" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 20. Dezember 2014

St. Erhard Saison. 

Nach seinem ersten Bier, dem "St. Erhard Kellerbier", hat Christian Klemenz am 1. Dezember zusammen mit dem Braumeister David Hertl, der hauptberuflich als Store Manager der Bierothek in Bamberg arbeitet, in der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf eine zweite Sorte, genannt "St. Erhard Saison", eingebraut. Es handelt sich um eine fränkische Interpretation des belgischen Bierstils Saison, der unter der Bezeichnung "Farmhouse ale" auch in den USA mit großem Erfolg gebraut wird.

Der Bierstilname Saison hat nichts zu tun mit saisonalen Bieren wie etwa dem Maibock. Saisons sind heutzutage ganzjährig erhältlich. In der Zeit vor der Erfindung des Kühltechnik wurde es wie auch das Märzen im Winterhalbjahr eingebraut, um auch im Sommer, wenn man nicht brauen konnte und durfte, Bier verkaufen und trinken zu können. So entstand der Name.

Eine Referenz für ein gutes, belgisches Saison ist das Saison der Brauerei Dupont. Im Vergleich dazu ist das hopfengestopfte St. Erhard Saison mehr auf der malzigen Seite, was gut zu dem ebenfalls malzigen St. Erhard Kellerbier paßt, und hat weniger Säure. Als ich bei einer Pre-Verkostung in der Bamberger Bierothek, die auch zur St. Erhard GmbH gehört, das St. Erhard Saison verkostet habe, war es aus der Flasche, die mit recht viel Kohlensäure abgefüllt worden ist, noch besser trinkbar als aus dem Faß mit bayerischem Anstich mit der sich daraus ergebenden geringeren Rezens. Gestopft wurde es mit Nelson Sauvin und Mosaic.

Ein finnischer Bierfreund, der es gestern Abend im Café Abseits schon einmal vorab probieren konnt, meinte, es sei lecker und ein gutes Bier, aber wahrlich kein Saison im klassischen Sinne. Aber was soll's? Hauptsache, es schmeckt.

Genießen Sie das neue "St. Erhard Saison" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche. 6,5% vol. alc.

Labels:









Flyer Abseits Catering & Partyservice