Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 1. Juli 2010

Maibock.

Gelegentlich werde ich von einheimischen Gästen angehauen, sie hätten gehört, wir hätten noch ein paar Flaschen Mönchsambacher Maibock. Das stimmt. Aber diese wenigen Flaschen sind für ausländische Gäste bestimmt. Wer ständig in Bamberg und Umgebung lebt, genießt das Privileg, dieses köstliche Bier ab dem 1. Mai zu trinken.

Die nächsten angekündigten ausländischen Besucher, denen ich einen Maibock versprochen habe, sind:
  • Bo Kullmar aus der Nähe von Stockholm schaut sich zusammen mit Freunden vom 10. bis 15. Juli in der Umgebung von Bamberg Brauereien, Brauereigaststätten und Bierkneipen an. Fränkische Biere trinkt er ansonsten meist in der Stockholmer Kneipe "Akkurat".
  • Am 23. Juli 2010 besucht Mark Andersen das Café Abseits zum Mittagessen und Bier trinken. Zu Hause ist der engagierte Heimbrauer auf der 1.033 km² großen Halbinsel Cape Cod (deutsch: Kap Kabeljau) im Südosten von Massachusetts.
  • John Conen aus England besucht zusammen mit seiner Familie Bamberg vom 4. bis 6. August 2010.
Ob für die vielen ausländischen Besucher im August noch etwas übrig bleibt, werden wir sehen.