" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Donnerstag, 30. Mai 2013

Spezial Rauchbier Lager vom Faß. 

Ab sofort schenken wir das "Spezial Rauchbier Lager" vom Faß aus. Es ist die bekannteste und populärste Rauchbiersorte der Bamberger Brauerei Spezial. Sein feiner, milder Rauchgeschmack kommt auch bei denjenigen an, die einen kräftigeren Rauchbiergeschmack nicht mögen. Der Stammwürzgehalt dieses bernsteinfarbigen Bieres beträgt ca. 12% - daraus resultiert der Alkoholgehalt mit ca. 4,7% vol.

Persönlich mag ich das "Spezial Rauchbier Märzen" lieber, ein dunkles, malzaromatisches Bier mit kräftigem Rauchgeschmack, mit ca. 13% Stammwürze eingebraut (ca. 5,3% vol. alc). Das "Spezial Märzen" gibt es im Café Abseits parallel aus der Flasche. Welche Sorte schmeckt Ihnen am besten?

Labels:




Donnerstag, 23. Mai 2013

Diane Catanzaro besucht das Café Abseits. 

Ende des Monats wird uns die Psychologie-College-Professorin Diane Catanzaro von der Christopher Newport University in Norfolk, Virginia, besuchen. Nach 2011 ist sie zum zweiten Mal mit einer Gruppe von Studentinnen in Bamberg.

Privat ist sie Heimbrauerin und zertifizierte Bierjurorin des Beer Judge Certification Program (BJCP). 2007 wurde sie mit dem Titel "Beer Drinker of the Year" ausgezeichnet. Für sie ist Bier nicht irgendein gelbes Getränk, sondern hat eine reiche Geschichte, eine enorme Vielfalt an Bierstilen und Aromen und ist Teil eines gesunden Lebens und nicht nur etwas für Männer. Diane Catanzaro überzeugte die Jüry dabei mit einem Vortrag über das belgische Bier "Duchesse de Bourgogne".

Sie hat an sehr vielen Bierverkostungen in zahlreichen Brauereien, Bierbars und Bierfestivals in den USA und in Belgien teilgenommen, so auch dem berühmten "Zythos Beer Festival", und hat mit mehreren Gruppe von College-Studenten Touren zu belgischen Brauereien und Bierbars unternommen. Sie ist Mitglied der Barley's Angels.

Labels:




Dienstag, 21. Mai 2013

Schäazer Roggn. 

Das "Schäazer Roggn" aus der Brauerei Drei Kronen in Scheßlitz, nordöstlich von Bamberg gelegen, gehört zu den in Deutschland seltenen Roggenbieren, die überwiegend mit Roggenmalz gebraut werden. Das "Schääzer Roggn" hat einen Alkoholgehalt von 5.5% vol. Sie können es ab sofort im Café Abseits aus der Flasche genießen.

Labels: ,




Sonntag, 19. Mai 2013

Barley's Angels: 2. Bierstammtisch mit Tasting von Frauen für Frauen. 

Die Barley's Angels räumen auf mit dem Vorurteil, daß Bier und Frauen nicht zusammenpassen würden. Wenn du eine Frau und interessiert an neuen und alten Bierstilen bist, laden wir dich herzlich zu unserem zweiten Treffen ein.

2. Bierstammstisch mit Tasting
von Frauen für Frauen

am Freitag, den 21. Juni 2013
um 19.30 Uhr
im Café´Abseits
Wenn Du kommen möchtest, melde Dich kurz per Mail bei

Marion Munz-Krines
marion_munz@web.de


Ein Foto vom 1. Bierstammtisch für Frauen am 16. Mai 2013 im Café Abseits:

Labels:




Die Play-Offs ohne Fernsehbiere. 

Wir haben im oberen Bereich unseres Gastraum ein Fernsehgerät aufgestellt und zeigen alle im frei empfangbaren Fernsehen empfangbaren Basketballspiele der Beko-BBL-Play-Offs. Wir schenken zwar keine Fernsehbiere aus, aber haben die wohl beste Bierauswahl, die man sich zu einem Basketballspiel im Fernsehen wünschen kann. Eine Platzreservierung ist zu empfehlen.


Samstag, 18. Mai 2013

MainSeidla Kellerpils vom Faß. 

Seit September 2012 braut Jörg Binkert im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach Biere der Marke MainSeidla. Er verwendet ausschließlich Rohstoffe aus unserer fränkischen Heimat. Die Braugerste gedeiht auf den Höhenlagen des fränkischen Jura und wird in Bamberg vermälzt. Der Hopfen wird im Spalter Hügelland und der Hersbrucker Schweiz von kleinen Familienbetrieben in langer Tradition angebaut. Sein fränkisches Reinheitsgebot beinhaltet auch die Rücksicht auf kommende Generationen. So werden unsere Produkte inmitten des schönen Maintales klimaneutral mit regenerativem fränkischen Naturstrom und Biomasse aus dem Frankenwald hergestellt. Auch die ursprüngliche Euro Flasche, der Kasten und der Kronenkorken kommen aus der unmittelbaren Umgebung. Die Holzfässer werden aus fränkischer Eiche gefertigt.

Die neueste Biersorte aus dem Brauhaus Binkert ist das "MainSeidla Kellerpils". Zutaten: Gerstenmalz Pilsner Art, untergärige Hefe. Verwendete Hopfensorten: Spalter Perle, Spalter Select, Spalt Spalter.

Durch den vollen Gehalt an Eiweißstoffen und Hefe bekommt die Bittere noch eine ausgeprägtere Note, der Hopfen tritt dabei eher in den Hintergrund. Das Keller-Pils hat einen Alkoholgehalt von 4,9% vol.

Genießen Sie das "MainSeidla Kellerpils" ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Labels:




Mittwoch, 15. Mai 2013

Boon Kriek. 

Boon Kriek basiert auf Lambic, einer Spezialität, die es nur in der Region um Brüssel gibt: die Gärbottiche sind offen und es wird keine Hefe zugesetzt, sondern das Bier nimmt einen in der Luft frei schwebenden und nur in der Brüsseler Gegend vorkommenden Hefepilz auf und fängt dann "spontan" an zu gären. Bei der dritten Gärung werden dem Bier dann vollständige Kirschen zugesetzt, die einen dritten Gärungsprozeß auslösen, der dem "Kriek" ("Kirsche") seinen leckeren, fruchtigen Kirschgeschmack gibt.

Beim originellen Herstellungsverfahren von Kriek werden frische, schwarze Kirschen einem sechs Monate jungem Lambic in einem Eichenfaß zugefügt. Die Kirschen provozieren eine neue Fermentation in den Eichenfässern. Nach 8 bis 12 Monaten sind von den Kirschen nur noch die Schalen und Kerne übrig. Das Kriek-Lambic wird gefiltert und in Flaschen abgefüllt. Um eine weitere Gärung in den Flaschen anzuregen, wird Zucker und Fruchtsaft zugefügt.

Boon Kriek ist ein traditionelles belgisches Lambic: Aus 100% durch spontane Vergärung hergestelltem Bier. 2 Jahre Reifung im Eichenfass und unter Zugabe von mindestens 200 Gramm echten Kirschen je Liter. Hergestellt in der Brauerei Boon in Lembeek, der Stadt, die dem Lambic seinen Namen gab. Alc. 4,0% Vol.

Labels: ,




Montag, 13. Mai 2013

Barley's Angels: 1. Bierstammtisch mit Tasting von Frauen für Frauen. 

Die Barley's Angels räumen auf mit dem Vorurteil, daß Bier und Frauen nicht zusammenpassen würden. Wenn du eine Frau und interessiert an neuen und alten Bierstilen bist, laden wir dich herzlich zu unserem ersten Treffen ein.

Wir haben noch 8 Plätze für das Tasting frei:
1. Bierstammstisch mit Tasting
von Frauen für Frauen

am Donnerstag, den 16. Mai 2013
um 19.30 Uhr
im Café´Abseits
Wenn Du kommen möchtest, melde Dich kurz per Mail bei

Marion Munz-Krines
marion_munz@web.de

Labels:




Sonntag, 12. Mai 2013

MainSeidla Porter vom Faß. 

Seit September 2012 braut Jörg Binkert im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach Biere der Marke MainSeidla. Er verwendet ausschließlich Rohstoffe aus unserer fränkischen Heimat. Die Braugerste gedeiht auf den Höhenlagen des fränkischen Jura und wird in Bamberg vermälzt. Der Hopfen wird im Spalter Hügelland und der Hersbrucker Schweiz von kleinen Familienbetrieben in langer Tradition angebaut. Sein fränkisches Reinheitsgebot beinhaltet auch die Rücksicht auf kommende Generationen. So werden unsere Produkte inmitten des schönen Maintales klimaneutral mit regenerativem fränkischen Naturstrom und Biomasse aus dem Frankenwald hergestellt. Auch die ursprüngliche Euro Flasche, der Kasten und der Kronenkorken kommen aus der unmittelbaren Umgebung. Die Holzfässer werden aus fränkischer Eiche gefertigt.

Die neueste Creation von Jörg Binkert ist das "MainSeidla Porter": Als Malz werden Gerstenmalz Wiener Art und Münchner Art, Melanoidinmalz und Röstmalz verwendet. Es wird obergärig gebraut mit einer Ale-Hefe. Verwendete Hopfensorten: Spalter Perle, Spalter Select, Spalt Spalter.

Das "MainSeidla Porter" ist verlockend dunkel mit einem Bierfarbe von 50 (also braun) nach der European Brewery Convention. Der Geruch erinnert an Haselnuß und schwarzen Kaffee. Die angenehm süßliche Note wird umrahmt von Röstmalzaromen und Karamel. Gekrönt wird der voluminöse Geschmackseindruck durch eine Hopfennote, die durch die obergärige Brauweise mit fruchtigen Estern versetzt ist. Im Abgang mild abgerundet regt dieses Bier zum Weitertrinken an. Es hat 5,3% vol. alc.

Genießen Sie das "MainSeidla Porter" ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Labels: , ,




Freitag, 10. Mai 2013

Auch am 25. Mai gibt es bei uns keine Fernsehbiere. 

Wir stellen anläßlich des Champion-League-Finales am 25. Mai 2013 ausnahmsweise im oberen Bereich unseres Gastraums ein Fernsehgerät auf und zeigen das Champion-League-Finale im ZDF. Wir schenken zwar keine Fernsehbiere aus, aber haben die wohl beste Bierauswahl, die man sich zu einer Fussballspielübertragung im Fernsehen wünschen kann. Eine Platzreservierung ist zu empfehlen.


Montag, 6. Mai 2013

Am 11. Mai hat die Café Abseits-Küche von 13 bis 17 Uhr geschlossen. 

Am Samstag, 11. Mai 2013, pausiert die Küche des Café Abseits von 13 bis 17 Uhr. Wir benötigen die Küche und das Küchenteam für einen größeren Catering-Auftrag außer Haus.

Der pausenlose Getränkeausschank im Biergarten und in der Gaststätte wird nicht unterbrochen. Bis 13 Uhr und dann wieder ab 17 Uhr können Sie auch wieder alles aus dem umfangreichen Speisenangebot genießen.



Sonntag, 5. Mai 2013

Lindemans Kriek. 

Lindemans Kriek wird am Rande der Stadt Brüssel in Vlezenbeek in der gleichnamigen Brauerei Lindemans gebraut.

Lindemans Kriek basiert auf Lambic, einer Spezialität, die es nur in Brüssel gibt: die Gärbottiche sind offen und es wird keine Hefe zugesetzt, sondern das Bier nimmt einen in der Luft frei schwebenden und nur in der Brüsseler Gegend vorkommenden Hefepilz auf und fängt dann "spontan" an zu gären. Bei der dritten Gärung werden dem Bier dann vollständige Kirschen zugesetzt, die einen dritten Gärungsprozeß auslösen, der dem "Kriek" (niederländisch für "Kirsche") seinen leckeren, fruchtigen Kirschgeschmack gibt. Lindemans ist nur minimal süß, ohne den Kirschgeschmack zu überdecken) und sehr spritzig, fast champagnerähnlich. Alc. 3,5% Vol. (Quelle des Textes: Bierzwerg.de).

Beim originellen Herstellungsverfahren von Kriek werden frische, schwarze Kirschen einem sechs Monate jungem Lambic in einem Eichenfaß zugefügt. Die Kirschen provozieren eine neue Fermentation in den Eichenfässern. Nach 8 bis 12 Monaten sind von den Kirschen nur noch die Schalen und Kerne übrig. Das Kriek-Lambic wird gefiltert und in Flaschen abgefüllt. Um eine weitere Gärung in den Flaschen anzuregen, wird Zucker und Fruchtsaft zugefügt. Bei Lindemans heißt diese Version "Lindemans Kriek Cuvée René".

Wegen der begrenzten Verfügbarkeit der Schaerbeekse-Kirschen und um ein weniger saures und fruchtigers Lambic-Bier zu erhalten, hat Lindemans eine alternative Methode entwickelt, bei dem Kirschsaft verwendet wird. Diese Kirschsaft wird mit ausgwählten Lambics verschiedenen Alters vermischt. Bei Lindemans heißt diese Version "Lindemans Kriek". Sie können das "Lindemans Kriek" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche genießen.

Labels:









Flyer Abseits Catering & Partyservice