" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 30. März 2013

Hesch Dini Ovo hüt scho gha? 

Welches Heißgetränk paßt gut zu einem Bierspezialitätenausschank? Es wird aus Gerstenmalzextrakt, Hefe, Milchpulver und aus Eiern (nur in der Schweiz) hergestellt. Mit einem Wort: Ovomaltine. Der hohe Anteil Malz gibt der Ovomaltine ihren typischen Geschmack.

Gestern nacht hat 3sat eine Dokumentation über die Schweizer Erfolgsgeschichte von Ovomaltine gesendet. Sie wurde erstmals als Teil der Serie "Spuren der Zeit" des Schweizer Fernsehens ausgestrahlt. In der Beschreibung zur Sendung heißt es:
"1904 brachte Albert Wander das braune Pulver auf den Markt. Malzextrakt, Eier, Milch und Kakao: die Bestandteile der Ovomaltine sind seit 100 Jahren die gleichen. Mit zum Erfolg trug auch das geschickte Marketing bei. 1927 kaufte Wander das Nestlé Werk Neuenegg. Im Zweiten Weltkrieg wurde Ovomaltine in einem ganz anderen Umfeld wichtig. Das Eidgenössische Kriegskommissariat hatte die Firma Wander beauftragt, ein Produkt zu erstellen, das der Soldat in Milch oder Wasser auflösen, aber auch trocken essen konnte. Jeder Wehrmann hatte seine Militär-Ovo im Brotsack. Auch im Sport war die Ovo bald allgegenwärtig."
Ovomaltine schenken wir im Café Abseits von Anfang an aus, also bereits fast 30 Jahre lang. Hast Du Deine Ovo heute schon gehabt?








Flyer Abseits Catering & Partyservice