Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 3. April 2013

Weiherer Bock - Franconia Straight Bourbon Whiskey Flavored.

Den "Weiherer Bock - Franconia Straight Bourbon Whiskey Flavored" hat die Brauerei Kundmüller in Weiher im Jahre 2011 erstmals erzeugt. Es handelt sich um den preisgekrönten Weiherer Bock, der in einem Bourbon-Whiskey-Fass gelagert worden ist. Abgefüllt wird es in einer 0,75 l-Champagner-Flasche - ideal für eine Bierverkostung in einer Gruppe, die sich eine ganze Flasche teilt. Denn dieses Bier sollte man in kleinen Schlückchen genießen.

Damals war mir persönlich das Ergebnis zu wenig ausbalanciert. Der Bock war mit knapp 7% Alkoholgehalt zu schwach, um dem deutlichen Whiskey-Aroma Paroli bieten zu können. Man meinte fast, einen (alkoholarmen) Whiskey zu trinken.

Die Version von diesem Jahr aber überzeugt mich. Der Alkoholgehalt ist mit 8,4% deutlich erhöht, die Aromen sind konzentrierter und bilden mit dem deutlichen Bourbon-Aroma eine harmonische Einheit.

Der Brauerei Kundmüller möchte ich ein großes Lob aussprechen, daß man sich im Meer der eher konservativen Brauer Oberfrankens zu einem Bierstil traut, der erst 2011 beim European Beer Award als eigene Bierkategorie aufgenommen worden ist, wenn auch im Ausland viele fassgereifte Biere hergestellt werden. Vielleicht haben die zahlreichen Auszeichnungen, die ihre Biere in den letzten Jahren errungen haben, Mut gemacht. Und lobenswert ist es, daß man nach den ersten Versuchen nicht nur weiter macht, sondern das Produkt auch gezielt verbessert hat. Weiter so!

Die 2013er Edition des "Weiherer Bock - Franconia Straight Bourbon Whiskey Flavored" ist ab Freitag, 5. April 2013, im Café Abseits erhältlich.

Die Abbildung zeigt eine Flasche der 2011er Edition.