" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Freitag, 27. Mai 2011

Gaenstaller-Braeu Zoigl. 

Ab Mittwoch, 1. Juni 2011, schenken wir das "Gänstaller Zoigl" aus. Das nur im Faß erhältliche "Zoigl" von Andreas Gänstaller (Gänstaller-Bräü in Schnaid) wird "Zoigl" genannt, weil es - vom Café Abseits und einigen führenden Bierkneipen im Ausland abgesehen - bislang nur in der Zoiglstube von Manuela Gänstaller in Strassgiech ausgeschenkt wird.

Mit der Zoiglstube in Strassgiech führen Manuela und Andy Gänstaller die Tradition ihres "Zoigl-Stuben" in der ehemaligen Füllerei in der Brauerei Beckbräu in Trabelsdorf fort. Es gibt dort wirklich empfehlenswerte, von mir selbst verkostete, bierige, wechselnde Gerichte vom Treberschnitzel (mit Treber paniert) bis zum feinen Zoigl-Salat mit Zoiglbiervinaigrette. In den Zoigl-Stuben gibt es - logischerweise - leckeres Zoiglbier: unfiltriert, geschmack- und gehaltvoll und süffig (5,8% vol. alc.).

Wer es schon einmal getrunken hat, sei es in Strassgiech, in Stockholm, Rom, Brüssel oder für kurze Zeit im letzten Jahr im Café Abseits, weiß, daß es vorzüglich schmeckt. Ratebeer.com bewertet es mit 97 Punkten (von möglichen 100) im Vergleich mit anderen Bieren seiner Kategorie. Ich darf Bo Kulmar aus Stockholm zitieren, der es im "Akkurat" getrunken hat, einer der besten Bierkneipen Europas:
"Usally I only drink one beer of the same kind. Now I am haveing the 3rd Zwickel! A friend had 2 and he told me to say thanks as well."
Was man traditionell unter "Zoigl-Bier" versteht.

Labels:




Sonntag, 22. Mai 2011

Thomas Kastura: Das geheime Kind. 

Ende des letzten Jahres ist ein neuer Kriminalroman des Bamberger Autors Thomas Kastura erschienen: "Das geheime Kind". Sein Verlag schreibt dazu:
"Eine Leiche in einer Kleingartenanlage, ein grausiger Fund und das dunkle Geheimnis einer Familie. Kommissar Klemens Raupach gibt sich 48 Stunden, um den Fall zu lösen – und bleibt bis zur völligen Erschöpfung am Ball. Temporeich, dunkel und hart, ein bestechender Blick in die menschlichen Abgründe. "
Einige frühere Werke von Thomas Kastura:

- "Warten auf Leben".

- "Der rote Punkt".

- "Die letzte Lüge".

- "Die Leiche im Gärkeller".

- "Der vierte Mörder".

Labels: ,




Wasdunkelbleibt: Kea Laverdes sechster Fall. 

Mitte Juli 2011 erscheint ein weiterer Kriminalroman der Bamberger Erfolgsautorin Friederike Schmöe. Zur Handlung von "Wasdunkelbleibt: Kea Laverdes sechster Fall":
"Halloween. Ghostwriterin Kea Laverde staunt nicht schlecht, als vor ihrem Haus weit vor den Toren Münchens ein junger Mann seinen Roller parkt. Noch verwirrender ist die Geschichte, die Bastian Hut ihr auftischt: Er sei vor drei Jahren im Alter von 15 von Kriminellen als Hacker angeworben worden. Seine Erlebnisse habe er in einem Text zusammengefasst, aber er brauche die Hilfe der Ghostwriterin, um daraus ein Buch zu machen. Kea sichtet die Aufzeichnungen. Sie hält den Jungen für einen Wichtigtuer, nimmt den Auftrag aber an, um ihre Kasse aufzubessern. Wenig später ist Bastian tot und ein Hacker namens x03 in das Intranet des LKA in München eingedrungen "
Frühere Beiträge über weitere Kriminalromane von Friederike Schmöe:

Labels: ,




Samstag, 21. Mai 2011

Weyermann® India Pale Ale. 

Ab sofort schenken wir das "Weyermann® India Pale Ale" aus der Flasche aus.

"Das India Pale Ale (IPA) hat seinen Ursprung in der englischen Kolonialzeit. Um die Truppen und die Zivilbevölkerung in Indien mit Bier zu versorgen wurde dieses über den Seeweg verschifft. Damit das Bier die lange Reise, die ohne Kühlung, schwankenden Temperaturen und teils heftigem Wellengang erfolgte, überstehen konnte wurde das Gebräu mit einer hohen Stammwürze und damit hohem Alkoholgehalt eingebraut. Auch die erhöhte Hopfengabe trug einiges zur Erhöhung der mikrobiologischen Stabilität bei, da Hopfen nicht nur äußerst gesund, sondern auch stark antibakteriell ist.

Das IPA ist ein helles, obergäriges Bier, das neben einer angenehmen Vollmundigkeit und einer kräftigen Bittere ein feines Grapefruitaroma durch die Verwendung von amerikanischem Cascade Hopfen aufweist." (Quelle: Weyermann®).

Stammwürze: 16,0%. Alkohol: 6,9 Vol.%. Maischverfahren: Single Step Infusion. Hopfen:137 Bittereinheiten (Bitterhopfen Columbus, Aromahopfen Cascade), Hopfenstopfen im Lagertank.

Labels: ,




Freitag, 20. Mai 2011

"Ein etwas stärkeres Verkehrsaufkommen" in der Bamberger Innenstadt am Samstag, 21. Mai 2011. 

Am morgigen Samstag, 21. Mai 2011, in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 18.00 Uhr, steht die Lange Straße in Bamberg zum zweiten Mal nur Fußgängern, Fahrradfahrern und Linienbusverkehr zur Verfügung. Mehr darüber: "Flaniermeile Lange Straße II: Am 21. Mai 2011 findet erneut ein Verkehrsversuch statt".

Autofahrer, die keinen Bock auf das damit verbundene "etwas stärkere Verkehrsaufkommen" in der Bamberger Innenstadt haben, empfehlen wir unseren stressfreien Biergarten.



Montag, 16. Mai 2011

Erdbeersaison 2011. 

Auf unserer aktuellen Sonderkarte zur Erdbeer-Saison finden Sie:
* Erdbeeren mit Joghurt.
* Erdbeeren mit Sahne.
* Erdbeertraum (Erdbeer- und Vanilleeis, frische Erdbeeren, Sahne, Pistazien und Erdbeersauce).
* Erdbeershake.
* 2 kleine Crêpes mit frischen Erdbeeren, Vanilleeis, Pistazien, Erdbeersauce und Sahne.
* Erdbeer-Tiramisu (hausgemacht).
* Erdbeershake.
* Erdbeer-Mojito (kubanischer, alkoholischer Drink mit weißem Rum und geeisten Erdbeeren).

Labels:




Sonntag, 15. Mai 2011

Bamberg zaubert vom 15. bis 17. Juli 2011. 

Am Wochenende 15. bis 17. Juli 2011 findet zum dreizehnten Mal Bamberg zaubert statt. Zauberer, Akrobaten, Jongleure und Streetperformer aus der ganzen Welt verwandeln die Bamberger Innenstadt in eine große Zauberwerkstatt. Ein Video über diese Veranstaltung im Jahre 2009 zeigt mehr als tausend Worte, was die Besucher erwartet.

Erfahrungsgemäß ist an einem solchen Wochenende auch im Café Abseits viel los. Wir empfehlen deshalb eine Tischreservierung unter Tel. 0951-303422.



Mittwoch, 11. Mai 2011

Moenchsambacher Weizenbock. 

Die Brauerei Zehendner von Stefan Zehendner in Mönchsambach, 20 km westlich von Bamberg, setzt strategisch auf extreme Qualitätsorientierung, Angebotsverknappung und ein schmales Sortiment. Gebraut werden ein Lager, ein Hefeweißbier (Flaschengärung) und zwei saisonale Böcke (Weihnachts- und Maibock). Außerdem wird für die Stammgäste der Brauereigaststätte ein etwas schwächeres Export eingebraut, das im Geschmack ansonsten dem Lager ähnelt und in Mönchsambach tagsüber vom Faß ausgeschenkt wird.

In diesem Frühjahr hat die Brauerei Zehendner zum ersten Mal einen Weizenbock gebraut. Dieser helle, süffige Weizenbock ist im Café Abseits vom Faß und aus der Flasche erhältlich, sobald der Mönchsambacher Maibock ausgetrunken ist.

Labels: , , ,




Sonntag, 8. Mai 2011

Biergartenwetter. 

Der Wetterochs prognostiziert bis wenigstens zum Mittwoch, 11. Mai 2011, ideales Biergartenwetter. Bei Höchsttemperaturen vont 22 bis 25 Grad Celsius schmeckt das Bier am Besten.

Mehr über den "Wetterochs": "Unermuedlich seit 1998: Wetterochs".

Labels:




Samstag, 7. Mai 2011

Schwedische Bierreisegruppe im Café Abseits. 

Am Donnerstag, 5. Mai 2011, hat uns eine Gruppe schwedischer Biertouristen unter Leitung von Jan-Erik Svensson besucht. Sie absolvieren vom 4. bis 9. Mai 2011 ein umfangreiches Programm. Nach der Landung am Flughafen in Erding haben sie in Pfaffenhoffen/Ilm die Gaststätten "Zum Wohlherrn" und "Müllerbräu" besucht und sind dann nach Forchheim weitergefahren, um sich dort die Bierkeller des Forchheimer Kellerwalds anzuschauen.

Bevor sie am Abend im Café Abseits gegessen und einige Biere verkostet haben (etwa das Schlammersdorfer Landbier, den Mönchsambacher Maibock und alle Weyermann®-Biere), waren sie den ganzen Tag über im Landkreis Bamberg unterwegs.

Ich konnte den bierkundigen und trinkfesten Schweden, darunter auch drei Bierfreunde, mit denen ich im Juli letzten Jahres einen Ausflug nach Trabelsdorf unternommen habe (siehe dazu: "Besuch aus Schweden"), meine letzte Flasche des "Mönchsambacher Weizenbocks" servieren, eines neuen Bieres, das erst Mitte/Ende Mai ausgereift ist und das wir vom Faß und aus der Flasche ausschenken werden.

Auch ihr weiteres Progamm am Freitag in der Stadt Bamberg und bis Montag in Oberfranken klingt vielversprechend. Ich wünschen ihnen noch viel Spaß und jede Menge guter Biere und einen guten Rückflug nach Stockholm am Montag.

Labels:




Gärtner- und Häckermuseum Bamberg. 

Das Gärtner- und Häckermuseum Bamberg, das einzige Museum Deutschlands, das sich dem Ertragsgartenbau widmet, findet sich in einem für diesen Stadtteil charakteristischen Wohnstallhaus des 18. Jahrhunderts mit großer Toreinfahrt und rückwärtig anschließendem Gartenteil. In diesem Spezial- und Freilandmuseum können die Besucher mit Haus, Hof und Garten die Lebens- und Arbeitswelt der Gärtner und Häcker – so die fränkische Bezeichnung für Weinbauer – entdecken und erfahren. Es ist vom 1. Mai bis 31. Oktober immer Mittwochs und Sonntags von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Führungen für Gruppen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Am 15. Mai 2011, dem Internationalen Museumstag, werden dort kostenlose Führungen durch Haus und Garten angeboten und zwar zu folgenden Zeiten: 11:30 h / 13:00 h / 14:30 h / 16:00 h.

Das Café Abseits ist nur 1,5 km vom Bamberger Gärtner- und Häckermuseum entfernt (Route siehe Google Maps).

Labels:




Freitag, 6. Mai 2011

OldStyleClubFan im Café Abseits. 

Heute hat uns Todd (Nickname "OldStyleClubFan") aus North Carolina besucht. Auf seine Reise nach Bamberg hat er sich mithilfe des E-Books "The Beer Drinkers Guide to Bamberg" von Fred Waltman vorbereitet.

Todds Lieblingsbiere sind:
  • amerikanische Pale Ales. Dies sind helle Biere, wie sie von amerikanischen Gasthausbrauereien nach britischer Tradition gebraut werden. Ihr Zitrus-Aroma kommt von amerikanischen Hopfensorten wie etwa Cascade. Karamell- und Fruchttöne verdanken sie der obergärigen Hefe.
  • belgische Lambics und
  • amerikanische Wild/Sour Ales, also Biere, ähnlich wie belgische Lambics vergoren mit Hefe vom Stamm Brettanomyces Mehr darüber.
Im Café Abseits hat sich Todd vor allem für die Weyermann®-Biere interessiert, ein "Weyermann® Schlotfegerla®" getrunken und eine Flasche "Weyermann® Barley Wine" für seinen Bierkeller gekauft. Am Sonntag wird er sich Apfelweinkneipen in Frankfurt-Sachsenhausen anschauen und Apfelweine probieren, bevor er in seine Heimat zurück fliegt.

Vielen Dank für Deinen Besuch und das nette Gespräch, Todd!

Labels:




Montag, 2. Mai 2011

Samuel Smith zu Besuch im Café Abseits. 

Heute hat mich Samuel Smith besucht. Er hat mir Biere der Samuel Smith Old Brewery in Tadcaster (Großbritannien) vorgestellt. Verkostet habe ich davon:
  • Samuel Smith Pale Ale (Goldmedaille der World Beer Championship)
  • Samuel Smith India Ale (Goldmedaille bei den World Beer Championship 2010)
  • Samuel Smith Famous Taddy Porter (mit der Platinmedaille als Weltmeister der Porterbiere bei der World Beer Championship ausgezeichnet)
  • Samuel Smith Imperial Stout (Goldmedaille bei den World Beer Championship 2008)
Alle Biere sind von sehr guter Qualität - nach meiner Meinung, aber auch wenn man RateBeer Glauben schenken kann. Das "Imperial Stout" steht auf Platz 5 der besten 50 englischen Biere, der "Taddy Porter" auf Platz 23.

Die Brauerei Samuel Smith wurde 1758 gegründet und ist damit die älteste Brauerei in der Grafschaft Yorkshire. Noch heute wird traditionell handwerklich gebraut. Das selbst geschrotete Malz wird in Maischepfannen aus Kupfer mit Wasser vermischt. Auch die Würzepfannen sind aus Kupfer. Als Gärbottiche werden spezielle Behälter aus Schiefer verwendet. Für die Gärung wird eine einzigartige Hefe verwendet, die älteste unveränderte Stammkultur Großbritanniens. Da auch Holzfässer verwendet werden, beschäftigt die Brauerei als einige von wenigen Brauereien in der Welt noch einen eigenen Fassbinder (Früher waren auch in Deutschland die Berufe des Fassbinders und des Brauers vereint. Heute erinnert der Name "Fässla" der Bamberger Brauerei noch daran). Das Bier wird in der Heimatstadt Tadcaster noch immer mit einem Pferdewagen ausgeliefert. Die Brauerei Samuel Smith stellt neben den von mir verkosteten Bieren auch noch viele andere Biere her, unter anderem auch "Organic Fruitbeers", also Bio-Fruchtbiere (Himbeere, Kirsche und Erdbeere). Hergestellt wird auch ein "Organic Cider", also ein Bio-Apfelwein mit 5% vol. alc.



Sonntag, 1. Mai 2011

Tom Perera im Café Abseits. 

Gestern abend hat uns überraschend der in Duisburg lebende Tom Perera besucht. Er war mit einer Gruppe britischer Biertouristen in Bamberg (knickerbockersbiertours). Persönlich kennengelernt habe ich Tom im letzten Jahr beim "Festival der Bierkulturen" in Köln-Ehrenfeld. Tom arbeitet für das Webster Brauhaus am Dellplatz in Duisburg.

Interessant war u.a. daß er den Betreiber des "Finkenkrug" in Duisburg kennt. Diese Gaststätte bietet mit 222 Biersorten bundesweit die wohl umfangreichste Bierauswahl. Ich werde den "Finkenkrug" Anfang nächsten Jahres im Rahmen von "Blog trifft Gastro 2012", das von Jörg Kalinke organisiert wird, besuchen.

Zusammen haben wir u.a. verkostet:
  • Mönchsambacher Maibock (seit dem 1. Mai im Ausschank)
  • Mönchsambacher Weizenbock (ab ca. Mitte/Ende Mai 2011 im Ausschank
  • das neue Roggenbier aus der Drei Kronen in Scheßlitz, das wir möglicherweise ausschenken werden.

Labels:









Flyer Abseits Catering & Partyservice