Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 31. Dezember 2014

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen unseren Gästen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage:
  • Am Silvester, 31. Dezember 2014, haben wir geschlossen.
  • An Neujahr, 1. Januar 2015, sind wir ab 17.00 Uhr wieder für Sie da.
  • Vom 2. bis 6. Januar 2015 haben wir durchgehend von 9 Uhr früh bis 0.30 Uhr (am Sonntag: bis 23.30 Uhr) geöffnet.
Es ist an allen Tagen ratsam, einen Tisch zu reservieren (Telefon 09 51 / 30 34 22).

Mittwoch, 24. Dezember 2014

Gänstaller-Bräu Amber Weizenbock.

Ab Freitag, 26. Dezember 2014, können Sie im Café Abseits den "Gänstaller-Bräu Amber Weizenbock" von Andreas Gänstaller aus der 0,33 l-Steinieflaschen genießen.

Ich habe den "Gänstaller-Bräu Amber Weizenbock" am 17. Oktober 2014 in der Gänstaller-Bräu in Schnaid verkostet und bin begeistert.

Dieser Weizenbock wurde mit 18,5° Stammwürze eingebraut. Im deutschen Sprachgebrauch nennt man Böcke mit mehr als 18°P (Stammwürze) Doppelböcke. Aprikosenfarbener Körper mit einem dezent weißen Schaum. Geruch nach getrockneten und frischen Früchten. Der Weizendoppelbock schmeckt nach Mango, Pfirsich, hellem Malz und Weizen. Milder, aber anhaltend bittersüßer Nachtrunk. Der hohe Alkoholgehalt ist gut versteckt. 30 IBU. Hopfen: US Citra.

Gänstaller-Bräu 7 Grain Bourbon Double Bock.

Ab Freitag, 26. Dezember 2014, können Sie im Café Abseits den "Gänstaller-Bräu Amber Weizenbock" von Andreas Gänstaller aus der 0,33 l-Steinieflaschen genießen.

Andreas Gänstaller hat alle fünf Bierstile, die normalerweise mit obergäriger Hefe vergoren werden, mit untergäriger Hefe (von der Brauerei Rittmayer) vergoren. Die letzte Hopfengabe erfolgte in Form des sogenannten "late hoppings": im Kühlschiff läuft die heiße Würze über den Hopfen. Die Kombination von langsamer, untergäriger Vergärung und late hopping führt im Vergleich zu einem Brauverfahren mit obergäriger Hefe und dry hopping beim frischen Bier zu einem weniger intensiven Hopfenaroma und dank der hohen Stammwürze und des hohen Alkoholgehalts zu ausgewogen balancierten, gut trinkbaren Bieren. Die Hopfenaromen bauen sich zudem im Laufe der Zeit nicht so schnell ab; die Biere sind lange lagerfähig, ohne allzu sehr an Aroma einzubüßen.

Ich habe den "Gänstaller-Bräu 7 Grain Bourbon Double Bock" am 17. Oktober 2014 in der Gänstaller-Bräu in Schnaid verkostet und bin begeistert.

Der mit 28,3° Plato Stammwürze eingebraute Doppelbock wurde danach 26 Monate lang in einem Eichenfaß, vorgefüllt mit Bourbon, gereift. Dunkelbrauner Körper, beiger Schaum. Trockenener, fruchtiger Geruch nach Pflaumen und Backpflaumen und Hopfen. Der Doppelbock schmeckt nach Eiche, Vanille, Nüssen, dunklen und getrockneten Fruchtaromen, begleitet von Bourbon-Aromen. 14,4% vol. alc.

Von dieser Sorte, als "limited edition" bezeichnet, sind nur wenige Flaschen erhältlich. Wegen der langen Produktionsdauer von mehr als 2 Jahren kann dieses Bier auch nicht schnell neu aufgelegt werden.

Gänstaller-Bräu Smoked Imperial India Pale Ale.

Lange Jahre hat die internationale Bierszene darauf warten müssen, daß Andy Gänstaller seine Bierspezialitäten, die er in Schnaid braut, endlich auch in Flaschen abfüllt. Nun wurden die ersten fünf Sorten im benachbarten Abfüllzentrum Rittmayer in Hallerndorf abgefüllt. Wegen des teilweise hohen Alkoholgehalts und intensiven Geschmacks in 0,33 l-flaschen und zwar in bauchige Steinie-Flaschen.

Bei dem "Gänstaller-Bräu Smoked Imperial India Pale Ale" handelt es sich um eine stärkere Version seines "Smoked India Pale Ale". Aprikosenfarbener Körper mit hellgelbem Schaum. Geruch nach Rauchmalz, Hopfen und mediterranen Kräutern. Geschmack von Rauchmalz, fruchtigem Hopfen, Kräutern und Brot. Im Abgang malzig-fruchtig und rauchig. Der Alkohol ist gut kaschiert. Die starke Bitterkeit von 76 IBU ist in guter Balance mit der Malzigkeit. 18,8° Plato Stammwürze. Hopfen: Matueka aus Neuseeland.

Gänstaller-Bräu Spelt Imperial India Pale Ale.

Ab Freitag, 26. Dezember 2014, können Sie im Café Abseits das neue Bier "Gänstaller-Bräu Spelt Imperial India Pale Ale" von Andreas Gänstaller aus der 0,33 l-Steinieflaschen genießen.

Andreas Gänstaller hat diesen Bierstil, der normalerweise mit obergäriger Hefe vergoren wird, mit untergäriger Hefe (von der Brauerei Rittmayer) vergoren. Die letzte Hopfengabe erfolgte in Form des sogenannten "late hoppings": im Kühlschiff läuft die heiße Würze über den Hopfen. Die Kombination von langsamer, untergäriger Vergärung und late hopping führt im Vergleich zu einem Brauverfahren mit obergäriger Hefe und dry hopping beim frischen Bier zu einem weniger intensiven Hopfenaroma und dank der hohen Stammwürze und des hohen Alkoholgehalts zu ausgewogen balancierten, gut trinkbaren Bieren. Die Hopfenaromen bauen sich zudem im Laufe der Zeit nicht so schnell ab; die Biere sind lange lagerfähig, ohne allzu sehr an Aroma einzubüßen.

Ich habe dieses Bier am 17. Oktober 2014 in der Gänstaller-Bräu in Schnaid verkostet und bin begeistert: Nahezu klarer, goldfarbener Körper mit weißem Schaum. Halbtrockene Aromen von Pfirsich und Ananas. Geschmack nach getrockneten Früchten und Dinkelmalz. Im Nachtrunk kann man die hohe Bitterkeit von 74 IBU lang anhaltend schmecken. Der hohe Alkoholgehalt ist gut maskiert. Stammwürze: 19,2° Plato, 8,5% vol. alc.

Verkostung am 17. Oktober 2014 in Schnaid

Dienstag, 23. Dezember 2014

Gänstaller-Bräu Russian Imperial Stout.

Ab Freitag, 26. Dezember 2014, können Sie im Café Abseits das neue Bier "Gänstaller-Bräu Russian Imperial Stout" von Andreas Gänstaller aus der 0,33 l-Steinieflasche genießen.

Andreas Gänstaller hat dieses Bier, das normalerweise mit obergäriger Hefe vergoren wird, mit untergäriger Hefe (von der Brauerei Rittmayer) vergoren. Die letzte Hopfengabe erfolgte in Form des sogenannten "late hoppings": im Kühlschiff läuft die heiße Würze über den Hopfen. Die Kombination von langsamer, untergäriger Vergärung und late hopping führt im Vergleich zu einem Brauverfahren mit obergäriger Hefe und dry hopping beim frischen Bier zu einem weniger intensiven Hopfenaroma und dank der hohen Stammwürze und des hohen Alkoholgehalts zu ausgewogen balancierten, gut trinkbaren Bieren. Die Hopfenaromen bauen sich zudem im Laufe der Zeit nicht so schnell ab; die Biere sind lange lagerfähig, ohne allzu sehr an Aroma einzubüßen.

Ich habe dieses Bier am 17. Oktober 2014 in der Gänstaller-Bräu in Schnaid verkostet und war begeistert. Eas "Russian Imperial Stout" hat einen tiefschwarzen Körper mit beigem Schaum. Geruch nach dunklem und hellem Malz, ein Hauch von Leder. Geschmack von Pflaumen, Lakritz, Kakao und dunkler Bitterschokolade. Im Nachtrunk schmeckt man Malz und Frucht. 90 IBU. 25,3° P Stammwürze, 11,9% vol. alc.

Frohe Weihnachten!

Allen Gästen wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest.

Am Heiligabend haben wir von 9 Uhr früh bis 14 Uhr geöffnet, alle Tische sind aber von 10 bis 12 Uhr bereits ausgebucht. Wenn Sie hereinschauen wollen, müssen Sie darauf hoffen, daß jemand absagt oder mit einem der vielen Plätze an der Theke vorlieb nehmen. Am 1. Weihnachtsfeiertag habe wir geschlossen, am zweiten ab 17 Uhr geöffnet. Unsere Öffnungszeiten am Jahresende.

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, Tische zu reservieren (Telefon: 0951-30 34 22). Viele Bamberger, die es in die weite Welt verschlagen hat, besuchen am Jahresende ihre Freunde und Verwandten in der alten Heimat. Dann fehlt es auch nicht an der Zeit für einen Besuch im Café Abseits, um Erinnerungen an die Schul- und Studienzeit aufzufrischen, sich mit Freunden zu treffen oder Klassentreffen zu feiern...

Montag, 22. Dezember 2014

Wechselbiere des Jahres 2014.

Aus unserem fünften "Hahn" schenken wir wechselnde Biere aus. In diesem Jahr haben wir bereits ausgeschenkt (in umgedrehter chronologischer Reihenfolge):
  • Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach
  • Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf
  • Hummel Leonhardi-Bock aus der Drei-Kronen-Brauerei Hummel in Merkendorf
  • "Bamberg Rogg't!“ aus aus der der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg.
  • Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf
  • Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Roßdorf
  • Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • Gänstaller-Bräu Zwickelpils aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Gänstaller-Bräu F.X.G. Rauchmärzen aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Gänstaller-Bräu Red Amber Saphir aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Wiethaler 'Hoptimum' Pale Ale aus der Brauerei Wiethaler in Neunhof bei Lauf a. d. Pegnitz
  • Gänstaller-Bräu Golden Frankincense Myrrh aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Bamberger Hofbräu Lager aus der Weyermann® Braumanufaktur
  • Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach
  • Greifenklau Roter Frühjahrsbock aus der Brauerei Greifenklau in Bamberg
  • Huppendorfer Josefibock unfiltriert aus der Brauerei Grasser in Huppendorf
  • Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf
  • Gänstaller-Bräu Affumicator aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Gänstaller-Bräu F.X.G. Rauchmärzen aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • Weyermann Honey-Chili-Porter aus der Weyermann® Braumanufaktur
  • Weyermann Barley Wine aus der Weyermann® Braumanufaktur
  • Weyermann Pumpkin Ale aus der Weyermann® Braumanufaktur
  • Weyermann Willy Wonka Bock aus der Weyermann® Braumanufaktur
  • Huppendorfer Kathreinbock unfiltriert aus der Brauerei Grasser in Huppendorf
Im kommenden Jahr wird der Auschank noch abwechslungsreicher. Versprochen!

Samstag, 20. Dezember 2014

St. Erhard Saison.

Nach seinem ersten Bier, dem "St. Erhard Kellerbier", hat Christian Klemenz am 1. Dezember zusammen mit dem Braumeister David Hertl, der hauptberuflich als Store Manager der Bierothek in Bamberg arbeitet, in der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf eine zweite Sorte, genannt "St. Erhard Saison", eingebraut. Es handelt sich um eine fränkische Interpretation des belgischen Bierstils Saison, der unter der Bezeichnung "Farmhouse ale" auch in den USA mit großem Erfolg gebraut wird.

Der Bierstilname Saison hat nichts zu tun mit saisonalen Bieren wie etwa dem Maibock. Saisons sind heutzutage ganzjährig erhältlich. In der Zeit vor der Erfindung des Kühltechnik wurde es wie auch das Märzen im Winterhalbjahr eingebraut, um auch im Sommer, wenn man nicht brauen konnte und durfte, Bier verkaufen und trinken zu können. So entstand der Name.

Eine Referenz für ein gutes, belgisches Saison ist das Saison der Brauerei Dupont. Im Vergleich dazu ist das hopfengestopfte St. Erhard Saison mehr auf der malzigen Seite, was gut zu dem ebenfalls malzigen St. Erhard Kellerbier paßt, und hat weniger Säure. Als ich bei einer Pre-Verkostung in der Bamberger Bierothek, die auch zur St. Erhard GmbH gehört, das St. Erhard Saison verkostet habe, war es aus der Flasche, die mit recht viel Kohlensäure abgefüllt worden ist, noch besser trinkbar als aus dem Faß mit bayerischem Anstich mit der sich daraus ergebenden geringeren Rezens. Gestopft wurde es mit Nelson Sauvin und Mosaic.

Ein finnischer Bierfreund, der es gestern Abend im Café Abseits schon einmal vorab probieren konnt, meinte, es sei lecker und ein gutes Bier, aber wahrlich kein Saison im klassischen Sinne. Aber was soll's? Hauptsache, es schmeckt.

Genießen Sie das neue "St. Erhard Saison" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche. 6,5% vol. alc.

Samstag, 13. Dezember 2014

Allergenkennzeichnung.

Gemäß der "Verordnung betreffend die Information der Verbraucher über Lebensmittel" sind wir, wie alle Gastronomen, verpflichtet, ab dem 13. Dezember 2014 in unseren Speisen und Getränken enthaltene Allergene in der Speise- und Getränkekarte zu kennzeichnen.

Solche Allergene, also
  • Glutenhaltiges Getreide
  • Krustentiere
  • Eier
  • Fisch
  • Erdnüsse
  • Soja
  • Milch (einschl. Laktose)
  • Schalenfrüchte
  • Sellerie und Sellerieerzeugnisse
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Schwefeldioxid, Sulfite
  • Lupinen
  • Weichtiere
sind nichts Schlimmes, sondern ganz im Gegenteil natürliche Bestandteile alltäglicher Nahrung. Aber es gibt halt Zeitgenossen, die allergisch darauf reagieren.

Wenn Sie wissen wollen, welche unserer Speisen und Getränke solche Allergene enthalten, fragen Sie bitte den Service nach unserer Speise- und Getränkekarte mit Allergenkennzeichnung.

Freitag, 12. Dezember 2014

Schneider Tap 5 Meine Hopfenweisse.

Ab sofort ist "Meine Hopfen-Weisse" aus der Privatbrauerei Weisses Bräuhaus G. Schneider & Sohn GmbH, ein goldfarbenes Weizenstarkbier mit rötlichem Schimmer, wieder im Café Abseits erhältlich.

Der ausgeprägt blumige Duft erinnert an tropische Früchte und Ananas. Eine exotische Fruchtsüße fängt das hopfige Feuerwerk auf. Dieses wirklich extreme Weissbier zeigt, wie weit Weissbiergeschmack gehen kann, und passt zu sehr würzigen Gerichten. Hopfen: Hallertauer Tradition, Saphir. Malz: 50 % Weizenmalz, 50 % Gerstenmalz aus regionalem Anbau. 40 IBU (Bittereinheiten). Alkohol: 8,2 %, Stammwürze: 18,5 %.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Mönchsambacher Weihnachtsbock vom Faß.

Der Mönchambacher Weihnachtsbock ist der letzte Bock vor Weihnachen und zugleich aus meiner Sicht der Höhepunkt der herbstlichen Bockbiersaison. Der helle Weihnachtsbock der Brauerei Stefan Zehendner in Mönchsambach ist trotz seines Alkoholgehalts von rund 8 % vol. (offiziell: 7,2% vol.) keineswegs "sprittig", sondern verlockt, mehr davon zu trinken. Im Abgang schmeckt man deutlich den Hopfen.

Fred Waltmann aus Los Angeles hat ihn 2008 verkostet. Er schreibt darüber:
"It by far was the best bock I have tasted in a long time -- lots of malt but not too sweet and enough hops to know they were there."
Seine Bewertung bezieht sich auf den Mönchsambacher Weihnachtsbock in der Flasche.

Wir schenken diesen wunderbaren Bock ab dem 12. Dezember 2014 vom Faß aus. Es gibt davon auch Flaschen für außer Haus.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel.

Unsere Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und am Jahresende.

An Heiligabend haben wir von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Am 1. Weihnachtsfeiertag ist geschlossen. Am 2. Weihanchtsfeiertag öffnen wir ab 17 Uhr.

An Silvester haben wir geschlossen.

An Neujahr haben wir ab 17.00 Uhr geöffnet.

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und bis einschließlch dem Dreikönigstag (6.1.) haben wir durchgehend geöffnet, also von 9 Uhr früh bis 0.30 Uhr, ohne nachmittags zu schließen.

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, Tische zu reservieren (Telefon: 0951 - 30 34 22). Viele Bamberger, die es in die weite Welt verschlagen hat, besuchen am Jahresende ihre Freunde und Verwandten in der alten Heimat. Dann fehlt es auch nicht an der Zeit für einen Besuch im Café Abseits, um Erinnerungen an die Schul- und Studienzeit aufzufrischen, sich mit Freunden zu treffen oder Klassentreffen zu feiern...

Sonntag, 7. Dezember 2014

Weiherer / Cervejaria Bamberg Rauchbock: Collaboration Brew der Brauerei Kundmüller aus Weiher und der Cervejaria Bamberg aus Brasilien.

Genießen Sie im Café Abseits ab sofort den Fränkisch-Brasilianischen Rauchbock aus der Flasche. Verwendet wurden Rauchmalz, Pilsner Malz, Melanoidin und Carared. Gehopft wurde mit Hallertauer Gold, Saphir, Spalter Select und aus eigenem Anbau in Weiher Spalter Spalter.

Die Geschichte zu diesem Bier erzählt die Brauerei Kundmüller: Zwei verschiedene Kontinente. Zwei leidenschaftliche Brauer. Ein gemeinsamer Sud. Roland Kundmüller von der Brauerei Kundmüller aus Weiher bei Bamberg und Alexandre Bazzo von der Cervejaria Bamberg aus Votorantim in Brasilien haben sich zusammengeschlossen und im fränkischen Brauerei-Gasthof ein gemeinsames Bier gebraut - einen bernsteinfarbenen Rauchbock, malzbetont und mit Aromahopfen aus dem eigenen Garten.
"Das ideale Bier für zwei Rauchbierfans wie uns"
so Alexandre Bazzo.

Beide Braumeister haben sich 2010 auf der Messe Brau Beviale in Nürnberg kennengelernt.Schon bald hat Bazzo Roland Kundmüller und seinen Bruder Oswald in Franken besucht. Eine der vielen Gemeinsamkeiten neben dem Bamberg Bezug war von Anfang an das Rauchbier, für das sowohl Bazzo als auch die Kundmüller-Brüder bereits mehrfach international ausgezeichnet wurden. Als sie sich in diesem Jahr wiedergesehen haben, kam die Idee auf, ein gemeinsames Rauchbier zu brauen. Und dies wurde nun in die Tat umgesetzt.


Die Braumeister Alexandre Bazzo aus Brasilien und Roland Kundmüller aus Weiher bei der Hopfengabe ihres gemeinsamen Sudes.

Morgens um 9 Uhr starteten Bazzo und Kundmüller mit dem Einmaischen. Das Rezept für den Rauchbock hatten beide zuvor im Detail via Mail abgesprochen.
"Wir waren uns schnell einig, einen Rauchbock zu brauen, der nicht nur malz-, sondern auch hopfenbetont ist. Deshalb haben wir uns für typische aber auch besondere Sorten entschieden, teils aus unserem eigenen Hopfengarten"
erklärt Roland Kundmüller.


Der Bamberger Landrat Johann Kalb gibt zusammen mit den Braumeistern Alexandre Bazzo aus Brasilien und Roland Kundmüller aus Weiher den Hopfen.

Bei der Hopfengabe hatten sich dann auch bereits mehrere Gäste, darunter die Viereth-Trunstadter Bürgermeisterin Regina Wohlpart und der Bamberger Landrat Johann Kalb, hinzugesellt.

Mitte November wird der limitierte Rauchbock vorgestellt, der sich in die neu geschaffene Weiherer Sondersud-Serie eingliedert. Im nächsten Jahr wollen die beiden Braumeister einen neuen Sud ansetzen. Diesmal aber nicht in Weiher, sondern in Bazzos Brauerei in Brasilien.

Die Cervejaria Bamberg: Die Cervejaria Bamberg ist im brasilianischen Votorantim, rund 100 Kilometer von São Paulo entfernt, beheimatet. Seit 2005 betreibt Alexandre Bazzo als Braumeister und Geschäftsführer seine Brauerei.Der Lebensmittelingenieur und Biersommelier hat mit seinen Bieren bereits mehrfach internationale Auszeichnungen gewonnen, darunter die World Beer Awards und den European Beer Star in Silber für sein Rauchbier. Dass er seiner Brauerei den Namen Bamberg gegeben hat, liegt ganz einfach daran, dass er die Biere der Region liebt und schätzt. Nicht zuletzt deswegen wurde er auch von der Stadt Bamberg offiziell zum Bamberg Botschafter auserkoren.

Die Brauerei Kundmüller: Aus dem Herzen Oberfrankens, zehn Kilometer westlich von Bamberg, kommt das Weiherer Bier vom Brauerei-Gasthof Kundmüller - eine Familienbrauerei, die seit 140 Jahren für Bierspezialitäten aus dem Bamberger Land steht und die auch auf internationaler Ebene ganz oben mitspielt. Bereits elf Medaillen beim European Beer Star, einem der wichtigsten Wettbewerbe der Welt, darunter zweimal der Consumers‘ Favourite, sowie eine Silbermedaille beim World Beer Cup zeugen von der Qualität der Weiherer Biere. Neben den Gold-Gewinnern Weiherer Keller und Weiherer Rauch hat die Brauerei Kundmüller auch Solarbier, Bio-Bier und besondere Spezialitäten wie den Bourbon Bock, ein im Bourbonfass gelagertes Bockbier, oder einen kaltgehopften Weizenbock im Angebot.

(Quelle: Pressemitteilung der Brauerei Kundmüller; Fotos: Fotoverweis: René Ruprecht).

Montag, 1. Dezember 2014

Gänstaller-Bräu Franconiator.

Seit 2012 wird der Doppelbock Franconiator in der Gänstaller-Bräu in Schnaid einmal im Jahr für die Handwerkskunstmesse "L'Artigiano in Fiera" in Mailand gebraut. Er ist ein Gemeinschaftswerk der Braumeister Winfried Nikol und Michael Kühner und von Andreas Gänstaller, die diesen Sud am 17. Oktober 2014 gebraut haben. Er wurde mit Tettnanger Hopfen spät gehopft, d.h. im Kühlschiff. 18,5° Plato, 7,8% vol. alc.

Auf der Messe in Mailand wird er für stolze 6,50 € je 0,5 l ausgeschenkt. Im Café Abseits können sie ihn ab sofort für nur 3,30 € je Seidla vom Faß genießen. Sie sparen also 3,20 €, das reicht dann fast schon für ein weiteres Seidla. 😏

Mittwoch, 26. November 2014

Schlenkerla Doppelbock Eiche.

Ab dem 1. Dezember 2014 schenken wir den Doppelbock "Schlenkerla Eiche" aus der Flasche aus.

Schlenkerla Eiche wurde erstmals im Herbst 2009 als weiteres Saisonbier der Bamberger Brauerei Heller kreiert - neben dem Schlenkerla Rauchbier Urbock und dem Schlenkerla Fastenbier. Hinzugekommen ist im Sommer 2011 das "Schlenkerla Kräußen".

Das Malz für das Schlenkerla Eiche wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% Alkohol und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Samstag, 22. November 2014

Die zur Zeit besten deutschen Bierkneipen.

Alljährlich zeichnet Ratebeer.com die besten Bierkneipen (bars) in Deutschland aus. In den beiden letzten Jahren ist das Café Abseits mit dem ersten Platz ausgezeichnet worden. In der letzten Zeit sind in Deutschland viele neue Biergaststätten eröffnet worden bzw. haben sich bestehende Betriebe in diese Richtung entwickelt. Deshalb habe ich einmal die zur Zeit besten deutschen Bierkneipen ermittelt (die Zahl dahinter gibt die aktuelle Punktzahl an):
  1. Café Abseits in Bamberg (95)
  2. Tap House in München (92).
  3. Hopfenreich in Berlin-Kreuzberg (90)
  4. Gaststätte Lommerzheim in Köln (88).
  5. Herman Belgian Beer Bar in Berlin (Prenzlauer Berg) (84)
  6. Loch Ness Scottish Club in Berlin-Steglitz (80, aber nur 4 Bewertungen).
  7. Finkenkrug in Duisburg (78).
  8. Pappenheimer Wirtschaft in Hamburg (77).
Wer sich wundert, daß hier z.B. das "Altes Mädchen" in Hamburg mit 87 Punkten oder das Kloster Andechs mit 93 Punkten fehlt: Es handelt sich um Brauereigaststätten, die in einer eigenen Kategorie gelistet werden.

Mittwoch, 19. November 2014

Wiethaler Blanche.

Seit 2013 experimentiert Andreas Dorn, Braumeister und nächste Generation der Brauerei Wiethaler in Neunhof (östlich von Nürnberg), mit Craft-Bieren. Sein "Wiethaler 'Hoptimum' Pale Ale" haben wir 2013 und auch heuer (vom nächsten Sud) sowohl vom Faß als auch in Flaschen ausgeschenkt.

In diesem Jahr hat er seine zweite Craft-Biersorte gebraut: das "Wiethaler Blanche". Er nennt es "Fränkisches Bier dé Blanche". Das belgische Biere dé Blanche, in den Niederlanden Wit genannt, wird eigentlich mit Orangenschalen und Koriandersamen eingebraut. Dies ist nach dem deutschen Reinheitsgebot verboten. Andreas Dorn hält sich an das Reinheitsgebot und versucht einen ähnlichen Geschmack über das Malz, den Hopfen und die Hefe zu erreichen. In der Tat riecht und schmeckt sein Blanche nach Orangen. Wer aber nach einer Schärfe im Abgang fahndet, wird enttäuscht. Das spricht nicht gegen dieses Bier an sich. Nicht wenige Bierliebhaber werden die Korianderschärfe nicht nur nicht vermissen, sondern dankbar sein, daß sie fehlt und sich an dem fruchtigen, leichten, erfrischenden Bier erfreuen.

Als Malz wurde Weizenmalz verwendet. die Verwendung von unvermälztem Weizenmalz wie in Belgien üblich, ist nach dem Reinheitsgebot verboten. Vergoren wurde das Wiethaler Blanche mit belgischer Abteibierhefe, englischer Alehefe und bayerischer Weißbierhefe. Hopfengestopft. Aromen von Stachelbeere, Pfirsich, Passionsfrucht und Mandarine. Es schmeckt nach Stachelbeere, Ananas, Pfirsich und Passionsfrüchten und hat eine angenehme Hopfenbittere, gut ausbalanciert mit Karameltönen. 4,8% vol. alc.

Genießen Sie das "Wiethaler Blanche" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Wiethaler Bockbier Dunkel.

Den Stammgästen im Café Abseits ist die Brauerei Wiethaler durch das "Wiethaler "Hoptimum" Pale Ale" bekannt. Seit 2013 experimentiert Andreas Dorn, Braumeister und nächste Generation der Brauerei Wiethaler in Neunhof (östlich von Nürnberg), mit Craft-Bieren.

Sein "Wiethaler Bockbier Dunkel" zeigt seine traditionelle Seite getreu dem Motto der Brauerei "Feinster heimischer Biergenuss seit 1498". Es hat einen Alkoholgehalt vn 6% vol.

Genießen Sie dieses dunkle und süffige Bockbier ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Montag, 17. November 2014

Besuch aus Bangalore, Indien.

Danke für den Besuch von Ajay Nagarajan, CEO der Windmills Craftworks in Bangalore, Indien, und seinem Braumeister Ed Tringali.

Es gibt vielfältige Beziehungen zwischen Indien und Bamberg gibt, so das St. Erhard Kellerbier, das, gebraut in Hallerndorf, nach Indien exportiert wird, und das Bier der indischen Brauerei Kingfisher, das für Europa in der Gaustädter Brauerei Kaiserdom in Lizenz gebraut wird, von den vielen indischen Kunden der Mälzerei Weyermann und Kaspar Schulz ganz zu schweigen. Aber noch nie hatt uns jemand von einer indischen Brauerei besucht.

Ajay Nagarajan hat in den USA als IT-Fachmann gearbeitet und dort den amerikanischen Braumeister Ed Tringali kennengelernt. So entstand die Idee zu Windmils Craftworks, einem Komplex mit einer erstklassigen Gasthausbrauerei, einem Jazz-Theater und einem Restaurant, ergänzt durch eine Schatzkammer handverlesener Bücher zu den Themen Kunst, Design, Architektur und Musik.

Gebraut wird dort obergärig: ein Hefeweizen (!), ein goldfarbenes Ale, ein India Pale Ale, ein Stout und saisonale Spezialitäten, wie E.S.B (Amber Ale), Coconut Brown Ale, Porter, Dunkelweizen, American Amber Ale, Winterfest, Octoberfest, Rauchbier, Belgian-Style Tripel, Bohemian Pale Ale, Hop-weisse, Summerfest, Gose-alore (Leipzig-style, sour weizen).

Verkostet haben sie ein paar Biere unserer Bierkarte, die sie noch nicht kannten:
  • Gänstaller Kellerbier Mandarina,
  • Schlenkerla Helles Lager,
  • Andechser Hefeweißbier hell,
  • Andechser Doppelbock Dunkel.
Fasziniert waren sie davon, daß an dem Tisch, an dem wir saßen, wie der Zufall es will, ein Reserviert-Schild für Weyermann aufgestellt war. Die Mälzerei Weyermann war nämlich zufällig auch der nächste Punkt ihrer Liste, die sie sich in Bamberg unbedingt noch ansehen wollten.

Sonntag, 16. November 2014

Huppendorfer Kathreinbock vom Faß.

Im Rahmen unserer diesjährigen Bockbiersaison Herbst / Winter 2014/15 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung schenken wir ab dem 19. November 2014 den Huppendorfer Kathreinbock von der Brauerei Grasser in Huppendorf vom Faß aus. 17,9 % Stammwürze und 7,5 % vol. Alkohol.

Bierfilm - Ein Bekenntnis zum Bier.

Den Bierfilm - ein Bekenntnis zum Bier, einen Dokumentarfilm über die Bamberger Bierkultur, auf DVD gibt es seit seiner Erstveröffentlichung im Café Abseits zu kaufen - in einer DVD-Holzkiste zum Preis von 19,90 Euro, mit einer deutschen und englischen Tonspur.

Wer das Pech hat, keine Zeit für einen Besuch des Café Abseits zu haben, kann eine englische Version dieses Film online streamen, d.h. sich für 24 Stunden ausleihen oder downloaden: Bamberg - a city build on beer.

Samstag, 15. November 2014

Boon Geuze Mariage Parfait.

"Boon Geuze Mariage Parfait" entsteht aus mildem, drei Jahre gereiftem Lambic (95%) und 5% jungem Lambic, der Zucker und wilde Hefe einbringt. Miteinander in einem Kessel mit 250 hl vermischt, wird die Würze gefiltert und gekühlt. Vor der Flaschenabfüllung wird es für die zweite Vergärung (Flaschengärung) erhitzt. Die Flaschen lagern danach sechs Monate lang in einem Raum mit kontrollierter Temperatur. Das Bier hat eine Mindesthaltbarkeit von 20 Jahren. Hergestellt in der Brauerei Boon in Lembeek, der Stadt, die dem Lambic seinen Namen gab. 8% vol. alc.

Genießen Sie diese Geuze ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Besuch aus Tschechien.

Vielen Dank an Filip Miller und seine Begleiter für ihren Besuch im Café Abseits gestern Abend. Filip ist ein aktiver RateBeerian (Nickname: motelpogo). Begleitet wurde er vom Brauer der tschechischen Brauerei Zhůřák in Zhůř, einem Dorf 25 Kilometer südlich von Pilsen gelegen, und zwei Freunden, bieraffine Amerikaner, die in Tschechien leben.

In dem 2,5 hl-Brauhaus der Pivovar Zhůřák werden seit August 2013 einige internationale, obergärige Bierstile gebraut. Die Liste der Biere, die im ersten Jahr nach der Gründung bereits gebraut worden sind, ist imposant und ihre RateBeer-Bewertungen beachtlich. Mit 3,31 Punkten wird das "Zhůřák Bad Flash Double IPA" am Besten bewertet. Es handelt sich um ein ouble IPA mit 19° Plato, 8,4% vol. alc. und stolzen 90 IBU. Hopfen: Summit, Cascade und Amarillo. Sie hatten für eine Verkostung einige Flaschen mitgebracht. Da es diese Biere normalerweise nur in KEGs gibt, extra für uns in unetikettierte Flaschen abgefüllt. Und was kann ich sagen: alle waren von hervorragender Qualität.

Das meiste Bier der Pivovar Zhůřák wird in in einigen Bars in Pilsen, Prag und Brno vom Faß (KEGs) ausgeschenkt. Die Bars Zlý časy und Kulový blesk, für die das Double IPA exklusiv gebraut wird, werden mit 97 und 93 RateBeer-Punkten vergleichbar hoch wie das Café Abseits (95 Punkte) bewertet, haben aber zugegeben ein - nicht zuletzt wegen der vielen Touristen und in Prag lebenden Ausländern - viel umfangreicheres, großstädtisches Bierangebot. Die Bar "Zlý Časy" bietet 48 Biere vom Faß an und 90 Flaschenbiere.

Es war mir eine Ehre, daß auch Joachim Sator und Martin Droschke meiner Einladung zu dieser Verkostung gefolgt sind. Die beiden Oberfranken haben heuer begonnen, Bierkult Reisen nach Pilsen zu veranstalten. Von der Pivovar Zhůřák hatten sie Gutes gehört, aber es war das erste persönliche Kennenlernen. Martin Droschke ist Co-Autor des Buches "Bierland Pilsen. Brauereien und Sehenswürdigkeiten im Westen Böhmens", das in etwa einem Monat herauskommen wird.

Freitag, 14. November 2014

Braumanufaktur Weyermann® Bamberg Rogg't!

Die Braumanufaktur Weyermann® in Bamberg hat beim European Beer Star Award 2014 mit ihrem Bier "Bamberg Rogg't!" eine Bronze-Medaille in der Kategorie "Top Fermented Beer with Alternative Cereals" gewonnen.

Den Preis haben am 12. November 2014 Dominik Maldoner, Braumeister der Braumanufaktur Weyermann, der Austauschbrauer Adam Brown aus Australien und Thomas Kraus-Weyermann, Geschäftsleitung Weyermann® Malz auf dem Nürnberger BrauBevieale entgegen genommen.

Das vollmundige, kastanienbraune Roggenbier "Weyermann Bamberg Rogg't!", gebraut mit 45% dunklemWeyermann® Roggenmalz, hat einen Alkoholgehalt von 5,0% vol. Hopfen: Hallertau Perle (20 BE). Das Weyermann® Siegerbier hat einen brotartigen Charakter, welches an Nuss- und Nougat-Aromen erinnert, sowie seinem fast schon sahnigen Mundgefühl, das von einer frechen Perlage abgelöst wird.

Wir schenken heute, am 14. November 2014, ab 20 Uhr ein Faß von diesem Bier im Café Abseits aus.

Seit Ende 2010 schenken wir Biere der Braumanufaktur Weyermann® aus, ständig aus Flaschen und ab und zu auch vom Faß. Deshalb ist es für uns eine Ehre, das preisgekrönte Bier heute abend vom Faß anbieten zu können. Danke an Dominik Maldoner, daß er uns dies spontan ermöglicht hat!

Danke für den Besuch aus den USA, Luxemburg und Österreich!

Anläßlich der BrauBeviale in Nürnberg und der anschließenden Veranstaltungen von Kaspar Schulz (Schulz Bierfestival heute nachmittag) und Weyermann (Bavarian Party am Samstag) übernachten viele Aussteller und Besucher in Bamberg. Der eine oder andere findet dann auch erstmals oder immer wieder den Weg ins Café Abseits. So konnte ich gestern abend im Café Abseits Gäste aus drei Ländern begrüßen:

Jamie Magee aus Natick in Middlesex County, Massachusetts, Herausgeber der Yankee Brew News.

Jack Hendler, Brauer und Mitinhaber der Jack's Abby Brewing in Framingham, Massachusetts. Die drei Brüder haben sich der Tradition europäischer Klosterbrauereien, den Lagerbieren und deutschen Braustandards verschrieben. Die Liste der gewonnenen Awards ist beeindruckend. Netterweise hat er mir drei seiner Biere mitgebracht, die ich bei pasender Gelegenheit verkosten werde. Jack mag besonders gerne deutsche Lager und Weißbiere. Empfohlen habe ich ihm und Jamie Magee aus unserer Bierkarte das Mönchsambacher Lager und das Wachenröther Festbier, beide von der Brauerei Zehendner, das helle Gutmann Weißbier und das Mönchsambacher Hefeweißbier.

Claude Lorang von der Confrérie Gambrinus und dem Biermuseum Luxemburg ist ein guter Freund des Fränkischen Brauereimuseums in Bamberg. Bei einer der letzten Exkurstionen des Fränkischen Brauereimuseums wurde auch das Biermuseum in Luxemburg besichtigt.

Und nicht zuletzt: Bierpapst Conrad Seidl aus Wien. Er ist hauptberuflich politischer Redakteur bei der angesehenen Tageszeitung "Der Standard" und Herausgeber des seit 15 Jahren jährlich erscheinenden Buchs Bierguides, von dem er mir netterweise die aktuelle Ausgabe geschenkt hat. Mit Conrad Seidl und Claude Lorang habe ich neue, deutsche Craft-Biere verkostet: Wiethaler Pale Ale, Hanscraft Backbonesplitter West Coast IPA und Kehrwieder Kreativbrauerei/Riedenburger Wet Hop Pale Ale.

Am Vorabend der BrauBeviale konnte ich den Amerikaner John Byzek kennenlernen. John ist Brauer im Brauhaus Joh.Albrecht Düsseldorf. Anders als in den anderen Filialen dieser Gasthausbrauerei-Kette wird in Düsseldorf naheliegend auch ein Altbier gebraut. Zu den Gästen gehören sehr viele Japaner, denn Düsseldorf ist so etwas wie eine Hauptstadt für Japaner in Deutschland. Rian Dittmer, der in Düsseldorf als selbständiger Desinger arbeitet, kenne ich schon. Rian hat John das Café Abseits empfohlen und mir seinen Freund vorgestellt. Die Nacht wurde lang und am nächten Morgen hieß es dann für uns alle Drei: Auf zur BrauBeviale!

Mittwoch, 12. November 2014

Kehrwieder Kreativbrauerei "Feuchter Traum" - ein Wet Hop Pale Ale.

Das Jahrgangsbier "Feuchter Traum" hat die Kehrwieder Kreativbrauerei in Hamburg von Biersommelier-Weltmeister Oliver Wesseloh in diesem Jahr zusammen mit dem Riedenburger Brauhaus in Bioqualität gebraut.

Dieses Wet Hop Pale Ale mit frisch geerntetem, deutschem Cascade-Hopfen hat einen intensiven Zitrusgeruch. 13,7% P, 5,6 % vol. alc., 55 IBU.

Genießen Sie dieses Bier ab sofort frisch im Café Abseits.

Samstag, 8. November 2014

Hummel Leonhardibock vom Faß.

Im Rahmen unserer diesjährigen Bockbiersaison Herbst / Winter 2014/15 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung schenken wir ab Samstag, 8. November 2014, den hellen Leonhardibock der Brauerei Hummel in Merkendorf vom Faß aus. Er hat einen Alkoholgehalt von 7,5% vol.

"Leonhardi" bezieht sich auf den Namenstag Leonhardi am 6. November zur Erinnerung an den Heiligen Leonhard von Noblac, den Patron der Gefangenen, Geisteskranken und Gebärenden sowie der Viehzucht.

Mittwoch, 5. November 2014

Bockbiersaion Herbst/Winter 2014 / 2015.

Vom Faß gibt es in unserer Bockbiersaison Herbst-/Winter 2014/15 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht):
  • ab dem 10. Oktober 2014: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • ab dem 17. Oktober 2014: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 4. November 2014: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf.
  • ab dem 8. November 2014: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 19. November 2014: Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ca. ab dem 1. Dezember 2014 Gänstaller-Bräu Franconiator aus der Gänstaller.-Bräu in Schnaid.
  • ab dem 12. Dezember 2014: Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • vom 10. bis 19. Januar 2015: Schlenkerla Doppelbock Eiche aus der Heller-Bräu in Bamberg
  • ab dem 20. Januar 2015: Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina
  • ab dem 8. Februar 2015: Bamberger Hofbräu Lager aus der Weyermann® Braumanufaktur.
  • ab 20. Febuar 2015: Gänstaller-Bräu / Oppigårds Fatboy Braunbier aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • im Februar 2015: diverse Bierspezialitäten aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid
  • vom 5. bis 18. März 2015: Tschechische Craft-Biere aus der Brauerei "Modra hvezda“ (Blauer Stern) vom Faß.
  • ab dem 19. März 2015: Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • Im April 2015: Tschechische Craft-Biere aus der Brauerei "Modra hvezda“ (Blauer Stern) vom Faß.
  • ab dem 1. Mai 2015: Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 13. Oktober 2014: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
  • ab dem 1. Dezember 2014: Schlenkerla Doppelbock Eiche
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:Änderungen vorbehalten!

Dienstag, 4. November 2014

Zehendner Wachenröther Festbier.

Die Brauerei Stefan Zehendner hat in diesem Jahr zum zweiten Mal ein Festbier für die Kerwa (Kirchweih) in Wachenroth vom 16. bis 20. Oktober 2014 gebraut. Netterweise hat man für das Café Abseits ein paar Flaschen davon abgefüllt. Sie wurden nicht etikettiert, weil dieses Bier eigentlich auf der Kerwa nur vom Faß ausgeschenkt wird. Stammwürze: 14° P.

Wachenroth liegt im Ebrachgrund am südlichen Rand des Steigerwaldes, rund 28 Autokilometer südwestlich von Bamberg.

Probieren Sie das Wachenröther Festbier ab sofort im Café Abseits.

Hölzlein Bock vom Faß.

Im Herbst 2012 hat die Brauerei Hölzlein in Lohndorf zum ersten Mal einen Bock gebraut. Wegen des großen Erfolgs und Zuspruchs - der Hölzlein Bock war sehr schnell ausverkauft, genauso weitere Sude im Frühjahr und im Herbst 2013. Wir schenken den Hölzlein Bock ab sofort vom Faß aus. Für den Außer-Haus-Verkauf sind Flaschen erhältlich.

Er hat eine goldene bis hellbraune Farbe, einen cremigen, weißen Schaum, eine moderat grasige Nase, einen mittleren Körper und ein dezent bitteres, leicht würziges Ende. 6,6 % vol. alc.

Samstag, 1. November 2014

Glynn Davis im Café Abseits.

Vielen Dank für den Besuch von Glynn Davis aus London im Café Abseits in Begleitung eines deutschen Freundes, der ihn als Fahrer begleitet hat. Glynn schreibt u.a. für Harpers Wine & Spirits.

Glynn hat eine Probe aller fünf Fassbiere verkostet. Das Mönchsambacher Laer und der Rossdorfer Bock haben ihm besonders gut geschmeckt. Er war - wie viele Biertouristen aus dem englischsprachigen Bereich - erstaunt darüber, daß die meisten fränkischen Böcke helle Böcke sind.

Anschließend wollten beide noch eine Gasthausbrauerei im Umland besuchen. Ich habe ihnen den Brauereigasthof Kundmüller in Weiher empfohlen - wegen der gut balancierten Kombination von gutem fränkischen Essen und einer ganzen Reihe erstklassiger Biere. Und natürlich habe ich ihm geraten, zu fragen, ob Roland oder Oswwald Kundmüller im Hause ist und Zeit hat auf ein Gespräch. Aber vermutlich treiben sich beide auf der Consumenta in Nürnberg rum, wo ihre Brauerei mit einem Messestand vertreten ist.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Weyermann® London Porter Bamberg-Style.

Das "Weyermann® London Porter Bamberg-Style" ist ein 6,8% vol. Alkohol starkes, schwarzes Bier, das zwei Bierkulturen verknüpft: den rauchigen Geschmack von authentischem London Porter, wie er im 18. Jahrhundert gebraut worden ist, und Bamberger Rauchbier. Für den reichen Geschmack wurde Hopfen der Sorte East Kent Golding verwendet, den Körper bilden drei helle Malzsorten aus Deutschland (helles Malz, Münchener Malz und Abbey-Malz), ergänzt durch zwei dunkle Malzsorten und Buchenrauchmalz.

Das Bier ist glatt, cremig, bittersüß und schwach rauchig.

Ein früherer, erster Sud wurde als "Collaboration Brew" gebraut, also als Geminschaftswerk von zwei oder mehr Brauern verschiedener Brauereien. Sie sind Ausdruck einer Zusammenarbeit, die dem Erfahrungsaustausch dient, versuchen Techniken und Traditionen verschiedener regionaler Bierkulturen zu verbinden oder auch den Absatz in den jeweiligen Distrubitionsgebieten des Partners zu fördern und auch mediale Aufmerksamkeit zu erheischen.

Dominik Maldoner, Braumeister der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg, und Rod Jones, Braumeister der Meantime Brewery in Greenwich, haben in Bamberg gemeinsam ein London Porter eingebraut. Als Bamberger Akzent dient die Zutat Buchenrauchmalz.

Die Meantime Brewery wurde im Jahre 2000 von Alastair Hook gegründet, der in Weihenstephan das Brauen studiert hat. Meantime ist nicht nur berühmt für seine hohe Qualität sondern auch für die Kreation verschiedener Bierstile, etwa den CoffeePorter in Kooperation mit der Maraba Kaffeekooperative von Ruanda. Meantime war die erste britische Brauerei, die beim amerikanischen World Beer Cup Medaillen abräumte (seit 2004). Meantime braut regelmäßig 12 verschiedene Biere, darunter auch deutsche Bierstile wie Kolsch und Helles und britische Bierstile wie Porter und India Pale Ale. Zusätzlich werden saisonale Biere gebraut. Siehe dazu eine Liste der Meantime-Biere bei Ratebeer. Als Brauereigaststätte fungiert die Bierbar "Greenwich Union".

Genießen Sie das "Weyermann® London Porter Bamberg-Style" aus der Flasche ab sofort im Café Abseits.

Freitag, 24. Oktober 2014

Weyermann® Oatmeal Stout.

Beim Brauen des "Weyermann® Oatmeal Stout" in der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg werden Haferflocken (5 Volumenprozent) verwendet. Weyermann beschreibt das „Oatmeal Stout“ wie folgt: "Ein mahagonifarbenes Bier mit beigem, feinem Schaum, einer charakteristischen Caramel- und Röstnote und einer weichen Hopfen- und Röstmalzbittere. Duch die Verwendung von Haferflocken (englisch 'Oatmeal') erhält dieses Bie einen kernigen Geschmack aber auch eine eiche, cremige Textur. Das Bier klingt mit einem edelbitteren Nachtrunk aus." Hopfen: 35 – 40 Bittereinheiten (East Kent Golding). Oatmeal Stouts mit einem Anteil von bis zu 20% Haferflocken wurden Ende des 19. Jahrhunderts populär, auch weil man annahm, sie wären gesund und nahrhaft. Oatmeal Stouts sind wie andere Stouts dunkel mit einem braunen Schaum. Die Haferflocken fördern die Schaumhaltbarkeit. Der Schaum ist dick und cremig. Oft sind Aromen von Kaffee oder Schokolade schmeckbar oder das Aroma von Nüssen. Das Hopfenaroma ist meist dezent im Vergleich zur Süße. Der Alkoholgehalt ist moderat, üblicherweise zwischen 4,2 und 5,9 %.

Genießen Sie das Weyermann® Oatmeal Stout ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Jamie Magee wird Bamberg besuchen.

Vom 12. bis 14. November 2014 wird Jamie Magee mit Freunden Bamberg und auch das Café Abseits besuchen. Ich habe ihm empfohlen, bei Andreas Gänstaller in Schnaid vorbei zu schauen.

Jamie Magee ist Herausgeber der seit 1989 erscheinenden Zeitschrift "Yankee Brew News", die alle zwei Monate in einer Auflage von meher als 50.000 Exemplaren ercheint und in Brauereien, Brauereigaststätten, Heimbrauerzubehörläden, Bierkneipen und im Biereinzelhandel in New England und Eastern New York vertrieben wird. Die Ausgaben der letzten Jahre sind im Archiv einsehbar.

Samstag, 18. Oktober 2014

Fünf Gänstaller-Biere - noch vor Weihnachten in Flaschen erhältlich.

Voraussichtlich im Laufe des Novembers können wir unsere Bierkarte um fünf Flaschenbiere von Andreas Gänstaller erweitern. Sie wurden bereits (in der Brauerei Rittmayer in Hallerndorf) in 0,33 l-Steinieflaschen abgefüllt. Sobald die Etiketten gedruckt sind, werden die Flaschen in der Gänstaller-Bräu in Schnaid manuell etikettiert.

Erhältlich werden fünf verschiedene Sorten sein:
  • Amber Weizenbock, 18,2°P, 7,8% vol. alc., 30 IBU. Im deutschen Sprachgebrauch nennt man Böcke mit mehr als 18°P (Stammwürze) Doppelböcke.
  • Smoked Imperial India Pale Ale, 8,2% vol. alc.
  • Spelt (Dinkel) Imperial India Pale Ale, 8,5% vol. alc.
  • Russian Imperial Stout, 11,9% vol. alc., 25°P, 90 IBU
  • 7 Grain Bourbon Double Bock, 14,4% vol. alc., 28° P, 2 Jahre in einem Eichenfaß, vorgefüllt mit Bourbon, gereift. Von dieser Sorte, als "limited edition" bezeichnet, sind nur ein paar Hundert Flaschen erhältlich. Wegen der langen Produktionsdauer von mehr als 2 Jahren kann dieses Bier auch nicht schnell neu aufgelegt werden.

Andreas Gänstaller hat alle fünf Bierstile, die normalerweise mit obergäriger Hefe vergoren werden, mit untergäriger Hefe (von der Brauerei Rittmayer) vergoren. Die letzte Hopfengabe erfolgte in Form des sogenannten "late hoppings": im Kühlschiff läuft die heiße Würze über den Hopfen. Die Kombination von langsamer, untergäriger Vergärung und late hopping führt im Vergleich zu einem Brauverfahren mit obergäriger Hefe und dry hopping beim frischen Bier zu einem weniger intensiven Hopfenaroma und dank der hohen Stammwürze und des hohen Alkoholgehalts zu ausgewogen balancierten, gut trinkbaren Bieren. Die Hopfenaromen bauen sich zudem im Laufe der Zeit nicht so schnell ab; die Biere sind lange lagerfähig, ohne allzu sehr an Aroma einzubüßen.

Ich habe alle fünf Biere am 17. Oktober 2014 in der Gänstaller-Bräu in Schnaid verkostet. Bilder von dieser Bierverkostung.


Hannes Schulters (links), Andreas Gänstaller (rechts).

Wenn Sie sicher gehen wollen, daß Sie im Café Abseits etwas davon abbekommen, lassen Sie es mich wissen (service@abseits-bamberg.de). Ich versuche mein Bestes, aber ohne Gewähr.

Die Preise für diese Biere stehen noch nicht fest.

Freitag, 17. Oktober 2014

Rossdorfer Bock vom Faß.

Flaschenhalsetikett Brauererei Sauer in RossdorfAb dem 17. Oktober 2014 schenken wir den hellen, hopfenbetonten Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf vom Faß aus. Er hat einen Alkoholgehalt von 7% vol.

Der süffige Rossdorfer Bock hat eine goldene Farbe, einen cremig-weißen Schaum. Er schmeckt intensiv malz mit einer leichten Süße. Noten von getrockneten Früchten und Honig, trockenes Hopfenamora im Abgang. Der Alkohol ist gut kaschiert.

Das Foto zeigt eine Flasche aus dem Vorjahr. Heuer wird der Rossdorfer Bock erstmals in Euro-Flaschen abgefüllt.

Flasche Rossdorfer Bock
Foto: Lieselotte Tomaschek

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Sticke Warriors European Tour 2014.

Wir freuen uns darauf, die Teilnehmer der Sticke Warriors European Tour im Café Abseits begrüßen zu dürfen. Sie sind am Samstag, 18. Oktober 2014, ab 11.30 Uhr im Café Abseits. Beergeeks aus der Region können gerne daran teilnehmen:
"And if anybody want to join us, you are most welcome."
Die Reisegruppe kommt bereits am 16. Oktober 2014 in Bamberg an. Ihr Anführer ist Fred Waltman aus Kalifornien. In seinem Blog "Have Beer Will Travel" wird er sicherlich auch über die diesjährige Biertour berichten, die in diesem Jahr in Bamberg beginnt und über Düsseldorf bis nach Antwerpen führt. Ein Teil der Gruppe setzt die Reise dann in London fort.

Die Bezeichnung "Tour" ist etwas mißverständlich. Es handelt sich um eine lose Gruppe von Menschen, die miteinander reisen. Für die Organisation (Flüge, Bahntickets, Hotels) sorgt jeder selbst. Man kann seine Teilnahme auch auf Teile der Tour begrenzen. Der Vorteil ist die Begleitung von Bierliebhabern, die sich in der örtlichen Brauerei- und Bierkneipenszene recht gut auskennen und wissen, wo es die besten Biere zu trinken gibt. Viele der Teilnehmer sind Heimbrauer. Es wird englisch gesprochen.

Pints for Prostates.

Vielen Dank für den Besuch der Reisegruppe Germany Beer Tour von Pints for Prostates heute Mittag. Geführt wurde die Gruppe durch Bamberg von Christian Erik Berkenkamp, den Geschichenerzähler und Bamberger Stadtführer mit Biersommelier-Ausbildung. Die Gruppe ist seit dem 9. und noch bis 19. Oktober in Deutschland unterwegs. Die Tour wird vertrieben von Beertrips und angeboten als "Countryside Beers of Franconia & Bavaria".

Pints for Prostates ermutigt seit 2008 Menschen, durch ihre Liebe zu Bier zur Gesundheitsvorsorge. Pints for Prostates beteiligt sich auch an Bierfestivals, um dort Männer zu Krebsvorsorgeuntersuchungen zu motivieren.

Im Café Abseits konnte ich auch den Gründer von Pints for Prostates begrüßen, den Bierautor Rick Lyke.

Mittwoch, 15. Oktober 2014

Die ideale Kneipe.

Im Jahre 1946 hat der Schriftsteller George Orwell in der Zeitung "Evening Standard" einen Artikel geschrieben über die ideale Bierkneipe, den fiktiven Pub "Moon Under Water". Für ihn sollte ein idealer Pub folgende zehn Attribute aufweisen:
  1. Sie sollte in einer Seitenstraße liegt, damit Rowdies und Trunkenbolde sie nicht finden. In Bamberg würde ich sagen: Abseits der Touristenströme.
  2. Die meisten Gäste sollten Stammgäste sein. Sie wollen sich miteinander unterhalten und Bier trinken.
  3. Die ideale Kneipe sollte solide und komfortabel sein. Im Winter sollte ein Holzfeuer brennen.
  4. Tiefer gelegen sollte es einen Raum geben, wo man solide gut essen kann. Es sollte nur Snacks geben.
  5. Es sollte eine Bar für weibliche Gäste geben.
  6. Es sollte kein Piano spielen, damit man sich gut unterhalten kann.
  7. Die Bedienungen sollten die Gäste beim Namen kennen.
  8. Man sollte Tabakwaren, Briefmarken und Aspirin kaufen können.
  9. Das Bier sollte immer in einem Bierglas mit Henkel serviert werden.
  10. Es sollte einen Biergarten geben mit einer Rutsche und einer Schaukel für Kinder.
Weil die Zeitung nicht zu frieden gewesen ist mit diesem Artikel, hat sie George Orwell gekündigt. Bis heutzutage gilt sein Artikel noch immer als die beste Antwort auf die Frage, was eine gute Kneipe ausmacht.

Zugegeben: Nicht alle von George Orwell geforderten Eigenschaften erfüllt das Café Abseits. Wir verkaufen keine Briefmarken. Der Verkauf von Aspirin ist in Deutschland Apotheken vorbehalten. Wir haben auch Biergläser ohne Henkel, z.B. den Willybecher. Es fehlen im Biergarten die Rutsche und die Schaukel. Statt eines Holz- oder Kaminfeuers stellen wir im Winter Teelicher oder Kerzen auf. Und statt einer eigenen Bar für Ladies, treffen sich bei und uns ab und zu die "Barley's Angels".

Montag, 13. Oktober 2014

The 21 best beer bars in the world.

Zach Mack ist Miteigentümer der Alphabet City Beer Co. in New York, einer Kombination eines Bierfacheinzelhandelsgeschäfts (neudeutsch: Craft Beer Store) und einer Bierbar im Stadtteil East Village. Mehr als 350 verschiedene Craftbiere in Flaschen werden dort angeboten sowie 12 wechselnde Biere vom Faß. Dazu gibt es handwerklich erzeugtes Fleisch und Käse, frisches Brot und andere Lebensmittel.

Als Bierautor von Thrillist's, einer Website, die Bestenlisten veröffentlicht, hat er eine Liste der nach seiner Meinung weltweit 21 besten Bierkneipen veröffentlicht: "The 21 best beer bars in the world".

Es macht uns ein wenig stolz, daß das Café Abseits dabei ist. Zach Mack schreibt:
"If it weren’t for the fact that a large portion of Café Abseits is a lively outdoor biergarden, you would be able to say that they boast the most solid collection of German beers (Bavarian and otherwise) under one roof. Ayinger, Weihenstephaner, Andechser, and, especially, the local darlings Schlenkerla and Weyermann are all featured prominently on the bottle list, which, true to German style, rotates to reflect seasonally appropriate beers. The owner, Gerhard, is legendary amongst visitors for his hospitality and heavy hand."
Über die persönliche Bestenliste von Zach Mack läßt sich streiten. Das Bierbewertungsportal RateBeer.com gibt dem Café Abseits zur Zeit "nur" 95 von 100 möglichen Punkten. Das ist zwar der Spitzenplatz für Deutschland, reicht aber beileibe nicht für unter die besten 50 Biergaststätten weltweit (sondern nur auf Platz 201 aller Bierdestinationen). Aber Zach Mack konnte natürlich nicht alle besuchen.

Freitag, 10. Oktober 2014

Keesmann Bock.

Ab dem 13. Oktober 2014 abends schenken wir den saisoalen "Keesmann Bock" aus der Brauerei Keesmann in Bamberg (Wunderburg) aus (Flasche).

Der goldfarbene Bock hat einen Alkoholgehalt von nur 6,9% vol. und einen moderaten Malz - und Hopfengeschmack. Im Nachtrunk schmeckt man eine leichte Süße, etwas Gras und wenig Alkohol. Kurzum: ein süffiger Bock, von dem man das eine oder andere Seidla mehr trinken kann.

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Besuch aus Norwegen.

Voraussichtlich morgen Abend besuchen fünf Bierfreunde aus Norwegen das Café Abseits, darunter drei, die bei der Brauerei Haandbryggeriet in Dramme arbeiten, einer der besten Brauerei Norwegens mit vielen Bieren unter den besten 50 Bieren Norwegens.

Die Haandbryggeriet wurde 2005 von Jens Maudal, Rune Eriksen, Arne Eide und Egil Hilde gegründet. Dabei war Rune Blix Hagen aus Tromsø, ein sehr aktiver RateBeerian.

Die erste Brauereianlage wurde gebraucht in England gekauft und hatte eine Kapazität von 9 hl pro Sud. 2006, kurz nach der Gründung wurden fast 400 Hektoliter braut, 2012 waren es bereits 3.500 Hektoliter, gebaut in einer Anlage von 18 hl pro Sud. Die Biere werden nicht nur in Norwegen vertrieben, sondern auch u.a. in die USA exportiert. Gebraut werden nur nicht gefilterte, nicht pasteurisierte Biere ohne den Zusatz von künstlich erzeugtem Kohlendioxid.

Die Haandbryggeriet hat mittlerweile begonnen, Biere von hochgeschätzten Brauereien zu importen, z.B. von De Molen, De Dolle Brouwers, Jolly Pumpkin und Southern Tier.

Montag, 6. Oktober 2014

Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina vom Faß.

Ab sofort schenken wir das "Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina" vom Faß aus. Andreas Gänstaller hat dieses Bier in Schnaid gebraut. Verwendet wurde auch der deutsche Aromahopfen Mandarina Bavaria, der erst seit 2012 erhältlich ist.

Das kupfer- bis orangenfarbene Kellerbier hat einen cremigen, weißen Schaum. Es riecht nach Nüssen, Brotrinde, Zitrus, Mandarine und dezent nach blumigem Hopfen. Man kann getoastetes Brot und Nüssen schmecken. Der Körper ist mittel mit leichter Karbonisierung. Gut ausbalanciert und süffig (sehr gut trinkbar). Im Abgang schmeckt man eine leichte Bitterkeit. 5,3% vol. alc.

Samstag, 4. Oktober 2014

Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock vom Faß.

Unsere diesjährige Bockbiersaison Herbst / Winter 2014/15 mit saisonalen Bockbieren aus Bamberg und Umgebung beginnt mit dem Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock der Bamberger Heller-Bräu, besser bekannt als Schlenkerla. Wir schenken diesen Bock vom Faß aus. Bockbieranstich bei uns ist am Freitag, 10. Oktober 2014, also einen Tag nach dem Bockbieranstich in der Brauereigaststätte Schlenkerla in der Sandstraße. Wir beginnen mit dem Ausschank, sobald dieser Bock im Laufe des Tages geliefert sein wird. Er hat einen Alkoholgehalt von 6.5% vol. Bittere: 40.

Seine früheren Jahrgänge haben viele Auszeichnungen errungen. Seit langem gehört der Urbock zu den besten Bieren Deutschlands.

Sie können ab dem 10. Oktober im Café Abseits vier Biere vom Schlenkerla probieren:
  • Schlenkerla Rauchbier Urbock vom Faß.
  • Schlenkerla Rauchbier Märzen
  • Schlenkerla Rauchbier Weizen
  • Schlenkerla Helles Lager
Schlenkerla Biersortimente
(Foto: Schlenkerla)

Außerdem gibt es für den Außer-Haus-Verkauf und im weiteren Verlauf unserer Bockbiersaison den diesjährigen Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock auch in der Flasche.

Mittwoch, 1. Oktober 2014

8. Tasting der Barley's Angels Bamberg.

Die Barley's Angels räumen auf mit dem Vorurteil, daß Bier und Frauen nicht zusammenpassen würden. Wenn du eine Frau und interessiert an neuen und alten Bierstilen bist, laden wir dich herzlich zu unserem fünften Treffen ein.
8. Tasting der Barley's Angels Bamberg
von Frauen für Frauen

am Freitag, 10. Oktober 2014
um 19.30 Uhr
im Café Abseits
Wenn Du kommen möchtest, melde Dich kurz per Mail bei

Marion Munz-Krines
marion_munz@web.de

Fotos vom 5. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 8. November 2013.
Fotos vom 3. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 11. September 2013.
Fotos vom 2. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 19. Juli 2013.
Fotos vom 1. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 21. Juni 2013.

Öffnungszeiten am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober).

Am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober 2014, haben wir von früh um 9 Uhr bis 0.30 Uhr durchgehend geöffnet.

Mittwoch, 24. September 2014

Weyermann® Anna's Minzweizen.

"Anna's Minzweizen" wurde in der Weyermann Braumanufaktur nicht nach dem Reinheitsgebot gebraut, denn es wurden im Whirlpool 250 Gramm Minzblätter je hl vorgegelegt. Weyermann schreibt darüber: "In der Farbe satt-golden schimmernd, präsentiert sich dieses champagnerartige Sommerweizen mit einem mild-trockenen Körper. Die fruchtige Aromatik, welche an saftige Walderdbeeren und einen Hauch Ananas erinnert, wird von einer erfrischenden Minzherbe abgerundet.“ 13 BE (Record). 4,9% vol. alc.

Was hat der Name "Anna's Minzweizen" zu bedeuten? Der Name spielt an auf die verwendete Ananasminze. Sie hat eine frische, kopfige Duftnote, die angeblich dezent auch nach Ananas schmeckt. Der Name ist aber auch ein Dankeschön an Anna Niedermaier (Blumenmeisterei Anna Niedermaier in Bamberg), die die Idee zu einem Minzbier hatte und von dem Ergebnis total begeistert ist.

Weyermann® Bohemian Bock.

Weyermann® beschreibt diesen Bock böhmischen Stils wie folgt: „Im Geruch zeigen sich fruchtige Noten von Orange, Mandarinen und Rosinen, sowie ein edles Hopfenaroma. Die dezent feine Bittere paart sich angenehm mit der nach dunklem Karamell erinnernde Süße.“ 7,2% vol. alc. Hopfen: 34 BE (Herkules, Saazer).

Wir heißen Beertrips herzlich willkommen!

Heute abend besucht uns wieder einmal eine Gruppe des amerikanischen Bierreiseveranstalters Beertrips.com. Angeführt werden sie von John Graff. Ihre zehntägige Reise "Prague, Oktoberfest in Munich, & Bamberg" führt sie nach Prag, München (mit einem Besuch des Oktoberfests) und Bamberg.

Der Veranstalter Beertrips.com wurde 1998 in Missoula, Montana, mit dem Konzept gegründet, seriösen Bierkennern und -liebhabern Reisen zu den besten Bier-Destinationen in der ganzen Welt anzubieten:
"Our goal, and our very reason for existing, is to take our travelers the best beer destinations, drink, taste and enjoy the best beers, meet the beer-loving people of the countries we visit, and explore the history, culture, art and architecture of the interesting places where beer "grew up". To do this we stay in nice, well-located hotels, eat at great restaurants that emphasize beer in their fare, and visit breweries, brew pubs, cafes, and museums that enhance our understanding and appreciation of BEER and its rich history and culture. It's just that simple."

Freitag, 12. September 2014

Gänstaller-Bräu Zwickelpils vom Faß.

Andreas Gänstaller hat dieses Zwickelpils in Schnaid gebraut, einem Ortsteil von Hallerndorf am Fuß des Kreuzbergs.

Es ist strohgelb und leicht trüb und riecht nach Zitrone und Gras. Im Antrunk ist es für ein Pils ungewöhnlich vollmundig, fruchtig-grasig, leicht scharf. Der Nachtrunk ist angenehm bitter.

Gebraut wurde das Gänstaller-Bräu Zwickelpils mit vier verschiedenen Aromahopfen. 12,4% Plato, 5,1% vol. alc., 41 IBU.

Genießen Sie das Gänstaller-Bräu Zwickelpils ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Sonntag, 7. September 2014

Einzelausstellung: Gerhard Klarmanns Bilderwelt.

Ab dem 8. September 2014 zeigen wir an den Wänden des Café Abseits Bilder des Bamberger Künstlers Gerhard Klarmann.

Gerhard Klarmanns naturalistisch-impressionistische Acrylbilder entführen in zauberhafter Weise in eine Fantasiewelt, die sich für jeden Betrachter und je nach Blickwinkel und Lichtverhältnissen immer wieder neu und anders entdecken lässt.


Er erstellt zum einen Bilder in Acryl auf Leinwand oder Holz, zum anderen auch Aquarelle und Skulpturen. Seine künstlerischen Fertigkeiten hat er sich selbst angeeignet und durch Experimentieren immer wieder weiterentwickelt. Dementsprechend vielschichtig sind seine Werke, zumal viele Schichten übereinander gesetzt und Materialien wie handgeschöpftes Papier, Karton aufgelegt, Farbe abgetragen und vergoldetes Metall oder Fundstücke mit eingesetzt werden.

Der Künstler versucht, in seinen Kunstwerken seine eigene Auffassung von etwas darzustellen, zu verfremden oder ganz neu zu schaffen. Teilweise spielt er auch einfach nur mit Form und Farbe. Wichtig ist für ihn dabei, Stimmungen zu erzeugen, die den Betrachter dazu anregen seine Fantasie einzusetzen und sich mit dem Bild auseinanderzusetzen.

Montag, 1. September 2014

Geänderte Öffnungszeiten ab Montag, 8. September 2014.

Nach unseren Betriebsferien vom 1. bis 7. September 2014 gelten ab Montag, 8. September 2014, geänderte Öffnungszeiten:
  • Montag bis Samstag: 9 Uhr bis 14 Uhr sowie von 17 Uhr bis 0.30 Uhr.
  • Sonn- und Feiertage: von 9 Uhr bis 23.30 Uhr.
Am Montag, 8. September 2014, öffnen wir aber ausnahmsweise erst ab 10 Uhr, die Küche ab 11 Uhr. Denn wir müssen nach der einwöchigen Betriebsferien das Mise en Place erledigen, d.h. uns vorbereiten.

Sonntag, 31. August 2014

Betriebsferien vom 1. bis 7. September 2014.

Vom Montag, 1. September, bis Sonntag, 7. September 2014, hat das Café Abseits wegen Betriebsferien geschlossen.

Am Montag, 8. September 2014, haben wir ab 10 Uhr früh geöffnet (Küche ab 11 Uhr).

Samstag, 30. August 2014

Hölzlein Pils.

Ab sofort schenken wir das "Hölzlein Pils" aus der Flasche aus, das in Lohndorf zum zweiten Mal gebraut worden ist. Der erste Sud wurde ab dem Tag des Bieres (23.4.14) ausgeschenkt. Es handelt sich um ein Pils böhmischen Stils mit 4,8% vol. alc.

Gebraut wurde es vom Junior Johann Hölzlein, der bei Andreas Gänstaller gelernt und danach 2011 an der Doemens-Akademie seinen Abschluß als Braumeister gemacht hat.

Die kleine Privatbrauerei Hölzlein in Lohndorf braut traditionell ein einziges Bier, das "Hölzlein Vollbier", erst seit 2012 im Herbst und Frühjahr einen "Hölzlein Bock" und seit diesem Jahr ab und zu ein Pils.

Dienstag, 26. August 2014

Top 50 der deutschen Biere.

Die Bierliebhaber-Community Ratebeer.com liefert laufend Listen u.a. der 50 besten deutschen Biere. Darunter sind viele, die Sie im Café Abseits ständig oder saisonal probieren können (die Ziffer gibt den Rang unter den Top 50 an):
  • 1 - Ayinger Celebrator Doppelbock
  • 2 - Schneider Aventinus
  • 4 - Schneider Aventinus Weizen-Eisbock
  • 5 - Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock (saisonal)
  • 6 - Andechser Doppelbock
  • 7 - Aecht Schlenkerla Eiche Doppelbock
  • 8 - Weihenstephaner Hefe Weissbier
  • 9 - Schneider Weisse Tap 5 Meine Hopfen-Weisse (gerade ausverkauft)
  • 13 - Gänstaller Bräu Affumicator (saisonal, vom Faß)
  • 16 - Gänstaller Bräu Green Gold IPA (104 Germany Meets USA) (saisonal)
  • 22 - Schneider Weisse Tap X Mein Nelson Sauvin (saisonal)
  • 25 - Aecht Schlenkerla Rauchbier Märzen
  • 33 - Andechser Weissbier Hell
  • 35 - Gutmann Weizenbock (saisonal)
  • 37 - Schneider Weisse Tap X Mein Cuvée Barrique
  • 39 - Gänstaller Bräu Franz-Xaver-Gänstaller Smoked Märzen (saisonal, vom Faß)
  • 41 - Gänstaller Bräu ROCKS Steinbeir Mk.2 (saisonal, vom Faß)

Mittwoch, 20. August 2014

HansCraft Backbonesplitter Westcoast IPA.

Von der HansCraft & Co, einer neuen Marke für international inspirierte Craftbier-Spezialitäten der Hans Müller Sommelierbier GmbH, wurde das "Backbonesplitter Westcoast IPA" herausgebracht. Gebraut wurde es im Bürgerlichen Brauhaus in Wiesen. Verwendet wurden Malz aus Deutschland (Pilsner und Münchener) und amerikanischen Hopfen (Horizon, Centennial, Amarillo und Simcoe. Hopfengestopft mit Falconer’s Flight, einer Mischung aus verschiedenen amerikanischen Sorten, benannt nach dem 2002 verstorbenen Craft Brewer Glen Hay Falconer.

Es hat 60 IBU, 6,6 % vol. alc. und einen vollmundigen Körper, der die stiltypische Bittere perfekt einbettet. Das Aroma ist tropisch-fruchtig.

Genießen Sie das "HansCraft Backbonesplitter Westcoast IPA" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Donnerstag, 14. August 2014

Maisel & Friends Pale Ale.

Das neue Bier "Maisel & Friends Pale Ale" ist "ein echtes Brett an Hopfen", wie es die Maisel-Brauer ausdrücken. Insgesamt fünf verschiedene Hopfensorten kommen beim Pale Ale zum Einsatz und sorgen für einen ausgewogenen und ausgesprochen fruchtig-erfrischenden Geschmack. Neben dem Hallertauer Herkules-Hopfen sorgt vor allem das Hopfenstopfen mit den aus den USA importierten Hopfensorten Citra, Amarillo, Simcoe und Chinook für ein ganz besonderes Aroma. Verwendet wurden außerdem eine eigene Malzmischung und eine amerikanische Ale Hefe. 32 IBU. 5,2% vol. alc.

Probieren Sie das "Maisel & Friends Pale Ale" im Café Abseits ab sofort aus der Flasche.

Unter der Bezeichnung "Maisel & Friends" vertreibt die Bayreuther Brauerei Maisel moderne Bierspezialitäten. Jeff Maisel, der Inhaber der Brauerei Maisel, hat für Maisel & Friends den sympathischen, amerikanischen Braumeister Chris Sullivan engagiert. Zur Zeit wird in Bayreuth für Maisel & Friends eine eigene Brauerei mit Brauereigaststätte und Craft-Biershop gebaut. Versuchsbiere für Maisel & Friends wurden im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach gebraut.

Freitag, 8. August 2014

Ayinger Celebrator Doppelbock.

Der Ayinger Celebrator Doppelbock aus der Brauerei Ayinger in Aying gilt bei RateBeer.com als das beste Bier Deutschlands. Die südöstlich von München beheimatete Brauerei zählt zu den besten Brauereien Deutschlands und spielt so qualitätsmäßig in der selben Liga wie etwa Schneider, Schlenkerla, Weihenstephaner, Freigeist und Gänstaller-Bräu.

Der untergärige, dunkle Doppelbock hat einen Stammwürzegehalt von 18,5% P und einen Alkoholgehalt von 6,7% vol. Die Brauerei bezeichnet ihn als "Dessertbier". Seine tiefe Mahagoni-Farbe tendiert ins Rubinrot. Der sensationell feste Schaum ist umgeben von nussig-karamelligem Duft und einem Hauch von Zedernholz. Ein samtweicher, voller Körper wird begleitet von würzigen Geschmacksnoten im Abklang.

Schauen Sie sich mal an, was der Bierpapst Conrad Seidl von diesem Bier hält: Beer Weekly Episode # 4: „AYINGER / CELEBRATOR"

Wir schenken den "Ayinger Celebrator Doppelbock" aus der 0,33-l-Vichy-Flasche ab Sonntag, 10. August 2014, im Café Abseits aus.

Schönramer Imperial Stout.

Eric Toft ist der erste Amerikaner, der in einer deutschen Brauerei als Braumeister arbeitet. Seit 15 Jahren ist Braumeister der Privaten Landbrauerei Schönram. Mehr über ihn in einem Brauer-Interview von Mareike Hasenbeck.

Sein tiefschwarzes, komplexes "Schönramer Imperial Stout" hat einen Alkoholgehalt von 9.5% vol. Es riecht nach Zwetschge, Cappuccino und Kakao und schmeckt nach Kaffee, Karamell, Bitterschokolade und Dörrpflaume.

Sie finden das Schönramer Imperial Stout ab Sonntag, 10. August 2014, auf unserer Bierkarte.

Mittwoch, 6. August 2014

Biertour: "The bamberg & franconia explorer".

Gerald Daniels ist Inhaber des Reiseveranstalters Crookham Travel in Hampshire in England. Crookham Travel bietet Tagestouren und längere Ferientouren mit Brauereibesichtigungen und Kneipentouren in Großbritannien und im Ausland an. Gegründet wurde diese Agentur 1977. Seitdem wurden mehr als 360 Touren mit mehr als 35.000 Teilnehmern veranstaltet. Dabei wurden mehr als 700 Brauereien besichtigt.

In diesem Jahr wird erstmals eine Biertour nach Franken durchgeführt. Seine neue Tour "The bamberg & franconia explorer" startet in London und ist ausgebucht (vom 5. bis 13. August). Im Frühjahr hat er zusammen mit einem Freund vorab Bamberg erkundet und dabei auch das Café Abseits als lohnendes Tourziel entdeckt. Am kommenden Freitag sind er und seine Gruppe unsere Gäste. Empfohlen wird das Café Abseits netterweise mit den Worten
"Café Abseits is thought to be the only 'free house' in Bamberg with more than 40 different types of beer/ range of local and regional beers. It’s a must sometime during your stay and walkable from the hotel."
Besichtigt wird an den fünf Tagen in Bamberg unter anderem auch das Fränkischer Brauereimuseum auf dem Michelsberg. Bevor die Gruppe uns am Freitagabend beehrt, besucht sie in Buttenheim die St. Georgenbräu und Löwenbräu, den Brauerei-Gasthof Kraus in Hirchaid, die Brauereigaststätte Sauer in Rossdorf und den Gasthof Schiller in Wernsdorf. An ihrem letzten Tag in Bamberg steht eine Führung durch die Mälzerei Weyermann an. Das gesamte Programm.

Sonntag, 3. August 2014

Wampenbräu Amber Ale.

Daniel Jakob, ein engagierter Heimbrauer und Bierblogger, hat 2013 zusammen mit drei Freunden (Josef Eierschmalz, Christoph Frick und Frank Kurio) in Bichl, Oberbayern, die Wampenbräu GbR gegründet. Sie realisierten damit ihren Traum, eines der im Kleinen besonders gut gelungenen Biere doch mal im größeren Stil in einer Brauerei nach ihrem Rezept zu brauen (in diesem Fall wurde es in der Tölzer Mühlfeldbräu gebraut und abgefüllt). Ihr Amber Ale wurde geboren. Weihnachten 2013 habe ich zusammen mit dem Australier Matthew Jessop ein paar Flaschen des Probesuds verkostet und wir waren beide begeistert.

Die Farbe dieses Bieres ist, wie schon der Name sagt, bernstein. Es ist obergärig mit Ale-Hefe gebraut worden. Es duftet frisch nach Grapefruit und weiteren Zitrusfrüchten sowie einem Hauch Malz. Der Antrunk ist fruchtig. Im Geschmack präsentiert sich das Amber Ale feinmalzig, dezent süß und hat eine feine Karamellnote. Die etwas stärkere Hopfung sorgt zudem für eine frisch-knackige Herbe und einen schlanken, fruchtigen Abgang. Die 30 Bittereinheiten schmeckt man besonders im Gaumen. Der recht hohe Gehalt an Kohlensäure erfrischt. Hopfen: Chinook, Citra, Cascade. Der Alkoholgehalt von 5,4% vol. erlaubt, mehr davon zu trinken. Unterm Strich: ein leckeres Sommerbier. Sie können es ab sofort im Café Abseits genießen.

Mittwoch, 30. Juli 2014

Öffnungszeiten während der Sandkerwa.

Das Café Abseits schließt ausnahmsweise am
  • Samstag, 23. August 2014,
  • Sonntag, 24. August 2014, und
  • Montag, 25. August 2014,
bereits um 19 Uhr (Küche bis 18 Uhr). An allen anderen Tagen haben wir wie immer von 9 Uhr früh bis 1 Uhr nachts geöffnet.

64. Bamberger Sandkerwa vom 21. bis 25. August 2014.

Sie finden uns auf der Sandkerwa vom 21. bis 25. August 2014 an unserem Huppendorfer Stand in der Bamberger Altstadt (Kasernstraße, vor dem Eingang zum Dominikanerhof, Google Map).

Ein paar Meter weiter, im Durchgang zum Dominikanerhof, schenken wir an unserem Frankenwein-Stand Frankenweine im 0,25 l-Glas aus. Alle Weine sind auch in der Flasche erhältlich. Außerdem bekommen Sie bei uns
  • Frankenweinschorle,
  • Prosecco,
  • Sprizz,
  • Hugo,
  • eine kleine Auswahl an Spirituosen und
  • Erdinger Alkoholfrei.

Mittwoch, 23. Juli 2014

Kreativbrauerei Kehrwieder SHIPA Polaris.

Die Biere der Single Hop India Pale Ale SHIPA-Serie der Kreativbrauerei Kehrwieder werden exakt gleich eingebraut, das Einzige was sich ändert, ist die Hopfensorte. Die Biere bekommen dadurch ein komplett unterschiedliches Aroma. Das fünfte und aktuelle Bier der Serie ist nun das SHIPA Polaris. Der neue deutsche Hopfen Polaris verleiht dem Bier eine erfrischende Note von Minze und Menthol.

Malz: Wiener Malz. Hopfen: Polaris (in Vorder-und Whirlpoolwürze und am Ende der Gärung). Hefe: Ale Hefe. Stammwürze: 16,8% P. 7,5 % vol. alc., 65 IBU.

Genießen Sie das leckere Sommerbier ab heute abend im Café Abseits aus der Flasche. Es steht noch nicht auf der Bierkarte, ist aber beim Service erhältlich. Die 0,33 l-Flasche kostet 4,50 € (außer Haus: 3,50 €).

Dienstag, 22. Juli 2014

Blechschild von Schneider.

In unserem Gastraum hängt u.a. ein nostalgisches Blechschild der Weißbierbrauerei Schneider in Kelheim.

Italo-Burger.

Seit 6 Jahren bieten wir einen "Italo-Burger" mit gebratenem Speck, Tomaten, Rucola und Parmesanspänen an. Er wird sehr gerne gegessen. Ich habe mal ein Foto davon gemacht, bevor die Parmesanspäne und die obere Hälfte des Brötchens drauf gepackt werden.

Montag, 21. Juli 2014

John Conen besucht Bamberg.

Ganz besonders freue mich auf den Besuch meines Freudes John Conen und seiner Frau ab dem 27. Juli. Sie wollen Canalissimo, das Kulturfest am Alten Kanal in Bamberg, besuchen und tags drauf auch das Café Abseits.

John konnte in den letzten Jahren aus gesundheitlichen Gründen nur selten nach Bamberg kommen. Als Mitglied der britischen Bierkonsumentenvereinigung CAMRA war er in den 90er Jahren einer der ersten Bierliebhaber aus dem angelsächsischen Raum, die Bamberg entdeckt und darüber veröffentlicht haben, neben dem 2007 verstorbenen "Beerhunter" Michael Jackson.

2003 erschien die erste Auflage von John Conens Bierreiseführers "Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland". Sie enthält nicht wie andere Bierführer wertfreie Listen aller möglichen Ausglugsziele, sondern ausschließlich Empfehlungen. Dazu Informationen zur Bierkultur, Trinkritualen, Speisekarten u.v.m. Die 2010 erschienene Auflage ist, auch wenn man berücksichtigt, daß einige Informationen veraltet sind, immer noch die beste englischsprachige Einführung in die Bierregion Bamberg. Immer wieder kommen z.B. im Café Abseits Gäste vorbei, die dieses Buch mit sich führen.

Sonntag, 20. Juli 2014

Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina vom Faß.

Ab sofort schenken wir das "Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina" vom Faß aus. Andreas Gänstaller hat dieses Bier in Schnaid gebraut. Verwendet wurde auch der deutsche Aromahopfen Mandarina Bavaria, der erst seit 2012 erhältlich ist.

Das kupfer- bis orangenfarbene Kellerbier hat einen cremigen, weißen Schaum. Es riecht nach Nüssen, Brotrinde, Zitrus, Mandarine und dezent nach blumigem Hopfen. Man kann getoastetes Brot und Nüssen schmecken. Der Körper ist mittel mit leichter Karbonisierung. Gut ausbalanciert und süffig (sehr gut trinkbar). Im Abgang schmeckt man eine leichte Bitterkeit. 5,3% vol. alc.

Dieses Bier wurde bereits in Dänemark und Italien ausgeschenkt. Genießen Sie das Gänstaller-Bräu Kellerbier Mandarina ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Bamberg zaubert vom 18. bis 20. Juli 2014.

Am kommenden Wochenende findet vom 18. bis 20. Juli 2014 findet zum 16. Mal Bamberg zaubert statt. Zauberer, Akrobaten, Jongleure und Streetperformer aus der ganzen Welt verwandeln die Bamberger Innenstadt in eine große Zauberwerkstatt. Ein Fernsehbericht des Bayerischen Rundfunks über das letztjährige "Bamberg zaubert" zeigt mehr als tausend Worte, was die Besucher erwartet.

Erfahrungsgemäß ist an einem solchen Wochenende auch im Café Abseits viel los. Wem wir Ihnen eine Bierspezialität auf den Tisch zaubern sollen, empfehlen wir deshalb eine Tischreservierung unter Tel. 0951-303422.

Mittwoch, 9. Juli 2014

Canalissimo vom 24. bis 27. Juli 2014.

Das Café Abseits hat auch während Canalissimo ganz normal geöffnet, also täglich durchgehend ab 9 Uhr früh.

Bei Canalissimo finden Sie uns zudem an zwei Ständen:
  • Mönchsambacher Stand neben der Abseits-Bühne mit täglicher Livemusik.
  • am Huppendorfer-Stand unweit des Brucknerstegs

Donnerstag, 3. Juli 2014

Gänstaller-Bräu F.X.G. Rauchmärzen vom Faß.

Ab sofort schenken wir das "Gänstaller-Bräu F.X.G. Rauchmärzen" vom Faß aus. Andreas Gänstaller hat dieses Rauchbier für das Brauereirestaurant De Molen in Bodegraven (Niederlande) entwickelt. Es liegt geschmacklich zwischen den Bamberger Rauchbieren Schlenkerla Märzen und Spezial Märzen, hat aber eine geringere Intensitität des Rauchgeschmacks und ist deshalb auch solchen Bierliebhabern zu empfehlen, die einen weniger intensiven Rauchgeschmack bevorzugen. Trotz der Stammwürze von 13,8% vol. und einem Alkoholgehalt von 5,6% vol. kommt es vor allem im Nachtrunk scheinbar leicht daher, so daß man davon gerne noch mehr trinkt. 13,8% P, 25 IBU. Im Ausland, z.B. in der Bierbar Ølbaren in Kopenhagen, wird dieses Bier als "Gänstaller-Bräu F.X.G Dark Smoked Märzen" bezeichnet.

Bleibt noch zu klären, was "F.X.G" bedeutet. Diese Abkürzung erinnert an Franz Xaver Gänstaller, den Vater von Andreas Gänstaller, einen passionierten Rauchbierliebhaber.

Donnerstag, 26. Juni 2014

Gänstaller-Bräu R.A.S. (Red Amber Saphir).

Mehrere Bierspezialitäten von Andy Gänstaller gehören laut RateBeer zu den besten 50 Bieren Deutschlands. Sie hängen in einigen der besten europäischen Biergaststätten am Hahn. Bei den RateBeer Best Awards 2013 erreichte das "Gänstaller-Bräu Green Gold IPA (104 Germany Meets USA)" in der Kategorie "Bock / Strong Lager" weltweit eine Silbermedaille.

In seiner Brauerei in Schnaid hat er zusammen mit seiner Tochter Daniela, die im Februar eine Ausbildung zum Brauer begonnen hat, ein neues Bier kreiert, das "R.A.S. (Red Amber Saphir)". Es handelt sich um ein süffiges, mit vier verschiedenen Malzsorten und viel Aromahopfen gebrautes Bier. Färbebier wurde nicht eingesetzt, sondern geröstetes Malz. Der hochfeine, deutsche Aromahopfen Saphir wurde in der letzten Phase des Kochens zugesetzt ("late hopping"). Das R.A.S hat einen Alkoholgehalt von 4,7% vol., einen Stammwürzgehalt von 12,1% Plato und 29 IBU.

In Bamberg werden Biere der Gänstaller-Bräu gelegentlich im Café Abseits ausgeschenkt und regelmäßig im "Stöhrenkeller" und im Gasthaus "Eckerts" in der Bamberger Altstadt. In diesem Jahr haben im Café Abseits bereits zwei Gänstaller-Biere vom Faß ausgeschenkt:
  • Gänstaller-Bräu Golden Frankincense Myrrh
  • Gänstaller-Bräu F.X.G. Rauchmärzen

Montag, 23. Juni 2014

Café Abseits Beer Store.

Alle Flaschenbiere unserer Bierkarte können Sie auch zum Mitnehmen kaufen. Außer Haus kosten sie einen Euro weniger als in der Gaststätte.

Eine Ausnahme sind die Flaschenbiere der Weyermann® Braumanufaktur wegen des hohen Pfands. Jede 0,5 l-Flasche kostet 6,00 € inclusive 2,50 € Pfand. Abgefüllt sind die Weyermann® -Biere nämlich in exklusiven, braunen, sogenannten "Maurerflaschen" (Bügelverschlußflaschen) von Dr. Bauer Secundus. Sie können leere Weyermann-Flaschen sowohl bei uns als auch im Weyermann® Fan-Shop zurückgeben et vice versa.

Gäste aus der Nachbarschaft holen sich auch gerne ein Bier vom Faß. Sie bringen dazu einen Krug oder einen Syphon mit, den wir gerne befüllen.

Dienstag, 17. Juni 2014

Schneider Weisse TAP6 "Unser Aventinus".

Den dunkelrubinfarbenen Weizendoppelbock "Aventinus" haben wir seit 1997 auf unserer Bierkarte.

Es hat einen cremigen, feinporigen Schaum und kräftige Noten von reifen Bananen, getrockenten Rosinen und Pflaumen und Lakritz. Es ist vollmundig und wärmend, ausgewogen und weich und hat einen Alkoholgehalt von 8,2 % vol.

"TAP6 Unser Aventinus" ist ein klassischer, bayerischer Weizendoppelbock. Die deutsche Hopfensorte "Magnum" und das Malz der Sommergerste "Grace" sowie der Weizensorte "Hermann" aus Riedenburg geben dem Klassiker sein unverfälschtes Aroma. IBU: 16, Kohlensäure 7 g/l. Alkohol: 8,2% vol. Stammwürze: 18,5 %.

Er ist, erstmals 1907 gebraut, der älteste Weissbierbock Bayerns.

Freitag, 6. Juni 2014

Wiethaler "Hoptimum" Pale Ale vom Faß.

Ab heute schenken wir das Wiethaler "Hoptimum" Pale Ale vom Faß aus (5,8% vol. alc.).

Diese Kreation der 1498 gegründeten Brauerei Wiethaler in Neunhof bei Lauf a. d. Pegnitz machte auf dem letztjährigen Fränkischen Bierfest in Nürnberg Furore. Beim "Wiethaler 'Hoptimum' Pale Ale" handelt es sich um ein bienenhonigfarbenes, naturtrübes, obergäriges Bier mit schneeweißem und feinporigem Schaum. Es riecht anfangs frisch nach Zitrone und Grapefruit und geht über in karamellige und beerige Töne. Im Antrunk schmeckt es dominant bitter, geht dann in einen fruchtigen Zitrusgeschmack über. Im Nachtrunk schmeckt man trockene Beeren und Karamell. Bitterhopfen: Tettnanger. Aromahopfen: Cascade und Amarillo.

Gebraut wurde dieses Pale Ale von Braumeister Andreas Dorn, dem Sohn der Chefin Sabine Wiethaler-Dorn. Er wurde für seine besonders guten Ergebnisse beim Abschluss seiner Ausbildung zum Brautechniker mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

Zusätzlich ist dieses Bier auch zum Mitnehmen in 0,33 l-Flaschen erhältlich.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Erdinger Fußball-Promotion 2014.

Ab dem 12. Juni, also dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft, können unsere Gäste mit Gelben und Roten Karten signalisieren, wie es um ihr "Weißbier der Fußballfans" steht. Die Gelbe Karte steht für großen Weißbierdurst und sinkenden Pegel im Glas. Die Rote Karte bezeichnet den Ernstfall: leere Gläser. Damit kann der Gast dem Personal unkompliziert ein Zeichen geben und bequem neu bestellen.

Mit einem Tippspiel sorgt die Privatbrauerei Erdinger für zusätzliche Spannung im Cafe Abseits. Zu allen Spielen der deutschen Elf kann der Ausgang der Partie auf Aktionsbierdeckeln getippt werden. Alle Bierdeckel kommen in eine Box, aus der nach dem Spiel drei Gewinner gezogen werden, die mit ihrer Prognose richtig lagen. Auf sie warten attraktive Preise aus der "Weißbier der Fußballfans"-Kollektion. Zu den Hauptpreisen gehört unter anderem die Neuedition des Weißbier-Pokalglases: mit satinierter, seidig-matt schimmernder Oberfläche und dynamischer Spielszene am unteren Rand.

Fussball-Übertragungen im Abseits.

Vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 findet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft statt. Alle Spiele werden von ARD und ZDF übertragen. Wir zeigen sie im oberen Teil des Gastraums des Café Abseits.

Donnerstag, 22. Mai 2014

Duvel Tripel Hop 2014.

Das belgische Bier "Duvel Tripel Hop" ist das vielleicht beste Bier der belgischen Brauerei Duvel. Es wird gebraut mit drei Hopfen, wobei die dritte Sorte mit jeder Version wechselt. Die ersten Sude wurden 2007, 2010 und 2013 gebraut. 2013 wurde die japanische Hopfensorte Sorachi Ace als dritte Sorte ausgewählt. Sie ergänzt die Hopfensorten Saazer und Golding.

Die Edition 2014 verwendet den amerikanischen Hopfen Mosaic. Über den Hopfen sagt das Datenblatt des Hopfenhändlers Barth-Haas, es habe Aromen von Birne, Stachelbeere, Mandarine, Limette und Pfirsich.

Durch die Verwendung von drei statt zwei Hopfensorten wie beim "normlen" Duvel gewinnt das "Duvel Tripel Hop" an Bitterkeit und erhält zusätzliche Hopfenaromen. Das Bier hat einen Alkoholgehalt von 9,5% vol.

Gebraut wurde das "Duvel Tripel Hop" vom Braumeister Hedwig Neven. Er hat sich darum gekümmert, daß der Charakter von Duvel erhalten bleibt, indem er - abgesehen von der wechselnden dritten Hopfensorte - die üblichen Zutaten verwendet.

Genießen Sie das "Duvel Tripel Hop 2014" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Gänstaller-Bräu Golden Frankincense Myrrh.

Ab sofort schenken wir das "Gänstaller-Bräu Golden Frankincense Myrrh" der Gänstaller-Bräu in Schnaid vom Faß aus.

Andreas Gänstaller hat dieses untergärige Bier (13,8% P, 5,8% vol. alc. 23 IBU) mit fünf verschiedenen Malzsorten und sechs verschiedenen Aromahopfen gebraut. Es hat eine goldene Farbe und eine ganz leichte Rauchnote.

Die Bierspezialitäten von Andy werden in führenden Biergaststätten im Ausland (z.B. Italien, Niederlande, Schweden, Dänemark) ausgeschenkt. Deshalb auch der englische Name des Bieres. Auf deutsch könnte man es als "Gänstaller-Bräu Golden Weihrauch Myrrhe" bezeichnen.