" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Montag, 30. November 2015

Schlenkerla Doppelbock Eiche. 

Ab sofort schenken wir den Doppelbock "Schlenkerla Eiche" aus, zuerst aus der Flasche und demnächst auch vom Faß.

Schlenkerla Eiche wurde erstmals im Herbst 2009 als weiteres Saisonbier der Bamberger Brauerei Heller kreiert - neben dem Schlenkerla Rauchbier Urbock und dem Schlenkerla Fastenbier. Hinzugekommen ist im Sommer 2011 das "Schlenkerla Kräußen".

Das Malz für das Schlenkerla Eiche wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% Alkohol und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Labels: , ,




Freitag, 27. November 2015

Bevog Kramah IPA. 

Foto: Norbert Krines
Die Brauerei Bevog sollte von ihrem slowenischen Gründer Vasja Golar eigentlich in Slowenien errichtet werden. Weil ihm die Bürokraten Steine in den Weg gelegt haben, wurde sie einfach jenseits der slowenisch-österreichischen Grennze in Bad Radkersburg in Österreich gegründet. Im Gründungsjahr 2013 wurde sie als beste neue österreichische Brauerei von Ratebeer.com erwählt und 2014 zur besten österreichischen Brauerei überhaupt.

Netterweise hat mir ein Stammgast, der aus Slowenien stammt, bereits 2013 neben anderen Bieren aus Slowenien das Bevog Kramah IPA vorgestellt. Eine internationale Verkostungsrunde am 23. Oktober 2013 im Café Abseits war begeistert. Deshalb freue ich mich sehr, jetzt dieses Bier ausschenken zu können.

Das "Bevog Kramah Indie Pale Ale" hat intensive Fruchtaromen von Mango, Litschi, Zitronen und anderen exotischen Früchten. Der Geschmack setzt in dieser Manier fort, jedoch kommen noch stärker Holunder und wilde Bittere zum Ausdruck, die an einen Biss in eine frische und fruchtige Pampelmuse erinnern. Eine sehr einfache, jedoch effektive Malzkombination sorgt dafür, dass die Bittere nicht die Zunge abreißt. 7% vol. alc. 70 IBU.

Wir schenken das Bevog Kramah IPA ab dem nächsten Bierkartenwechsel am 30. November 2015 aus der Flasche aus.

(Foto: Norbert Krines).

Labels: ,




Lindemans Oude Kriek Cuvée René.  

Ab sofort schenken wir den "Lindemans Oude Kriek Cuvée René" in der 0,375 l-Flasche aus, statt aus der großen Flasche. Dies ist ideal für alle Bierliebhaber, die nicht teilen wollen.

Das Oude Kriek wurde von der Brauerei Lindemans aus dem "Cuvée René" entwickelt, welches als absoluter Klassiker unter den traditionellen und somit ungesüßten Geuzen gilt.

Traditionell werden belgische Krieks mit Schaerbeek-Sauerkirschen vergoren. Da diese kaum verfügbar sind, hat Lindemans einen adäquaten Ersatz gefunden. Dabei werden die ganzen Kirschen in einem wenigstens sechs Monate alten Lambic vergoren. Nach weiteren sechs Monagten wird in Flaschen abgefüllt und dort mit zweiten Mal spontan vergoren. Das Kriek ist tiefrot mit einem leicht-pinken Schaum. Es ist ein idealer Aperitif. 6,5% vol. alc.

Das Label im Art Nouveau-Stil wurde vom amerikanischen Bierimporteur Charles Finkel gezeichnet. Bei den World Beer Awards wurde es 2013 als bestes Kriek der Welt ausgezeichnet.

Labels: ,




Donnerstag, 19. November 2015

Der Craft Beer-Führer Franken. 

Im Frühjahr 2016 erscheint das Buch "Der Craft Beer-Führer Franken" von Martin Droschke und Norbert Krines.

Der renommierte Nürnberger Verlag ars vivendi schreibt darüber:
"Es tut sich was im legendären Bierland Franken: Eine neue Generation von Brauern ist angetreten, um aus Hopfen, Malz, Wasser, Hefe - und manchmal auch ""verbotenen"" Zutaten - Kreationen reifen zu lassen, wie man sie so noch nicht getrunken hat. Inspiriert von der belgischen, britischen und amerikanischen Bierkultur füllen sie entdeckungsfreudigen Feinschmeckern nie erlebte Genusshöhepunkte ins Glas. Martin Droschke und Norbert Krines haben die Meister des "neuen Bierfrankens" besucht und ihre Rotbiere, India Pale Ales, Imperial Stouts und Barley Wines für den Leser fachgerecht vorverkostet. Abwechslungsreich und unterhaltsam stellen sie zudem Wirte und Biersommeliers vor, die den Gaumen in Sachen neue Bierkultur schulen und verwöhnen. Ein wahres Erlebnis für Kenner und Neugierige!

Der Genussführer zum Trend-Thema Craft Beer. Alle Hotspots der neuen Szene - wissensreich und unterhaltsam porträtiert. Mit detaillierten Infos zu Bezugsquellen und Ausflugszielenim Bierland Franken."
Martin Droschke ist Bierfans und Liebhabern von Bierreisen nach Böhmen als einer der Autoren des Bierreiseführers "Bierland Pilsen. Brauereien und Sehenswürdigkeiten im Westen Böhmens" bekannt.

Norbert Krines ist begeisterter Hausbrauer (Hausbrauerei Gleisdreieck in Bamberg) und Bierblogger. In seinem Blog Bier des Tages stellt er seit 2011 jeden Tag ein anderes fränkisches Bier vor.

Labels:




Dienstag, 17. November 2015

Huppendorfer Kathreinbock vom Faß. 

Im Rahmen unserer diesjährigen Bockbiersaison Herbst / Winter 2015/16 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung schenken wir ab dem 18. November 2015 den Huppendorfer Kathreinbock von der Brauerei Grasser in Huppendorf vom Faß aus. 17,9 % Stammwürze und 7,5 % vol. Alkohol.

Labels: , ,




111 Orte in und um Bamberg, die man gesehen haben muss. 

In dem gerade erschienenen Buch "111 Orte in und um Bamberg, die man gesehen haben muss" von Sabine Becht und Sven Talaron wird in einer Randnotiz auch das Café Abseits als Tipp empfohlen:

Das "Café Abseits" sei das Wohnzimmer der Nachbarschaft und eine Institution in Bamberg.
"Eine freundliche Café-Kneipe mit hübschem Hof. Überzeugend: die beeindruckend umfangreiche Bierkarte mit köstlich kühlen Brauwaren aus Bamberg, Franken und aller Welt, sehr beliebt auch zum ausführlichen Frühstück."
Dankeschön für das Lob. Meinerseits kann ich das Buch auch als kleines Weihnachtsgeschenk (für nur 14,95 Euro) für einheimische und auswärtige Bamberg-Fans empfehlen. Selbst viele gestandene Bamberger können für sie Neues erfahren.

Die Autorin Sabine Becht hat in Bamberg studiert und wohnt in Bamberg-Ost. Von ihr stammen diverse Reisebücher zu Italien, Griechenland, Österreich und Mecklenburg-Vorpommern. Sven Talaron wurde im tiefsten Oberfranken in Rehau geboren und vollzog seinen ganz persönlichen fränkischen Radius – es folgten Erlangen in Mittelfranken, Würzburg in Unterfranken und wieder Oberfranken, diesmal in Bamberg, wo er sich an Qualität und Auswahl des heimischen Bieres erfreut und ansonsten als Reisebuchautor durch Europa gondelt.



Samstag, 7. November 2015

„Aus Tradition Neues - Bierstadt Bamberg“. 

Der Kameramann Oliver Eberhardt aus Berlin (Inhaber der Filmdüne) und der Bamberger Architekturfotograf Gerhard Hagen haben den Film "„Aus Tradition Neues - Bierstadt Bamberg“ im Spätsommer in Bamberg gedrecht. Geschnitten wurde er von Imke Koseck:




Freitag, 6. November 2015

Biertouristen ante portas. 

Während der BrauBeviale vom 10. bis 12. November 2015, in Nürnberg treffen sich auch in Bamberg wieder viele Braumeister und Bierliebhaber aus der ganzen Welt. Ein paar haben schon angekündigt, daß sie auch mal im Café Abseits vorbeischauen wollen:

Labels:




Hummel Leonhardibock vom Faß. 

Im Rahmen unserer diesjährigen Bockbiersaison Herbst / Winter 2015/16 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung schenken wir ab Freitag, 6. November 2015, den hellen Leonhardibock der Brauerei Hummel in Merkendorf vom Faß aus. Er hat einen Alkoholgehalt von 7,5% vol.

"Leonhardi" bezieht sich auf den Namenstag Leonhardi am 6. November zur Erinnerung an den Heiligen Leonhard von Noblac, den Patron der Gefangenen, Geisteskranken und Gebärenden sowie der Viehzucht.

Labels: ,




HolladieBierfee Nr. 3 Dinkel Ale. 

Ab sofort schenken wir im Café Abseits das "Holladiebierfee Dinkel Ale" aus der Flasche aus.

Es handelt sich um die dritte Version des in der Hofer Meinel-Bräu gebrauten Bieres der Serie HolladieBierfee", eine Bieridee der Braumeisterinnen Isabella Straub (Drei Kronen in Memmelsdorf) und Gisela und Moni Meinel-Hansen (Meinel-Bräu in Hof).

Gebraut mit Dinkelmalz, Gerstenmalz und Caramelmalzen ist dieses orange-rote Starkbier vollgepackt mit Aromahopfen aus Spalt, der Hallertau und der weiten Welt. Französische Weißweinhefe und bayerische Weißbierhefe sorgen für einen Prickel-Bitzel-Wirbel am Gaumen. Mehr darüber verrät "Bier des Tages" in seiner Rezension "HolladieBierfee/Hof, Memmelsdorf: HolladieBierfee No. 3 Dinkel Ale (Nr. 1778)".

Labels: , ,









Flyer Abseits Catering & Partyservice