" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Mittwoch, 22. April 2015

Gutmann Hefeweizen Dunkel. 

Ab sofort schenken wir das Gutmann Hefeweizen Dunkel aus der Flasche aus.

Es wird handwerklich und traditionell hergestellt: Die Hauptgärung findet in offenen Bottichen statt, anschließend reift das Hefeweizen in originaler Flaschengärung mit viel frischer Hefe. Es lässt im Duft würzige und bananige Noten erkennen, die von einer feinen Malzblume getragen werden. Im Trunk sorgen die Röstaromen für eine dezente KaramellSchokoladennote, die gepaart mit dentypisch hefigen Aromen ein besonderes Trinkerlebnis bietet. 12" Plato, 5,2% vol. alc.

Die Brauerei Gutmann in Titting befindet sich seit 1855 im Besitz der Familie. 1707 wurde im Pflegeschloß durch Fürstbischof Johann Anton I. Knebel von Katzenellenbogen eine Brauerei errichtet, aber 1759 eingestellt. 1786 wurde der Brauereibetrieb durch Fürstbischof Johann Anton III. Freiherrn von Zehmen wieder aufgenommen.

Das Brauwasser stammt aus einem rund 60 m tiefen Brunnen in einem naturgeschützten Trockental nahe Titting. Es zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Calcium und Magnesium im Wasser aus. Ein Teil der Kalkhärte wird in der Brauerei entzogen, so dass weiches Brauwasser für einen runden Weizengeschmack entsteht. Hervorzuheben ist die Reinheit des Wassers, welche durch das Wasserschutzgebiet langfristig gesichert ist.

Das Getreide stammt aus der eigenen Landwirtschaft und von Landwirten aus dem Fränkischen Jura im Naturpark Altmühltal rund um Titting. Die beteiligten Landwirte haben sich zur Erzeugergemeinschaft Jura-Land zusammengeschlossen und werden nach den Richtlinien des Landeskuratoriums für pflanzlichen Anbau überprüft. Sie erfüllen und gewährleisten Qualitätskriterien nach den Vorgaben der Brauerei.

Bis 1970 wurde in Titting Hopfen angebaut. Heute beziehen die Brauerei Gutmann ihren Hopfen aus den Anbaugebieten Hallertau, Spalt und dem Jura. Er wird in kontrolliertem Vertragsanbau von ausgesuchten Hopfenbauern für die Brauerei Gutmann angepflanzt.

Vergoren wird mit einer obergärigen Weizenbierhefe eines eigenen obergärigen, wohlbehüteten Hefestamms.

Labels: ,









Flyer Abseits Catering & Partyservice