Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 29. März 2016

Alkoholfreies Rauchbier - eine Weltneuheit.

Früher war alkoholfreies Bier mal eine Notlösung für die Autofahrer, mittlerweile ist es voll im Trand und erreicht bereits einen Marktanteil von 6% von allen Bieren. So ist es kein Wunder, daß das Angebot immer breiter wird.

Anfang des Jahres hat Oliver Wesseloh das erste in Deutshland gebraute alkoholfreie IPA vorgestellt. Da "überNormalNull - das erste deutsche IPA alkoholfrei" der Kreativbrauerei Kehrwieder wurde in einem Gemeinschaftssud mit Sebastian Jakob im Brauhaus Nittenau gebraut. Verwendet wurden dunkles böhmisches Tennenmalz, Caramelmalz und die Hopfensorten Simcoe und Mosaic. Verwendet wurde eine Hefe, die Malzzucker nicht vergären kann.

Auch in Franken will man angesichts der steigenden Nachfrage nach alkoholfreien Bieren nicht abseits stehen. Was liegt näher, als das weltweit erste alkoholfreie Rauchbier zu entwickeln?

Wir freuen uns, am kommenden Freitag, 1. April 2016, ein Faß vom ersten Versuchssud (unter 0,5% vol. alc.) ausschenken zu können. Das Rauchmalz wurde mit lange gelagertem Holz von gefällten Apfelbäumen aus Effeltrich in der Fränkischen Schweiz gedarrt.

Wir bitten darum, nach dem Verkosten einen kleinen Fragebogen auszufüllen, um dem Braumeister ein Feedback geben zu können, wie es geschmeckt hat. Abgabe pro Gast: nur 0,2 l, damit möglichst viele probieren können.