" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 29. Januar 2011

Der "Himmelsgarten" von St. Michael zu Bamberg. 

Das Buch "Der 'Himmelsgarten' von St. Michael zu Bamberg: mit einem Kurzführer durch die Kirche" ist kein reiner Kirchenführer der bedeutenden Kirche St. Michael, sondern eine Beschreibung der mehr als 600 Heilpflanzendarstellungen der Decke dieser Kirche, noch aus mittelalterlicher Zeit stammend und somit eine der ältesten Darstellungen dieser Art in Deutschland. Sehr viele Farbaufnahmen einzelner, ausgewählter Heilkräuter mit Erklärung. Prof. Dressendörfer ist als Apotheker ein ausgewiesenen Kenner dieser Pfanzen.

St. Michael ist Teil einer ehemaligen Klosteranlage auf dem Michelsberg. Von nicht wenigen Touristen wird sie von weitem mit dem Dom verwechselt. Sie wurde 1121 eingeweiht. Bereits 1015 wurde mit dem Bau der Klosteranlage begonnen. Sie wird zur Zeit aufwendig saniert.

1610 wurde die Kirche durch einen Brand teilweise zerstört. Der damalige Abt Johann Müller ließ die Decke mit 578 Zeichnungen von Heil- und teils auch exotischen Zierpflanzen, Singvögeln und Papageien bemalen. Er war von Haus aus Botaniker und Verfasser von Kräuterbüchern.

Wer weiß, daß das Kloster Michelsberg ein Benediktiner-Kloster gewesen ist, vermutet zu recht, daß dort auch Bier gebraut worden ist. 1122 wurde den Benediktinermönchen auf dem Michaelsberg von Bischof Otto I. (1102 bis 1139) das Braurecht verliehen. Die Mönche bauten selbst Gerste und Hopfen an, brauten das Bier aber nur für ihren eigenen Bedarf. 1804 wurde im Zuge der Säkularisation das ehemalige Brauhaus städtischer Besitz und verpachtet. 1969 wurde der Braubetrieb eingestellt.

Seit 1986 kann man in den ehemaligen Brauereiräumen das Fränkische Brauereimuseum besichtigen. Gezeigt werden auf einer Ausstellungsfläche von 900 qm die Abteilungen: Sudhaus, Kühlhaus, Gärkeller, Lagerkeller, Filterkeller, Flaschen- und Faßabfüllung, Eiskeller, Mälzerei- und Büttnereiabteilung, Hopfenkeller, Brauerei- und Mälzerei- Laborgerätschaften, kulturhistorische Exponate und Schriftstücke.








Flyer Abseits Catering & Partyservice