Dieses Blog durchsuchen

Montag, 31. März 2014

Innovatives Verfahren des Bierausschanks.

Ab morgen wird der Bierausschank im Café Abseits auf das neuartige System von Patrick Tatera (Pat's Backcountry Beverages) umgestellt. Gäste können sich ihre Biere selbst mischen. Jeder Gast erhält einen halben Liter Tafelwasser und einen Beutel mit 50 ml von Pat's Backcountry Beverages Brew Concentrate. Der Gast gibt das Bierkonzentrat in sein Glas und kann sofort ein frisches Bier genießen. Anfangs stehen zwei Biersorten zur Auswahl:
  • Pale Rail
  • Black Hops
Mehr über das innovative Verfahren, mit dem dieses Bierkonzentral hergestellt wird, verrät Ashley Feinberg in ihrem Artikel "We Drank Beer Concentrate So You Don't Have To", in: Gizzmondo.

Warum diese Umstellung? Bier besteht zu 95% aus Wasser. Es ist nicht nachhaltig, in Brauereien diesen hohen Gehalt von Wasser aufwendig in Fässer und Flaschen abzufüllen und über weite Wege in Gaststätten zu bringen.

Ideal sind die Bierkonzentratbeutel, die man im Café Abseits auch für außer Haus kaufen kann, für Camper, Rucksackreisende und andere mobile Bierliebhaber. Man kan sein Lieblingsbier bruchsicher und leicht mit auf Reisen nehmen und hat dann vor Ort die zehnfache Gewichtsmenge Bier zur Verfügung - überall dort, wo es frisches Wasser gibt.

Noch ist dieses Bierkonzentrat, weil es extra in den USA besorgt werden muß, etwas teuer. Ein halber Liter Bier kostet damit im Café Abseits fünf Euro. Aber über kurz oder lang werden sicherlich auch deutsche Brauereien dieses Verfahren aufgreifen und mit niedrigeren Preisen auf den Markt kommen. Sie könnten dann auch beim Export davon profitieren, weil mit Bierkonzentraten die Transportkosten auf ein Zehntel sinken könnten.

Solange Bierkonzentrat noch so teuer ist und bislang nur zwei Sorten zur Verfügung stehen, wird das Café Abseits übergangsweise noch Bier vom Hahn und aus Flaschen anbieten.

Mittwoch, 26. März 2014

Keesmann Herren Pils.

Seit über 16 Jahre ist das Café Abseits brauereifrei, d.h. wir können ohne vertragliche Bindung alle Biere ausschenken, die wir mögen. Seitdem schenken wir auch das Keesmann Herren Pils vom Faß aus.

Gebraut wird es in der Brauerei Keesmann in dem Bamberger Stadtteil Wunderburg, nur 1,1 Kilometer, also eine Viertelstunde Fußweg, vom Café Abseits entfernt. Sie wurde 1867 gegründet und ist noch immer eine Familienbrauerei.

Am meisten geschätzt und verkauft wird das "Keesmann Herren Pils", ein blankes, hellgelbes, feinherbes, untergäriges Bier Pilsner Brauart mit einem weißen, feinporigen, kompakten Schaum (11,8% Stammwürze, ca. 4,6% Alkohol).

In Bamberg streiten sich manche Bierliebhaber um die Frage, ob das "Keesmann Herren Pils" aus der Flasche oder aus dem Hahn besser schmeckt. Wir bieten es deshalb nicht nur vom Faß an, sondern optional auch in bzw. aus der Flasche.

Montag, 17. März 2014

Huppendorfer Josefibock vom Faß.

Flaschenhalsetiketten Huppendorfer Kathrein-Bock Josefi-BockAb Mittwoch, 19. März 2014, schenken wir den Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf vom Faß aus.

Der Name des Josefibocks erinnert an den Namenstag der Seppen am 19. März.

Der Huppendorfer Josephibock ist etwas leichter eingebraut als der herbstliche Huppendorfer Kathrein-Bock. Er hat laut Etikett einen Stammwürzegehalt von 17,5% und 7% vol. Alkohol, ist aber, so mein Eindruck, mitunter etwas stärker.

Wir haben uns eine nicht filtrierte Version abfüllen lassen. Außerdem gibt es ihn ab dem Wochenende zusätzlich filtriert in der Flasche insbesondere für all diejenigen, die Flaschen zum Mitnehmen kaufen wollen.

Freitag, 14. März 2014

Rittmayer Hallerndorfer Weizendoppelbock.

Vor 15 Jahren braute die Brauerei Rittmayer in Hallerndorf erstmals einen Weizenbock bzw. Weizendoppelbock. Seit 2011 wird er wieder in jedem Winter gebraut. Es handelt sich um einen dunklen Weizendoppelbock mit 8,5% vol. alc.

Deutliche Fruchtnoten nach reifen Bananen, getrockneten Aprikosen und Pfirischen begleiten den cremigen Antrunk. Die Farbe schimmert haselnußbraun, rot bis braun-orange. Ein wenig bitterer Abgang.

Ab sofort schenken wir den Rittmayer Hallerndorfer Weizendoppelbock im Café Abseits aus der Flasche aus.

Donnerstag, 13. März 2014

Dr. Heike Mallad: Bamberg mit Leib und Seele.

In der Brauereigaststätte Schlenkerla findet am Dienstag, 18. März 2014, 20 Uhr, eine Lesung der Autorin Dr. Heike Mallad statt. Sie stellt ihr im Januar letzten Jahres erschienenes Buch "Bamberg mit Leib und Seele" vor. Anekdoten, witzige Details und scheinbare Nebensächlichkeiten öffnen den Einheimischen wieder die Augen für die wahre Schönheit ihrer Stadt – für ein Bamberg mit Leib und Seele! - ein unterhaltsamer Abend mit Schlenkerla Fastenbier und Fastengebäck.

Der Verlag schreibt darüber: "Bamberg: Traumstadt der Deutschen, Fränkisches Rom, Weltkulturerbe. Wer hier wohnen darf, ist glücklich. Wer hierher reist, wird es zumindest für ein paar Augenblicke, Stunden, Tage. Eine kleine Städtereise, ein verlängertes Wochenende, ein Kurztrip für Schnellentschlossene egal, Bamberg ist auf jeden Fall das ideale Ziel, für einen Urlaub oder gar für immer. Wer in Bamberg weilt, kommt um den Dom, um das Alte Rathaus, um die vielen Brauereien nicht herum. Doch Bamberg bietet mehr als nur die üblichen Klischees zwischen bezaubernden Barockfassaden, Bierseeligkeit und atemberaubender Altstadtidylle. Das ganz normale Leben, Menschen und Menschliches gibt es nämlich auch noch. Und genau diese Mischung spiegelt sich im literarischen Stadtführer von Heike Mallad wider: Er führt mit seinen sehr persönlichen, tagebuchähnlichen Geschichten durch eine faszinierende Stadt. Und dennoch gelingt es ihm, den etwas anderen Blick hinter die oft überlaufenen Kulissen zu werfen. Bamberg wird so zu einem außergewöhnlichen und sehr individuellen Erlebnis. Anekdoten, witzige Details und scheinbare Nebensächlichkeiten machen also Lust statt Touristenfrust und öffnen den Einheimischen wieder die Augen für die wahre Schönheit ihrer Stadt für ein Bamberg mit Leib und Seele."
Dr. Heike Mallad, geboren 1966, hat ihre Kindheit im unterfränkischen Klingenberg am Main verbracht. Ihr Magisterstudium absolvierte sie in Germanistik, Romanistik und Volkswirtschaft an der Bamberger Otto-Friedrich-Universität. Bereits in dieser Zeit zwischen 1985 und 1990 verliebte sie sich hoffnungslos in die Domstadt und in der Domstadt. Anlaß genug, um nach ihrem Rundfunkvolontariat beim NDR in Hamburg wieder heimzukehren. Zwar war sie dann als Hörfunkjournalistin bei mehreren deutschen Sendern aktiv, aber das Basislager Bamberg blieb auch dann, als sie anschließend an der TU Chemnitz promovierte. Heute lebt sie zwar mehrere Monate im Jahr in den Tropen, doch ihr Hauptwohnsitz ist und bleibt Bamberg, wo sie ihren Beruf, Chefredakteurin der wissenschaftlichen Zeitschrift ZfAW, ausübt. Längst gilt: Bamberg ist nicht nur ihr Zuhause nein, vielmehr noch: Es ist ihre Heimat geworden.

7. Tasting der Barley's Angels Bamberg.

Die Barley's Angels räumen auf mit dem Vorurteil, daß Bier und Frauen nicht zusammenpassen würden. Wenn du eine Frau und interessiert an neuen und alten Bierstilen bist, laden wir dich herzlich zu unserem fünften Treffen ein.
7. Tasting der Barley's Angels Bamberg
von Frauen für Frauen

am Freitag, den 21. März 2014
um 19.30 Uhr
im Café Abseits
Wenn Du kommen möchtest, melde Dich kurz per Mail bei

Marion Munz-Krines
marion_munz@web.de

Fotos vom 5. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 8. November 2013.
Fotos vom 3. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 11. September 2013.
Fotos vom 2. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 19. Juli 2013.
Fotos vom 1. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 21. Juni 2013.

Freitag, 7. März 2014

Kehrwieder Kreativbrauerei SHIPA Hüll Melon.

Das "Single Hop IPA Hüll Melon" der Kehrwieder Kreativbrauerei wurde gebraut in Klüver's Brauhaus in Neustadt in Holstein. Kehrwieder ist auf der Suche nach einem Brauereistandort in Hamburg und braut derweilen andernorts.

Ihr neuestes Bier Single Hop India Pale Ale mit Hüll Melon-Hopfen. Huell Melon gehört zu den neuen deutschen Aromahopfen. Diese Hopfensorte weist eine markante Honigmelonen- und Walderdbeerennote auf und wurde erst 2012, als eine Tochter von Cascade, zugelassen.

Wiener Malz, Hüll Melon Hopfen. Ale Hefe. 7,5% vol. alc. 65 IBU.

Genießen Sie das "Kehrwieder SHIPA Hüll Melon" ab sofort im Café Abseits.

Montag, 3. März 2014

Hölzlein Bock vom Faß.

Im Herbst 2012 hat die Brauerei Hölzlein in Lohndorf zum ersten Mal einen Bock gebraut. Wegen des großen Erfolgs und Zuspruchs - der Hölzlein Bock war sehr schnell ausverkauft, genauso weitere Sude im Frühjahr und im Herbst 2013. Wir schenken den neuen Hölzlein Bock ab dem 7. März 2014 vom Faß aus. Für den Außer-Haus-Verkauf sind Flaschen erhältlich.

Er hat eine goldene bis hellbraune Farbe, einen cremigen, weißen Schaum, eine moderat grasige Nase, einen mittleren Körper, eine dezente Karbonization und ein dezent bitteres, leicht würziges Ende. 6,6 % vol. alc.