Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 6. Februar 2013

Ein Potpourri von außergewöhnlichen Bierspezialitäten.

Im kommenden Sommer feiert das Café Abseits seinen 30. Geburtstag. Zur Einstimmung können Bierliebhaber im Café Abseits bereits in den nächsten Wochen eine Folge von außergewöhnlichen Bieren im Wechsel vom Faß genießen. Vier Biere aus drei Brauereien, gebraut von sieben außergewöhnlich guten Brauern aus fünf Ländern (Australien, Großbritannien, Niederlande, Schweden und Deutschland):

Das erste Bier dieser Serie ist der "Weyermann® London-Porter Bamberg-Style", ein Gemeinschaftsbier des Londoner Braumeisters Rod Jones von der Meantime Brewery und Dominik Maldoner, dem Braumeister der Weyermann® Braumanufaktur.

"Weyermann® Adam's Imperial Pils" ist ein Bier des australischen Brauers Adam Brown, Gastbrauer der Weyermann® Braumanufaktur. Für sein unfiltriertes Bier verwendet er australische und neuseeländische Hopfen.

Das "Gänstaller-Bräu Baltic Porter" wurde im November 2012 in der Gänstaller-Brauerei in Schnaid von drei befreundeten Brauern mit hoher internationaler Reputation als europäisches Gemeinschaftsbier gebraut:Den vorläufigen Abschluß bildet das "MAINSeidla Amber Spezial" aus dem Brauhaus Binkert in Breitengüßbach, gebraut von Jörg Binkert, im Hauptberuf Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung der Brauereimaschinenfabrik Kaspar Schulz in Bamberg.