Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 21. September 2018

Blech Brut Doldensau vom Faß.

Die "Blech Brut Doldensau" ist ein India Pale Ale, zweimal hopfengestopft mit Magnum, "Denali, Simcoe, Cascade, Mosaic und Amarillo. 7,0 % vol. alc., 40 IBU.

"Blech Brut" ist eine neue Marke mit Sitz in Bamberg. Dahinter steckt Benedikt Steger, ein ehemaliger Mitarbeiter der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Benedikt Steger braut seine Biere in der Brauerei Old Factory in Gundelfingen. Vertrieben werden sie in Dosen. Netterweise hat er uns sein Bier in KEGs zur Verfügung gestellt.

Genießen Sie den "Blech Brut Doldensau" ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Café Abseits Bierkarte.

Freitag, 14. September 2018

Hölzlein Rauch vom Faß.

Ab sofort schenken wir das helle, feintrübe Rauchbier aus der Brauerei Hölzlein vom Faß aus.

Es ist spritzig mit feiner Citrusnote. Der Name läßt insbsondere in Bamberg mehr Raucharoma erwarten als das "Rauch" wirklich hat. Dies dürfte den einen oder anderen Biertrinker erfreuen, der ein intensives Raucharoma nicht mag. Alkoholgehalt: 5% vol.

Donnerstag, 13. September 2018

Bockbier-Saison Herbst / Winter 2018/2019.

Vom Faß gibt es in unserer Bockbiersaison Herbst-/Winter 2018/19 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht):
  • ab 6. Oktober 2018: Knoblach Schammelsdorfer Stammberg Bock aus der Brauerei Knoblach in Schammelsdorf
  • ab dem 13. Oktober 2018: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 27. Oktober 2018: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf.
  • ab dem 10. November 2018: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 22. November 2018: Huppendorfer Kathrein-Bock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 14. Dezember 2018: Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • ab dem 19. März 2019: Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 1. Mai 2019: Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 5. Oktober 2018: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • ab ca. 10. Oktober 2018: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
  • ab dem 3. Dezember 2018: Schlenkerla Doppelbock Eiche aus der Heller-Bräu in Bamberg
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:Änderungen vorbehalten!

Dienstag, 11. September 2018

Sticke Warriors European Tour 2018.

Als vor zwanzig Jahren eine Gruppe von Amerikanern rund um Fred Waltman aus Kalifornien zum ersten Mal den Anstich von Uerige Sticke in Düsseldorf besucht und eine Bierreise angehängt hat, hat kein Teilnehmer zu träumen gewagt, daß daraus eine Tradition wachsen würde.

Wir freuen uns, die Teilnehmer der diesjährigen Sticke Warriors European Tour begrüßen zu dürfen. Sie sind am Samstag, 13. Oktober 2018, ab 11.00 Uhr im Café Abseits. Beergeeks aus der Region können gerne teilnehmen:
"And if anybody want to join us, you are most welcome."
Heuer hat sich Fred Waltman eine Verkostung von Berliner Weiße der Schneeeule gewünscht. Netterweise bringt uns Wilhelm Berges (Hopfen und Malz in Berlin) dafür Anfang Oktober zusätzlich zur Sorte "Marlene", die wir ständig auf unserer Bierkarte haben, auch noch die Sorten "Yasmin" und "Inge" vorbei.

Die Bezeichnung "Tour" ist etwas mißverständlich. Es handelt sich um eine lose Gruppe von Menschen, die miteinander reisen. Für die Organisation (Flüge, Bahntickets, Hotels) sorgt jeder selbst. Man kann seine Teilnahme auch auf Teile der Tour begrenzen. Der Vorteil ist die Begleitung von Bierliebhabern, die sich in der örtlichen Brauerei- und Bierkneipenszene recht gut auskennen und wissen, wo es die besten Biere zu trinken gibt. Viele der Teilnehmer sind Heimbrauer. Es wird englisch gesprochen.

Freitag, 7. September 2018

Geänderte Öffnungszeiten ab 11. September 2018.

Nach unseren Betriebsferien (30.8. – 9.9.) ändern sich in den „Wintermonaten“ die Öffnungszeiten.

Am Montag, 10. September 2018, haben wir ab 17 Uhr geöffnet.

Ab dem 11.9.18 haben wir wie folgt geöffnet:

Montag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Dienstag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Mittwoch11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Donnerstag11 – 14 Uhr und von 17 - 0.30 Uhr
KEIN FRÜHSTÜCK!
Freitag 9 – 14 Uhr und von 17 – 0.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK!
Samstag 9 – 14 Uhr und von 17 – 0.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK!
Sonn- und Feiertagsdurchgehend von 9 – 23.30 Uhr
MIT FRÜHSTÜCK! bis 14 Uhr

Wir wünschen Ihnen auch weiterhin einen schönen und angenehmen Aufenthalt im Café Abseits.

Donnerstag, 30. August 2018

Betriebsferien vom 30. August bis 9. September 2018.

Vom Donnerstag 30. August 2018, bis Sonntag, 9. September 2018, bleibt das Café Abseits geschlossen.

Am Montag, 10. September 2018, haben wir ab 17 Uhr geöffnet.

Mittwoch, 22. August 2018

Mönchsambacher-Stand auf der Sandkerwa.

Neu auf der Bamberger Sandkerwa vom 23. bis 27. August 2018 ist unser Mönchsambacher-Stand in der Bamberger Altstadt (Kasernstraße, vor dem Eingang zum Dominikanerhof, Google Map). Wir schenken das gute Mönchsambacher Lager vom Faß aus und das Mönchsambacher Hefeweißbier aus der Flasche.

Weyermann® Constantin's Citra Weisse.

Weyermann® beschreibt den Sondersud wie folgt: "Im Glas leuchtet es wunderschön bernsteinfarbwn und ist mit einer feinen, weißen Schaumkrone bedeckt. In die Nsse steigen sofort unzählige Fruchtaromen, besonders Noten von Zitrus und Holunderblüten werden deutlich. Diese Eindrücke werden durch die spezielle amerikanische Hopfensorte Citra verliehen, welche ebenso im Geschmack dominieren und sich bei jedem Schluck mehr und mehr entfalten. Die fruchtign Hopfen- und Hefennoten weden durch die sorgsam ausgewählten Spezialmalze in dem angnehm schlanken Bier hrovorragend ausbalanciert. Diese harmonische Komposition wird durch eine angenehme Bittere abgerundet."

Hopfen: 20 BE (Citra Hopfen, 10 BE zu Beginn der Kochzeit, 10 BE in Whirlpool vorgelagert). Stammwürze: 3° P. Alkoholgehalt: 3% vol.

Constantin ist der Vorname des Braumeisters der Weyermann® Braumanufaktur.

Genießen Sie die "Weyermann® Constantin's Citra Weisse" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Weyermann® Flaschenbiere.

Aktuell bieten wir von der Weyermann® Braumanufaktur an:Sie erhalten Weyermann®-Biere in 0,33 l-Longneckflaschen bei uns zu einem reduzierten Mitnahmepreis. Er liegt einen Euro unter dem in unserer Bierkarte ausgewiesenen Preis.

Sonntag, 19. August 2018

Öffnungszeiten während der Sandkerwa 2018.

Das Café Abseits schließt ausnahmsweise am
  • Samstag, 25. August 2018
  • Sonntag, 26. August 2018
  • Montag, 27. August 2018
bereits um 15 Uhr (Küche bis 14.30 Uhr).

Am Donnerstag, 23. August, und Freitag, 24. August, haben wir normal geöffnet.

68. Sandkerwa vom 23. bis 27. August 2018.

Sie finden uns auf der Sandkerwa vom 23. bis 27. August 2018 wie in den Jahren bis 2016 an unserem Huppendorfer Stand in der Bamberger Altstadt (Kasernstraße, vor dem Eingang zum Dominikanerhof, Google Map).

Links davon schenken wir erstmals Biere der Brauerei Zehendner in Mönchsambach aus, sowie Wasser und Apfelsaftschorle.

Ein paar Meter weiter, im Durchgang zum Dominikanerhof, schenken wir an unserem Frankenwein-Stand Frankenweine im 0,25 l-Glas aus. Alle Weine sind auch in der Flasche erhältlich. Außerdem bekommen Sie hier
  • Frankenweinschorle,
  • Prosecco,
  • Sprizz,
  • Hugo,
  • eine kleine Auswahl an Spirituosen und
  • Erdinger Alkoholfrei.

Samstag, 18. August 2018

Gänstaller-Bräu Zwickelpils vom Faß.

Das Zwickelpils von Andreas Gänstaller in Schnaid hat einen hellgoldenen Körper, einen weißen Schaum. Süße, zitronige Aromen verbinden sich mit Brotaromen. Es schmeckt würzig-fruchtig, nach edlem Hopfen, Gras und Brot, gut balanciert mit einem leicht trockenen Ende. 12,4° Plato, 5% vol. alc., 46 IBU.

Genießen Sie das Gänstaller Zwickelpils ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Dienstag, 7. August 2018

Gänstaller-Bräu Trink-Hell vom Faß.

Für einen Gastronomie-Kunden in den Abruzzen hat Andreas Gänstaller ein typisch bayerisches Helles gebraut. Wir freuen uns, daß wir dieses Bier erstmals in Deutschland ausschenken dürfen. Alkoholgehalt: 4,9% vol.

Dienstag, 31. Juli 2018

Frankenstoff Hoppy Sepp vom Faß.

Gestartet 2016 als Heimbrauerei in Bamberg braut Stefan Hohmann (Frankenstoff) mittlerweile gewerblich auf einer Brauanlage im Bamberger Umland.

Das "Hoppy Sepp" ist ein modernes, recht bitteres Pils (IBU: 38) von hellgoldener Farbe, gehopft mit Willamette, Magnum und Ariana. Das Pilsner Malz ist abgerundet mit ein wenig Pale Ale Malz von Weyermann. 5% vol. alc.

Donnerstag, 26. Juli 2018

Tagesgericht am Freitag, 27. Juli.

Statt wie geplant "Paella valenciana" gibt es morgen, Freitag, 27. Juli, als Tagesgericht

Gebackenes Schollenfiet mit hausgemachtem Kartoffelsalat und Remoulade für 7,20 €.

Dienstag, 24. Juli 2018

Main Seidla Kellerbier vom Faß.

Das Kellerbier von Jörg Binkert in Breitengüßbach ist das "Original" in seiner ursprünglichen naturtrüben Art. Durch den vollen Gehalt an Eiweißstoffen und Hefe bekommt die Bittere noch eine ausgefeiltere Note, der Hopfen tritt dabei eher in den Hintergrund. Der Stammwürzegehalt liegt bei 11,9%. Der Alkoholgehalt bei 4,9% vol.

Das Brauhaus Binkert wurde am 1. September 2012 eröffnet. Die Brauereigaststätte unter Leitung von Anja Binkert offeriert zehn Biere vom Faß, alle dort gebraut. Biere der Marke MainSeidla, aber auch Biere, die für andere gebraut worden sind, darunter viele bekannte Namen der Craft-Bier-Szene.

Eine Besonderheit der Brauerei ist das selbst auferlegte "fränkische Reinheitsgebot": alle Zutaten wie Hopfen, Hefe und Malz aber auch alles andere wie die Bierflaschen (Fa. Wiegand in Steinbach), Kronkorken (Fa. Rauh in Küps), die Brauereianlage (Kaspar Schulz in Bamberg), Gastromöbel bis hin zum verwendeten Strom stammen aus Franken.

Mehr über das Brauhaus Binkert erfahren Sie auf der Website MainSeidla.de und auf der Facebook-Page facebook.com/pages/Mainseidla.

Mittwoch, 18. Juli 2018

Freigeist / Goose Island "The friend of the devil is a friend of mine" vom Faß.

"The friend of the devil is a friend of mine" ist ein Kollaborationsbier von Sebastian Sauer (Freigeist Bierkultur) mit Goose Island. Diese Brauerei gilt als Vorreiter in der Bierszene Chicagos, aber auch der gesamten USA und wurde 2011 an AB Inbev (den größten Bierhersteller der Welt) verkauft. Nach wie vor ist die Brauerei aber sehr bekannt für ihre fassgelagerten Biere (speziell in Bourbon Fässern ausgebaute Imperial Stouts und Barley Wines) und u.a. auch für ihre sauren Biere. Die Zusammenarbeit kommt durch eine langjährige Freundschaft zu Stande. Der Name des Bieres ist einerseits ein Bezug zu der starken Ablehnung der Craft Bier Szene zu Branchenriesen und auf einen legandären Song von den Grateful Dead.

Das Bier ist sehr stark inspiriert von den geräucherten Bieren des Bamberger Umlands und ist daher eine eigene Version mit einem leichten Twist. Es ist ein untergäriges Lager und enthält eine Vielschichtigkeit von vielen verschiedenen Malzen und großzügigen Hopfengaben. 5% vol.alc.

Gebraut wurde es im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach. Genießen Sie es ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Montag, 9. Juli 2018

Canalissimo vom 19. bis 22. Juli 2018.

Das Bamberger Kulturfest Canalissimo findet in diesem Jahr zum dreizehnten Mal statt und zwar vom Donnerstag, 19. Juli 2018, bis zum Sonntag, 22. Juli 2018.

Sie finden uns am Mönchsambacher-Stand:

Mittwoch, 4. Juli 2018

Reblitz Pale Ale vom Faß.

2013 hat die Brauerei Reblitz in Nedensdorf zum ersten Mal ein Pale Ale gebraut und auf dem Bierbrauerfest 2014 in Staffelstein erstmals außerhalb der Brauereigaststätte ausgeschenkt. Im Jahr drauf hatte sich die besondere Qualität herumgesprochen und dieses Bier war als erstes ausverkauft. Mein nachhaltiges Drängen, ob wir es im Café Abseits mal ausschenken dürfen, wurde gottseidank heuer erhört. Ich kann das Zögern verstehen, denn die Brauerei Reblitz braut von ihren Spezialbieren bescheidene Mengen und möchte ihre Stammkunden nicht verärgern, wenn sie allzu schnell vergriffen sind.

Das Reblitz Pale Ale soll ein Spiegelbild der Jahreszeit sein. Im Sommer spielen grüne Blumenwiesen und fruchtige Aromen eine wichtige Rolle. Mit Hilfe einer besonderen Alehefe wird dieses Bier obergärig vergoren. Neben der Alehefe zeichnet sich ein spezielles Verfahren der Kalthopfung mit oberfränkischem Bio-Hopfen für die exotischen Geruchs- und Geschmackseindrücke verantwortlich. Stammwürzegehalt: 12,0° Plato. Alkoholgehalt: 4,7 Vol.

Pax Bräu Rhabarber Hibiskus Rosen Gose.

Die Gose ist eine alte Biersorte, die ursprünglich aus Goslar stammt. Ihren Namen hat sie vermutlich von dem gleichnamigen dort fließenden Flüsschen. Sie ist ursprünglich ein spontanvergorenes Bier, dessen Gärung aber heute vorwiegend obergärig durchgeführt wird, wenn auch unter Zuhilfenahme von Milchsäurebakterien. Grob gesagt handelt es sich hierbei um ein Sauerbier, dem zur geschmacklichen Abrundung Koriander und Salz zugesetzt worden sind.

Die Version der Pax-Bräu zeichnet sich aus durch die rote Farbe der Hibiskusblüte, das Aroma von Rosen, durch die Verwendung von Rosenwasser, die Säure und fruchtige Spritzigkeit des Rhabarbers, kombiniert mit der Nussigkeit von Koriander und abgerundet mit einer Prise Meersalz. Beim Meininger International Craft Beer Award 2017 gewann sie eine Gold-Medaille.

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Rhabarber, Hibiskus, Rosenwasser, Koriander, Salz, Hopfen, Hefe. 5.0% vol. alc., 16 IBU.

Genießen Sie die Pax Bräu Rhabarber Hibiskus Rosen Gose ab sofort im Café Abseits aus der Flasche. Idealerweise teilt man sich die Literflasche mit guten Freunden.

Andreas Seufert, weitgereister Braumeister und Biersommelier, hat seine Pax-Bräu im Jahre 2007 in Oberelsbach im Landkreis Rhön-Grabfeld als Einmannbetrieb gegründet. Neben zwei ganzjährigen Bieren (Vollbier und Weißbier) braut er verschiedene Biere im monatlichen Wechsel - jeden Monat ein neues Bier. Alle Biere sind in Einliterflaschen erhältlich, die auch durch ihre Etiketten zu gefallen wissen. Gezeichnet werden sie von einem befreundeten Comix-Zeichner.

Siehe auch das Video der Main-Post: "Pax-Bräu - das Kultbier aus der Rhön".

Mittwoch, 27. Juni 2018

Meinel-Bräu Hopfenzupfer.

Ab sofort schenken wir im Café Abseits den "Meinel-Bräu Hopfenzupfer" aus der Flasche aus.

Das in der Hofer Meinel-Bräu gebraute Imperial Pilsner ist eine Bieridee der Braumeisterinnen Gisela und Moni Meinel-Hansen.

Der Hopfenzupfer ist die Essenz der stark duftenden Vorderwürze des Hopfenzupferfestes der Brauerei im Herbst. 5,9% vol. alc.

Holladiebierfee Dinkel Pale Ale.

Ab sofort schenken wir im Café Abseits das "Holladiebierfee Dinkel Pale Ale" aus der Flasche aus.

Es handelt sich um die vierte Version des in der Hofer Meinel-Bräu gebrauten Bieres der Serie HolladieBierfee, eine Bieridee der Braumeisterinnen Isabella Mereien (Drei Kronen in Memmelsdorf) und Gisela und Moni Meinel-Hansen (Meinel-Bräu in Hof).

Das orange-rote Starkbier hat 6 Prozent Alkoholgehalt. Gebraut wurde es mit Dinkelmalz, Gerstenmalz und Caramelmalzen und vollgepackt mit Aromahopfen aus Spalt, der Hallertau und der weiten Welt: "Vic Secret" (Neuseeland), "Monroe" (Deutschland), ergänzt mit fränkischem Hopfen aus Spalt namens "Mandarina Bavaria". Das Dinkel Ale begeistert mit Noten von von Clementine, Bergamotte, Limette und eben Mandarine. Französische Weißweinhefe und bayerische Weißbierhefe sorgen für einen Prickel-Bitzel-Wirbel am Gaumen, wie die Mädels sagen.

Meinel-Bräu Konrad und Mariechen.

"Konrad und Mariechen" wird in der Meinel-Bräu in Hof aus 4 verschiedenen Malzsorten, Brauwasser und feinsten fränkischen Aromahopfen aus Spalt eingebraut. Es ist ein Session Ale, das sich in seinem Ausbau fruchtig und spritzig darstellt. Eine kräftige Hopfenbittere, sowie der etwas niedrigere Alkoholgehalt von 3,8 % vol. machen es zu einem bekömmlichen Bier für die Sommermonate.

Name, Idee und Etikettendesign für dieses Bier stammt von den Pfarrern der katholischen Kirchen St. Konrad und St. Marien. Pro verkauftem Kasten Bier kommt 1 € der Katholischen Pfarrei Bernhard Lichtenberg zu Gute. Die beiden Kirchen bilden seit 2017 eine Gemeinde. Das herrliche leichte Sommerbier trägt den Namen der beiden Hauptkirchen St. Konrad und St. Marien.

Genießen Sie "Konrad und Mariechen" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Weiherer Summer Ale.

Die Brauerei Kundmüller in Weiher hat ihr im Jahre 2017 erstmals gebrautes, saisonales Bier "Summer Ale" erneut gebraut. In leuchtendem bernsteinfarben mit schneeweißem Schaum zeigt sich das Weiherer Summer Ale im Glas. In der Nase ganz sanfte Aromen von jungen Tannenspitzen und leichtem Karamell, im Geschmack erfrischend schlank, kräuterig-hopfig und mit feiner Bittere.

Genießen Sie das Weiherer Summer Ale ab sofort im Café Abseits aus der 0,5 l-Flasche.

Foto: Brauerei Kundmüller

Montag, 25. Juni 2018

Mittwoch, 27. Juni: bereits ab 16 Uhr geöffnet.

Am Mittwoch, 27. Juni, öffnet das Café Abseits wegen der Übertragung des

Fussball-Länderspiels Südkorea gegen Deutschland

ausnahmsweise bereits um 16 Uhr (Küche ab 17 Uhr).

Gänstaller-Bräu Kellerbier Traditionell vom Faß.

Die neueste Version des Kellerbiers von Andreas Gänstaller wird mit der hochfeinen Hopfensorte Hallertauer Tradition gebraut. Frühere Versionen, die wir in den letzen Jahren auch im Café Abseits ausgeschenkt haben, waren mit Bavaria Mandarinas und später mit Saphir im Kühlschiff gehopft. Aromen: kräuterig, blumig, grasig, leicht würzig

Genießen Sie das Gänstaller-Bräu Kellerbier Traditionell ab sofort im Café Abseits vom Faß. 5,3% vol. alc.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Weyermann® RyePA.

Weyermann® schreibt dazu: "Warum nicht mal ein Roggenbier mit einem IPA kreuzen? Das alte Getreide Roggen bringt dem trendigen Bier einen ganz eigenen Charakter, der durch den fruchtigen Hopfen eine besonders erfrischende Note erhält. Heraus kam ein Bier in leuchtendem Kupfer und kompaktem Schaum.

Die kreative Hopfung bringt überwältigende Aromen von Südfrüchten, Citrus, Mandarine und Papaya in das Bier ein. Es lässt sich fast etwas Weiniges erkennen. Der schlanke Körper unterstreicht die ausgewogene Hopfenbittere und bringt deren fruchtigen Charakter noch mehr zur Geltung. Im Abgang überrascht die Bierspezialität mit einem weichen Mundgefühl, dass in einem leichten Mandelgeschmack endet."

Stammwürze: 17,5 °P, Alkohol: 7,0 Vol.-%. Heißgaben 60 BE: Greenbullet, Chinnok, Citra®. Kalthopfung: Cascade, Citra®, Galaxy, Pacifica.

Gsnießen Sis das Weyermann® RyePA ab sofort im Café Abseits aus der Flaschs.

Weyermann® Flaschenbiere.

Aktuell bieten wir von der Weyermann® Braumanufaktur an:Sie erhalten Weyermann®-Biere in 0,33 l-Longneckflaschen bei uns zu einem reduzierten Mitnahmepreis. Er liegt einen Euro unter dem in unserer Bierkarte ausgewiesenen Preis.