Dieses Blog durchsuchen

Samstag, 13. März 2010

Besuch aus Rom.

Leider habe ich am Montagabend drei Gäste aus Rom verpaßt. Darunter war Manuele Colonna, der Inhaber der römischen Fußballerkneipe "Ma Che Siete Venuti a Fà". Seine Gaststätte wurde 2010 als bester Pub der Welt ausgezeichnet. Am nächsten Abend besuchten sie das Zoigl der Brauerei Beck in Trabelsdorf, das nur dienstags geöffnet hat.

In Trabelsdorf werden drei Biere gebraut, die Manuele Colonna vom Faß ausschenkt:
  • der Doppelbock "Tiberator" (früher "Beckator" genannt)
  • der Dreifachbock (triple bock") "Affumicator"
  • das "Zoigl"
Diese römische Bierkneipe schenkt nur handwerkliches Bier (16 Sorten vom Faß) aus und leistet sich den Luxus von zwei unterschiedlich temperierten Bierkühlräumen, um die Biere je nach Sorte angemessen zu kühlen.

Zwei Bockbiere aus Trabelsdorf wurden eigens für diese römische Bierbar kreiert:
  • Der Triple Bock "Affumicator" hat einen Rauchmalzanteil von 95% und einen Alkoholgehalt von 9,6 % vol. Er schmeckt, so war die Anforderung der Römer, anders als der legendäre Schlenkerla Rauchbier Urbock. Der Rauchgeschmack ist weniger intensiv mit deutlichen Aromen von Karamell und Toffee. Das Rauchmalz stammt aus der Erlanger Mälzerei Steinbach.
  • Der "Tripator" ist ein heller, naturtrüber Doppelbock mit einem Alkoholgehalt von 8,7 % vol und sehr viel Hopfen der Sorte Spalter Select.
Unsere Café Abseits hat in den letzten Wochen den "Affumicator" im Café Abseits vom Faß ausgeschenkt. Das "Zoigl" werden wir Ihnen voraussichtlich im Juni als Monatsbier servieren.

Weitere Bierspezialitäten hat Andreas Gänstaller, der Inhaber der Brauerei "Beck", in Planung. Doch ich möchte nicht zu viel verraten.