Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 31. Januar 2016

RateBeer Best Awards: Top Places To Have A Beer In The World.

Bei den Ratebeer Best Awards hat es das Café Abseits auch in diesem Jahr wieder auf einen Spitzenplatz geschafft.

Zusammen mit dem "Tap-House" in München und dem "Hopfenreich" in Berlin wurde das Café Abseits als einer der "Top Places To Have A Beer In The World" ausgezeichnet.

Donnerstag, 28. Januar 2016

Blahovar Scotch Ale 19° vom Faß.

Das Blahovar Scotch Ale 19° ist ein obergäriges, saisonal gebrautes Bier mit einem Hauch von Schokolade, Kaffee und Rauch. Gebraut wurde es mit Pilsner Malz, Karamel- und Röstmalz. Hopfen: Pilgrim. Hefe: Nottingham. 8% vol. alc. IBU: 36.

Genießen Sie das Blahovar Scotch Ale 19° ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Der Bierstil Scotch Ale bezeichnet Biere mit einem hohen Alkoholgehalt von 6 bis 10% vol. Sie haben ein Farbe von dunkelkupfer bis braun. Sie schmecken nach Karamel und Röstmalz mit einem bitteren Ende.

Torsten Goffin im Café Abseits.

Torsten Goffin lebt und arbeitet in Köln. Nach mehreren Jahren als Fotograf in der Werbebranche wechselte er vom Reich der Bilder ins Reich der Worte. Heute arbeitet er als Fernseh-Autor, Gastro-Journalist, Hochschul-Dozent und schreibt v.a. für den ZDF-Dauerbrenner SoKo. Seit 2009 betreibt Goffin "Allem Anfang", einen Blog zu „Essen, Trinken und anderen Formen von Kultur“.

Er ist u.a. Co-Autor des "Craft Beer Kochbuch", das im September 2015 erschienen ist. Das Craft Beer Kochbuch ist eine wahre Liebeserklärung an die neue und geschmacksintensive Braukultur und zeigt, was und wie man mit und zu Bier kochen kann. Eine kulinarische Troika: Bestehend aus Stevan Paul, der die Rezepte entwickelt hat - allesamt weit abseits von der deftigen Tristesse, die das Genre Bierküche bislang auszeichnet. Ergänzt durch ein gutes Dutzend Porträts von Torsten Goffin über Brauer und Brauereien in Europa, Amerika und Australien. Der Foodblogger und Gastro-Journalist liefert eine Einführung in die Craft-Beer-Welt mit spannenden Geschichten und Empfehlungen zum Pairing von Bierstilen und Gerichten. Beides wird, wie schon beim Bestseller ""Auf die Hand"", von Daniela Haug brillant in Szene gesetzt.

Heute schaut Torsten Goffin mal im Café Abseits vorbei.

LaBieratorium Alte Welt Ale.

Das Projekt LaBieratorium von Olaf Wirths und seinen Freunden will in Cottbus eine Mikrobrauerei gründen. Bis dahin brauen sie im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach erste Biere.

Das „Alte Welt Ale“ ist die Neuinterpretation eines obergärigen Bieres und knüpft damit wieder an die historische Brautradition von 1385 an. Die leicht dunkle Farbe des Bieres soll daran erinnern, dass 1385 Gerste noch nicht hell geröstet werden konnte. Ganz leichte Raucharomen werden zu verspüren sein, da das Malz in der „alten Welt“ über dem offenen Feuer gedarrt wurde und so jedes Bier einen Rauchcharakter inne hatte. Dazu kommen drei Hopfensorten, welche einmal für die Bittere und für die Aromen zuständig sind. Das „Alte Welt Ale“ ist rundum handwerklich hergestellt, nicht filtriert und behält somit alle wichtigen Inhaltsstoffe. Es hat eine Stammwürze von 14° Plato und 5 Prozent Alkohol. Der Geschmack des Bieres ist gut gehopft, spritzig, fruchtig, jedoch angenehm süffig.

Der Name des neuen Cottbuser Bieres bezieht sich zugleich auf das längst geschlossene Lokal „Alte Welt“ in Ströbitz. Die „Alte Welt“ avancierte in den 70er und 80er Jahren als exklusiver Tanzklub zum Kult. Dort trafen sich lokale Prominente wie auch Vertreter der Subkultur.

Sie können das "LaBieratorium Alte Welt Ale" im Café Abseits ab sofort aus der Flasche probieren.

Dienstag, 26. Januar 2016

Neuauflage: "Bamberg, die wahre Hauptstadt des Bieres".

Ab Mitte Februar ist die neue Auflage des Buches "Bamberg, die wahre Hauptstadt des Bieres" von Dr. Christian Fiedler auch im Café Abseits erhältlich.

Die neue 4. Auflage zeigt ein anderes Coverbild und zwar die Brauer der Wilden Rose um 1900. Der Inhalt wurde im Vergleich zur dritten Auflage, die 2007 erschien, aktualisiert, um 12 Seiten erweitert und mit einer Reihe von Fotos versehen, die neu dazu gekommen sind. An der Historie von Brauereien, die bereits seit Jahrzehnten geschlossen haben, hat sich natürlich wenig geändert. Verkaufspreis: 22,90 Euro.

Dienstag, 19. Januar 2016

Blahovar Russian Imperial Stout 18° vom Faß.

Das "Blahovar Russian Imperial Sout 18°" der Brauerei Blahovar in Pilsen ist ein fast schwarzes Bier mit einer bräunlichen Schaumkrone. Der Geruch ist leicht schokoladig mit einem Hauch von Vanille. Es schmeckt nach Kaffee, leicht nach Vanille, Karamell! Ein außergewöhnliches Bier, gebraut unter Beigabe amerikanischen und australischen Hopfens mit charakteristischen Zitrusfruchtnoten und Blütenduft. 8% vol. alc.

Montag, 4. Januar 2016

Communebrauerei Kaufbeuren Buronesso Doppelbock vom Faß.

Gernot Wildung hat seinen Communebrauerei Kaufbeuren Buronesso Doppelbock dreimal eingemaischt und mit Ale-Hefe bis 11% vol. alc. vergoren- Stammwürzegehalt: 31° P. So ist der Doppelbock mit 15 % Restextrakt angenehm süß. Wegen des hohen Alkoholgehalts schenken wir ihn in kleinen Gläsern aus.

Der Name setzt sich aus dem Spitznamen für Kaufbeuren ("Buron"; die Edlen von Buron sind ein von 1112/16 – 1167 in drei, vielleicht vier Generationen belegtes Geschlecht von Edelfreien, das sich nach Kaufbeuren benannte und hier am Stammsitz eine durchaus ansehnliche Burg bewohnte) und der Endung "esso" zusammen, weil dieser Doppelbock so dunkel ist wie ein Espresso.

Vor über dreizehn Jahren wurde das "Zoigl" in Kaufbeuren gegründet. Es vermischt die Idee einer Oberpfälzer Zoiglstube mit der Tradition der Fränkischen Hausbrauer. In den ersten Jahren hat Gernot Wildung Hausbräu der Brauerei Rittmayer in Aisch, sowie saisonal Hausbräu Bock aus Freudeneck und aus Seßlach ausgeschenkt. Mittlerweile braut er selbst.

Freitag, 1. Januar 2016

Wechselbiere des Jahres 2015.

Aus unserem fünften "Hahn" schenken wir wechselnde Biere aus. Im Jahre 2015 haben wir ausgeschenkt:
  • Mönchsambacher Weihnachtsbock
  • Schlenkerla Doppelbock Eiche
  • Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina
  • Bamberger Hofbräu Lager
  • Gänstaller-Bräu / Oppigårds Fatboy Braunbier
  • Gänstaller-Bräu Zwickelpils
  • Dobřanská hvězda 12°
  • Dobřanský Dragoun 16°
  • Huppendorfer Josefibock
  • Dobřanský Sekáč („Schnitter“) 17°
  • Dobřanské Pivo Hořké – IPA 15°
  • Dobřanské Pivo Amber 14°
  • Dobřanský Svatý Vít – Imperial IPA 23°
  • Mönchsambacher Maibock
  • Gänstaller-Bräu Amber Weizenbock
  • Mönchsambacher Weihnachtsbock 2014
  • Wiethaler 'Hoptimum' Pale Ale
  • Gänstaller-Bräu ASL (American Stout Lager)
  • Gänstaller-Bräu Kaiser Küttlipp Pale Lager
  • Gänstaller-Bräu RAAD Pale Lager
  • Gänstaller Zwickelpils
  • Blahovar Fracz Kellerpils 12°
  • Blahovar Pilsner 11°
  • Blahovar Oatmeal Pale Ale
  • Blahovar US Blond IPA
  • Blahovar Scotch IPA
  • Rossdorfer Bock
  • Hölzlein Bock
  • Hummel Leonhardibock
  • Huppendorfer Kathrein-Bock
  • Schlenkerla Doppelbock Eiche
  • Mönchsambacher Weihnachtsbock