerbe-Portal Abseits.de hat seinen Umzug zu einem neuen Provider abgeschlossen. Die Website www.abseits-bamberg.de, wo die Inhalte von Abseits.de "zwischengelagert" worden sind, ist nunmehr Internetpräsenz des "Café Abseits".

Sonntag, 2. Juni 2002

Stadthalle Lichtenfels: Dream Theater.

Unser Konzerttip: Am 24. Juni gastiert das Dream Theater, eine New Yorker Progressive-Metaller-Band, in der Stadthalle Lichtenfels. Ihre neueste Doppel-CD "Six Degrees of Inner Turbulence" kaufen oder probehören.

Bamberger Sandkerwa 2002.

Auf der Bamberger Sandkerwa vom 22. bis 26. August 2002 sind wir wieder mit dem Huppendorfer- und dem Erdinger-Stand vor dem Dominikanerhof vertreten. Im Ausschank sind: Huppendorfer Vollbier von der Brauerei Grasser, Erdinger Weiße, Mönchsambacher Lager und Andechser Dunkel. Am Sonntag, 25. August, gibt es dort einen Weißwurstfrühschoppen ab 11.30 Uhr mit Livemusik von Waldi Bauer und Uwe Gaasch von den Schweinsohrselection. Freier Eintritt!

Biergarten geoeffnet.

Bei schönem Wetter hat unser Biergarten geöffnet.

Leckere Tagesgerichte auch zum Mitnehmen.

Bier des Monats: Sion Kölsch. Unsere wechselnde Bierauswahl

Samstag, 1. Juni 2002

Café Abseits: Kurzvorstellung.

Bamberg ist nicht nur Weltkulturerbe und beliebte Filmkulisse, sondern auch eine Stadt, in der Bier eine wichtige Rolle spielt. Es gibt hier 14 Brauereien, das Fränkische Brauereimuseum, zwei Mälzereien (Weyermann und die Bamberger Mälzerei GmbH), einen weltweit exportierenden Hersteller von Brauereianlagen, viele Bierkenner und -liebhaber, fast dreihundert Gaststätten und all dies eingebettet in eine Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt.

Vielleicht das breiteste und beste Bierangebot in der Gastronomie Bsmbergs findet man im Café Abseits mit mehr als 60 verschiedenen Biersorten (Stand vom 4. Januar 2015), die im Wechsel ausgeschenkt werden. Einen Schwerpunkt bilden die Biere Bamberger Brauereien neben den Bieren klassischer bayerischer und nationaler Brauereien und einer kleinen Auswahl an belgischen Bierspezialitäten. Highlights sind die Biere der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg und der Gänstaller-Bräu in Schnaid.

Der helle Gastraum des ältesten Studentencafés der Universitätsstadt Bamberg bietet rund 70 Personen Platz bei durchgehend warmer Küche. Legendär ist das Frühstück a la carte. Im Sommer lockt ein Biergarten Jung und Alt an.

Freitag, 22. Februar 2002