Cafe Abseits

RateBeer Best Award für die Jahre 2012 und 2013: Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"



This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 30. Januar 2010

Die besten Biere Deutschlands. 

Einmal im Jahr aktualisiert die Bierliebhaber-Community ihre Listen der besten Biere. In der Liste der "Best Beers of Germany 2010" finden Sie viele, die wir auch im Café Abseits ausschenken.

Gratulation an die Bamberger Brauererei Heller, besser bekannt als Schlenkerla. Deren neueste Creation "Schlenkerla Eiche" hat es sofort auf Platz 3 der besten deutschen Biere geschafft. Sie können dieses Bier zur Zeit im Café Abseits vom Faß genießen.

Gratulation auch an Andreas Gänstaller von der Trabelsdorfer Brauerei Beck. Sein "Affumicator" hat es auf Platz 8 geschafft.

Die beiden Doppelbockbiere "Beckator" und "Affumicator" der Brauerei Beck in Trabelsdorf werden eigentlich nur in der römischen Fußballerkneipe "Ma Che Siete Venuti a Fà" ausgeschenkt. Ma Che Siete Venuti a Fà bietet nur handwerkliches Bier (16 Sorten vom Faß) und leistet sich den Luxus von zwei unterschiedlich temperierten Bierkühlräumen, um die Biere je nach Sorte angemessen zu kühlen. Die beiden Bockbiere aus Trabelsdorf wurden eigens für diese römische Bierbar kreiert:
  • Der "Affumicator" ist extrem rauchmalzig mit einem Rauchmalzanteil von 95% und einem Alkoholgehalt von 9,6 % vol. Er schmeckt, so war die Anforderung der Römer, anders als der legendäre Schlenkerla Rauchbier Urbock. Der Rauchgeschmack ist intensiver mit deutlichen Aromen von Karamell und Toffee.
  • Der "Beckator" ist ein heller, naturtrüber Doppelbock mit einem Alkoholgehalt von 8,7 % vol und sehr viel Hopfen der Sorte Spalter Select.
Ich werde versuchen, einen der beiden Trabelsdorfer Doppelböcke gelegentlich auch im "Café Abseits" ausschenken zu dürfen.

Von den 50 vermeintlich besten Bieren Deutschlands finden Sie folgende ständig oder saisonal auf unserer Bierkarte:

PlatzNameBrauerei
2.Schneider AventinusWeissbierbrauerei G. Schneider & Sohn
3.Aecht Schlenkerla EicheBrauerei Heller
4.Schneider Aventinus Weizen-EisbockWeissbierbrauerei G. Schneider & Sohn
5.Weihenstephaner Hefe WeissbierBayerische Staatsbrauerei Weihenstephan
6.Aecht Schlenkerla Rauchbier UrbockBrauerei Heller
9.Schneider & Brooklyner Hopfen-WeisseWeissbierbrauerei G. Schneider & Sohn
10.Kulmbacher EisbockKulmbacher Brauerei (Schörghuber)
12.Andechser Doppelbock DunkelKlosterbrauerei Andechs
13.Aecht Schlenkerla Rauchbier MärzenBrauerei Heller
14.Weltenburger Kloster Asam BockKlosterbrauerei Weltenburg
20.Schneider Weisse OriginalWeissbierbrauerei G. Schneider & Sohn
22. Aecht Schlenkerla Rauchbier WeizenBrauerei Heller
25. Weihenstephaner Hefeweissbier DunkelBayerische Staatsbrauerei Weihenstephan
38.Weihenstephaner Kristall WeissbierBayerische Staatsbrauerei Weihenstephan
39.Andechser Weissbier HefetrübKlosterbrauerei Andechs
40. Maisels Weisse OriginalBrauerei Gebr. Maisel Bayreuth
48.Weltenburger Kloster Barock DunkelKlosterbrauerei Weltenburg

Labels: , ,




Freitag, 29. Januar 2010

Huppendorfer Josefi-Bock. 

Flaschenhalsetiketten Huppendorfer Kathrein-Bock Josefi-BockVoraussichtlich am Freitag, den 19. März 2010, schenken wir den Huppendorfer Josefi-Bock vom Faß der Brauerei Grasser in Huppendorf aus.

Der Name des Josefi-Bock erinnert an den Namenstag der Seppen am 19. März.

Der Huppendorfer Josephibock ist etwas leichter eingebraut als der herbstliche Huppendorfer Kathrein-Bock. Er hat laut Etikett einen Stammwürzegehalt von 17,5% und 7% vol. Alkohol, ist aber, so mein Eindruck, mitunter etwas stärker.

Labels: ,




Schlenkerla Eiche. 

Schlenkerla Eiche ist die neueste Bierkreation der Bamberger Brauerei Schlenkerla. Das Malz wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% Alkohol und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Sie können "Schlenkerla Eiche" ab heute, 29. Januar 2010, bei uns vom Faß genießen.

Serviert wird "Schlenkerla Eiche" in einem sogenannten "Bristol Schwenker", einem Becherglas des Herstellers Ritzenhoff Cristal, ähnlich dem Triple-Bock-Bierglas der belgischen Klosterbrauerei Affligem.

Labels: , ,




Montag, 11. Januar 2010

Schlenkerla Eiche Doppelbock vom Fass. 

In wenigen Tagen, sobald der "Huppendorfer Kathreinbock" ausgetrunken ist, stechen wir "Schlenkerla Eiche" vom Faß an.

Schlenkerla Eiche wurde erstmals im Herbst 2009 als weiteres Saisonbier der Bamberger Brauerei Schlenkerla kreiert - neben dem Schlenkerla Rauchbier Urbock und dem Schlenkerla Fastenbier.

Das Malz für das Schlenkerla Eiche wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% Alkohol und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Getrunken wird das "Schlenkerla Eiche" aus einem "Bristol Schwenker", einem Becherglas des Herstellers Ritzenhoff Cristal, ähnlich dem Triple-Bock-Bierglas der belgischen Klosterbrauerei Affligem.

Labels: , ,




Donnerstag, 7. Januar 2010

"A good beer bar". 

Roger A. Baylor, Mitinhaber der 2002 gegründeten New Albanian Brewing Company", einer Gasthausbrauerei und Bierspezialitätenbar in New Albany (Indiana), hat Ende des letzten Jahres Bamberg und das Café Abseits besucht.

In seinem Blog "The Potable Curmudgeon" schildert er seine Erlebnisse im Café Abseits und seine Eindrücke, z.B. seine Überraschung, als Tibor Pleiß, der 2,15 m große Center der Brose Baskets, seinen Schatten auf ihn geworfen hat: "The Café Abseits in Bamberg".



Freitag, 1. Januar 2010

Veranstaltungskalender.