" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Montag, 30. September 2013

Weyermann® Barley Wine vom Faß. 

Ab sofort schenken wir den Weyermann® Barley Wine vom Faß aus.

Der Weyermann® Barley Wine (auf deutsch: Gerstenwein) aus der Weyermann ®Braumanufaktur in Bamberg ist ein großartiges Bier, das gebraut wird mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Verwendet werden der Bitterhopfen Nugget und die Aromahopfen Tettnanger und Cascade (95 BE). Der Weyermann® Barley Wine hat einen Alkoholgehalt von 11,5% vol.

Der Weyermann® Barley Wine wurde erstmals anläßlich des Haus-und Hobbybrauertreffen 2009 in Bamberg gebraut. Von einem weiteren Sud im Jahre 2011 haben wir im Café Abseits Flaschen ausgeschenkt. Probieren Sie den neuen Sud, solange der begrenzte Vorrat reicht.

Der Bierstil "Barley Wine" entstand im England des 18. und 19. Jahrhunderts. Kriege mit Frankreich verhinderten den Import von Wein. Ersatzweise wurden vielfach alkoholreiche Biere meist zwischen 8 und 12 Prozent alc. vol. aus Weingläsern getrunken. Sie wurden zwischen 18 und 24 Monaten gelagert. Aber erst das um 1900 gebraute Bass No. 1 Ale wurde explizit als "Barley Wine" bezeichnet.

Heutzutage brauen viele amerikanischen Gasthausbrauereien ihre Interpretationen dieses Stils. Die in den USA gebrauten Barley Wines unterschieden sich in der Regel von den in England gebrauten durch die Verwendung amerikanischer Bitterhopfens mit einem höheren Gehalt an Öl und Alpha-Säure. Englische Versionen sind runder, mehr ausbalanciert zwischen Malz und Hopfen und enthalten meist weniger Alkohol.

Labels: ,




Sonntag, 29. September 2013

Mönchsambacher Weizenbock. 

Die Brauerei Stefan Zehendner in Mönchsambach, 20 km westlich von Bamberg, setzt strategisch auf extreme Qualitätsorientierung, Nachhaltigkeit, Angebotsverknappung und ein schmales Sortiment. Gebraut werden ein Lager, das als bestes deutsches Bier in der Kategorie "Lager, Kellerbier, Zwickel" von Ratebeer.com bewertet wird, ein Hefeweißbier (Flaschengärung) und zwei saisonale Böcke (Weihnachts- und Maibock). Außerdem wird für die Stammgäste der Brauereigaststätte ein etwas schwächeres Export eingebraut, das im Geschmack ansonsten dem Lager ähnelt und in Mönchsambach tagsüber vom Faß ausgeschenkt wird.

2011 hat Braumeister Alex Schwarz zum ersten Mal einen hellen, süffigen Weizenbock gebraut. Sein diesjähriger Weizenbock ist ab sofort aus der Flasche im Café Abseits erhältlich.

Labels:




Bayerisch Nizza. 

"Bayrisch Nizza" nennt sich ein neues, hopfengestopftes Weizenbier aus dem Hause Hans Müller Sommelierbier GmbH. Mit einem herkömmlichen bayerischen Weizenbier hat es dank einer kräftigen Hopfengabe (dry hopped) wenig gemein. Hopfensorten: Citra, Chinook und Centennial. 5,3% vol. alc.

Die Bezeichnung "Bayerisch Nizza" erklärt sich nicht nur aus dem Geschmacksprofil, sondern steht auch für den Standort der Hans Müller Sommelierbier GmbH, denn Aschaffenburg gilt vielen als das bayerische Nizza. Namensgeber war der bayerische König Ludwig I., der mit seiner Geliebten, der irischen Tänzerein Lola Montez, gerne in Aschaffenburg weilte, es aber nach ihrer Trennung vorzog, in Nizza zu leben und nicht im "Nizza am Main".

Probieren Sie "Bayersch Nizza" ab sofort im Café Abseits.

Labels: , ,




Fischer (Greuth) Dunkler Bock. 

Ab sofort schenken wir den dunklen Bock der Brauerei Fischer in Greuth aus (Flasche).

Es handelt sich um einen klaren, dunkelbraunen, moderat süßen Bock mittleren Körpers und einem weißen Schaum. Man schmeckt Karamell, trockene Früchten wie Rosinen, Pflaumen und Feigen, ein wenig Schokolade, geröstetes dunkles Brot und einen angenehm leichten Lakritzgeschmack. Am Ende tritt der relativ hohe Alkoholgehalt von 7% vol. deutlich zu Tage nebst einer dezenten Hopfenbitteren. Stammwürzegehalt von 17,5%. (Die Beschreibung bezieht sich auf den letzten Jahrgang).

Labels:




Montag, 23. September 2013

Felix vom Endt im Café Abseits. 

Gestern nachmittag hat Felix vom Endt in Begleitung von Norbert Krines das Café Abseits besucht.

Felx Vom Endt ist Inhaber/Geschäftsführer bei Lieblingsbier.de, einem Bier-Online-Magazin. Im Oktober 2007 wurde der erste Beitrag geschrieben und online gestellt. Seitdem ist das Bier-Online-Magazin ein aktiver Teil der "Bierszene" in Deutschland und sendet aus Coburg stetig und kontinuierlich seine Biermeldungen. Die Idee dazu entstand aus einer Runde von Studenten, welche sich aus allen Himmelsrichtungen Deutschlands in Coburg versammelten und ihre unterschiedliche und regional geprägte Bierleidenschaft miteinander diskutierten.



Rubbel Dir eine Schneider Weisse TAP7 Unser Original. 

Solange unser Vorrat an Rubbel-Rilzen reicht, gibt es ab sofort im Gastraum zu jedem "Schneider Weisse TAP7 Unser Original" einen speziellen Bierdeckel mit dem Rubbelfeld dazu. Wenn unter der freigerubbelten Fläsche "Die nächste Schneider Weisse geht auf uns" steht, erhält der Gast als Sofortgewinn eine Frei-Halbe "Schneider Weisse TAP7 Unser Original". Nieten zeigen den Schriftzug "Vielleicht beim nächsen Mal". Die Gewinnchance liegt bei 20%. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Labels:




Sonntag, 22. September 2013

4. Tasting der Barley's Angels Bamberg. 

Die Barley's Angels räumen auf mit dem Vorurteil, daß Bier und Frauen nicht zusammenpassen würden. Wenn du eine Frau und interessiert an neuen und alten Bierstilen bist, laden wir dich herzlich zu unserem vierten Treffen ein.
4. Tasting der Barley's Angels Bamberg
von Frauen für Frauen

am Freitag, den 4. Oktober 2013
um 20.00 Uhr
im Café Abseits
Dieses Mal werden Biere aus Belgien verkostet. Es sind dabei ein Lindemans Geuze, das Duval Triple Hop und ein klassisches Trapisten-Bier. Und natürlich dürfen Spezialitäten-Biere mit Himbeeren oder Kirschen nicht fehlen. Denn dafür ist Belgien berühmt. Wer also Lust hat auf viele fruchtige Geschmackseindrücke ist herzlich eingeladen.

Wenn Du kommen möchtest, melde Dich kurz per Mail bei

Marion Munz-Krines
marion_munz@web.de

Fotos vom 3. Tasting der Barley's Angels Bamberg am 11. September 2013 im Café Abseits.



Bockbier-Saison 2013/2014. 

Vom Faß gibt es in unserer Bockbiersaison Herbst-/Winter 2013/14 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht):
  • ab dem 11. Oktober 2013: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Heller-Bräu in Bamberg.
  • ab dem 19. Oktober 2013: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 25. Oktober 2013: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf. Im letzten Herbst hat diese Brauerei zum ersten Mal einen Bock gebraut. Er war ein großer Erfolg.
  • ab dem 8. November 2013: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 16. November 2013: Spezial Rauchbier Bock aus der Bamberger Brauerei Spezial
  • ab dem 20. November 2013: Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 30. November 2013: Griess Bock aus der Brauerei Griess in Geisfeld.
  • ab dem 8. Dezember 2013: Unfiltrierter Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf
  • ab dem 13. Dezember 2013: Mönchsambacher Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • ab dem 1. Januar 2014: Unfiltrierter Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • im dem 10. Januar 2014: Willy-Wonka-Bock aus der Braumanufaktur Weyermann® in Bamberg.
  • im Januar 20014: diverse Bierspezialitäten aus der Braumanufaktur Weyermann® in Bamberg.
  • im Februar 2014: diverse Bierspezialitäten aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid und der Braumanufaktur Weyermann® in Bamberg.
  • Voraussichtlich ab dem 7. März 2014: Hölzlein Bock aus der Brauerei Hölzlein in Lohndorf.
  • ab dem 19. März 2014: Huppendorfer Josefibock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 1. Mai 2014: Mönchsambacher Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 29. September 2013: Mönchsambacher Weizenbock aus der Brauerei Stefan Zehendner in Mönchsambach.
  • ab dem 3. Oktober 2013: Dunkler Bock der Brauerei Fischer, Greuth.
  • ab dem 14. Oktober 2013: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
  • ab dem 12. November 2013: Spezial Rauchbier Bock aus der Bamberger Brauerei Spezial
  • ab dem 2. Dezember 2013: Schlenkerla Doppelbock Eiche
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:
  • Andechser Doppelbock,
  • Aventinus Weizenbock
  • Weiherer Bock
  • Aventinus Eisbock
  • Schneider Meine Hopfenweisse
Änderungen vorbehalten!



Amerikanische Biertouristen im Café Abseits. 

Am 27. September und am 4. Oktober 2013 besuchen uns zwei Gruppen aus den USA, deren Bierreisen von Beertrips.com organisiert werden. Sie wollen im Café Abseits den letzten Abend ihrer Reise genießen. Angeführt werden sie von John Graff bzw. von Chris Knight. Ihre jeweils zehntägigen Reisen führen sie nach Prag, München (mit einem Besuch des Oktoberfests) und Bamberg.

Der Veranstalter Beertrips.com wurde 1998 in Missoula, Montana, mit dem Konzept gegründet, seriösen Bierkennern und -liebhabern Reisen zu den besten Bier-Destinationen in der ganzen Welt anzubieten:
"Our goal, and our very reason for existing, is to take our travelers the best beer destinations, drink, taste and enjoy the best beers, meet the beer-loving people of the countries we visit, and explore the history, culture, art and architecture of the interesting places where beer "grew up". To do this we stay in nice, well-located hotels, eat at great restaurants that emphasize beer in their fare, and visit breweries, brew pubs, cafes, and museums that enhance our understanding and appreciation of BEER and its rich history and culture. It's just that simple."

Labels:




Freitag, 20. September 2013

Matt Sweetwood im Café Abseits. 

Vielen Dank für den Besuch von Matt Sweetwood gestern abend im Café Abseits. Nach seinem Film "Beerland" schaut er sich im Bierland Deutschland weiter um. Norbert Krines (Bier des Tages) hat ihn vor einigen Monaten nach der Premiere von "Beerland" nach Bamberg eingeladen.

Gestern hat er mit Matt und seiner Tonassistentin die Staffelberg-Bräu in Loffeld besucht und am Abend das Café Abseits. Wie der Zufall es will, wurde die Staffelberg-Bräu in Loffeld vorgestern für ihr "Staffelberg-Bräu Hefe Weißbier" beim European an Beer Star Award mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Bei uns hat Matt alle fünf aktuellen Fassbiere verkostet und sich über das Café Abseits informiert.



Mittwoch, 18. September 2013

European Beer Star Award. 

Heute wurden die Medaillengewinner des European Beer Star Award 2013 bekannt zu geben. Die fränkischen Brauereien haben relativ schlecht abgeschnitten, was vermutlich zwei Gründe hat:
  • Viele scheuen die Kosten, weil sie sich mit ihren Bieren keine zusätzlichen Umsätze versprechen. Die Biere, die meist frisch getrunken werden sollten, sind weniger für eine breite, nationale Distribution geeignet und noch weniger für den Export, zumal nach Übersee.
  • Bei solchen Bierwettbewerben wird bewertet, wie genau sie den ausgelobten Kategorien entsprechen. Fränkische Biere sind häufig ungewöhnlich und passen nicht so recht in die Kategorien.
Nur eine Auszeichnung ging nach Bamberg: In der Kategorie "South-German Style Weizenbock" dunkel ging eine Goldmedaille an den Mahrs Weizenbock "Der Weisse Bock".

Die Forchheimer Brauerei Greif hat zwei Auszeichnungen gewonnen:
  • In der Kategorie "German-Style Festbier" ging eine Silbermedaille an die Brauerei Greif in Forchheim mit ihrem "Greif Anna-Festbier".
  • In der Kategorie "South German-Style Hefeweizen Dunkel" ging eine Goldmedaille an das "Greif-Weizen dunkel"
Die Staffelberg-Bräu in Loffeld gewann eine Goldmedaille für ihr "Staffelberg-Bräu Hefe Weißbier".

Die Brauerei Hofmann in Pahres konnte mit ihrem "Hofmann Pils" überzeugen und gewann eine Bronze-Medaille in der Kategorie "German-Style Pilsner".

Die Brauerei Faust in Miltenberg gewann in der Kategorie "Ultra Strong Beer" mit ihrem Eisbock eine Silbermedaille

Mit dem "Ahornberger Landbier Märzen" erreicht das Frankenwälder Brauhaus in der Kategorie "German-Style Märzen" eine Goldmedaille

Das Bürgerliche Brauhaus Wiesen in Unterfranken errang mit ihrem Wiesener Kellerbier eine Silbermedaille in der Kategorie "German-Style Kellerbier Dunkel".

Den Publikumspreis: Consumers' Favourite 2013 in Silber gewann das Greif-Weizen dunkel" der Brauerei Greif in Forchheim.

Herzlichen Glückwunsch!



Dienstag, 17. September 2013

Impressionen aus dem Gastraum nach der Renovierung. 




Montag, 16. September 2013

Einzelausstellung der Malerin Heidi Oppel. 

Seit dem 7. September zeigen wir an den Wänden des Café Abseits Bilder der Malerin Heidi Oppel aus Bamberg.



Die 1962 geborene Dozentin und Psychotherapeutin HpG Künstlerin liebt es seit ihrer Kindheit, sich mit Bildern auszudrücken. Ihre verschiedenartigen Objekte wurden in Ausstellungen wie auf der Giechburg, in der Bezirksklinik Obermain Kutzenburg und im Klinikum Michelsberg gezeigt.



Im künstlerischen Bereich hat sie verschiedene Kurse und Ausbildungen, wie z.B. Bildhauen bei Klesse I, absolviert. Die verwendeten Materialien erstrecken sich von Leinwand über Stein zu Metall und Ton.

Labels:




Sonntag, 15. September 2013

Communebrauerei Kaufbeuren Crescentiablut. 

Vor über zehn Jahren wurde das "Zoigl" in Kaufbeuren gegründet. Es vermischt die Idee einer Oberpfälzer Zoiglstube mit der Tradition der Fränkischen Hausbrauer. In den ersten Jahren hat Gernot Wildung Hausbräu der Brauerei Rittmayer in Aisch, sowie saisonal Hausbräu Bock aus Freudeneck und aus Seßlach ausgeschenkt. Mittlerweile braut er selbst.

Das "Communebrauerei Kaufbeuren Crescentiablut" ist ein dunkler Bock mit einer Stammwürze von 22° P und einem Alkoholgehalt von 10% vol. alc. Es wurde auf dem Speidel-Braumeister gebraut.

Probieren Sie diese Rarität am Samstag, 21. September 2013, ab 18 Uhr im Café Abseits aus dem Bauchfaß (bayerischer Anstich). Gernot Wildung wird an diesem Abend im Café Abseits vorbeischauen und sich gerne mit Bierliebhabern unterhalten.

Labels:




Donnerstag, 12. September 2013

Beerland. 

Ab dem 27. September 2013 gibt es den Film "Beerland" auf DVD. Beerland nennt sich ein Dokumenarfilmprojekt von Matt Sweetwood. Der Dokumentarfilm hat Spielfilmlänge (90 Minuten).

Metthew Sweetwoold bezeichnet es als "Roadmovie durch ein imaginäres und doch existierendes Land der Deutschen". Er stammt aus Missouri, lebt aber seit über 10 Jahren in Deutschland, ist mit einer Deutschen verheiratet und Vater dreier Jungs. 2009 hat er er den BR/Telepool-Dokuwettbewerb gewonnen und damit die Unterstützung für ein Dokumentarfilmprojekt in Spielfilmlänge.

Er will seine "daheimgebliebenen amerikanischen Mitbürger" davon überzeugen,
"dass das Image des kaltherzigen, humorlosen Deutschen, das uns all die Weltkriegsfilme vorspiegeln, eine Ente ist. Denn ich bin sicher: Es gibt sie, die fröhlichen und faszinierenden Deutschen. Man muss sie nur finden. Und wo sollte das besser gelingen als im BIERLAND?"
Gedreht wurde auch in Bamberg, unter anderem im Fränkischen Brauereimuseum.

Zugegeben Bamberg als Bierstand kommt in diesem Film kurz und schlecht weg. Zu sehen ist, meiner Erinnerung nach, nur eine Szene, in der Touristen sich im Bamberger Tourismus-Service über Bier informieren. Doch vielleicht ändert sich dies in einem weiteren Film, wenn Matthew Sweetwood sich Bamberg noch einmal genauer anschaut...



Mittwoch, 11. September 2013

Braumanufaktur Hertl India Pale Ale. 

Anfang Juli 2013 wurde David Hertl im zarten Alter von 23 Jahren Braumeister. Am 20.12.2012 gründete er seine Braumanufaktur Hertl. Anfang 2013 begann er mit seiner Familie mit dem Aufbau der Braumanfukaktur Hertl in Thüngfeld, einem Ortsteil von Schlüsselfeld.

Im Café Abseits schenken wir ab heute abend sein "India Pale Ale" vom Faß aus. Dieses obergärige, bernsteinfarbene Bier hat einen cremigen Schaum und ist leicht trübe. Das Bier riecht nach Citrus, Orangenschale und Kräutern. Citrus dominiert im Geschmack Noten von Litschi, Honig und Karamell. Im Abgang ist das Bier dezent pfeffrig. 7% vol. alc. 60 Bittereinheiten. Hopfen: Cascade, Amarillo, Citra und die drei neuseeländischen Hopfensorten Green Bullet, Dr. Rudi und Kohatu.

(Die Abbildung zeigt das Plakat zur offiziellen Brauereinweihung am 17. August 2013; Copyright: Braumanufaktur Hertl)).

Labels: ,




Andechser Doppelbock Dunkel. 

Seit über 15 Jahren schenken wir im Café Abseits den Andechser Doppelbock Dunkel aus. Er gehört zu den besten Bieren Deutschlands und wird von der Klosterbrauerei Andechs im zeit- und energieaufwändigen Dreifachmaischverfahren gebraut.

Seine Farbe erinnert an dunkles Kupfer, verbunden mit feurig roten Anklängen. Er ist glanzklar filtriert und hat einen feinporigen Schaum.

Geruch: Weiche Röstnoten und ein Hauch von Dörrobst begleiten ein betontes Karamellaroma. Der dunkle Doppelbock moussiert angenehm.

Geschmack: vollmundig, samtig und angenehm malzaromatisch. Ein wuchtiger, kerniger Körper, eine gut erkennbare Süße werden umspielt von röstigen Kakaonoten und einer leichten Hopfenbittere. Kräftig im Abgang verabschiedet sich der Doppelbock mit einer anhaltenden Zartbitterschokoladennote. (Stammwürze: 18,5 Gewichtsprozent, Alkohol: über 7,0 Volumenprozent).

Die Klosterbrauerei Andechs gehört allein den Benediktinermönchen von Sankt Bonifaz in München und Andechs. Durch ihre Wirtschaftsbetriebe finanzieren die Mönche von Sankt Bonifaz und Andechs durch ihre Wirtschaftsbetriebe das pastorale, kulturelle und soziale Engagement der Abtei in München und Andechs. Das Kloster Andechs liegt westlich von München.

Labels: , ,




Dienstag, 10. September 2013

Federweisser. 

Ab Mittwoch, 11. September 2013, gibt es im Café Abseits Pfälzer Federweißer.

In Österreich nent man ihn "Sturm", in der Schweiz "Sauser", örtlich auch "Neuer Wein" (nicht zu verwechseln mit einem "Primeur"). Federweißer ist ein Most, dessen Gärung abklingt, der trüb ist und besonders vitaminreich und kaum noch Hefezellen enthält. Mehr über Federweißer.

Labels:




Sonntag, 8. September 2013

Braumanufaktur Hertl Imperial Pumpkin Ginger Ale. 

Anfang Juli 2013 wurde David Hertl im zarten Alter von 23 Jahren Braumeister. Am 20.12.2012 gründete er seine Braumanufaktur Hertl. Anfang 2013 begann er mit seiner Familie mit dem Aufbau der Braumanfaktur Hertl in Thüngfeld, einem Ortsteil von Schlüsselfeld.

Seine neueste Kreation ist ein "Imperial Pumpkin Ginger Ale", das ist ein Kürbisbier, verfeinert mit Ingwer und Koriander, vergoren durch englische Ale-Hefe. Davon wurden nur 260 Flaschen abgefüllt. Ein Dutzend davon haben wir für unsere Gäste ergattern können.

Kürbisbier? Nie davon gehört, werden einige sagen. In Österreich hat sich die Brauerei Hofstetten an einem "Hofstettner Kürbisbier" versucht, mit einem meines Erachtens belanglosem, fruchtig dezentem Ergebnis. In den USA hat der Kürbis eine viel größere Bedeutung (Helloween), zudem sind Kürbisbiere dank des fehlenden Reinheitsgebots als Bier marktfähig. Es gibt sogar Bierfestivals, bei denen ausschließlich Kürbisbiere angeboten werden. An dem Elysian Great Pumpkin Fest, das 2005 zum ersten Mal mit weniger als zehn Brauereien gestartet ist, werden in diesem Jahr mehr als 60 verschiedene Kürbisbiere ausgeschenkt. Beeindruckend ist auch die Liste der Kürbisbiere, die auf dem CBC Great Pumpkin Festival verkostet werden können.

Genießen Sie das Braumanufaktur Hertl Imperial Pumpkin Ale (8,6% vol. alc.) ab Mittwoch, 11. September 2013, 20 Uhr, im Café Abseits, solange der begrenzte Flasche reicht.

Labels:




Donnerstag, 5. September 2013

7. September 2013, 17 Uhr: Wiedereröffnung nach Renovierung. 

Die für die Zeit vom Montag 2. September 2013, bis Freitag, 6. September 2013, geplanten Renovierungsarbeiten kommen recht gut voran. Leider dauern die Malerarbeiten aber etwas länger als geplant.

Ab Samstag, 7. September 2013, haben wir deshalb erst ab 17 Uhr geöffnet. Ab Sonntag, 8. September 2013, haben wir dann wieder täglich von 9 Uhr bis 1 Uhr nachts geöffnet. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Labels:




Dienstag, 3. September 2013

Helmut Geiger: Kulmbacher Biergeschiche(n). 

Eines haben die Bierstädte Bamberg und Kulmbach gemeinsam. Vor rund 150 Jahren existierten ihren Mauern jeweils rund siebzig Braubetriebe. Das ist aber die einzige Gemeinsamkeit. Im Jahre 1871 beispielsweise, zählte Bamberg 25.738 Bewohner, in Kulmbach waren es nur 4.939. Das heißt, dass in Kulmbach auf einen Braubetrieb nur durchschnittlich 70 Einwohner kamen, vom Säugling bis zu Greis, wohlgemerkt. Das war zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Diesem Umstand geschuldet, waren die Brauer gezwungen, ihr Bier nach außerhalb zu verkaufen. Und da es im Königreich Bayern zu viele Brauereien und zu viele bürokratische Hürden gab, wurde das Bier in andere Staaten des damaligen Reiches verschickt. So wurde Kulmbach zur Stadt des Bierexports.

Das Buch "Kulmbacher Biergeschiche(n)" schildert die anfängliche Brauereidichte der Stadt am Mainzusammenfluß bis hin zum dramatischen letzten Quartal des 20. Jahrunderts, als die letzten verbliebenen Großbrauereien Sandler, Mönchshof, EKU und Reichel fielen und zu einem Einheitsbetrieb, der "Kulmbacher Brauerei" zusammengefaßt wurden. Somit verfügt Kulmbach im Gegensatz zu Bamberg nur noch über einen Braubetrieb mit traditionellen Wurzeln.

Das Buch runden Geschichten und Annektoden aus dieser Zeit ab. Außerdem schildert es die Hindergründe, wie in Kulmbach, wo alle Wirtshäuser in heimischer Brauereihand waren, sich mit der "Kulmbacher Kommunbräu" ein neuer Braubetrieb etablieren konnte, dessen Ausschank nicht nur der mit Abstand bestbesuchteste in der Region ist, sondern auch Hauptanziehungspunkt für Fremde und Touristen, wenn sie nach Kulmbach kommen.

Ab dem 7. September 2013 können Sie an der Theke des Café Abseits das Buch "Kulmbacher Biergeschichte(n)" von Helmut Geiger erwerben. Das lesenswerte Werk mit 200 Seiten mit vielen, teils farbigen, historischen Illustrationen kostet 20,00 €.








Flyer Abseits Catering & Partyservice