" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Montag, 10. Juni 2013

Närke Kulturbryggeri. 

Die Närke Kulturbryggeri in Schweden gehört zu den angesehensten Brauereien Europas. Ihr Imperial Stout "Närke Kaggen Stormaktsporter" steht in der Ratebeer-Liste der ratebeer best top 50 beers 2012 auf Platz 2.

Berith Karlsson und Hans-Göran Viktorsson (Hogar) von dieser Brauerei haben heute, zusammen mit zwei schwedischen Freunden, das Café Abseits kurz besucht und mir netterweise eine Flasche ihres "Närke Konjaks! Stormanktsporter" mitgebracht. Es handelt sich dabei um eine Spezialversion des "Kaggen Stormaktsporter", die 2010 für das Bierrestaurant "Akkuarat" in Stockholm anläßlich des 15. Jubiläums des "Akkurat" gebraut worden ist. Es reifte 10 Monate im einem Eichenfaß, fünf Monate davon in einem Cognac-Faß, und wurde im Dezember 2010 abgefüllt.

Sie sind noch ein paar Tage in Bamberg und wollen noch einmal wiederkommen, um ein paar fränkische Biere zu verkosten.

Hogar hat im Mai 2005 zusammen mit Menno Olivier von der niederländischen Brauerei De Molen und Andy Gänstaller (Gänstaller-Bräu in Schnaid) den Doppelbock "Gänstaller-De Molen-Narke Elevator" gebraut. Der "Elevator" ist ein Doppelbock mit 22 Prozent Stammwürze und einem Alkoholgehalt von 9,5% vol. Bei der Hopfenzugabe wurde der amerikanische Aromahopfen der Sorte "Amarillo" eingesetzt. Er gibt dem Bier eine blumig-zitronige Note. Der Name "Elevator" (die englische Bezeichnung für "Aufzug") steht für den nach oben wachsenden Hopfen.

Im letzten Jahr haben diese drei Brauer ein weiteres kooperatives Bier in Schnaid gebraut, den "Gänstaller-Bräu Baltic Porter", den wir auch im Café Abseits vom Faß ausgeschenkt haben.

Persönlich mag ich von ihren hopfenbetonten Bieren besonders das "Närke Örebro Bitter". Zu meiner ersten Flasche bin ich durch einen glücklichen Zufall gekommen. Ein Bamberger Bierfreund, der sie geschenkt bekommen hat, wollte sie partout nicht selbst trinken. Dieses Bier war ihm zu bitter. Und er wußte, ich mag so was.








Flyer Abseits Catering & Partyservice