Cafe Abseits

RateBeer Best Award für die Jahre 2012 und 2013: Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"



This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Freitag, 29. Juli 2011

Weyermann® Imperial IPA. 

Ab sofort schenken wir das Weyermann® Imperial IPA" aus der Flasche aus.

"Das India Pale Ale (IPA) hat seinen Ursprung in der englischen Kolonialzeit. Um die Truppen und die Zivilbevölkerung in Indien mit Bier zu versorgen wurde dieses über den Seeweg verschifft. Damit das Bier die lange Reise, die ohne Kühlung, schwankenden Temperaturen und teils heftigem Wellengang erfolgte, überstehen konnte wurde das Gebräu mit einer hohen Stammwürze und damit hohem Alkoholgehalt eingebraut. Auch die erhöhte Hopfengabe trug einiges zur Erhöhung der mikrobiologischen Stabilität bei, da Hopfen nicht nur äußerst gesund, sondern auch stark antibakteriell ist.

Das IPA ist ein helles, obergäriges Bier, das neben einer angenehmen Vollmundigkeit und einer kräftigen Bittere ein feines Grapefruitaroma durch die Verwendung von amerikanischem Cascade Hopfen aufweist." (Quelle: Weyermann®).

Stammwürze: 16,0%. Alkohol: 6,9 Vol.%. Maischverfahren: Single Step Infusion. Hopfen:137 Bittereinheiten (Bitterhopfen Columbus, Aromahopfen Cascade), Hopfenstopfen im Lagertank.

Labels:




Donnerstag, 28. Juli 2011

Schlenkerla Helles Lager. 

Selbst einigen Bierkennern ist unbekannt, daß die Bamberger Brauerei Schlenkerla auch ein helles Lager braut. Es gehört sogar zu den sehr guten hellen Lagerbieren.

Auf der Website der Brauerei wird es wie folgt beschrieben:
"Das 'Schlenkerla Lager' wird mit feinstem Aromahopfen aus Spalt bei Nürnberg gebraut und reift in den Jahrhunderte alten Stollen unter der Schlenkerla Mälzerei & Brauerei in Bamberg. Es wird in den gleichen alten Kupferkesseln gesotten und mit derselben untergärigen Hefe vergoren, wie das historische 'Aecht Schlenkerla Rauchbier'. Der daraus resultierende subtile Rauchgeschmack, ohne die direkte Verwendung von Rauchmalz, macht das 'Schlenkerla Lager' zu einem ungewöhnlichen und einzigartigen Vertreter des klassischen Biertyps 'Helles Lager'."
In der Bierliebhaber-Community Ratebeer wird es in der Kategorie "smoked beer" geführt.

Wir haben dieses köstliche Bier bereits in August 2009 und im August 2010 als Bier des Monats ausgeschenkt. Weil es vielen Gästen sehr gut geschmeckt hat, bieten wir es ab sofort ein paar Wochen lang wieder an - vom Faß.

Labels:




Dienstag, 26. Juli 2011

Jace Marti von der August Schell Brewing Company im Café Abseits. 

Vielen Dank für den gestrigen Besuch von Jace Marti von der August Schell Brewing Company in New Ulm im Bundesstaat Minnesota. Zur Zeit lebt er in Bamberg.

New Ulm wurde 1854 von deutschen Einwandern gegründet und nach der deutschen Stadt Ulm benannt.

1860 gründete der deutsche Einwanderer August Schell die Brauerei. Sie ist damit die zweitälteste Familienbrauerei der Vereinigten Staaten. Gebraut werden zahlreiche Bierstile aus der ganzen Welt, insbesondere aber auch diverse deutsche Bierstile.

Bei der U.S. Open Beer Championship 2010 in Atlanta wurde die Schell's Brewery als eine der zehn besten Brauereien der USA ausgezeichnet. In vier unterschiedlichen Bierkategorien gewann man Medaillen
  • Schell's Stout: Silbermedaille in der Kategorie Stout
  • Schell’' Light and Grain Belt Premium Light: Medaillen in der Kategorie "American Light"
  • Schell's Deer Brand: Gold in der Kategore "American Cream Ale"
  • Grain Belt Premium: Silbermedaille in der Kategorie "American Lager"



Freitag, 15. Juli 2011

Marcus Slaughter spielt in der Saison 2011/12 fuer die Brose Baskets Bamberg. 

Der 26 Jahre alte Amerikaner Marcus Slaughter spielt in der kommenden Saison als Power Forward bei den Brose Baskets. Er ist bekannt für seine spektakulären Dunkings.

Labels:




Dienstag, 12. Juli 2011

Auslaendischer Bierliebhaber ante portas. 

Die zweite Juli-Hälfte ist bei vielen ausländischen Bierliebhabern eine bevorzugte Zeit, nach Bamberg zu reisen, weil sie dann das Annafest in Forchheim, in diesem Jahr vom 23. Juli bis 1. August 2011, "mitnehmen" können.

Einige ausländische Bierfreunde haben sich bereits angekündigt, die das Café Abseits in den nächsten zwei Wochen besuchen werden:
  • Jimbo Kowalczyk ("Uncle Jimbo") aus Andover im amerikanischen Bundesstaat Minnesota.
  • Al Alvarez, ein Stand-Up-Comedian, Autor und Schauspieler aus New York City.
  • Martin T. Thibault aus Kanada, ein sehr aktives RateBeer-Mitglied, der bereits 5.869 Biere und 400 Plätze bewertet hat. Er war 2006 der erste, der das Café Abseits in dieser Bierliebhaber-Community bewertet hat.
  • Mark Andersen ist bereits in Oberfranken und ab dem 21. Juli in Bamberg. Zu Hause ist der engagierte Heimbrauer auf der 1.033 km² großen Halbinsel Cape Cod (deutsch: Kap Kabeljau) im Südosten von Massachusetts.



Freitag, 8. Juli 2011

Wunderburg. 

Auswärtige Biertouristen verbinden gerne den Besuch des Café Abseits mit einem Besuch der Brauereigaststätten Mahr und Keeesmann im Bamberger Stadtteil Wunderburg. Die Wunderburg ist fußläufig gut zu erreichen. Von dort ins Café Abseits sind es nur 1,1 Kilometer, also eine Viertelstunde Fußweg.

Touristen, die ein Hotel in der Innenstadt, z.B. im Fässla, gebucht haben, können dann bequem vor dem Café Abseits den Nachtbus Linie 935 nehmen (tagsüber: Linie 902), der sie direkt an das Luitpoldeck bzw. zum ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) bringt.