Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Mittwoch, 28. September 2011

Bockbier-Saison Herbst/Winter 2011/2012: Fischer Bock. 

Ab dem 3. Oktober 2011 schenken wir den dunklen Fischer Bock aus der Flasche aus. Er stammt aus der Brauerei Fischer in Greuth und hat einen Alkoholgehalt von 7% vol. und einen Stammwürzegehalt von 17,5%. Es handelt sich um einen klaren, dunkelbraunen, moderat süßen Bock mittleren Körpers und einem Hauch von Rauch, etwas Karamell und angenehm leichtem Lakritzgeschmack. Am Ende tritt der relativ hohe Alkoholgehalt deutlich zu Tage.

Mehr über Norbert Fischer und seine Brauerei.

Labels:




Fraenkischer Federweisser. 

Ab sofort schenken wir Federweisser aus Franken aus und nicht mehr aus der Pfalz.

Der Grund, warum Federweisser aus der Pfalz schneller erhältlich ist als Federweisser aus Franken, liegt im unterschiedlichen Klima in diesen beiden Weinbauregionen. In Franken beginnt die Weinlese später. Zudem hat sich der Beginn der Weinlese in Franken in diesem Jahr wegen der ungünstigen Witterung um eine Woche verzögert. Als Federweisser werden im Frühherbst in der Regel die frühreifen Sorten Ortega, Bacchus oder Siegerrebe verwendet.

Labels:




Dienstag, 27. September 2011

Das "Café Abseits" von oben. 

Das Café Abseits von oben betrachtet: Luftbild.

Der BayernViewer wird von der Bayerischen Staatsregirung gestellt und ist ein funktionsarme Alternative zu "Google Maps" darstellt.



Samstag, 24. September 2011

Bockbieranstich "Gänstaller-De Molen-Narke Europa-Bier Elevator". 

Ab dem 29. September 2011 schenken wir ab 20 Uhr vom Faß den Doppelbock "Gänstaller-De Molen-Narke Elevator" aus. Er wurde gemeinsam gebraut von:Daß gleich drei europäische, kleinere Brauereien, jede für sich mit einer hohen internationalen Reputation, zusammen brauen, läßt aufhorschen.

Der "Elevator" ist ein Doppelbock mit 22 Prozent Stammwürze und einem Alkoholgehalt von 9,5% vol. Bei der Hopfenzugabe wurde der amerikanische Aromahopfen der Sorte "Amarillo" eingesetzt. Er gibt dem Bier eine blumig-zitronige Note. Der Name "Elevator" (die englische Bezeichnung für "Aufzug") steht für den nach oben wachsenden Hopfen.

Labels: , ,




Dienstag, 20. September 2011

Gänstaller-Bräu in der Frankenschau Aktuell. 

Voraussichtlich morgen Abend sendet das Bayerische Fernsehen in der Sendung "Frankenschau Aktuell" (von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr) einen Bericht über die Gänstaller-Bräu in Schnaid und die dazugehörige Zoiglstube in Strassgiech. Anlaß ist die erste Versendung von Bier. Sie geht, zusammen mit der Rechnung Nr. 1 nach Schweden.

Ich habe mir heute die Gänstaller-Bräu in Schnaid angeschaut. Andy Gänstaller hat gerade einen Sud seines Auffumicators eingebraut. Er wurde eigens für die römische Bierbar und Fußballerkneipe "Ma Che Siete Venuti a Fà" kreiert. Diese römische Bierkneipe schenkt nur handwerkliches Bier (16 Sorten vom Faß) aus und leistet sich den Luxus von zwei unterschiedlich temperierten Bierkühlräumen, um die Biere je nach Sorte angemessen zu kühlen.

Der Triple Bock "Affumicator" hat einen Rauchmalzanteil von 95% und einen Alkoholgehalt von 9,6 % vol. Er schmeckt, so war die Anforderung der Römer, anders als der legendäre Schlenkerla Rauchbier Urbock. Der Rauchgeschmack ist weniger intensiv mit deutlichen Aromen von Karamell und Toffee. Das Rauchmalz stammt aus der Erlanger Mälzerei Steinbach. Das meiste von dem was Andy Gänstaller heute gebraut hat, ist für Rom bestimmt. Ein wenig fällt auch für das Café Abseits ab. Wir werden den "Affumicator" wohl im Februar 2012 vom Faß ausschenken.

Aktuell schenken wir im Café Abseits das "Gänstaller-Bräu Zoigl" vom Faß aus. Am 29. September 2011 um 20.00 Uhr stechen wir das europäische Gemeinschaftsbier "Elevator" an (siehe dazu: "Bockbieranstich "Gänstaller-De Molen-Narke Europa-Bier Elevator").

Korrektur: Der Sendetermin wurde auf Donnerstag, 22. September 2011, ab 17.30 Uhr verschoben!


Der Fernsehbericht ist jetzt auch online anschaubar.



Wieder vorraetig: Schneider Weisse Tap 5 "Meine Hopfenweisse" 

Ab heute abend ist Schneider Weisse Tap5 "Meine Hopfenweisse" aus der Privaten Weißbierbrauerei Georg Schneider wieder im Café Abseits erhältlich. "Meine Hopfenweisse" ist ein heller Weizendoppelbock (Alkoholgehalt 8,2 % vol.; Stammwürze: 18,5 %) in Original Flaschengärung.

Die erste "Hopfenweisse" wurde im Mai 2007 von Garrett Oliver, Braumeister der amerikanischen Brooklyn Brewery, und Hans-Peter Drexler, dem Chef-Braumeister der Kelheimer Brauerei, eingebraut. Ich hatte das Vergnügen dabei zu sein. Siehe dazu: "Weltpremiere für Schneider & Brooklyner Hopfen-Weisse". Dieses Hefeweißbier enthält besonders viel Hopfen der Hallertauer Sorte Saphir. Im Juli 2007 reiste der Hans-Peter Drexler, im Gepäck Hefe aus Kelheim, nach Brooklyn und braute dort die Brooklyner Schneider Hopfen Weisse unter Verwendung amerikanischen Hopfens der Sorten Amarillo und Palisade. Die Hopfenweisse paßt vorzüglich zu kräftig gewürzten Speisen aus der Karibik, Thailand, China oder Mexiko.

(Copyright Foto: Private Weißbierbrauerei Georg Schneider)

Ein Video über die Entstehungsgeschichte des Schneider Weisse Tap 5 "Meine Hopfenweisse":

Labels:




Montag, 19. September 2011

Bierfreunde von der Kampagne für Gutes Bier in Bamberg. 

Die Kampagne für Gutes Bier in Hamburg hat sich im Jahre 2003 als eine Verbraucherinitiative für die Förderung der Bierbranche in Deutschland gegründet. Ein zentrales Ziel der Kampagne für Gutes Bier ist der Erhalt und die Förderung der Biervielfalt in Deutschland in allen möglichen Ausprägungen. Im Namen greift sie die österreichische Kampagne für Gutes Bier auf, die ihrerseits die britische Campaign for Real Ale zum Vorbild hat.

Ab heute und bis Ende des Monats schauen sich Nina und Gerrit, zwei aktive Mitglieder der Kampagne für Gutes Bier, in der Region Bamberg um. Ab und zu werden sie wohl auch im Café Abseits zu Gast sein. Am 29. September nehmen sie an unserem "Bockbieranstich "Gänstaller-De Molen-Narke Europa-Bier Elevator" teil.

Morgen früh schauen sie sch die Mälzerei Weyermann an. Herzlichen Dank an Joachim Schick von der Mälzerei Weyermann, der diese zweistündige Unternehmensbesichtigung kurzfristig ermöglicht hat.



Piraten frohlocken. 

Wegen des Wahlerfolgs der Piratenpartei bei den gestrigen Berliner Landtagswahlen dürfe die Stimmung beim Stammtisch der Piratenpartei (Kreisverband Bamberg) heute abend ab 20.00 Uhr im Café Abseits recht ausgelassen sein.

Labels:




Donnerstag, 15. September 2011

Besuch aus Australien. 

Morgen oder übermorgen wird Eamonn Foley das Café Abseits besuchen. Der Bierliebhaber lebt in Perth, Australien. Er kennt das Café Abseits bereits von einem Besuch im Jahre 2009. Jetzt kann ich ihn endlich auch einmal persönlich kennenlernen.

Labels:




Dienstag, 13. September 2011

Lasst uns froh und grausig sein: Ein bitterböser Weihnachtskrimi. 

Mitte Oktober 2011, also rechtzeitig vor Weihnachten, wird ein weiterer Krimi der Bamberger Erfolgsautorin Friederike Schmöe herauskommen. Zur Handlung von "Lasst uns froh und grausig sein:":
"23.12.2011. Privatdetektivin Katinka Palfy sitzt in einem heruntergekommenen Bamberger Boxclub und observiert ihre Zielperson. Sie hofft, den mutmaßlichen Kunsthehler an diesem Abend in flagranti bei einem Deal zu erwischen. Kurz darauf wird draußen eine Leiche entdeckt, auf deren Trenchcoat ein eigenartiger Hundepfotenabdruck zu sehen ist. Als später am Abend Blitzeis den Verkehr lahm legt, sitzen alle im Club fest und sind auf ihre eigene Cleverness angewiesen, um herauszufinden, was sich zugetragen hat und wer von ihnen der Mörder ist."
Frühere Beiträge über weitere Kriminalromane von Friederike Schmöe:

Labels: ,




Mittwoch, 7. September 2011

Mikkeller Jackie Brown. 

Der Name dieses Bieres ist eine Anlehnung an den Film "Jackie Brown" von Quentin Tarantino und dessen Protagonistin.

Beim Brauprozess werden Nugget, Simcoe und Centennial als Hopfen verwendet. Amerikanische Hopfen mit zitrusartiger und auch recht trockener Auslegung finden sich im Geruch, der hier nur ganz dezent und nur nebenbei auf die malzige Komponente eingeht. Von Seiten des Malzes werden Noten von Schokolade und Kakao im Geschmack wiedergegeben, aber hauptsächlich bleibt die Kaffeenote präsent, die röstig und mokkaartig ausgerichtet bleibt. Der Hopfen bringt zitrusartige und auch trockene Elemente ein. Die Textur ist überaus samtig. (Quelle dieser Bierbeschreibung: Bierkompass.de).

Zutaten: Malz (hell, München, cara-Pils, cara-Kristall, braun und Schokolade), Haferflocken, Hopfen (Nugget, Simcoe und Centennial) und Ale-Hefe. Alkoholgehalt: 6% vol.

Gebraut wurde dieses Brown Ale von dem dänischen Gypsi-Brauer Mikkeller (Mikkel Borg Bjergsø) in der belgischen Brauerei "De Proef" in Lochristi.

Die Brauerei Mikkeller gilt als beste und innovativste Brauerei Dänemarks. Sebastian Sauer von Bierkompass.de hat ihn interviewt: "Interview mit Mikkel von Mikkeller", in: Blog Bierkompass.de vom 2. Januar 2010.

Sie können dieses Bier ab dem 7. September 2011 im Café Abseits genießen.

Labels:




Sonntag, 4. September 2011

Elvind Sandstrand im Café Abseits. 

Gestern abend hat uns Elvin Sandstrand besucht, ein gebürtiger Norweger, der in Morrisville im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania arbeitet. Für seinen deutschen Arbeitgeber ist der begeisterte Heimbrauer häufig in Köln. 2009 hat er Bamberg zum ersten Mal besucht: "Bamberg Tour live!".

Für seinen zweiten Trip hat er sich Tipps von Sebastian Sauer von der Kölner Gasthausbrauerei Braustelle geben lassen. Für den ALEiens Homebrew Club, einer Vereinigung von Heimbrauern in der Region Philadelphia, Bucks County, Montgomery County und Central New Jersey, verfaßt er Beiträge für dessen Blog. Darin findet sich bereits der erste Teil eines Berichts über seinen gestrigen Tag in Bamberg: "Bam! Bamberg Revisited!".

Heute schaut er sich vor seiner Rückreise nach Köln den Biergarten der Brauerei Witzgall in Schlammersdorf an und das Brauhaus am Kreuzberg.

Labels:




Freitag, 2. September 2011

Amerikanische Bierliebhaber ante portas. 

Am 16. September 2011 besucht uns Don Scheidt aus Seattle mit einer Gruppe von amerikanischen Bierliebhabern im Café Abseits. Don habe ich bereits im letzten Jahr kennengelernt. Er ist Associate Editor der Celebrator Beer News und Autor der Northwest BrewPage (nwbrewpage.com). Er schreibt auch über Bier für die Wochenzeitung Seattle Weekly.

Seine Gruppe ist ein paar Tage in Bamberg. Don schätzt das Café Abseits als "the best way to taste many good beers".

Labels:




Donnerstag, 1. September 2011

Federweisser und Federroter. 

Ab Freitag 2. September 2011, gibt es bei uns Pfälzer Federweißer.

In Österreich nent man ihn "Sturm", in der Schweiz "Sauser", örtlich auch "Neuer Wein" (nicht zu verwechseln mit einem "Primeur"). Federweißer ist ein Most, dessen Gärung abklingt, der trüb ist und besonders vitaminreich und kaum noch Hefezellen enthält. Mehr über Federweißer.

Außerdem bieten wir auch einen Federroten an, auch "Roter Rauscher" oder "Roter Sauser" genannt. Es handelt sich um einen "neuen Wein" aus roten Weintrauben aus der Pfalz.

Labels: