Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 30. Oktober 2015

Hölzlein Bock vom Faß.

Im Herbst 2012 hat die Brauerei Hölzlein in Lohndorf zum ersten Mal einen Bock gebraut. Wegen des großen Erfolgs und Zuspruchs - der Hölzlein Bock war sehr schnell ausverkauft, genauso weitere Sude im Frühjahr und im Herbst 2013 und 2014 - hat die Brauerei Hölzlein heuer mehr gebraut, um die starke Nachfrage zu befriedigen.

Wir schenken den Hölzlein Bock ab sofort vom Faß aus. Für den Außer-Haus-Verkauf sind Flaschen erhältlich.

Er hat eine goldene bis hellbraune Farbe, einen cremigen, weißen Schaum, eine moderat grasige Nase, einen mittleren Körper und ein dezent bitteres, leicht würziges Ende. 6,6 % vol. alc.

Montag, 19. Oktober 2015

Sticke Warriors Tour 2015.

Wir freuen uns darauf, die Teilnehmer der Sticke Warriors European Tour im Café Abseits begrüßen zu dürfen. Sie sind am Samstag, 24. Oktober 2015, ab 11.00 Uhr im Café Abseits. Beergeeks aus der Region können gerne daran teilnehmen:
"And if anybody want to join us, you are most welcome."
Die Reisegruppe kommt aus Belgien und hofft, daß ihr ein Bahnstreik in Belgien keinen Strich durch ihre Reisepläne macht. Ihr Anführer ist Fred Waltman aus Kalifornien. In seinem Blog "Have Beer Will Travel" wird er sicherlich auch über die diesjährige Biertour berichten.

Die Bezeichnung "Tour" ist etwas mißverständlich. Es handelt sich um eine lose Gruppe von Menschen, die miteinander reisen. Für die Organisation (Flüge, Bahntickets, Hotels) sorgt jeder selbst. Man kann seine Teilnahme auch auf Teile der Tour begrenzen. Der Vorteil ist die Begleitung von Bierliebhabern, die sich in der örtlichen Brauerei- und Bierkneipenszene recht gut auskennen und wissen, wo es die besten Biere zu trinken gibt. Viele der Teilnehmer sind Heimbrauer. Es wird englisch gesprochen.

Samstag, 17. Oktober 2015

Rossorfer Bock vom Faß.

Flaschenhalsetikett Brauererei Sauer in RossdorfAb dem 17. Oktober 2015 schenken wir den hellen, hopfenbetonten Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf vom Faß aus. Er hat einen Alkoholgehalt von 7% vol.

Der süffige Rossdorfer Bock hat eine goldene Farbe, einen cremig-weißen Schaum. Er schmeckt intensiv malzig mit einer leichten Süße. Noten von getrockneten Früchten und Honig, trockenes Hopfenamora im Abgang. Der Alkohol ist gut kaschiert.

Das Foto zeigt eine Flasche aus einem Vorjahr. Seit 2014 wird der Rossdorfer Bock erstmals in Euro-Flaschen abgefüllt. Wir führen den Rossdorfer Bock auch in Flaschen zum Mitnehmen.

Flasche Rossdorfer Bock
Foto: Lieselotte Tomaschek

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Blahovar Scotch Ale 19° vom Faß.

Das Blahovar Scotch Ale 19° ist ein obergäriges, saisonal gebrautes Bier mit einem Hauch von Schokolade, Kaffee und Rauch. Gebraut wurde es mit Pilsner Malz, Karamel- und Röstmalz. Hopfen: Pilgrim. Hefe: Nottingham. 8% vol. alc. IBU: 36

Genießen Sie das Blahovar Scotch Ale 19° ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Der Bierstil Scotch Ale bezeichnet Biere mit einem hohen Alkoholgehalt von 6 bis 10% vol. Sie haben ein Farbe von dunkelkupfer bis braun. Sie schmecken nach Karamel und Röstmalz mit einem bitteren Ende.

Vladimir Stuchls Brauerei Blahovar begann als Hausbrauerei, wurde Anfang 2015 offiziell zugelassen, ist aber noch immer Nebenerwerb. Beim Bau der Brauerei halfen als Berater unter anderem Dok. Ing. Ladislav Chládek, einer der führenden tschechischen Brauexperten. Vladimír Stuchl ist vom Hauptberuf klinischer Psychologe und Assistenzprofessor an der Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in Pilsen. Seine Liebe aber ist das Brauen. Seit einigen Monaten arbeitet er auch als Gastbrauer der Brauerei U Bizoona aus Cizice bei Pilsen, die vor allem für ihre Indian und American Pale Ales bekannt ist.

Vladimir Stuchl braut am Ostrand von Pilsen auf einer 6 hl-Anlage. Das Malz kommt von der Mälzerei Weyermann und aus England. Verwendet wird Hopfen aus der ganzen Welt. Gemaischt wird entweder im Einzel-, Doppel- oder Dreifach-Infusionsverfahren oder atypisch. Sein Sortiment ist von großer Experimentierlust geprägt, die sich vor allem in der Kreuzung des traditionellen böhmischen Lagers mit regionaltypischen fränkischen und bayerischen Rezepturen ausdrückt.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Keesmann Bock.

Ab dem 14. Oktober 2015 abends schenken wir den saisonalen "Keesmann Bock" aus der Brauerei Keesmann in Bamberg (Wunderburg) aus (Flasche).

Der goldfarbene Bock hat einen Alkoholgehalt von nur 6,9% vol. und einen moderaten Malz - und Hopfengeschmack. Im Nachtrunk schmeckt man eine leichte Süße, etwas Gras und wenig Alkohol. Kurzum: ein süffiger Bock, von dem man das eine oder andere Seidla mehr trinken kann.

Freitag, 9. Oktober 2015

A European Beer Odyssey.

Ganz besonders freue ich mich auf einen Besuch der Reiseguppe "A European Beer Odyssey - Prague, Bamberg, Cologne & Brussels" von Beertrips in der kommenden Woche.

Die Reise unterstützt Pints for Prostates. Pints for Prostates ermutigt seit 2008 Menschen, durch ihre Liebe zu Bier zur Gesundheitsvorsorge. Pints for Prostates beteiligt sich auch an Bierfestivals, um dort Männer zu Krebsvorsorgeuntersuchungen zu motivieren. Der Gründer von Pints for Prostates ist der Bierautor Rick Lyke, der auch die Reisegruppe leitet.

Aus Prag kommend werden sie sich vielleicht wundern, daß wir auch in der kommenden Woche ein Bier aus Pilsen (Brauerei Blahovar) vom Faß ausschenken werden. In Bamberg steht außerdem ein Abendessen im Schlenkerla und eine Besichtigung der Mälzerei Weyermann auf ihrem Programm. Danach fahren sie weiter nach Köln, Düsseldorf und Brüssel

Mittwoch, 7. Oktober 2015

Schlenkerla Urbock.

Ab dem 9. Oktober 2015, also einen Tag nach dem Bockbieranstich im Schlenkerla, schenken wir den Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock der Bamberger Heller-Bräu, besser bekannt als Schlenkerla, aus. Er hat einen Alkoholgehalt von 6.5% vol. Bittere: 40.

Seine früheren Jahrgänge haben viele Auszeichnungen errungen. Seit langem gehört der Urbock zu den besten Bieren Deutschlands.

Sie können im Café Abseits vier Biere vom Schlenkerla probieren:
  • Schlenkerla Rauchbier Urbock.
  • Schlenkerla Rauchbier Märzen
  • Schlenkerla Rauchweizen
  • Helles Schlenkerla Lager
Schlenkerla Biersortimente
(Foto: Schlenkerla)

Dienstag, 6. Oktober 2015

Bockbiersaison Herbst / Winter 2015 / 2016.

Vom Faß gibt es in unserer Bockbiersaison Herbst-/Winter 2015/16 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht):
  • ab dem 17. Oktober 2015: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 30. Oktober 2015: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf.
  • ab dem 6. November 2015: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 18. November 2015: Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 30. November 2015: Schlenkerla Doppelbock Eiche aus der Heller-Bräu in Bamberg
  • ab dem 11. Dezember 2015: Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • ab dem 29. Dezember 2015:Schlenkerla Doppelbock Eiche aus der Heller-Bräu in Bamberg
  • im Januar 2016: Communebrauerei Kaufbeuren Buronesso Doppelbock
  • im Januar 2016: Weyermann Braumanufaktur Willy-Wonka-Bock
  • im Januar 2016: Blahovar Russian Imperial Stout
  • im Januar 2016: Blahovar Scotch Ale 19°
  • im Januar und Februar 2016: diverse Bierspezialitäten u.a. aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • ab dem 19. März 2016: Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • im April 2016: diverse Bierspezialitäten u.a. aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • ab dem 1. Mai 2016: Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 9. Oktober 2015: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • ab dem 14. Oktober 2015: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:Änderungen vorbehalten!

Freitag, 2. Oktober 2015

Blahovar US Blond IPA 13° vom Faß.

Das Blahovar US Blond IPA 13° ist ein obergäriges, dunkelgoldfarbenes Bier mit malzigsüßem, karamelligem Geschmack, höherer Hopfenbittere und Aromen von Kräutern, Petersilie und Gemüse. 6% vol. alc. IBU: 55.

Vladimir Stuchls Brauerei Blahovar begann als Hausbrauerei, wurde Anfang 2015 offiziell zugelassen, ist aber noch immer Nebenerwerb. Beim Bau der Brauerei halfen als Berater unter anderem Dok. Ing. Ladislav Chládek, einer der führenden tschechischen Brauexperten. Vladimír Stuchl ist vom Hauptberuf klinischer Psychologe und Assistenzprofessor an der Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität in Pilsen. Seine Liebe aber ist das Brauen. Seit einigen Monaten arbeitet er auch als Gastbrauer der Brauerei U Bizoona aus Cizice bei Pilsen, die vor allem für ihre Indian und American Pale Ales bekannt ist.

Vladimir Stuchl braut am Ostrand von Pilsen auf einer 6 hl-Anlage. Das Malz kommt von der Mälzerei Weyermann und aus England. Verwendet wird Hopfen aus der ganzen Welt. Gemaischt wird entweder im Einzel-, Doppel- oder Dreifach-Infusionsverfahren oder atypisch. Sein Sortiment ist von großer Experimentierlust geprägt, die sich vor allem in der Kreuzung des traditionellen böhmischen Lagers mit regionaltypischen fränkischen und bayerischen Rezepturen ausdrückt.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Bamberger Antikmarkt am 3. Oktober 2015.

Am Samstag, 3. Oktober 2015, findet in der Zeit von 9 bis 18 Uhr der Antikmarkt in der Bamberger Fußgängerzoone mit voraussichtlich 500 Verkäufern aus ganz Europa statt.

Erfahrungsgemäß ist es an diesem Tag im Café Abseits besonders voll. Wir empfehlen eine Tischreservierung (Telefon: 09 51 / 30 34 22). Das Café Abseits hat von 9 bis 0.30 Uhr durchgehend geöffnet.