Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Freitag, 30. April 2010

Stadionbad und Bambados, Bamberg. 

Das Bamberger Stadionbad (Pödeldorfer Str. 176) ist nur 1,4 km vom Café Abseits (Pödeldorfer Str. 39) entfernt. Das Café Abseits ist somit der ideale Zwischenstopp auf dem Weg in die Bamberger Innenstadt oder zum Bahnhof mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Bus (Linie 302).

Ende 2011 wird an das Stadionbad grenzend das Bambados eröffnet. Mit der Eröffnung des "Bambados" können sich die Bürger auf ein 50 Meter langes Sportschwimmbecken, zwei Lehrschwimm- und ein Freizeitbecken freuen, zudem als Attraktionen eine Reifenrutsche und einen Wildwasserkanal. Mit einer Saunalandschaft auf zwei Geschossebenen im Innenbereich, sowie einer großzügigen Außenanlage mit einem Badeteich setzt Bambados in der Region neue Maßstäbe. Das "Bambados" entsteht in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Freibad und wird gemeinsam mit diesem als Kombibad betrieben.



Dienstag, 27. April 2010

Lieben Stoerche den Maibock? 

Gerade rechtzeitig zum Bockbieranstich des Mönchsambacher Maibocks am 1. Mai in der Brauerei Zehendner in Mönchsambach sind die Störche zurück gekommmen und haben ihr Nest auf dem Dach der Brauerei in Beschlag genommen: Webcam.

Labels:




Montag, 26. April 2010

Moenchsambacher Maibock. 

Mönchsambacher Maibock in der FlascheAm 1. Mai 2010 stechen wir den Mönchsambacher Maibock von der Brauerei Zehendner an. Am besten gleich einen Tisch reservieren (Tel. 09 51 / 30 34 22)!

Wir schenken den Mönchsambacher Maibock vom Faß aus. Für den Außer-Haus-Verkauf werden wir aber auch ein paar Flaschen bereit halten.

Er ist wie jedes Jahr nicht ganz so stark wie der Mönchsambacher Weihnachtsbock eingebraut. Der Maibock hat einen Alkoholgehalt von ca. 7% vol., der Weihnachtsbock hingegen 8,3% vol. alc. So kann man in der wärmeren Jahreszeit etwas mehr davon trinken.

Labels: ,




Samstag, 24. April 2010

Landkarte unserer Brauereien. 

Die Landkarte mit den Brauereien unserer Bierkarte hat sich erheblich verändert. Hinzugekommen sind sechs belgische Brauereien.


Freitag, 23. April 2010

Bamberg bewirbt sich als Standort der Landessaustellung "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot". 

Am 11. März habe ich in einem Posting über die "Landesausstellung "500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot" eine Frage wiederholt, die ich auch auf der Jahreshauptversammlung des Fränkischen Brauereimuseums am 13. März gestellt habe:
"Bewirbt sich eigentlich auch Bamberg als Standort für die Landesausstellung '500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot', die für 2016 geplant ist?"
Heute konnte ich im Fränkischen Brauereimuseum von Werner Hipelius, dem Kulturbürgermeister der Stadt Bamberg, endlich hören, daß sich neben Kulmbach und Ingolstadt auch Bamberg bewerben werde. Es geht doch ...

Überlegen sollte sich Bamberg meines Erachtens eine gemeinsame Bewerbung mit Forchheim. Zwei Städte, in denen mit der Sandkerwa und dem Annafest die beiden jede auf ihre Art schönsten Volksfeste Bayerns veranstaltet werden, sind doch gemeinsam unschlagbar. Wie wollen da Kulmbach mit ihrem Industriebier und die Autostadt Ingolstadt mithalten, es sei denn der bayerische Ministerpräsident will mal wieder den Standort seiner Erstfamilie bevorzugen?

Siehe dazu auch: "BAYERN: Wer bekommt Landesausstellung 2016 zum Jubiläum '500 Jahre Reinheitsgebot'?", in: Globalmalt vom 15. April 2010.

Das Haus der Bayerischen Geschichte in Augsburg nennt in einer Pressemitteilung vom 21. April 2010 Détails zur geplanten Landesausstellung:
"Fast auf den Tag genau vor 494 Jahren, am 23. April 1516, regelte der bayerische Herzog Wilhelm IV. in einem Erlass die Inhaltsstoffe für das heimische Bier in Bayern. Dieses Reinheitsgebot gilt heute als das älteste noch geltende Lebensmittelrecht. Die ausschließliche Verwendung von "Gerste, Hopfen und Wasser" für die Herstellung von Bier wurde zu einem weltbekannten Qualitätszeichen.

Das Haus der Bayerischen Geschichte nimmt das 500jährige Jubiläum des Reinheitsgebotes zum Anlass, im Jahr 2016 eine Landesausstellung zum Thema Bier zu veranstalten. Unter dem Titel "Bier in Bayern" soll die enge Verbundenheit des Landes mit diesem "Lebensmittel" dargestellt werden. Die großen Bierfeste, das einträgliche Weißbiermonopol des bayerischen Herrscherhauses und die fast kriegerischen Auseinandersetzungen in bayerischen Städten bei Bierpreiserhöhungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts zeugen von der besonderen Verbundenheit der Bayern mit diesem Getränk, das auch heute noch des Bild Bayerns in der Welt mitprägt.

Die Ausstellung soll an einem besonderen Ort durchgeführt werden, an dem das Thema Bier mit allen Sinnen erfahren werden kann. Optimal wäre die Nähe des Ausstellungsgebäudes zu einer noch aktiven Brauerei mit langer Tradition. Auf dem Außengelände sollen nicht nur ein Biergarten eingerichtet, sondern auch historische Volksfeste durchgeführt werden.

Bier steht wie kaum ein anderes Lebensmittel für bayerische Lebensfreude und regionale Vielfalt. Die Ausstellung spürt diesem Phänomen nach. Seine Wurzeln hat es in der seit dem Mittelalter gepflegten Brautradition fränkischer, schwäbischer und bayerischer Klöster. Auch die wirtschaftliche Bedeutung des flüssigen Goldes, die verschiedenen Herstellungsverfahren und die Inhaltsstoffe werden beleuchtet.

Für die Veranstaltung dieser Landesausstellung haben sich bereits mehrere Städte und Gemeinden beworben. Das Haus der Bayerischen Geschichte führt deshalb zur Standortvergabe erstmals einen offiziellen Wettbewerb durch, der allen bayerischen Kommunen offen steht. Die Entscheidung über den Austragungsort wird von einer Fachjury getroffen, die sich aus Vertretern des Ausstellungswesens, der Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zusammensetzt.

Das Haus der Bayerischen Geschichte kann bei der Vorbereitung dieser Landesausstellung auf einen einzigartigen Bestand innerhalb seines Bildarchivs zurückgreifen. Hunderte Plakate, Postkarten, Werbemarken, Fotografien und Zeitzeugeninterviews bilden einen medialen Schatz, der das Thema Bier von vielen Seiten illustriert. Eine Auswahl dieses Bildbestands finden Sie im Internet unter www.bier.hdbg.de."

Labels:




Beck Zoiglbier. 

Nach all den Bockbieren unterbrechen wir die Bockbiersaison bis zum 1. Mai (Bockbieranstich des Mönchsambacher Maibocks) und schenken bis Ende April das "Zoiglbier" von Andreas Gänstaller (Beck Bräu in Trabelsdorf) aus.

Das nur im Faß erhältliche Bier wird "Zoiglbier" genannt, weil es - vom Café Abseits und einigen führenden Bierkneipen im Ausland abgesehen - bislang nur in den "Zoigl-Stuben" in Trabelsdorf ausgeschenkt wird.

Die "Zoigl-Stuben" in der ehemaligen Füllerei - zu dem Hauptraum ist mittlerweile ein Nebenraum hinzu gekommen - ist eine Brauereigaststätte, die nur einmal in der Woche geöffnet ist, jeweils am Dienstag. Es gibt dort wirklich empfehlenswerte, von mir selbst verkostete, bierige Gerichte vom Gerupften mit Dunkelbier über das Trebernschnitzel (mit Treber paniert) bis zum feinen Zoigl-Salat mit Zoiglbiervinaigrette. In den Zoigl-Stuben gibt es - logischerweise - leckeres Zoiglbier: unfiltriert, geschmack- und gehaltvoll und süffig (5,6% vol. alc.).

Wer es schon einmal getrunken hat, sei es in Trabelsdorf oder in Stockholm, Rom oder in Brüssel, weiß, daß es vorzüglich schmeckt. Ich darf Bo Kulmar aus Stockholm zitieren, der es im "Akkurat" getrunken hat, einer der besten Bierkneipen Europas:
"Usally I only drink one beer of the same kind. Now I am haveing the 3rd Zwickel! A friend had 2 and he told me to say thanks as well."
Was man traditionell unter "Zoigl-Bier" versteht.

Labels: ,




Bierspezialitaeten aus Belgien. 

Ab heute können Sie im Café Abseits auch einige belgische Bierspezialitäten genießen: "Bierspezialitäten aus Belgien" (PDF).

Labels: ,




Donnerstag, 22. April 2010

Bierfilm-DVD demnaechst auch im Café Abseits erhaeltlich. 

Gestern abend hat ein exclusiver Preview des Bierfilms "Bamberg - ein Bekenntnis zum Bier" im Bamberger Kino Odeon stattgefunden.

Die Premierenzuschauer waren durchweg begeistet und gerührt. Nur wer die Lebensläufe der Filmmacher nicht kannte, war erstaunt über die professsionelle Qualität des Produkts eines ehrenamtlichen Engagements über den Zeitraum von zweieinhalb Jahren.

Beeindruckt haben mich die Zeitrafferaufnahmen eines Bockbieranstichs vor der Bamberger Mahrs Bräu, die zeigen, wie viele Menschen über mehrere Stunden dort umeinander wuseln. Häufig gab es Szenenapplaus. so z.B. für die leidenschaftlichen Statements von Roland Kalb vom Fässla oder vom Kalifornier Fred Waltman. Am meisten Applaus heimste aber ein mir nicht bekannter Bamberger auf, der schlicht anmerkte, man müsse jedem, der in einem Supermarkt ein Fernsehbier kaufe, auf's Maul hauen (sinngemäß wiedergegeben). Ein vermutlich zufälliger Gag ist, daß in mehren Szenen Mitarbeiter des Bamberger Ordnungsamts im Hintergrund an Tischen der Brauereigaststätten sitzen.

Vor und nach dem Preview gab es mehrere köstliche Biere zu trinken. Die geplanten 440 Liter wurden spontan dankenswerterweise von den Brauereien Mahrs und Spezial noch einmal aufgestockt.

Ich habe vier davon genossen:
  • Junkersdorfer Lager,
  • Junkersdorfer Hutzebook,
  • Beck Affumicator und
  • Weyermann Schlotfegerla
Ein paar Fotos vom Preview:

Preview Bierfilm am 21. April 2010
Preview Bierfilm am 21. April 2010
Preview Bierfilm am 21. April 2010
Preview Bierfilm am 21. April 2010
Preview Bierfilm am 21. April 2010

Mehr Fotos vom Preview bei Eraffe.de.

Den Bierfilm auf DVD gibt es demnächst auch im Café Abseits zu kaufen - in einer DVD-Holzkiste zum Preis von 18,90 Euro. Gegen Ende des Jahres wird auch eine DVD-Version erhältlich sein mit einer englischsprachigen Audio-Spur.

Labels: ,




Frankens Brauereien und Brauereigaststaetten: Die fraenkische Bierkultur auf 672 Seiten. 

Markus Raupach und Bastian Böttner stellen morgen früh um 11 Uhr im Fränkischen Brauereimuseum ihr neues Buch "Frankens Brauereien und Brauereigaststätten: Die fränkische Bierkultur auf 672 Seiten" vor.


Mittwoch, 21. April 2010

Verhaeghe Duchesse de Bougogne. 

Flasche Verhaeghe Duchesse de BougogneAm Tag des Bieres, 23. April 2010, starten wir mit unserem Angebot an belgischen Bierspezialitäten.

Die Brauerei Verhaeghe im belgischen Vichte verdankt ihre Reputation ihren traditionellen, rot-braunen, flämischen "Oud Bruin". "Oud" bezeichnet ein Herstellverfahren, bei dem das obergärige Bier anschließend durch eine Milchsäureinfektion einen angenehm säuerlichen Geschmack erhält. Anschließend wird es in Eichenfässern gelagert.

Das "Duchesse de Bourgogne" mit einem Alkohogehalt von 6,2% vol. ist der bekannteste Vertreter des "Vlaams bruin". Die eingesetzte Milchsäureimpfung vermittelt dem Geschmack einen harmonisch säuerlichen, fruchtigen und leicht holzartigen Tonfall, der das malzige Bild überwiegt. Mehr über "Verhaeghe" von Sebastian Sauer.

Ratebeer bewertet das "Duchesse de Bourgogne" mit 98 von 100 möglichen Punkten im Vergleich zu allen anderen Bieren weltweit.

Meines Wissens sind wir die einzige Gaststätte in Deutschland, die das "Duchesse de Bourgogne" ausschenken.

Labels: ,




Dienstag, 20. April 2010

De Glazen Toren Saison d'Erpe-Mere. 

Flasche De Glazen Toren Saison d'Erpe-MereAm Tag des Bieres, 23. April 2010, starten wir mit unserem Angebot an belgischen Bierspezialitäten.

Die Kleinbrauerei De Glazen Toren im ostflämischen Erpe-Mere wurde von zwei ehemaligen Hobbybrauern aus Teilen einer alten Brauereianlage aufgebaut. Wegen der großen Nachfrage wurde die Kapazität 2006 von 5 auf 25 Hektoliter pro Sud ausgebaut. Mehr über "De Glazen Toren" von Sebastian Sauer.

Das "De Glazen Toren Saison d'Erpe-Mere" ist wie alle anderen Produkte der Brauerei in Papier eingewickelt, welches das Flaschenetikett ersetzt. Es hat einen Alkoholgehalt von 6,9%. Seinen Bierstil nennt man "Saison".

Ratebeer.com bewertet dieses Bier mit 91 von 100 möglichen Punkten im Vergleich mit allen anderen Bieren. Die amerikanische Fachzeitschrift "Draft Magazine setzt das "De Glazen Toren Saison d'Erpe-Mere" auf Platz 20 seiner "DRAFT's Top 25 Beers of the Year (2009)".

Es wird meines Wissens deutschlandweit nur im Café Abseits ausgeschenkt.

Labels: ,




Montag, 19. April 2010

Saison Dupont Vieille Provision. 

Flasche Saison Dupont Vielle ProvisionAm Tag des Bieres, 23. April 2010, starten wir mit unserem Angebot an belgischen Bierspezialitäten.

Die Brasserie Dupont in Tourpes-Leuze stellt nur rund 10.000 Hektoliter Bier pro Jahr her. Vieles davon wird exportiert.

Das "Saison Dupont Vielle Provision" hat einen Alkoholgehalt von 6,5%. Es handelt sich um ein Bier des Stils "Saison". In der Wallonie wurde diese obergärige Biersorte einst für den Sommer gebraut. Der fruchtige, säuerliche Geschmack erfrischt. Viel Hopfen konserviert das Bier auch in der warmen Sommerzeit. Dieser Begriff Saison hat also nichts zu tun mit Bieren, die nur saisonal erhältlich sind wie etwa Weihnachtsbiere.

Ratebeer.com bewertet dieses Bier mit 98 von 100 möglichen Punkten.

Labels: ,




Sonntag, 18. April 2010

3 Fonteinen Oude Kriek. 

Flasche 3 Fonteinen Oude KriekArmand Debelder, der Inhaber und Braumeister der belgischen Brauerei 3 Fonteinen, hat sich, so schreibt mir Sebastian Sauer, gefreut, daß sein Bier bald auch in Bamberg erhältlich sein wird.

Die 3 Fonteinen in Beersel ist bekannt für ihre klassischen Versionen von Lambic Kriek und Geuze. 3 Fonteinen wurde 1887 als Café und Geuze-Verarbeiter gegründet. Geuze wurde hergestellt durch das Blenden (Vermischen) von altem und jungem Lambic, die von Brauereien gekauft worden sind. 1953 wurde das Café um ein Restaurant erweitert. 1982 übernahmen die Söhne Amand und Guido den Betrieb. 1998 wurde eine eigene Brauerei intalliert. Eigener Lambik wird seitdem nach der nötigen Reifezeit mit den Lambiken der Brauereien Girardin, Lindemans und Boon verschnitten. Mehr darüber: "3 Fonteinen" von Sebastian Sauer.

Das 3 Fonteinen Oude Kriek ist eine Kombination von jungem Lambik und 35% Kirschen. Es hat einen Alkoholgehalt von 5% vol. und ist nicht süß, sondern sauer, anders als es jemand erwartet, der nur nachgemachte Krieks aus Bier bzw. Bockbier und Kirschsirup kennt.

Ratebeer.com bewertet dieses Bier mit 97 von 100 möglichen Punkten im Vergleich mit allen anderen Bieren. Es wird meines Wissens deutschlandweit nur im Café Abseits ausgeschenkt.

Die Shelton Brothers, die viele europäische Biere in die USA importieren, bezeichnet es als
"Perhaps the best sour cherry beer in the world."

Labels:




Freitag, 16. April 2010

Rochefort Trappistes 8°. 

Flasche Rochefort Trappistes 8°Am Tag des Bieres, 23. April 2010, starten wir mit unserem Angebot an belgischen Bierspezialitäten.

Eines der neuen Biere ist das Trappistenbier "Rochefort Trappistes 8°" aus der Brauerei Rochefort in der Zisterzienser-Abtei Notre-Dame de Saint-Remy in Rochefort.

Um als Trappistenbier bezeichnet werden zu dürfen, muss der komplette Produktionsprozess innerhalb des Klosters ausgeführt oder durch Trappisten-Mönche beaufsichtigt werden. Nur sieben Klöster, die alle in Belgien oder den Niederlanden sind, erfüllen zurzeit diese Qualifikation. Gegenwärtige Trappist sind Achel, Chimay, La Trappe (Niederlande), Orval, Rochefort, Westmalle und Westvleteren. Die Brauerei Rochefort hat einen Ausstoß von etwa 12.000 Hektoliter pro Jahre. Das ist zum Beispiel weniger als ein Fünftel des Ausstoßes der Klosterbrauerei Andechs.

Den Bierstil des Rochefort Trappistes 8° bezeichnet man als "Belgian Strong Ale", auf Deutsch: es handelt sich um ein obergäriges, dunkles Starkbier. Es hat einen Alkoholgehalt von 9,2% vol.

Die Bierliebhaber-Community Ratebeer bewertet das "Rochefort Trappistes 8°" mit 100 von 100 möglichen Punkten und zählt es zu den besten Bieren Belgiens.

Labels: , ,




Donnerstag, 15. April 2010

Tag des Deutschen Bieres. 

Logo Tag des Deutschen BieresAusgerechnet am Tag des Deutschen Bieres, also am 23. April, zur Feier des am 23. April 1516 erlassenen Reinheitsgebots, erweitert das Café Abseits sein Biersortiment um sechs belgische Biere, die nicht alle dem deutschen Reinheitsgebot entsprechen, aber über jeden Zweifel an ihrer Qualität erhaben sind.

Wer dies als provokant empfindet, hat nur teilweise recht: Auch innovative deutsche Braumeister empfinden die Begrenzungen des Reinheitsgebots als hinderlich bei der Entwicklung von neuen Bieren. So lernen werdende Braumeister an der Doemens-Akademie auch die Verwendung von Gewürzen als Zutaten und brauen als "Meistersude" gelegentlich auch Biere jenseits des Reinheitsgebots.

Die Braumanufaktur der Bamberger Mälzerei Weyermann, die zugegeben für den internationalen Markt Bierrezepte kreiert, braut einige Biere, die dem Reinheitsgebot widersprechen. Z.B. werden beim "Weyermann Safranbier" 2 Gramm Safran je Hektoliter zugesetzt. Beim "Weyermann Jule Ale" nach dem Vorbild dänischer Weihnachtsbiere kommen neben Hopfen, Malz und Wasser je Hektoliter 200 Gramm getrocknete süße Orangenschalen und 1 kg belgischer brauner Kandiszucker hinzu.

In der innovativen Braustelle, Kölns kleinster Brauerei, wird das Bier "Pink Panther" mit Hibiskusblüten eingebraut.

Solche Innovationen durften wegen des Reinheitsgebot lange Zeit in Deutschland nicht als Bier bezeichnet werden. Geändert hat sich die rechtliche Situation erst 2005. Damals hat sich Helmut Fritsches Klosterbrauerei Neuzelle höchstinstanzlich beim Bundesverwaltungsgericht Leipzig gegen die Reinheitsgebotsbürokraten durchgesetzt (siehe dazu eine Pressemitteilung dieses Gerichts: "Klage auf Ausnahme vom deutschen Reinheitsgebot erfolgreich"). Das Land Brandenburg muss damit der Klosterbrauerei Neuzelle erlauben, ein Bier als Bier in Deutschland zu vermarkten, obwohl es nicht nach dem Gesetz von 1516 hergestellt wird. Dem "Schwarzen Abt" aus Ostbrandenburg wird nach dem Brauprozess Zucker zugesetzt. Näheres zu diesem Urteil: "Urteil gegen das deutsche Reinheitsgebot", in: Pforzheimer Zeitung vom 25. Februar 2005. Am besten recherchiert hat zu diesem Thema noch Katharina Mohr: "Was Bier ist, muß auch Bier heißen", in: Welt am Sonntag vom 27. Februar 2005.

Ich will mich damit aber keineswegs für Praktiken aussprechen wie die eines deutschen Brauereikonzerns, der jahrelang Bier in Tschechien brauen ließ, dem der Süßstoff E 950 Acesulfam-K zugesetzt worden ist, vermutlich um Kosten zu sparen, und dieses Produkt dann in Deutschland legal als Bier vertrieben hat, weil im Ausland gebraute Biere, die dem deutschen Reinheitsgebot nicht entsprechen, in Deutschland als Bier vertrieben werden dürfen.

Labels:




Mittwoch, 14. April 2010

Struise Brouwers Pannepot Grand Reserva. 

Flasche Struise Brouwers Pannepot Grand ReservaAm Tag des Bieres, 23. April 2010, starten wir mit unserem Angebot an belgischen Bierspezialitäten.

Mit dabei ist das "Pannepot Grand Reserva" der belgischen Brauerei De Struise Brouwers in Oostvleteren.

Sebastian Sauer schreibt dazu:
"Der flämische Ort De Panne war am Anfang des 20. Jahrhunderts für zwei Sachen bekannt. Zum einen die 'Pannepots', die hiesigen Fischerboote (wovon man eines auf dem Etikett sehen kann) und zum anderen für das einzigartig dunkle Bier, welches die Fischer nach getaner Arbeit genossen. Anknüpfend an diese Tradition wurde das Pannepot geschmacklich sehr reich und stark gestaltet.

Für das 'Pannepot Reserva' wird das Bier 24 Monate in französischen Bourgogne-Fässern gelagert und das 'Pannepot Grand Reserva' reift im Gegensatz dazu die letzten 10 Monate in Calvados-Fässern.
Das "Struise Brouwers Pannepot Grand Reserva" hat einen Alkoholgehalt von 10% vol. Seine Bierstil bezeichnet man als "Belgian Strong Dark Ale", auf Deutsch: es handelt sich um ein obergäriges, dunkles Starkbier.

Die Bierliebhaber-Community Ratebeer.com bewertet das "Pannepot Grand Reserva" mit 100 von 100 möglichen Punkten und zählt es zu den besten dreißig Bieren weltweit.

Das Café Abseits ist meines Wissens die erste und bislang einzige Bierkneipe in Deutschland, in der sie dieses Bier genießen können.

Labels: ,




Sonntag, 11. April 2010

Fotos aus den fruehen Tagen des Café Abseits. 

Im August wird das Café Abseits 27 Jahre alt. Ich würde gerne ein paar Fotos aus den ersten Jahren veröffentlichen.

Könnt Ihr bitte 'mal in Euren Fotosammlungen schauen, ob Ihr welche findet, und sie mir zukommen lassen (als Scan oder auch auf Fotopapier). Außerdem benötige ich Eure Erlaubnis zur Veröffentlichung (per E-Mail oder auf der Rückseite des Papierfotos).



Samstag, 10. April 2010

Joe Stange. 

Mein 100. Facebook-Freund ist gerade Joe Stange geworden.

Joe Stange ist amerikanischer Journalist, wohnhaft in Brüssel, und hat zusammen mit Yvan De Baets, einem der Brauer der Brasserie de la Senne, das Buch "Around Brussels in 80 Beers" geschrieben. Yvan de Baets hat Projekte wie das Bruxellensis Beer Festival initiert und später seine eigene Brauerei in Brüssel gegründet.

Das Buch thematisiert auch, welche Speisen zu welchen Bieren passen. Mehr darüber auf der Website des Verlags Books About Beer von Tim Webb.

Joe Stange schreibt auch in seinem Blog Thirsty Pilgrim über belgisches Bier und belgische Brauereien.

Labels: ,




Donnerstag, 8. April 2010

Fehlende Sprachkenntnisse bei Erstsemestern. 

Viele Hunderte Erstsemester fallen in diesen Tagen und den kommenden Wochen in Bamberg ein, darunter nicht wenige, die keinen Brocken Fränkisch können. Ihnen könnte die Lektüre des Buches "Fränkisch Wort für Wort. Kauderwelsch: Das Deutsch der Franken" helfen.

Um die fränkische Aussprache zu verbessern, gibt es dazu gleich auch noch die passende CD: "Fränkisch. Audio. CD. Fränkisch - das Deutsch der Franken. Kauderwelsch". Die Kauderwelsch Aussprachetrainer machen die wichtigsten Sätze und Redewendungen des Konversationsteil der Kauderwelsch Bücher auf AUDIO-CD hörbar. Aufbau des Kauderwelsch AusspracheTrainers: - zuerst wird der deutsche Satz gesprochen, - dann die Übersetzung ins Fränkische. - Darauf folgt eine Sprechpause, in der der fränkische Satz nachgesprochen und geübt werden kann. - Zur Kontrolle folgt anschließend wieder der fränkische Satz.



Dienstag, 6. April 2010

Bierverkostung: Videos. 



Labels:




Bilder von Bierverkostung. 

Einige Bilder der Verkostung von 9 belgischen und 4 deutschen Bieren, moderiert von Sebastian Sauer von Bierkompass.de, habe ich auf Facebook hochgeladen: "Café Abseits Fotos - Bierverkostung am 4. April 2010".

Banner Bierkompass.de

Mehr Bilder von der Bierverkostung finden Sie auf Flickr.

Labels:




John Conen in Bamberg: 2. Auflage von "Good Beer in Bamberg and Franconia" in Arbeit. 

John Conen aus London ist aktives Mitglied der britischen Campaign for Real Ale und Autor des 2003 erschienenen Buches "Good Beer in Bamberg and Franconia".

Dessen Inhalt geht über einen reinen Brauereiführer hinaus. John Conen behandelt:
  • Die fränkische Brautradition
  • Bambergs Brauereien und das fränkische Brauereimuseum
  • Bamberg's Pubs (Bierkneipen)
  • Bierkeller und Biergärten als einzigartige "outside drinking culture"
  • einen Streifzug durch Franken (außerhalb des Bamberger Raums)
  • regionale Speisen (hier werden die teilweise auch für auswärtige Deutsche unverständlichen Gerichte erklärt wie Zwetschgäbaames oder Ziebeleskäs).
Im letzten Kapitel wird erklärt, wie man am besten anreist. Der umfangreiche Anhang besteht aus einer Liste fränkischer Brauereien, Fachausdrücken aus der Welt des Bierbrauens einer detaillierten Üersicht über alle in Bamberg gebrauten Biersorten (50 Biere aus 9 Brauereien) und einer Beschreibung des Brauprozesses.

Die primäre Zielgruppe dieses Buches sind sicherlich die vielen englischsprachigen Bierliebhaber, die immer häufiger Bamberg und Franken entdecken und von Brauerei zu Brauerei, von Biergaststtätte zu Biergaststätte pilgern. Aber auch deutsche Bierfans, die des Englischen mächtig sind, werden gut bedient. Nicht zuletzt ist dieses Buch ein erstklassiges Geschenk an englischsprachige Geschäftspartner oder Freunde deutscher Unternehmen und Familien, wenn es um Inhalte geht und weniger um Hochglanzplattitüden.

Die erste Auflage seines Buches ist seit längerem vergriffen. Seine Arbeit an einer zweiten, aktualisierten Auflage ist weit fortgeschritten. Die Informationen der 2. Auflage werden eine Zeitlang sicherlich aktueller und belastbarer sein als in vielen deutschsprachigen Werken. Er will mit mir am Freitagvormittag im Café Abseits darüber diskutieren.

Siehe auch John Conens Artikel "Bamberg and Franconia".

Nachtrag nach dem Treffen mit John Conen:
  • Die zweite Auflage wird voraussichtlich schon im Frühsommer erscheinen.
  • Sie erscheint im Standard des renommierten Verlag CAMRA Books der Campaign for Real Ale, der mitgliederstarken britischen Bierkonsumentenvereinigung.
  • Bestand die erste Auflage noch aus einem schwarz-weißen Text, wird die neue Auflage dem Standard des CAMRA-Verlags entsprechen, das heißt sie ist durchgehend farbig, enthält viele Bildern und wird auf hochwertigem Papier gedruckt.
  • Der Preis beträgt vermutlich ca. 11,50 Euro, abhängig vom Wechselkurs des englischen Pfunds zu Euro.
  • Sie können diese zweite Auflage nicht nur in vielen Buchhandlungen, Brauereien, dem Bamberger Tourismus Service oder im Fan-Shop der Mälzerei Weyermann kaufen, sondern auch im Café Abseits und online bei der CAMRA. Wer sich ein Exemplar zum Abholen im Café Abseits vorbestellen möchte, kann mir eine E-Mail schicken (schoolmann@abseits.de. Ich maile dann zurück, sobald das vorbestellte Buch zur Abholung im Café Abseits bereit liegt.



Montag, 5. April 2010

Beck Affumicator. 

Der Dreifachbock ("triple bock") "Affumicator" der Brauerei Beck, den wir kürzlich ausgeschenkt haben, hat großen Zuspruch erfahren. Wir haben gestern ein weiteres Faß davon angestochen.

Er hat einen Rauchmalzanteil von 95% und einen Alkoholgehalt von 9,6% vol. Der Rauchgeschmack ist weniger intensiv mit deutlichen Aromen von Karamell und Toffee. Das Rauchmalz stammt aus der Erlanger Mälzerei Steinbach.

Labels:




Sonntag, 4. April 2010

Verkostung belgischer Biere: Die verkosteten Biere. 

Am 4. April 2010 haben wir in Zusammenarbeit mit Sebastian Sauer von Bierkompass.de eine Verkostung belgischer Biere durchgeführt.

Banner Bierkompass.de

Verkostet wurden insgesamt 9 belgische und 2 deutsche Biere aus dem Sortiment von Bierkompass.de:
  • Freigeist Abraxxxas, 6% [Lichtenhainer] von Freigeist Bierkultur (Kooperation vno Helios-Braustelle und Bierkompass).
  • 3 Foneinen Oude Geuze, 5% [Lambik-Geuze] von 3 Fonteinen, Beersel.
  • 3 Fonteinen Oude Kriek, 5% [Lambik-Frucht] von 3 Fonteinen, Beersel.
  • Duchesse de Bourgogne, 6,2% [Oud Bruin] von Verhaeghe, Vichte.
  • Struise Brouwers Pannepot Grand Reserva, 10% [Belgian Strong Dark Ale] von Struise Brouwers, Oostvleteren.
  • Rochefort Trappistes 8°, 10% [Belgian Srong Dark Ale] von Brasserie Rochefort, Rochefort.
  • Uerige Sticke, 6,5%[Altbier] von Uerige Obergärige Hausbrauerei, Düsseldorf.
  • Ellezelloise Herucle Stout, 9% [Imperial Stout] von Ellezelloise, Ellezelles.
  • Alvinne Extra Restyled, 7% [India Pale Ale] von Picobrouwerij Alvinne, Heule.
  • Saison Dupont Vielle Provision, 6,5% [Saison] von Brasserie Dupont, Tourpes-Leuze.
  • De Glazen Toren Ondineke Ollsjtersen Tripel, 8,5% [Belgian Strong Blond Ale] von Klenbrouwerij De Glazen Toren, Erpe-Mere.
Im Anschluß wurden zwei Biere aus dem Bamberger Landkreis verkostet:
  • Beck Affumicator, 9,6% vol. alc. [Rauchbier Triple Bock] aus der Brauerei Beck in Trabelsdorf.
  • Reckendorfer Weizenbock, 7,2% vol. [Weißbierbock] aus der Brauerei Schloßbrauerei Reckendorf in Reckendorf.

Labels: ,




Freitag, 2. April 2010

Das ist Spitze! 

Man soll Bewertungsrankings nicht überbewerten. Aber irgendwie freut es mich doch, daß das Café Abseits beim Ranking der "beer places" (das umfaßt Brauereigaststätten und Bierkneipen) der Bierliebhaber-Community bayernweit mit 88 von 100 möglichen Punkten zur Zeit die Nummer 1 aller in Bayern bewerteten 91 "Beer Places" ist. Die aktuelle Reihenfolge der besten zehn (die Links führen zu der Bewertung des Betriebs im Einzelnen):Nicht nur das. Es gibt bei Ratebeer.com zwar keine tabellarische Übersicht über die Bewertungen aller "Places" in Deutschland. Aber wenn man sich die Ergebnisse in den anderen Bundesländer durchschaut, sieht man, daß der Spitzenplatz in Bayern zugleich der Spitzenplatz in Deutschland ist.

Leider reicht dies immer noch nicht für einen Platz unter die Top 50 weltweit ;).



Stammtisch der Piratenpartei. 

Der Stammtisch Bamberg der Piratenpartei trifft sich ab kommenden Montag, 5. April 2010, wieder im Café Abseits. Er findet alle 2 Wochen (an den ungeraden Kalenderwochen) jeweils montags um 20 Uhr statt.

Labels:




Andechser Spezial Hell. 

Das "Andechser Spezial Hell" aus der Klosterbrauerei Andechs führen wir seit 1997. Wir schenken sechs Biere dieser Brauerei aus und damit fast das gesamte Sortiment, ausgenommen das einfache "Hell".

Das "Andechser Spezial Hell" ist ein für Bayern typisches, süffiges Helle, aber stärker als das einfache Hell. Mit 13,5% Stammwürze und 5,9% Alkohol ist es gebraut wie ein klassisches Festbier.

Die Klosterbrauerei Andechs gibt es seit 1455. Die Vorstellung, hier würden Benediktinermönche in ihren Kutten in der Sudpfanne rühren, ist natürlich naiv. Die Klosterbrauerei Andechs am Fuß des Klosters gelegen ist eine moderne Brauerei im Besitz des Klosters mit weltlichen Mitarbeitern. Über die strategische Positionierung entscheidet jedoch das Kloster.

Gebraut werden pro Jahr ca. 100.000 Hektoliter Bier. 5% des Andechser Bieres werden auf dem Klosterberg, also im Bräustüberl und im Klostergasthof ausgeschenkt. Der Rest wird in ganz Deutschland, aber auch in vielen europäischen Ländern getrunken.

Labels: ,




Verkostung belgischer Biere: Teilnehmende Brauereien. 

Zur Verkostung belgischer Biere am Ostersonntag im Café Abseits, moderiert von Sebastian Sauer und mit Bieren von Bierkompass.de, haben sich auch die Braumeister und/oder Inhaber folgender Brauereien angemeldet:
Banner Bierkompass.de

Labels:




Donnerstag, 1. April 2010

Toasts mit dem Logo der Partei Ihrer Wahl. 

Ab sofort können unsere Gäste bei ihrer Frühstücksbestellung ihre Parteipräferenz angeben, wenn sie Toast bestellen. Sie erhalten dann ein Toastbrot, daß mit dem Logo der Partei ihrer Wahl getoasted worden ist. Das sieht etwa für die SPD so aus.

Labels: