" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014 & 2015


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 18. Dezember 2010

Weyermann® Barley Wine. 

Der "Weyermann® Barley Wine" (auf deutsch: Gerstenwein) aus der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann in Bamberg ist ein großartiges Bier, das gebraut wird mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Weyermann® beschreibt ihn wie folgt:
"Diese mit einer Weinhefe vergorene und zwei Jahre lang im Bourbon-Holzfass gereifte Starkbierspezialität lässt im Geruch komplexe fruchtig-weinige und süßliche Noten von Sherry, Portwein und getrocknetem Obst wie Rosinen und Pflaumen, sowie ein holzig-rauchiges Aroma erkennen. Der weinartige aber doch leicht malzige Geschmack, gefolgt von einem samtig-trockenen, harzigen Abgang, regt zum Weitertrinken an. Das perfekte Bier zu einem entspannten Gedankenaustausch unter Freunden."
Der Bierstil "Barley Wine" entstand im England des 18. und 19. Jahrhunderts. Kriege mit Frankreich verhinderten den Import von Wein. Ersatzweise wurden vielfach alkoholreiche Biere meist zwischen 8 und 12 Prozent alc. vol. aus Weingläsern getrunken. Sie wurden zwischen 18 und 24 Monaten gelagert. Aber erst das um 1900 gebraute Bass No. 1 Ale wurde explizit als "Barley Wine" bezeichnet.

Heutzutage brauen viele amerikanischen Gasthausbrauereien ihre Interpretationen dieses Stils. Die in den USA gebrauten Barley Wines unterschieden sich in der Regel von den in England gebrauten durch die Verwendung amerikanischer Bitterhopfens mit einem höheren Gehalt an Öl und Alpha-Säure. Englische Versionen sind runder, mehr ausbalanciert zwischen Malz und Hopfen und enthalten meist weniger Alkohol.

Der Weyermann® Barley Wine ist das einzige in Deutschland gebraute Bier dieses Stils. Es wurde erstmals anläßlich des Haus-und Hobbybrauertreffen 2009 in Bamberg gebraut. Verwendet werden der Bitterhopfen Nugget, Aromahopfen Tettnanger und Cascade (95 BE). Der Weyermann® Barley Wine hat einen Alkoholgehalt von 11,5% vol.

Nachtrag vom 21. Mai 2011: Der Weyermann® Barley Wine ist seit heute vergriffen / ausverkauft.

Labels:




Kommentare:
Zu zweit ist man weniger allein!
Nicht mehr ganz so einsam ist nun das oben beschriebene Weyermann-Bier, denn der Barley Wine „Arrique“ aus dem Hause BraufactuM wird in Deutschland gebraut und ist seit Ende Januar 2011 auf dem Markt.
„Arrique“ verfügt über 25 % Stammwürze und 13,5 Vol. % Alkohol. Nach dem Gärungsprozess reift das Bier drei Monate im Fass, ganz nach dem Vorbild der großen Barley Wines des 18. und 19. Jahrhunderts. BraufactuM verwendet hierzu Barriques aus amerikanischer Eiche.
Im Glas präsentiert sich Arrique in einem mittlererer Karamellton und mit geringer Schaumbildung. Auch im Bukett findet sich ein Karamellton, gemischt mit getrockneten Pflaumen. Das Bier zeigt ein dezentes Mousseux und fügt im Geschmack Noten von Getreide und weiteren Trockenfrüchte dem Aromen-Akkord zu. Das Bier hat eine zarte Bitterkeit, die die dezente Süße ausgleicht, es präsentiert sich mit seidiger Textur und guter Länge. http://www.braufactum.de/Zweiter-Akt/Arrique::243.html
 
Kommentar veröffentlichen





Flyer Abseits Catering & Partyservice