" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Donnerstag, 24. April 2014

Greifenklau Roter Frühjahrsbock vom Faß. 

Zum ersten Mal in der über 30jährigen Geschichte des Café Abseits dürfen wir ein Bier der Bamberger Brauerei Greifenklau ausschenken. Es ist der rot-kupferfarbene Greifenklau Frühjahrsbock. Er hat einen mild herben Körper und leckere, beerige Hopfennoten. Norbert Krines hat ihn nach dem Bockbierantich in der Brauereigaststätte Greifenklau am Laurenziplatz in seinem Artikel "Brauerei Greifenklau/Bamberg: Roter Frühjahrsbock" beschrieben.

Der Greifenklau Roter Frühjahrsbock hat einen Alkoholgehalt von etwa 6 bis 6,5% vol. Stammwürze: 16,2% vol. Sie können ihn ab Freitag, 25. April 2014, im Café Abseits vom Faß genießen.

Danke an Sigmund Brockard für die Ehre, seinen Bock ausschenken zu dürfen. Seit August 2007 steht er als vierte Generation seiner Familie am Braukessel. Wie seine Vorfahren heißt der vierte Braumeister in Folge Sigmund Brockard.

Der Domherrn Franz Friedrich von Greifenklau hat Anfang des 18. Jahrhunderts das Wirts- und Brauhaus samt Stadel, Stallung und Hofreit errichtet, rückseitig gehört auch ein Garten mit Blick zur Altenburg (der heutige Biergarten) dazu. Nach seinem Tod 1729 geht der Besitz an das Domkapitel über. Nach wechselnden Besitzern ersteigert 191 der aus Gleusdorf stammende Braumeister Sigmund Brockard, der Großvater und Urgroßvater der jetzigen Braumeister Sigmund Brockard (geb. 1956 und 1985), den Greifenklau. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde hier wieder gebraut. Noch heute erstreckt sich unter dem Biergarten auf drei Etagen ein weitläufiger Felsenkeller. (Quelle: Website der Brauerei Greifenklau).

Labels: , ,









Flyer Abseits Catering & Partyservice