Dieses Blog durchsuchen

Montag, 2. März 2015

Dobřanská hvězda 12° vom Faß.

Am Donnerstagabend, 5. März, stechen wir das Bier Dobřanská hvězda 12° aus der böhmischen Brauerei Modrá Hvězda in Dobřany an. Dann sind der Braumeister Petr Petružálek und Josef Kozler, der Wirt der Brauereigaststätte, bei uns zu Gast.

Der Anfang des Brauwesens in Dobřany geht auf die Verleihung des Braurechts im Jahr 1378 zurück. Die ursprüngliche Brauerei befand sich in der Pivovarské ulice (Brauereistraße). 1872 wurde hinter dem Fluß Radbuza die Städtische Brauerei erbaut, die im Jahr 1950 ihren Betrieb einstellte. 1998 wurde die Bierherstellung in Dobřany durch die neu errichtete Braurei Modrá hvězda wiederbelebt.

Die Bezeichnung dieses hellen Lagers erinnert an die Verbindung zwischen dem ursprünglichen Hotelnamen mit der Tradition des Bierbrauens in Dobřany. Das bernsteinfarbene, erfrischend süffige Bier zeichnet sich durch feine, ausgeprägte Bitternoten und die Aromen Saazer Hopfens aus. 4,5% vol. alc.

Kleiner Trick: Wenn Sie dieses Bier bestellen wollen, genügt es "12 Grad" oder "12er" zu sagen. In Tschechien bestellt man einfach so: man nennt den Stammwürzegehalt des Bieres, das man trinken möchte.