Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 30. Januar 2014

Weyermann® Barley Wine vom Faß.

Ab sofort schenken wir den Weyermann® Barley Wine vom Faß aus.

Der Weyermann® Barley Wine oder Barleywine (auf deutsch: Gerstenwein) aus der Weyermann ®Braumanufaktur in Bamberg ist ein großartiges Bier, das gebraut wird mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Verwendet werden der Bitterhopfen Nugget und die Aromahopfen Tettnanger und Cascade (95 BE). Der Weyermann® Barley Wine hat einen Alkoholgehalt von 11,5% vol.

Der Weyermann® Barley Wine wurde erstmals anläßlich des Haus-und Hobbybrauertreffen 2009 in Bamberg gebraut. Probieren Sie den neuen Sud, solange der begrenzte Vorrat reicht.

Der Bierstil "Barley Wine" entstand im England des 18. und 19. Jahrhunderts. Kriege mit Frankreich verhinderten den Import von Wein. Ersatzweise wurden vielfach alkoholreiche Biere meist zwischen 8 und 12 Prozent alc. vol. aus Weingläsern getrunken. Sie wurden zwischen 18 und 24 Monaten gelagert. Aber erst das um 1900 gebraute Bass No. 1 Ale wurde explizit als "Barley Wine" bezeichnet.

Heutzutage brauen viele amerikanischen Gasthausbrauereien ihre Interpretationen dieses Stils, von Fachleuten auch als besonderer Bierstil American Barleywine bezeichnet. Die in den USA gebrauten Barley Wines unterschieden sich in der Regel von den in England gebrauten durch die Verwendung amerikanischer Bitterhopfens mit einem höheren Gehalt an Öl und Alpha-Säure und einen höheren Alkoholgehalt von 8 bis 15% vol. alc. Englische Versionen sind runder, mehr ausbalanciert zwischen Malz und Hopfen und enthalten meist weniger Alkohol (7 bis 12% vol. alc.).