Cafe Abseits

RateBeer Best Award für die Jahre 2012 und 2013: Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"



This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Froehliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 

Wir wünschen unseren Gästen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage:
  • Am Heiligabend haben wir von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.
  • Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2010, haben wir ganztags geschlossen.
  • Am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2010, haben wir ab 14 Uhr durchgehend geöffnet.
  • Am Silvester, 31. Dezember 2010, haben wir von 9 bis 14 Uhr geöffnet.
  • An Neujahr laden wir ab 11.00 Uhr zum Neujahrs-Katerfrühstück ein. Natürlich können Sie dann auch aus unserem ständigen Frühstücksangebot (PDF) wählen.
Es ist an allen Tagen ratsam, einen Tisch zu reservieren (Telefon 09 51 / 30 34 22).

Labels:




Bierfilm-DVD mit englischer Tonspur. 

Demnächst können Sie bei uns DVDs des Bierfilms mit einer englischen Tonspur kaufen. Mehr darüber: "DVD mit englischer Tonspur".

Labels:




Samstag, 18. Dezember 2010

Weyermann® Barley Wine. 

Der "Weyermann® Barley Wine" (auf deutsch: Gerstenwein) aus der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann in Bamberg ist ein großartiges Bier, das gebraut wird mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Weyermann® beschreibt ihn wie folgt:
"Diese mit einer Weinhefe vergorene und zwei Jahre lang im Bourbon-Holzfass gereifte Starkbierspezialität lässt im Geruch komplexe fruchtig-weinige und süßliche Noten von Sherry, Portwein und getrocknetem Obst wie Rosinen und Pflaumen, sowie ein holzig-rauchiges Aroma erkennen. Der weinartige aber doch leicht malzige Geschmack, gefolgt von einem samtig-trockenen, harzigen Abgang, regt zum Weitertrinken an. Das perfekte Bier zu einem entspannten Gedankenaustausch unter Freunden."
Der Bierstil "Barley Wine" entstand im England des 18. und 19. Jahrhunderts. Kriege mit Frankreich verhinderten den Import von Wein. Ersatzweise wurden vielfach alkoholreiche Biere meist zwischen 8 und 12 Prozent alc. vol. aus Weingläsern getrunken. Sie wurden zwischen 18 und 24 Monaten gelagert. Aber erst das um 1900 gebraute Bass No. 1 Ale wurde explizit als "Barley Wine" bezeichnet.

Heutzutage brauen viele amerikanischen Gasthausbrauereien ihre Interpretationen dieses Stils. Die in den USA gebrauten Barley Wines unterschieden sich in der Regel von den in England gebrauten durch die Verwendung amerikanischer Bitterhopfens mit einem höheren Gehalt an Öl und Alpha-Säure. Englische Versionen sind runder, mehr ausbalanciert zwischen Malz und Hopfen und enthalten meist weniger Alkohol.

Der Weyermann® Barley Wine ist das einzige in Deutschland gebraute Bier dieses Stils. Es wurde erstmals anläßlich des Haus-und Hobbybrauertreffen 2009 in Bamberg gebraut. Verwendet werden der Bitterhopfen Nugget, Aromahopfen Tettnanger und Cascade (95 BE). Der Weyermann® Barley Wine hat einen Alkoholgehalt von 11,5% vol.

Nachtrag vom 21. Mai 2011: Der Weyermann® Barley Wine ist seit heute vergriffen / ausverkauft.

Labels:




Weyermann® Himbeer-Porter (Raspberry Porter). 

Den Liebhabern von Destillaten ist der Genuß von sehr dunklen, bitteren Schokoladen kombiniert mit sehr fruchtigen Bränden bereits seit langem bekannt. Der Weyermann Raspberry Porter aus der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg wird mit frischen Himbeeren gebraut (8 kg Himbeerpüree je hl im Gärtank) gebraut und ein Jahr lang in einem Bourbon-Holzfass gereift. Er vereint die feinen fruchtig-säuerlichen Noten der fränkischen Himbeeren mit dem kräftigen Röstgeschmack und der angenehmen Bittere vom englischen East Kent Golding Hopfen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

(Quelle: Mälzerei Weyermann®).

Labels:




Weyermann® Coffee Stout. 

Der "Weyermann® Coffee Stout" ist ein Gemeinschaftswerk von Diplom-Braumeister Oliver Honsel, dem Leiter der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg, und dem amerikanischen Brauer Kevin Templin, Red Rock Brewing Company, Salt Lake City, Utah. 2007 hat Kevin Templin beim größten Bierfestival der Welt, dem Great American Beer Festival, fünf Medaillen für seine hervorragende Biere gewonnen. Ende 2007 war er in Bamberg, um das Weyermann® Coffee Stout zu brauen.

Der Bierstil "Coffee Stout" hat seinen Ursprung an der amerikanischen Westküste in Seattle, als sich die damaligen Gründer von Starbucks kreativ zusammenfanden, um mit der dort ansässigen Brauerei ein neues Bier zu brauen. Mehr darüber: "Redhook and Starbuck's collaborate on coffee-flavored Double Black Stout", in: "Modern Brewery Age" vom 9. Oktober 1995. Die Kaffeeröster von Starbucks und die Brauer der Red Rock Brewing Company fanden heraus, daß die Gemeinsamkeiten, gutes Bier zu brauen und guten Kaffee zu rösten, beide Seiten inspirierten und zu einem Bier führten, der das beste beider Produkte vereinigt. Nach der primären Gärung wurde dem Sud Starbucks-Kaffee hinzugefügt.

Weyermann® beschreibt den "Weyermann® Coffee Stout" wie folgt:
"Ein schwarzbraunes Bier mit feinpaarig beiger Blume. Diese Bierspezialität zeichnet sich durch eine ausgeprägte, jedoch angenehme Hopfen- und Röstmalzbittere aus. Durch die Verwendung von im Haus Weyermann geröstetem und gemahlenen kenianischen Kaffee während des Siedens (400 g Kaffeepulver während der Whirlpoolrast) werden die typischen Röstaromen mit einer zusätzlichen Kaffeenote harmonisch verstärkt.

Für jeden Kaffeeliebhaber ein raffinierter Begleiter zu würzig-pikanten Eintöpfen und Gegrilltem, jedoch auch zu süßen Desserts und Gebäck."
Der "Weyermann® Coffee Stout" hat einen Alkoholgehalt von 4,4% vol. und 30 Bittereinheiten (Hopfen: East Kent Golding).

Labels:




Weyermann® Schlotfegerla. 

Das "Weyermann® Schlotfegerla®" ist der rauchige Bierklassiker der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann in Bamberg. Das vollmondige Rauchbier ist schön rauchig, trocken und nicht süß. Die Rauchnoten erhält das Bier vom Weyermann® Rauchmalz, das mit dem Rauch von einheimischem Buchenholz getrocknet wird. Diese feinen und eleganten Rauchnoten zusammen mit den Weyermann Caramalzen Caramünch® Typ 2 und Carafa® Typ 2, die dem Schlotfegerla® einen ausgeprägten Caramelmalzgeschmack verleihen, machen das klassische Weyermann® Bier zu einer harmonischen und charaktervollen, dunklen Rauchbierspezialität.

Im Jahre 2003 hat Norbert Kalb, Produktionsleiter von Weyermann® Malz, erstmals ein Schlotfegerla® gebraut. Damals hat Weyermann® Malz das große Jubiläum "100 Jahre Sinamar" gefeiert, also die langjährige Erfolgsgeschichte des entbitterten Röstmalzbieres Sinamar aus dem Unternehmenszweig Heinz Weyermann. Das Logo von Heinz Weyermann ist ein roter Kaminkehrer, auf fränkisch ein Schlotfegerla, und so schließt sich der Kreis: Genau wie das Röstmalzbier Sinamar, ein schwarzer Extrakt, dunkel ist wie ein Schlotfeger, so hat auch das klassische Weyermann Bier eine tiefdunkle Farbe. Benannt ist es nach dem Schlotfeger, der in Deutschland – anders als etwa in USA oder Japan – als Glücksbringer gilt. Seit 2009 gehört das Schlotfegerla® auch zu den eingetragenen Warenzeichen von Weyermann® Malz.

(Quelle: Website der Mälzerei Weyermann®).

Labels: ,




Freitag, 17. Dezember 2010

Biere der Versuchsbrauerei Weyermann® im Café Abseits. 

Ab Samstag, 18. Dezember 2010, schenken wir Biere der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® aus. Unser "Café Abseits" ist damit weltweit die einzige Gaststätte, in der man Weyermann®-Biere trinken kann.

In der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg werden Rezepturen für Brauereien entwickelt. Brauer der Kunden können dort neue Rezepturen ausprobieren. Gebraut wird auch mit alternativen Körnern (Reis, Hafer, Buchweizen usw.). Es werden glutenfreie Biere entwickelt, spezielle Rezepte und Hefen getestet und gemeinsam mit der Universität Weihenstephan und der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) geforscht. Die Ausschlagmenge der von der Bamberger Brauereimaschinenfabrik Kaspar Schulz im Jahre 2004 hergestellten Brauereianlage beträgt nur 2,5 Hektoliter. Leiter der Versuchsbrauerei ist seit Juli 2007 Diplom-Braumeister Oliver Honsel.

Auf dem Bewertungsportal Ratebeer.com, Beeradvocate.com und anderen Bierbewertungsportalen findet man vergleichsweise wenige Bewertungen dieser Biere. Kein Wunder, denn es gibt bislang wenig Möglichkeiten, diese Biere zu verkosten, so z.B.:
  • Feste der Mälzerei Weyermann® auf dem Betriebsgelände unweit vom Café Abseits, die ihren Kunden und Freunden offen stehen.
  • das "Festival der Bierkulturen" alljährlich Mitte Mai in Köln und auf anderen Bierfestivals
  • ab und zu gibt es ein Fäßchen bei Veranstaltungen des Vereins Fränkisches Brauereimuseum in Bamberg.
  • auf dem Weyermann®-Stand der Messe Brau Beviale in Nürnberg.
  • Bierliebhaber können eine wechselnde Auswahl an Flaschenbieren im Fan-Shop der Mälzerei Weyermann® erwerben, aber nur freitags von 13 bis 15 Uhr.
Um Bierliebhabern aus aller Welt, die Bamberg besuchen, an allen Wochentagen mehr oder weniger rund um die Uhr (täglich von 9 Uhr bis nachts um 1 Uhr) die Chance zu eröffnen, Weyermann®-Biere aus der Flasche und ab und zu sogar vom Faß zu verkosten, haben wir mit Sabine Weyermann und Oliver Honsel vereinbart, daß wir im Café Abseits eine kleine, wechselnde Auswahl an Weyermann-Bieren ausschenken.

Wir beginnen mit folgenden Bieren aus der Flasche:
Weyermann-Biere in 4 SortenFoto: Lieselotte Tomaschek

Bambergern Bierliebhabern eröffnet sich damit die Möglichkeit, aus deutscher Sicht ungewöhnliche Bierstile kennenzulernen, aber dennoch der Bierstadt Bamberg treu zu bleiben.

Abgefüllt sind die Weyermann-Biere in exklusiven, braunen, sogenannten "Maurerflaschen" (Bügelverschlußflaschen) von Dr. Bauer Secundus. Sie sind mit 2,50 Euro verpfandet.

Unsere Bierkarte mit den Bieren der Versuchsbrauerei Weyermann.

Labels:




Mittwoch, 15. Dezember 2010

Café Abseits auf dem Bewertungsportal Qype. 

Von den 215 Gaststätten in Bamberg, die im Bewertungsportal Qype in der Kategorie "Restaurants" geführt werden, gibt es nur von gut der Hälfte, genau: 125 Betrieben, wenigstens eine Bewertung. Für das "Café Abseits" gibt es 15 Bewertungen. Wir erreichen damit 5 von 5 möglichen Sternen und stehen auf Platz 3 aller Bamberger Restaurants.

In der Rubrik "Bars und Kneipen" finden Sie uns auf Platz 1 von 52 verzeichneten bzw. 43 bewerteten Betrieben.

Man darf solche Ergebnisse nich überbewerten. Meines Erachtens sind solche Bewertungen weniger ein guter Indikator für die Qualität der bewerteten Betriebe als für die Qualität ihres Online-Marketings.



Samstag, 11. Dezember 2010

Die besten Biere aus Deutschland. 

Die Bierliebhaber-Community Ratebeer.com liefert regelmäßig ein Verzeichnis der 50 am besten bewerteten deutschen Biere.

Darunter sind vierzehn, die Sie auch im Café Abseits ständig, saisonal oder gelegentlich verkosten können:
  • Platz 2: Schneider Aventinus
  • Platz 3: Andechser Doppelbock Dunkel
  • Platz 5: Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock
  • Platz 6: Kulmbacher Eisbock
  • Platz 7: Aecht Schlenkerla Eiche Doppelbock
  • Platz 8: Schneider Aventinus Weizen-Eisbock
  • Platz 10: Weihenstephaner Hefe Weissbier
  • Platz 11: Schneider & Brooklyner Hopfen-Weisse (= Schneider Meine Hopfenweisse)
  • Platz 19: Beck Bräu Affumicator
  • Platz 22: Aecht Schlenkerla Rauchbier Märzen
  • Platz 39: Andechser Weissbier Hefetrüb
  • Platz 41: Schneider Weisse Original
  • Platz 43: Zehendner Mönchsambacher Lagerbier
  • Platz 46: Aecht Schlenkerla Rauchbier Weizen



Donnerstag, 9. Dezember 2010

Fussweg vom Bahnhof ins Café Abseits. 

Noch ist es etwas umständlich vom Bamberger Bahnhof ins Café Abseits zu laufen. Für die 0,9 Kilometer braucht man etwa 11 Minuten. Der Fußweg per Bing Maps.

Aber die Bauarbeiten für die Verlängerung des Bahnhofstunnels und eine P+R-Anlage in der Brennersteraße, also nördlich vom Bahnhof, haben bereits begonnen. Bis zum Beginn der Landesgartenschau Bamberg 2012 im April 2012 soll der Bahnhof von der Brennerstraße aus zugänglich.

Der Fußweg zum Café Abseits verkürzt sich dann um rund 200 Meter, etwas mehr für Bahnreisende, deren Züge auf den nördlichen Bahngleisen einlaufen.



Dienstag, 7. Dezember 2010

Heiligabend im Café Abseits. 

Am Heiligabend haben wir von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr sind wir bereits komplett ausgebucht.

Da uns immer noch viele Anfragen von Gruppen oder Familien erreichen, die am Heiligabend bei uns frühstücken wollen: Wir müssen sie auf die Zeit von 9 bis 10 Uhr vertrösten. Oder sie hoffen und warten darauf, daß ab etwa 12 Uhr einige der reservierten Tische wieder frei werden. Frühstück gibt es bis 14 Uhr.

Einzelgäste und Pärchen finden eventuell noch Platz an der Theke.

Labels:




Donnerstag, 2. Dezember 2010

Griess Bock. 

Ab Sonntag, 5. Dezember 2010, schenken wir den Griess Bock aus der Brauerei Griess in Geisfeld vom Faß aus. Es handelt sich um einen hellen und naturbelassenen, hopfenbetonten Bock.

Die Biere von Peter Griess, dem Inhaber und Braumeister der gleichnamigen Brauerei werden weder kurzzeiterhitzt, entkeimungsfiltriert noch konserviert, auch wenn dies nach dem bayerischen Reinheitsgebot erlaubt ist.

Labels: ,




Mittwoch, 1. Dezember 2010

Oeffnungszeiten ueber Weihnachten und zum Jahreswechsel. 

Unsere Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und am Jahresende.

An Silvester haben wir von 9 Uhr früh bis 14 Uhr geöffnet. An Neujahr laden wir ab 11.00 Uhr zum Neujahrs-Katerfrühstück ein. Natürlich können Sie dann auch aus unserem ständigen Frühstücksangebot (PDF) wählen.

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, Tische zu reservieren (Telefon: 0951-30 34 22). Viele Bamberger, die es in die weite Welt verschlagen hat, besuchen am Jahresende ihre Freunde und Verwandten in der alten Heimat. Dann fehlt es auch nicht an der Zeit für einen Besuch im Café Abseits, um Erinnerungen an die Schul- und Studienzeit aufzufrischen, sich mit Freunden zu treffen oder Klassentreffen zu feiern...

Labels: