Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Froehliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Wir wünschen unseren Gästen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Unsere Öffnungszeiten über die Feiertage:
  • Am Heiligabend haben wir von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.
  • Am 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 2010, haben wir ganztags geschlossen.
  • Am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 2010, haben wir ab 14 Uhr durchgehend geöffnet.
  • Am Silvester, 31. Dezember 2010, haben wir von 9 bis 14 Uhr geöffnet.
  • An Neujahr laden wir ab 11.00 Uhr zum Neujahrs-Katerfrühstück ein. Natürlich können Sie dann auch aus unserem ständigen Frühstücksangebot (PDF) wählen.
Es ist an allen Tagen ratsam, einen Tisch zu reservieren (Telefon 09 51 / 30 34 22).

Bierfilm-DVD mit englischer Tonspur.

Demnächst können Sie bei uns DVDs des Bierfilms mit einer englischen Tonspur kaufen. Mehr darüber: "DVD mit englischer Tonspur".

Samstag, 18. Dezember 2010

Weyermann® Barley Wine.

Der "Weyermann® Barley Wine" (auf deutsch: Gerstenwein) aus der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann in Bamberg ist ein großartiges Bier, das gebraut wird mit hellem Malz mit einem Übergewicht sorgfältig ausgewählter Spezialmalzen höchster Qualität. Weyermann® beschreibt ihn wie folgt:
"Diese mit einer Weinhefe vergorene und zwei Jahre lang im Bourbon-Holzfass gereifte Starkbierspezialität lässt im Geruch komplexe fruchtig-weinige und süßliche Noten von Sherry, Portwein und getrocknetem Obst wie Rosinen und Pflaumen, sowie ein holzig-rauchiges Aroma erkennen. Der weinartige aber doch leicht malzige Geschmack, gefolgt von einem samtig-trockenen, harzigen Abgang, regt zum Weitertrinken an. Das perfekte Bier zu einem entspannten Gedankenaustausch unter Freunden."
Der Bierstil "Barley Wine" entstand im England des 18. und 19. Jahrhunderts. Kriege mit Frankreich verhinderten den Import von Wein. Ersatzweise wurden vielfach alkoholreiche Biere meist zwischen 8 und 12 Prozent alc. vol. aus Weingläsern getrunken. Sie wurden zwischen 18 und 24 Monaten gelagert. Aber erst das um 1900 gebraute Bass No. 1 Ale wurde explizit als "Barley Wine" bezeichnet.

Heutzutage brauen viele amerikanischen Gasthausbrauereien ihre Interpretationen dieses Stils. Die in den USA gebrauten Barley Wines unterschieden sich in der Regel von den in England gebrauten durch die Verwendung amerikanischer Bitterhopfens mit einem höheren Gehalt an Öl und Alpha-Säure. Englische Versionen sind runder, mehr ausbalanciert zwischen Malz und Hopfen und enthalten meist weniger Alkohol.

Der Weyermann® Barley Wine ist das einzige in Deutschland gebraute Bier dieses Stils. Es wurde erstmals anläßlich des Haus-und Hobbybrauertreffen 2009 in Bamberg gebraut. Verwendet werden der Bitterhopfen Nugget, Aromahopfen Tettnanger und Cascade (95 BE). Der Weyermann® Barley Wine hat einen Alkoholgehalt von 11,5% vol.

Nachtrag vom 21. Mai 2011: Der Weyermann® Barley Wine ist seit heute vergriffen / ausverkauft.

Weyermann® Himbeer-Porter (Raspberry Porter).

Den Liebhabern von Destillaten ist der Genuß von sehr dunklen, bitteren Schokoladen kombiniert mit sehr fruchtigen Bränden bereits seit langem bekannt. Der Weyermann Raspberry Porter aus der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg wird mit frischen Himbeeren gebraut (8 kg Himbeerpüree je hl im Gärtank) gebraut und ein Jahr lang in einem Bourbon-Holzfass gereift. Er vereint die feinen fruchtig-säuerlichen Noten der fränkischen Himbeeren mit dem kräftigen Röstgeschmack und der angenehmen Bittere vom englischen East Kent Golding Hopfen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

(Quelle: Mälzerei Weyermann®).

Weyermann® Coffee Stout.

Der "Weyermann® Coffee Stout" ist ein Gemeinschaftswerk von Diplom-Braumeister Oliver Honsel, dem Leiter der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg, und dem amerikanischen Brauer Kevin Templin, Red Rock Brewing Company, Salt Lake City, Utah. 2007 hat Kevin Templin beim größten Bierfestival der Welt, dem Great American Beer Festival, fünf Medaillen für seine hervorragende Biere gewonnen. Ende 2007 war er in Bamberg, um das Weyermann® Coffee Stout zu brauen.

Der Bierstil "Coffee Stout" hat seinen Ursprung an der amerikanischen Westküste in Seattle, als sich die damaligen Gründer von Starbucks kreativ zusammenfanden, um mit der dort ansässigen Brauerei ein neues Bier zu brauen. Mehr darüber: "Redhook and Starbuck's collaborate on coffee-flavored Double Black Stout", in: "Modern Brewery Age" vom 9. Oktober 1995. Die Kaffeeröster von Starbucks und die Brauer der Red Rock Brewing Company fanden heraus, daß die Gemeinsamkeiten, gutes Bier zu brauen und guten Kaffee zu rösten, beide Seiten inspirierten und zu einem Bier führten, der das beste beider Produkte vereinigt. Nach der primären Gärung wurde dem Sud Starbucks-Kaffee hinzugefügt.

Weyermann® beschreibt den "Weyermann® Coffee Stout" wie folgt:
"Ein schwarzbraunes Bier mit feinpaarig beiger Blume. Diese Bierspezialität zeichnet sich durch eine ausgeprägte, jedoch angenehme Hopfen- und Röstmalzbittere aus. Durch die Verwendung von im Haus Weyermann geröstetem und gemahlenen kenianischen Kaffee während des Siedens (400 g Kaffeepulver während der Whirlpoolrast) werden die typischen Röstaromen mit einer zusätzlichen Kaffeenote harmonisch verstärkt.

Für jeden Kaffeeliebhaber ein raffinierter Begleiter zu würzig-pikanten Eintöpfen und Gegrilltem, jedoch auch zu süßen Desserts und Gebäck."
Der "Weyermann® Coffee Stout" hat einen Alkoholgehalt von 4,4% vol. und 30 Bittereinheiten (Hopfen: East Kent Golding).

Weyermann® Schlotfegerla.

Das "Weyermann® Schlotfegerla®" ist der rauchige Bierklassiker der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann in Bamberg. Das vollmondige Rauchbier ist schön rauchig, trocken und nicht süß. Die Rauchnoten erhält das Bier vom Weyermann® Rauchmalz, das mit dem Rauch von einheimischem Buchenholz getrocknet wird. Diese feinen und eleganten Rauchnoten zusammen mit den Weyermann Caramalzen Caramünch® Typ 2 und Carafa® Typ 2, die dem Schlotfegerla® einen ausgeprägten Caramelmalzgeschmack verleihen, machen das klassische Weyermann® Bier zu einer harmonischen und charaktervollen, dunklen Rauchbierspezialität.

Im Jahre 2003 hat Norbert Kalb, Produktionsleiter von Weyermann® Malz, erstmals ein Schlotfegerla® gebraut. Damals hat Weyermann® Malz das große Jubiläum "100 Jahre Sinamar" gefeiert, also die langjährige Erfolgsgeschichte des entbitterten Röstmalzbieres Sinamar aus dem Unternehmenszweig Heinz Weyermann. Das Logo von Heinz Weyermann ist ein roter Kaminkehrer, auf fränkisch ein Schlotfegerla, und so schließt sich der Kreis: Genau wie das Röstmalzbier Sinamar, ein schwarzer Extrakt, dunkel ist wie ein Schlotfeger, so hat auch das klassische Weyermann Bier eine tiefdunkle Farbe. Benannt ist es nach dem Schlotfeger, der in Deutschland – anders als etwa in USA oder Japan – als Glücksbringer gilt. Seit 2009 gehört das Schlotfegerla® auch zu den eingetragenen Warenzeichen von Weyermann® Malz.

(Quelle: Website der Mälzerei Weyermann®).

Freitag, 17. Dezember 2010

Biere der Versuchsbrauerei Weyermann® im Café Abseits.

Ab Samstag, 18. Dezember 2010, schenken wir Biere der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® aus. Unser "Café Abseits" ist damit weltweit die einzige Gaststätte, in der man Weyermann®-Biere trinken kann.

In der Versuchsbrauerei der Mälzerei Weyermann® in Bamberg werden Rezepturen für Brauereien entwickelt. Brauer der Kunden können dort neue Rezepturen ausprobieren. Gebraut wird auch mit alternativen Körnern (Reis, Hafer, Buchweizen usw.). Es werden glutenfreie Biere entwickelt, spezielle Rezepte und Hefen getestet und gemeinsam mit der Universität Weihenstephan und der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin (VLB) geforscht. Die Ausschlagmenge der von der Bamberger Brauereimaschinenfabrik Kaspar Schulz im Jahre 2004 hergestellten Brauereianlage beträgt nur 2,5 Hektoliter. Leiter der Versuchsbrauerei ist seit Juli 2007 Diplom-Braumeister Oliver Honsel.

Auf dem Bewertungsportal Ratebeer.com, Beeradvocate.com und anderen Bierbewertungsportalen findet man vergleichsweise wenige Bewertungen dieser Biere. Kein Wunder, denn es gibt bislang wenig Möglichkeiten, diese Biere zu verkosten, so z.B.:
  • Feste der Mälzerei Weyermann® auf dem Betriebsgelände unweit vom Café Abseits, die ihren Kunden und Freunden offen stehen.
  • das "Festival der Bierkulturen" alljährlich Mitte Mai in Köln und auf anderen Bierfestivals
  • ab und zu gibt es ein Fäßchen bei Veranstaltungen des Vereins Fränkisches Brauereimuseum in Bamberg.
  • auf dem Weyermann®-Stand der Messe Brau Beviale in Nürnberg.
  • Bierliebhaber können eine wechselnde Auswahl an Flaschenbieren im Fan-Shop der Mälzerei Weyermann® erwerben, aber nur freitags von 13 bis 15 Uhr.
Um Bierliebhabern aus aller Welt, die Bamberg besuchen, an allen Wochentagen mehr oder weniger rund um die Uhr (täglich von 9 Uhr bis nachts um 1 Uhr) die Chance zu eröffnen, Weyermann®-Biere aus der Flasche und ab und zu sogar vom Faß zu verkosten, haben wir mit Sabine Weyermann und Oliver Honsel vereinbart, daß wir im Café Abseits eine kleine, wechselnde Auswahl an Weyermann-Bieren ausschenken.

Wir beginnen mit folgenden Bieren aus der Flasche:
Weyermann-Biere in 4 SortenFoto: Lieselotte Tomaschek

Bambergern Bierliebhabern eröffnet sich damit die Möglichkeit, aus deutscher Sicht ungewöhnliche Bierstile kennenzulernen, aber dennoch der Bierstadt Bamberg treu zu bleiben.

Abgefüllt sind die Weyermann-Biere in exklusiven, braunen, sogenannten "Maurerflaschen" (Bügelverschlußflaschen) von Dr. Bauer Secundus. Sie sind mit 2,50 Euro verpfandet.

Unsere Bierkarte mit den Bieren der Versuchsbrauerei Weyermann.

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Café Abseits auf dem Bewertungsportal Qype.

Von den 215 Gaststätten in Bamberg, die im Bewertungsportal Qype in der Kategorie "Restaurants" geführt werden, gibt es nur von gut der Hälfte, genau: 125 Betrieben, wenigstens eine Bewertung. Für das "Café Abseits" gibt es 15 Bewertungen. Wir erreichen damit 5 von 5 möglichen Sternen und stehen auf Platz 3 aller Bamberger Restaurants.

In der Rubrik "Bars und Kneipen" finden Sie uns auf Platz 1 von 52 verzeichneten bzw. 43 bewerteten Betrieben.

Man darf solche Ergebnisse nich überbewerten. Meines Erachtens sind solche Bewertungen weniger ein guter Indikator für die Qualität der bewerteten Betriebe als für die Qualität ihres Online-Marketings.

Samstag, 11. Dezember 2010

Die besten Biere aus Deutschland.

Die Bierliebhaber-Community Ratebeer.com liefert regelmäßig ein Verzeichnis der 50 am besten bewerteten deutschen Biere.

Darunter sind vierzehn, die Sie auch im Café Abseits ständig, saisonal oder gelegentlich verkosten können:
  • Platz 2: Schneider Aventinus
  • Platz 3: Andechser Doppelbock Dunkel
  • Platz 5: Aecht Schlenkerla Rauchbier Urbock
  • Platz 6: Kulmbacher Eisbock
  • Platz 7: Aecht Schlenkerla Eiche Doppelbock
  • Platz 8: Schneider Aventinus Weizen-Eisbock
  • Platz 10: Weihenstephaner Hefe Weissbier
  • Platz 11: Schneider & Brooklyner Hopfen-Weisse (= Schneider Meine Hopfenweisse)
  • Platz 19: Beck Bräu Affumicator
  • Platz 22: Aecht Schlenkerla Rauchbier Märzen
  • Platz 39: Andechser Weissbier Hefetrüb
  • Platz 41: Schneider Weisse Original
  • Platz 43: Zehendner Mönchsambacher Lagerbier
  • Platz 46: Aecht Schlenkerla Rauchbier Weizen

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Fussweg vom Bahnhof ins Café Abseits.

Noch ist es etwas umständlich vom Bamberger Bahnhof ins Café Abseits zu laufen. Für die 0,9 Kilometer braucht man etwa 11 Minuten. Der Fußweg per Bing Maps.

Aber die Bauarbeiten für die Verlängerung des Bahnhofstunnels und eine P+R-Anlage in der Brennersteraße, also nördlich vom Bahnhof, haben bereits begonnen. Bis zum Beginn der Landesgartenschau Bamberg 2012 im April 2012 soll der Bahnhof von der Brennerstraße aus zugänglich.

Der Fußweg zum Café Abseits verkürzt sich dann um rund 200 Meter, etwas mehr für Bahnreisende, deren Züge auf den nördlichen Bahngleisen einlaufen.

Dienstag, 7. Dezember 2010

Heiligabend im Café Abseits.

Am Heiligabend haben wir von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr sind wir bereits komplett ausgebucht.

Da uns immer noch viele Anfragen von Gruppen oder Familien erreichen, die am Heiligabend bei uns frühstücken wollen: Wir müssen sie auf die Zeit von 9 bis 10 Uhr vertrösten. Oder sie hoffen und warten darauf, daß ab etwa 12 Uhr einige der reservierten Tische wieder frei werden. Frühstück gibt es bis 14 Uhr.

Einzelgäste und Pärchen finden eventuell noch Platz an der Theke.

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Griess Bock.

Ab Sonntag, 5. Dezember 2010, schenken wir den Griess Bock aus der Brauerei Griess in Geisfeld vom Faß aus. Es handelt sich um einen hellen und naturbelassenen, hopfenbetonten Bock.

Die Biere von Peter Griess, dem Inhaber und Braumeister der gleichnamigen Brauerei werden weder kurzzeiterhitzt, entkeimungsfiltriert noch konserviert, auch wenn dies nach dem bayerischen Reinheitsgebot erlaubt ist.

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Oeffnungszeiten ueber Weihnachten und zum Jahreswechsel.

Unsere Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und am Jahresende.

An Silvester haben wir von 9 Uhr früh bis 14 Uhr geöffnet. An Neujahr laden wir ab 11.00 Uhr zum Neujahrs-Katerfrühstück ein. Natürlich können Sie dann auch aus unserem ständigen Frühstücksangebot (PDF) wählen.

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, Tische zu reservieren (Telefon: 0951-30 34 22). Viele Bamberger, die es in die weite Welt verschlagen hat, besuchen am Jahresende ihre Freunde und Verwandten in der alten Heimat. Dann fehlt es auch nicht an der Zeit für einen Besuch im Café Abseits, um Erinnerungen an die Schul- und Studienzeit aufzufrischen, sich mit Freunden zu treffen oder Klassentreffen zu feiern...

Dienstag, 30. November 2010

German Beer.

Matthias Trum, Inhaber vom Schlenkerla, und Matthias Neidhart von B International United, einem amerikanischen Bier-Importeur, diskutieren mit den Machern von GreatBrewers.com über deutsches Bier und wie das Reinheitsgebot die deutschen Brauer beeinflußt: "Beer Sessions - Episode 38 - Schlenkerla & B United".

Beer Sessions ist eine dem Bier gewidmete, von GreatBrewers.com gesponserte Reihe von Radiosendungen.

Montag, 29. November 2010

Schlenkerla Eiche schmeckt "delicious".

Der für heute angekündigte Beginn des Ausschanks von Schlenkerla Eiche im Café Abseits ist wegen des starken Schneefalls gefährdet. Das Lieferfahrzeug ist unterwegs. Hoffentlich klappt es noch heute!

Mark Andersen, ein amerikanischer Bierfreund, konnte diesen Doppelbock bereits vor zwei Tagen im Biercafé "Novare Res" in Portland verkosten. Er schreibt:
"It was delicous!"
Flasche Schlenkerla Eiche
Foto: Lieselotte Tomaschek

Freitag, 26. November 2010

Samstag, 4.12.10: ab 19 Uhr geschlossen.

Am Samstg, 4. Dezember 2010, schließt das Café Abseits bereits um 19 Uhr. Grund: Wir wichteln.

Schlenkerla Eiche.

Ab Montag, 29. November 2010, schenken wir "Schlenkerla Eiche" aus der Flasche aus. Voraussichtlich ab Ende Dezember 2010, spätestens aber im Januar 2011, gibt es das Schlenkerla Eiche im Café Abseits auch vom Faß.

Schlenkerla Eiche wurde erstmals im letzten Jahr als weiteres Saisonbier der Bamberger Brauerei Schlenkerla kreiert - neben dem Schlenkerla Rauchbier Urbock und dem Schlenkerla Fastenbier.

Das Malz für das Schlenkerla Eiche wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% Alkohol und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Getrunken wird das "Schlenkerla Eiche" aus einem "Bristol Schwenker", einem Becherglas des Herstellers Ritzenhoff Cristal, ähnlich dem Triple-Bock-Bierglas der belgischen Klosterbrauerei Affligem.

Donnerstag, 25. November 2010

Deborah Sasson.

Heute abend, vor dem Heimspiel der Brose Baskets gegen Virtus Rom in der Bamberger Stechert-Arena intoniert die Soprantistin Deborah Sasson, Gewinnerin des Klassik Echo Award 1993, die italienische und deutsche Nationalhymne.

Sonntag, 21. November 2010

Nankendorfer Bock.

Flaschenetikett Nankendorfer BockAb Donnerstag, 25. November 2010, schenken wir den Nankendorfer Bock aus der privaten Kleinbrauerei Georg Schroll in Nankendorf aus der Flasche aus. Nankendorf ist ein Stadtteil der Stadt Waischenfeld und liegt ca. 40 Kilometer östlich von Bamberg in der Fränkischen Schweiz, ca. 25 Kilometer südlich von Bayreuth.

Der Nankendorfer Bock ist dunkel-bernsteinfarben und hat einen Alkoholgehalt von 7,0% vol.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2010/2011.

Moenchsambacher Weihnachtsbock.

Mit Uncle Jimbo, einem befreundeten Bierliebhaber aus Boston, habe ich gestern abend in der Brauereigaststätte Stefan Zehendner in Mönchsambach (Mönchsambacher) den hellen Mönchsambacher Weihnachtsbock verkostet, der am Freitag, 10. Dezember 2010, auch im Café Abseits angestochen werden wird.

Der Mönchambacher Weihnachtsbock ist trotz seines Alkoholgehalts von rund 8 % vol. keineswegs "sprittig", sondern verlockt, mehr davon zu trinken. Im Abgang schmeckt man deutlich den Hopfen. Die leichte Süße wird in den nächsten drei Wochen sicherlich noch etwas abgebaut.

Fred Waltmann aus Los Angeles hat ihn 2008 verkostet. Er schreibt darüber:
"It by far was the best bock I have tasted in a long time -- lots of malt but not too sweet and enough hops to know they were there."
Seine Bewertung bezieht sich auf den Mönchsambacher Weihnachtsbock in der Flasche.

Wir schenken den Mönchsambacher Weihnachtsbock vom Faß aus, was das Vergnügen daran noch etwas steigern dürfte. Für den Außer-Haus-Verkauf werden wir aber auch ein paar Flaschen bereit halten.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2010/2011.

Sabine Weyermann erhaelt die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft.

Am kommenden Montag, 22. November 2010, erhält Sabine Weyermann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Malzfabrik Michael Weyermann® GmbH & Co. KG in Bamberg, die Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft aus der Hand von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil.

Mittwoch, 17. November 2010

Raum ist in der kleinsten Huette.

In einer Besprechung des Café Abseits des Bewertungsportals Tripadvisor vom 25. Oktober 2010 ist zu lesen:
"Nachteil: sehr klein, wenig Plätze".
Stimmt. Wir haben nur 48 Sitzplätze und bis zu 20 Plätze an der Bar und an einem Stehtisch. Doch wenn es sein muß, passen z.B. in eine Nische mit rechnerisch zehn Sitzplätzen auch schon 'mal bis zu 22 Gäste rein. Unglaublich, aber empirisch erwiesen. Mit den Worten von Friedrich Schiller: "Raum ist in der kleinsten Hütte, für ein glücklich liebend Paar."

Samstag, 13. November 2010

Kulmbacher Eisbock.

Ab sofort ist der Kulmbacher Eisbock im Café Abseits wieder erhältlich. Kulmbacher Eisbock, FlascheEr hat einen Alkoholgehalt von 9,2% vol. und einen Stammwürzegehalt von 21%.

Seine Entdeckung verdankt der Eisbock, unter Kennern kurz "Bayrisch Gfrorns" genannt, dem Zufall. Um die Jahrhundertwende vergaß ein Brauereilehrling an einem strengen Wintertag, mit Bockbier gefüllte Fässer in die Brauereikeller zu tragen. Es war ein strenger Winter und die Fässer waren bald mit Schnee bedeckt und vergessen. Erst als die Schneeschmelze einsetzte, wurden die Holzfässer wieder entdeckt. Durch den starken Frost waren sie aufgeplatzt und der Lehrling erhielt von seinem Lehrmeister einen ordentlichen Rüffel für die Schlamperei. Doch die Unachtsamkeit des Azubis entpuppte sich als wahrer Glücksfall, denn im Innern des Fasses fanden sie einen flüssigen Bockbier-Extrakt mit einem kräftigen Geschmack und hohem Alkoholgehalt. Auch wenn die tiefdunkle, süffige Spezialität heute längst nicht mehr auf derart spektakuläre Art und Weise hergestellt wird, so wurde aus dem Zufall doch Tradition. Heute wird diese Bierrarität nach einem modernen Brau- und Gefrierverfahren produziert - sein unvergleichlicher Geschmack aber ist wie damals geblieben und kann immer in den Wintermonaten genossen werden.

Huppendorfer Kathreinbock.

Unsere Bockbiersaison 2010/2011 setzen wir ab Mittwoch, 17. November 2010, fort mit dem hellen Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.

Der Kathreinbock ist mit 17.9 % Stammwürze und 7.5 % vol. Alkohol ein starkes Stück Bier.

Am "Kathrein-Tag", dem 25. November, wurde früher das Vieh von den Weiden in die Ställe geholt. Man begann mit dem Scheren der Schafe. Das Gesinde bekam seinen Lohn ausgezahlt. Es begann die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten. Mehr über die Geschichte der legendären Heiligen Katharina von Alexandria im Heiligenlexikon.

Donnerstag, 11. November 2010

Michael Schröder.

In der Basketball-Bundesliga-Saison 2005/06 spielte er für den Zweitligisten Breitengüßbach und bekam in der 1. Bundesligamannschaft GHP Bamberg (mittlerweile umbenannt in Brose Baskets) nur zu einem Kurzeinsatz. Michael Schröder gehört zu den vielen Basketballtalenten, die es so richtig nicht zum Basketballprofi geschafft haben.

In der letzten Saison gelang ihm mit dem BBC Bayreuth der Aufstieg in die erste Bundesliga. In der laufenden Saison konzentriert er sich auf eine Ausbildung zum Kfz-Meister, um den elterlichen Betrieb in Kassel zu übernehmen, und spielt nebenbei für den BG 74 Göttingen in der 1. Regionalliga: "Ein Rückschritt als Fortschritt", in: HNA vom 22. August 2010.

Michael Schröder hat in seiner Bamberger Zeit das Café Abseits häufig besucht. Wir behalten ihn als netten, überaus angenehmen Gast in sehr guter Erinnerung.

Bayerischer Bierorden 2010 fuer Ingmar Michel.

Auf der Brau Beviale wurde unter anderen dem Bamberger Ingmar Michel, Inhaber der Mahrsbräu, der Bayerische Bierorden 2010 verliehen. Die Laudatio von Gerhard Ilgenfitz, Landwehr-Bräu Reichelshofen, Steinsfeld, und Präsident des Verbandes Private Brauereien Bayern e.V.:

"Mahrsianer, Bierkutsche, Motörhead - diese Stichworte geben auf den ersten Blick keinen wirklichen Sinn. Und doch, sie haben eine Schnittmenge. Interessanterweise liegt sie Mitten in einer fränkischen Privatbrauerei, die vor allem eins ist: authentisch, wie ihr Inhaber - der Vorzeigebrauer par Excellenze Ingmar Michel.

Ingmar Michel vorzustellen, hieße Bier nach Bamberg zu tragen. Der Eigentümer der Mahrsbräu weiß wie kaum ein zweiter, die regionale Verankerung von Brauereien mit Leben zu erfüllen. Seine Biere, seine Brauereifeste, seine Bockbieranstiche, seine Bierkutschenfahrten und nicht zuletzt seine Brauereigaststätte sind legendär.

Der "Mahrs" vereint so ein illusteres Publikum - vom Arzt bis zum Arbeiter, vom Studenten bis zum Stehgammler, vom Single bis zu Fan-Stammtischen wie den "Mahr's Bräu Sisters" oder den international aufgestellten "Mahrsianern" mit eigener Clubjacke. Selbst der legendäre Frontmann der Hardrock-Gruppe Motörhead - Lemmy Kilmister - schwört auf Ihre Bierspezialitäten, Herr Michel. Und, meine Damen und Herren, Herr Lemmy weiß aus langwierigen Verkostungsstudien genau, was einzigartige Qualität bedeutet. Die Bierqualität, meine Damen und Herren, ist aber nur ein Geheimnis dieser "Völker- und Ständeverbrüderung." Ein zweites ist sicherlich die Kommunikationsstrategie. Das ungespundete Mahrs Bier heißt in Bamberg nämlich nur U. Es reichen zum Bestellen folglich exakt zwei Buchstaben: "A U" oder einfach "Au" - globaler geht es nicht.

Sie, Herr Michel, studierten nach dem Erlernen eines, wie Sie sagen, fundierten Handwerks zuerst Elektrotechnik. Aufgrund der Erkrankung Ihres Vaters halfen Sie ab 1973 im elterlichen Betrieb mit, parallel dazu absolvierten Sie eine Ausbildung an der Abendschule zum Betriebsfachwirt. 1988 übernahmen Sie dann die Geschäfte der Brauerei komplett. Sie, Herr Michel, verstehen sich seither als Brauer zwischen Tradition und Moderne - diese Mischung halten Sie sogar für entscheidend. Genauso wie Kreativität: Des Öfteren bringen Sie neue Biersorten auf den Markt, die bewusst kurzlebig sind. Beispiele wären das "Weltkulturerbe- Bier" oder der "Schwarze Peter", der speziell für die CSU gebraut wurde. Wovon Sie aber bei dieser Kreativität nie abwichen, ist das Bayerische Reinheitsgebot. Sie beweisen einmal mehr, dass das Reinheitsgebot kein Hemmschuh für Bierspezialitäten ist - man muss es halt können.

Aber, meine Damen und Herren, Ingmar Michel ist nicht nur als Brauereibesitzer höchst aktiv, sondern er ist auch der Motor der Bamberger Brauereien.

Dank Ihrer Arbeit, Herr Michel, hat sich die Verbindung der Bamberger Brauereien untereinander sehr gefestigt. Jeder hat erkannt, dass nicht die Hektos des Nachbarn das Ziel aller Bestrebungen sind. Sondern dass es vielmehr darum geht, die traditionelle, lokal gewachsene Bierkultur gegen die Fernsehbiere zu verteidigen und dabei neue Konsumenten, treue Bambergianer zu gewinnen.

Seit einigen Jahren präsentieren die Bamberger Brauereien diese Geschlossenheit am "Tag des Bieres" durch ein gemeinschaftliches Bierfest im Zentrum der Stadt Bamberg - wo ausschließlich die Inhaber der Bamberger Brauerein am Zapfhahn stehen. Der gesamte Erlös dieser gut besuchten Veranstaltung kommt immer einem karitativen Zweck zu.

Das ist aber noch lange nicht alles: Es gibt einen vierteljährlichen Brauer-Stammtisch und einen alljährlich stattfindenden Brauer- Ausflug mit dem Kaltblutgespann der Mahr's Brauerei ins Bamberger Umland. Zu dieser Spazierfahrt werden auch Bamberger Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur eingeladen, die sich im Besonderen um das Kulturgut Bier verdient gemacht haben. Apropos verdient gemacht:

Es ist Ihr ausdrücklicher Wunsch, den Bierorden stellvertretend für alle neun Bamberger Brauereien entgegenzunehmen. Der Grund ist so ehren- wie erwähnenswert:
"Jede einzelne Brauerei hier in Bamberg kümmert sich auf ihre ganz spezielle Weise um unser Kulturgut Bier, ist auf die fränkische Biervielfalt bedacht und pflegt die fränkische Wirtshauskultur vorbildlich. Also haben allen den Bayerischen Bierorden verdient."
In diesem Sinne: Meinen ganz herzlichen Glückwunsch an Sie, Herr Michel, und die Bamberger Brauereien zum Bayerischen Bierorden 2010."

(Quelle: Pressemitteilung der NürnbergMesse).

Montag, 8. November 2010

"Bamberg ist ein Dorf".

"Bamberg ist ein Dorf" behauptet Prof. Dr. Markus Behmer und spricht am Donnerstag, 11. November 2010, um 19.15 Uhr, (An der Universität 5, Raum-Nr. 024) in seiner Antrittsvorlesung über die Kommunikationsbeziehungen, das Medienangebot und die Mediennutzung "im Herzen Oberfrankens". Prof. Behmer ist Inhaber der Professur für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt empirische Kommunikatorforschung, Universität Bamberg.

Donnerstag, 4. November 2010

Aventinus Weizen-Eisbock.

Aventinus Weizen-EisbockVoraussichtlich ab kommenden Montag gibt es im Café Abseits wieder den Aventinus Weizen-Eisbock aus der Privaten Weißbierbrauerei G. Schneider & Sohn GmbH in Kelheim.

Er ist ein Konzentrat aus dem Aventinus Weizenbock, der entsteht, wenn man Bier durch Einfrieren Wasser entzieht. Er hat 12% alc. vol., eine braun-burgunder, fast schwarze Farbe und ein komplexes, volles Aroma mit Spuren von Malz, Karamell, Bittermandel, Marzipan, Banane und Nelke.

Es gibt den Aventinus Weizen-Eisbock meines Wissens nur in ausgewählten Locations in den USA, in den Weißen Brauhäusern in München und Kelheim und im Café Abseits.

Montag, 1. November 2010

Bockbier-Saison Herbst/Winter 2010/2011: Hummel Leonhardi-Bock.

Im Rahmen unserer Bockbiersaison stechen wir am 6. November 2010 den hellen Leonhardi-Bock von der Brauerei Hummel in Merkendorf an.

"Leonhardi" bezieht sich auf den Namenstag Leonhardi am 6. November zur Erinnerung an den Heiligen Leonhard von Noblac, dem Patron der Gefangenen, Geisteskranken und Gebärenden sowie der Viehzucht.

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Beer Buzz Tours im Café Abseits.

Am Freitagabend, 29. Oktober 2010, besucht uns Andy Holmes, Veranstalter und Reiseführer der Beer Buzz Tours, mit einer Reisegruppe. Sie besichtigen vom 29. Oktober bis 1. November 2010 13 Brauereien und einige "great pubs" in Bamberg und Forchheim: "Bamberg & Forchheim (13 Breweries & some Great Pubs)".

Die nächsten Beer Buzz Touren nach Bamberg & Forchheim finden im Juli 2011 statt:
  • 1. bis 4. Juli 2011.
  • 28. bis 31. Juli 2011 (incl. eines Besuchs des Forchheimer Annafestes).
Außerdem gibt es mehrere Touren, die sich auf Bamberg konzentrieren (Bamberg (9 Breweries & some Great Pubs and Beer Gardens):
  • 11. bis 13. Februar 2011
  • 25. bis 27. März 2011
  • 12. bis 14. August 2011

Hopfenstark.

Gestern nachmittag hat uns Frédéric Cormier besucht. Zusammen mit Hugues Dumontier hat er im November 2006 in L'Ange Gardien in der Nähe von L’Assomption zwischen Quebec und Montreal (30 km entfernt) die Mikrobrauerei Hopfenstark gegründet.

Die Brauerei mit angeschlossenem Verkostungsraum (ein Bild des "Salon de dégustation") braut, anders als der deutsch klingende Name vermuten läßt, nicht nur Biere typisch deutscher Stile, sondern überwiegend belgische Stile (siehe eine Liste von Ratebeer.com). An deutsche Biere erinnern Frédéric Cormier hat zwar Deutschland bereits besucht, ist aber zum ersten Mal in Bamberg. Indirekt kennt er Bamberg als Kunde der Bamberger Mälzerei Weyermann.

Montag, 25. Oktober 2010

Bierverkostung der Sticke Warriors European Beer Tour 2010 im Café Abseits.

Die nette Truppe der Sticke Warriors European Beer Tour 2010 hat am letzten Samstag beim Lunch im Café Abseits mehrere Bockbiere verkostet:
  • Rossdorfer Bock vom Faß
  • Beck Affumicator vom Faß
  • Schneider Tap 5 "Meine Hopfenweisse"
  • Andecher Doppelbock Dunkel
Davor wurden verkostet:
  • Mönchsambcher Lager
  • Huppendorfer Vollbier
  • Fischer (Greuth) Rauchbier
  • Schlammersdorfer Landbier
Ein Gruppenfoto anläßlich der Besichtigung der Mälzerei Weyermann am Freitagvormittag.

Mit unterwegs in Bamberg waren:
  • Sunshine Kessler aus Florida, die in Bamberg lebt. Unter dem Nickname Beershine ist sie auf Ratebeer sehr aktiv.
  • Josh Oakes, ein in Bamberg lebender Kanadier, der in den letzten zehn Jahren auf der Bierliebhabercommunity Ratebeer bereits 8727 Biere und 481 "places" (Brauereigaststätten und Bierkneipen) bewertet hat.

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Schneider "Meine Hopfenweisse".

Ab sofort ist die "Meine Hopfenweisse" aus der Privaten Weißbierbrauerei Georg Schneider wieder im Café Abseits erhältlich. "Meine Hopfenweisse" ist ein heller Weizendoppelbock (Alkoholgehalt 8,2 % vol.; Stammwürze: 18,5 %) in Original Flaschengärung.

Die erste "Hopfenweisse" wurde im Mai 2007 von Garrett Oliver, Braumeister der amerikanischen Brooklyn Brewery, und Hans-Peter Drexler, dem Chef-Braumeister der Kelheimer Brauerei, eingebraut. Ich hatte das Vergnügen dabei zu sein. Siehe dazu: "Weltpremiere für Schneider & Brooklyner Hopfen-Weisse". Dieses Hefeweißbier enthält besonders viel Hopfen der Hallertauer Sorte Saphir. Im Juli 2007 reiste der Hans-Peter Drexler, im Gepäck Hefe aus Kelheim, nach Brooklyn und braute dort die Brooklyner Schneider Hopfen Weisse unter Verwendung amerikanischen Hopfens der Sorten Amarillo und Palisade. Die Hopfenweisse paßt vorzüglich zu kräftig gewürzten Speisen aus der Karibik, Thailand, China oder Mexiko.

"Meine Hopfenweisse" ist ab dem 21. Oktober im Café Abseits erhältlich - solange der Vorrat reicht.

(Copyright Foto: Private Weißbierbrauerei Georg Schneider)

Sonntag, 17. Oktober 2010

Bockbier-Saison Herbst/Winter 2010/2011: Rossdorfer Bock.

Flaschenhalsetikett Brauererei Sauer in RossdorfAb Freitag, 22. Oktober 2010, schenken wir den hellen, hopfenbetonten Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf vom Faß aus.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 20010/11.
Flasche Rossdorfer Bock
Foto: Lieselotte Tomaschek

Samstag, 16. Oktober 2010

Sticke Warriors European Tour 2010.

Die Sticke Warriors European Tour 2010 vom 11. bis 28. Oktober 2010 besucht in diesem Jahr:
  • 11. bis 13. Oktober 2010: Amsterdam
  • 14. bis 17. Oktober 2010: Antwerpen
  • 18. bis 20. Oktober 2010: Düsseldorf
  • vom 21. bis 25. Oktober 2010: Bamberg
  • vom 26. bis 28. Oktober 2010: Salzburg
Zentrales Event, dem diese Tour den Namen verdankt, ist der Bockbieranstich in der Düsseldorfer Gasthausbrauerei Uerige.

Die Bezeichnung "Tour" ist etwas mißverständlich. Es handelt sich um eine lose Gruppe von Menschen, rund um den Bierliebhaber Fred Waldman aus Kalifornien, die miteinander reisen. Für die Organisation (Flüge, Bahntickets, Hotels) sorgt jeder selbst. Man kann seine Teilnahme auch auf Teile der Tour begrenzen. Der Vorteil ist die Begleitung von Bierliebhabern, die sich in der örtlichen Brauerei- und Bierkneipenszene recht gut auskennen und wissen, wo es die besten Biere zu trinken gibt. Viele der Teilnehmer sind Heimbrauer. Es wird englisch gesprochen. Lokale Bierliebhaber sind in allen Städten als Gäste willkommen.

Über den Verlauf der Tour informiert unter anderem Fred Waltman in seinem Blog "Have Beer Will Travel". Eine Fotosammlung Sticke Warriors Beer Tour 2010 auf Facebook.

Die in diesem Jahr 18 Teilnehmer der Sticke Warriors European Beer Tour werden voraussichtlich am 23. Oktober 2010 im Café Abseits einkehren.

Geplant ist in Bamberg auch eine Teilnahme am Bockbieranstich des "Bambergator" in der Brauerei Fässla am 21. Oktober 2010.

Montag, 11. Oktober 2010

Philipp Neumann bedient Sie im Café Abseits.

Im Rahmen der Brose Baskets Firmentour können Sie sich morgen, am 14. Oktober 2010, in der Zeit von 14 bis 15 Uhr von dem jungen Basketballspieler Philipp Neumann im Café Abseits bedienen lassen.

Philipp Neumann im Café AbseitsDer 2,09 Meter große Center ist eines der größten Talente seines Jahrgangs 1992 im europäischen Basketball. Bei der U18-Europameisterschaft – im Juli 2009 - war der 17 jährige mit Abstand bester deutscher Spieler. Der junge Center beendete das Turnier mit 16,1 Punkten, 10,6 Rebounds und 3,4 Blocks als fünftbester Scorer, drittbester Rebounder und bester Shotblocker aller Spieler. Zudem wurde Neumann beim U18 All-Star Game 2009, welches unmittelbar nach der Europameisterschaft in Polen im September stattfand, mit 14 Punkten Topscorer seiner Mannschaft. Auch beim Albert Schweitzer Turnier 2010 konnte Philipp Neumann auf sich aufmerksam machen. Dort gehörte mit durchschnittlich 16,6 Punkten und 10,0 Rebounds pro Spiel erneut zu den besten Spielern dieses Turniers.

Aufgrund seiner enormen Entwicklung spielt Philipp Neumann nunmehr auch im Team der Bundesligamannschaft Brose Baskets und der Pro B-Liga-Mannschaft TSV Breitengüßbach. Im Champions Cup 2010 kam er bereits zu einem Kurzeinsatz für die Brose Baskets. Die Brose Baskets haben ihn für drei Jahre verpflichtet.

Stammgästen ist Philipp Neumann sicherlich auch als Gast schon aufgefallen.

Fotos von Philipp Neumann im Café Abseits.

Samstag, 9. Oktober 2010

Keesmann Bock.

Unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2010/11 setzen wir fort mit dem Keesmann Bock aus der Bamberger Brauerei Keesmann.

Wir schenken ihn ab heute aus der Flasche aus.

Freitag, 8. Oktober 2010

Schlenkerla Urbock.

Unsere diesjährige Bockbier-Herbstsaison setzen wir fort mit dem Rauchbier Urbock der Bamberger Brauerei Schlenkerla. Wir schenken diesen Bock vom Faß aus. Bockbieranstich bei uns ist am Freitag, 8. Oktober 2010.

Seine früheren Jahrgänge haben viele Auszeichnungen errungen:
  • den Gesamtsieg beim Cambridge Beer Festival 2005 der Campaign for Real Ale.
  • Im Jahre 1999 wurde er vom Magazin "The malt advocate" in den USA als "Importbeer of the year" ausgezeichnet,
  • in den Jahren 2002, 2003 und 2004 als Winterbier des Jahres in der "Ilta Sanomat" in Finnland und errang dort auch
  • den 1. Preis beim Turku Bier-Fest 2004 als "Bestes Saisonbier".
Sie können also ab dem 8. Oktober im Café Abseits drei Biere vom Schlenkerla probieren:
  • Schlenkerla Rauchbier Urbock vom Faß
  • Schlenkerla Rauchbier Märzen.
  • Schlenkerla Rauchbier Weizen
Schlenkerla Biersortimente
(Foto: Schlenkerla)

Außerdem gibt es für den Außer-Haus-Verkauf und im weiteren Verlauf unserer Bockbiersaison den Schlenkerla Rauchbier Urbock auch in der Flasche.

Sonntag, 3. Oktober 2010

Bockbier-Saison Herbst/Winter 2010/2011: Fischer Bock.

Ab dem 4. Oktober 2010 schenken wir den dunklen Fischer Bock vom Faß aus. Er stammt aus der Brauerei Fischer in Greuth und hat einen Alkoholgehalt von 7% vol. und einen Stammwürzegehalt von 17,5%. Es handelt sich um einen klaren, dunkelbraunen, moderat süßen Bock mittleren Körpers und einem Hauch von Rauch, etwas Karamell und angenehm leichtem Lakritzgeschmack. Am Ende tritt der relativ hohe Alkoholgehalt deutlich zu Tage.

Mehr über Norbert Fischer und seine Brauerei.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2010/11.

Mittwoch, 29. September 2010

Bamberger Arena gerettet.

Der Bamberger Stadtrat hat soeben nach langem Zögern mit 27 zu 17 Stimmen einer Auffanglösung für die insolvente Jako-Arena zugestimmt.

In die entscheidende Vollsitzung im Spiegelsaal der Harmonie platzte die Nachricht, daß die Oberfrankenstiftung eine Million Euro beisteuern will, unter der Bedingung, daß die Stadt Bamberg oder eine gemeinnützige Einrichtung eine Million drauflegt.

Die Halle heißt in Zukunft, wie am 22. Juni 2010 vorlaut verkündet, Stechert-Arena.

Nun kann dort die Basketball-Bundesliga-Saison 2010/11 am 3. Oktober mit dem Heimspiel der Brose Baskets gegen Ulm beginnen.

Dienstag, 28. September 2010

Hausgemachte Suppen.

Sie finden bei uns ein wechselndes Angebot an hausgemachten Suppen. Zur Zeit:
  • Zwiebelsuppe (ganzjährig)
  • Gulaschsuppe (ständiges Angebot im Winterhalbjahr)
  • Pfifferlingcremesuppe (saisonal)
  • Kürbiscremesuppe
  • Spinatcremesuppe
Das Bild zeigt beispielsweise eine Bärlauchcremesuppe. Dazu gibt es Baguette.

Bärlauchcremesuppe

Montag, 27. September 2010

Beck Affumicator.

Zur Einstimmung auf unsere am 4. Oktober mit dem Fischer Bock aus der Brauerei Fischer in Greuth startenden Bockbiersaison Herbst/Winter 2010/11 mit saisonalen Bockbieren schenken wir ab dem 28. September 2010 den Dreifachbock ("triple bock") "Affumicator" der Brauerei Beck aus.

Der "Beck Affumicator" hat einen Rauchmalzanteil von 95%, einen Alkoholgehalt von 9,6% vol. und ein deutliches Karamell-Aroma. Der Rauchgeschmack ist weniger intensiv als beim Schlenkerla Rauchbier. Das Rauchmalz stammt aus der Erlanger Mälzerei Steinbach.

Montag, 20. September 2010

Bockbier-Saison Herbst/Winter 2010/2011.

Vom Faß gibt es in der Herbst-/Wintersaison 2010 voraussichtlich folgende Bockbiere (jeweils solange der Vorrat reicht). Bei den Terminen mit Fragezeichen ist mir der Tag des Bockbieranstichs noch nicht bekannt:
  • ab dem 4. Oktober 2010: Dunkler Bock der Brauerei Fischer, Greuth.
  • ab dem 8. Oktober 2010: Schlenkerla Rauchbier Urbock aus der Brauerei Schlenkerla in Bamberg.
  • ab dem 22. Oktober 2010: Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf.
  • ab dem 6. November 2010: Hummel Leonhardi-Bock hell aus der Brauerei Hummel in Merkendorf.
  • ab dem 17. November 2010: Huppendorfer Kathreinbock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf.
  • ab dem 5. Dezember 2010: Griess Bock aus der Brauerei Griess in Geisfeld.
  • ab dem 10. Dezember 2010: Weihnachtsbock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach.
  • im Januar 2011: Schlenkerla Eiche, ein Rauchbier-Doppelbock aus der Heller-Bräu in Bamberg
Änderungen und Terminverschiebungen, weil wir angebrochene Fässer leeren müssen, vorbehalten. Sind die Fassbockbiervorräte aufgebraucht, gibt es einige dieser Bockbiere danach aus der Flasche.

Zusätzlich gibt es wechselnde Bockbiere aus der Flasche:
  • ab dem 9. Oktober 2010: Keesmann Bock aus der Brauerei Keesmann in Bamberg
  • ab dem 27. November 2010 (?): Nankendorfer Bockbier aus der Brauerei Schroll in Nankendorf.
  • Schneider Hopfenweisse
sowie natürlich die Bockbiere, die wir ganzjährig führen:Wohl bekomm's!

Donnerstag, 16. September 2010

Fraenkischer Federweisser.

Seit gestern schenken wir Federweisser aus Franken aus und nicht mehr aus der Pfalz.

Der Grund, warum Federweisser aus der Pfalz schneller erhältlich ist als Federweisser aus Franken, liegt im unterschiedlichen Klima in diesen beiden Weinbauregionen. In Franken beginnt die Weinlese später. Zudem hat sich der Beginn der Weinlese in Franken in diesem Jahr wegen der ungünstigen Witterung um eine Woche verzögert. Als Federweisser werden im Frühherbst in der Regel die frühreifen Sorten Ortega, Bacchus oder Siegerrebe verwendet.

Montag, 13. September 2010

Struise Brouwers Pannepot Reserva.

Leider ist das belgische Bier "Struise Brouwers Pannepot Grand Reserva" vergriffen, nicht nur bei uns, sondern auch in der Brauerei und bei Händlern. Deshalb gibt es ab dem 18. September ersatzweise das "Struise Brouwers Pannepot Reserva".

Der flämische Ort De Panne war am Anfang des 20. Jahrhunderts für zwei Sachen bekannt: Zum einen für die "Pannepots", die dortigen Fischerboote (wovon man eines auf dem Etikett sehen kann) und zum anderen für das einzigartig dunkle Bier, welches die Fischer nach getaner Arbeit genossen. Anknüpfend an diese Tradition wurde das Pannepot geschmacklich sehr reich und stark gestaltet.

Für das "Pannepot Reserva" wird das Bier 24 Monate in französischen Bourgogne-Fässern gelagert.

Die Struise Brouwers haben innerhalb von wenigen Jahren einen Hype auf Biertester-Plattformen im Internet erzeugt wie keine andere Gruppierung. Dabei fing alles harmlos mit einer Straußenfarm in Westflandern an, für die Bier gebraut werden sollte.

Die Verantwortlichen Urbain Coutteau, Carlo Grootaert, Phil Driessens und Peter Braem mieteten in den Anfängen die Brauerei Caulier in Péruwelz tageweise, um ihre Bier zu brauen und zu lagern. Die Lokalität wurde dann mit der Brauerei Deca in Woesten-Vleteren gewechselt. Das Quartett hat nunmehr eine ehemalige Mädchenschule in Oostvleteren zu einer Brauerei mit Seminarräumen umgebaut.

Neben den klassischen Vertretern Witte und Rosse waren es gerade die Biere Pannepot und Aardmonnik, die es den Bierliebhabern in aller Welt angetan hatten und dementsprechend weltweit nachgefragt wurden.

Zwischenzeitlich als "Brauerei des Jahres" bei Ratebeer geführt, findet man etliche ihrer Biere in den vorderen Rängen der besten Biere der Welt. Das "Struise Brouwers Pannepot Reserva" steht auf Platz 24 der 100 Best Beers 2010.

(Text: Bierkompass.de mit freundlicher Genehmigung von Sebastian Sauer).

Sonntag, 5. September 2010

Freitag, 3. September 2010

Federweisser und Federroter.

Ab heute gibt es bei uns Pfälzer Federweißer.

In Österreich nent man ihn "Sturm", in der Schweiz "Sauser", örtlich auch "Neuer Wein" (nicht zu verwechseln mit einem "Primeur"). Federweißer ist ein Most, dessen Gärung abklingt, der trüb ist und besonders vitaminreich und kaum noch Hefezellen enthält. Mehr über Federweißer.

Außerdem bieten wir auch einen Federroten an, auch "Roter Rauscher" oder "Roter Sauser" genannt. Es handelt sich um einen "neuen Wein" aus roten Weintrauben aus der Pfalz.

Dienstag, 24. August 2010

Domreitercup.

Am 18. und 19. September 2010 findet in der Bamberger Arena der traditionelle Domreitercup statt. Neben der Heimmannschaft Brose Baskets nehmen teil:
  • BG Göttingen,
  • Perlas Vilnius und
  • FC Bayern München.
Der Spielplan:

Samstag 18. September:
17:30 Uhr Bayern München vs. Perlas Vilnius
20:00 Uhr Brose Baskets vs. BG Göttingen

Sonntag 19. September:
15:00 Uhr Verlierer Spiel 1 vs. Verlierer Spiel 2
17:30 Uhr Gewinner Spiel 1 vs. Gewinner Spiel 2

Samstag, 21. August 2010

Nach Merkendorf und zurueck.

Danke für den Besuch von Fred Waltman und seinen beiden Begleitern vor drei Tagen auf ihrem Tagesausflug nach Merkendorf: "Bamberg Day 1 - to Merkendorf and back", in: The Mad Brewer vom 19. August 2010.

Freitag, 20. August 2010

Testspiel in Ebermannstadt: Brose Baskets gegen Walter Tigers Tuebingen.

An 4. September 2010 bestreiten die Brose Baskets ab 18 Uhr in der ca. 30 km von Bamberg entfernten Stadthalle Ebermannstadt ein Testspiel gegen die Walter Tigers Tübingen. Gespannt sind die Bamberger Fans vor allem auf die beiden Neuen, Reyshwan Terry, den Backup für Casey Jacobsen und Predrag Suput, und den nur 1,96 Meter großen Center Kyle Hines, der als aktiver Twitterer bereits einen gewissen Kultstatus hat und Tibor Pleiß vertritt, der noch bei der Basketball-Weltmeisterschaft 2010 in der Türkei spielt.

Montag, 16. August 2010

Bierfilm auf der Sandkerwa.

Den Bierfilm auf DVD gibt es auch auf der Sandierwa zu kaufen - in einer DVD-Holzkiste zum Preis von 18,90 Euro. Zu erwerben an unserem Stand im Durchgang vom Dominikanerhof zur Kasernstraße.

Mittwoch, 11. August 2010

Brose Baskets testen gegen den FC Bayern Muenchen.

Das Bayerische Fernsehen zeigt am 23. September 2010 ab 21.15 Uhr in der Sendung "Blickpunkt Sport aktuell" eine halbstündige Zusammenfassung des Testspiels zwischen der Bastketball-Zweitligamannschaft von FC Bayern München und den Brose Baskets.

Dienstag, 10. August 2010

"Bamberger Dialekt" in Deutsch und Englisch.

Erstmals 2003 hat Lieselotte Tomaschek ein Dialektlexikon "'Bamberger Dialekt' in Deutsch und Englisch" mit englischer Übersetzung herausgebracht. Seit letzter Woche ist eine neue, aktualisierte Auflage erhältlich.

Cover

Neu enthalten sind einige Illustrationen von Marc Buchner. Sämtliche kulinarischen Spezialitäten stehen in einem zweisprachigen ABC am Ende des Buches. Das vom Mannsbart Verlag herausgebrachte Buch kostet 7,00 Euro. Auf der Website des Verlags finden Sie die Verkaufsstellen in Bamberg.

22. Basketball-Supercup.

Vom 13. bis 15. August 2010 findet in der Bamberger Jako-Arena der 22. Basketball-Supercup statt. Teilnehmer sind die Nationalmannschaften von Kroatien, Litauen, Türkei und Deutschland, die allesamt auch an der Basketball-Weltmeiterschaft in der Türkei teilnehmen werden.

Spielplan BEKO-Supercup 2010

Freitag, 13. August 2010
18.15 Uhr: Deutschland -Kroatien
21.00 Uhr: Litauen - Türkei

Samstag, 14. August 2010
18.15 Uhr: Deutschland - Litauen
21.00 Uhr: Türkei - Kroatien

Sonntag, 15. August 2010
16.30 Uhr: Kroatien - Litauen
19.00 Uhr: Deutschland - Türkei

Die 100 besten Biere weltweit.

Das amerikanische Biermagazin Beeradvocate hat die Liste der nach Meinung seiner Leser bzw. Nutzer der dazu gehörenden Online-Community hundert besten Biere weltweit veröffentlicht: "Top Beers on Planet Earth"

Darunter sind auch drei Biere, die Sie im Café Abseits trinken können:
  • Platz 31: Schneider Aventinus Weizenbock
  • Platz 36: Trappistes Rochefort 8
  • Platz 73: Andechser Doppelbock Dunkel
In der Kategorie "Keller Bier/Zwickel Bier" wurde das auch bei unseren Gästen beliebteste Bier "Mönchsambacher Lager" auf Platz 1 gestellt. Das "Mahr's Ungespundetes". daß Sie auch im Café Abseits trinken können, kommt auf Platz 8 in dieser Kategorie.

Sonntag, 8. August 2010

"For those who worship at the altar of real ale, Franconia is heaven."

Die britische Tageszeitung "Daily Telegraph" ist mit rund 1 Million Exemplaren die auflagenstärkste unter den seriösen. Der britische Journalist Paul Wade stellt deren Lesern Bamberg nicht nur als Bierstadt vor: "German beer tasting in Bamberg, Franconia" vom 7. August 2010.

Samstag, 7. August 2010

Beertrips.

Vom 22. bis 24. September 2010 machen die Teilnehmer einer Bierreise "Prague, Oktoberfest in Munich, & Bamberg" in Bamberg Station. Veranstalter ist Beertrips.com. Sie wurde 1998 in Missoula, Montana, mit dem Konzept gegründet, seriösen Bierkennern und -liebhabern Reisen zu den besten Bier-Destinationen in der ganzen Welt anzubieten:
"Our goal, and our very reason for existing, is to take our travelers the best beer destinations, drink, taste and enjoy the best beers, meet the beer-loving people of the countries we visit, and explore the history, culture, art and architecture of the interesting places where beer "grew up". To do this we stay in nice, well-located hotels, eat at great restaurants that emphasize beer in their fare, and visit breweries, brew pubs, cafes, and museums that enhance our understanding and appreciation of BEER and its rich history and culture. It's just that simple."

Freitag, 6. August 2010

Frankenweinstand auf der Sandkerwa 2010.

Wie bereits im letzten Jahr bewirten wir Sie auf der Sandkerwa vom 18. bis 24. August 2010 auch mit einem kleinen Weinstand. Sie finden ihn in der Kasernstraße im Durchgang zum Dominikanerhof (Google Map).

Im Ausschank sind folgende Qualitätsweine aus Franken:
  • Müller-Thurgau, Volkacher Kirchberg, 2009, halbtrocken
  • Silvaner, Volkacher Ratsherr, 2009, trocken
  • Bacchus, Kitzinger Hofrat, 2008, halbtrocken
  • Rotling, Franken, 2008er Donnersdorfer Falkenberg, halbtrocken
  • Bacchus, Kitzinger Hofrat, 2009, halbtrocken
  • Domina, Sommerhäuser Ölspiel, 2008, trocken
Alle Weine schenken wir im 0,25 l-Glas aus. Sie sind auch in der Flasche erhältlich.

Außerdem bekommen Sie bei uns
  • Frankenweinschorle,
  • Prosecco,
  • Sprizz,
  • eine kleine Auswahl an Spirituosen und
  • Erdinger Alkoholfrei.

Unsere Oeffnungszeiten waehrend der Bamberger Sandkerwa 2010.

Unser Café Abseits in der Pödeldorfer Straße behält während der Bamberger Sandkerwa vom 18. bis 24. August 2010 seine normalen Öffnungszeiten bei, ist also ab 9 Uhr früh bis nachts für Sie durchgehend geöffnet.

Sie finden uns auf der Bamberger Sandkerwa:
  • an unserem Huppendorfer Stand in der Bamberger Altstadt (Kasernstraße, vor dem Eingang zum Dominikanerhof)
  • ein paar Meter weiter, im Durchgang zum Dominikanerhof, schenken wir an unserem Frankenwein-Stand Qualitätsweine aus Franken, Prosecco und Spirituosen aus.

Dienstag, 3. August 2010

Sonntag, 1. August 2010

Kyle Hines.

Wenn er in seinem Twitter-Account nicht gelogen hat ("It is Official......Euro League............BROSE BASKETS BAMBERG....."), verstärkt Kyle Hines in der kommenden Saison die Mannschaft von Brose Baskets. Der 1,98 Meter große, dreiundzwanzigjährige Power Forward hat in den letzten beiden Jahren in der zweiten italienischen Liga für Prima Veroli gespielt.

Kyle Hines hat sehr lange Arme, ist ein ausgezeichneter Rebounder und Blocker, versteht das Spiel, stiehlt dem Gegner gerne Bälle und stellt auch offensiv mit seinem Gewicht (110 kg) manche Verteidiger vor Probleme.

Samstag, 31. Juli 2010

Hummel Kellerbier.

FlaschenhalskrauseDer älteste Hinweis auf die Braustätte der Hummel-Bräu, 13 km nordöstlich von Bamberg gelegen, stammt aus dem Jahre 1556. Im Besitz der Familie Hummel ist sie seit 1846. Heute schwingt Sohn Julius als Inhaber und Braumeister das Zepter. Die Brauerei Hummel ist nicht nur wegen ihrer guten Biere bekannt, sondern auch durch ihren Bierkeller, einen der schönsten und ältesten im ganzen Landkreis, und das gute Essen.

Gebraut wird neben einem "Räucherla", das wir im März 2001 vorgestellt haben, ein dunkles Märzen, ein Pils, ein Rauchbierdoppelbock und ein süffiges Kellerbier, das wir ganzjährig aus der Flasche ausschenken. Ab dem 5. August 2010 gibt es das "Hummel Kellerbier" auch vom Faß.

Auf der Website des Franconia Beer Guide von Fred Waltman finden sich einige Bilder von der Brauerei Hummel.

Freitag, 30. Juli 2010

Pfifferlingsaison.

Ab morgen nachmittag können Sie bei uns folgende Angebote mit frischen Pfifferlingen genießen:

Pfifferlingcremesuppe mit Baguette3,40 Euro
Kräuterrührei mit Pifferlingen und Baguette4,80 Euro
Schweinerückensteak in Pfifferlingsahnesauce mit Kroketten und kleinem gemischten Salat9,80 Euro
Hausgemachte Semmelknödel in Pfifferlingrahmsauce (veg.)6,80 Euro

Samstag, 24. Juli 2010

Lebensart geniessen.

Bamberg und Umgebung haben mehr zu bieten als Bier, Barock und Bratwurst. In dem gerade erschienenen Buch "Lebensart genießen - in und um Bamberg: Essen, Trinken, Ausgehen - Wohnen, Mode, Schmuck - Kunst, Kultur, Natur" werden neben der Regionalküche, Trinken und Ausgehen, Kunst und Kultur auch Möglichkeiten vorgestellt, einzukaufen und sich auszustatten.

Der Herausgeber Oliver van Essenberg stellt in rund 60 Porträts Institutionen vor, die jeder Einheimische aus der eigenen Westentasche zu kennen meint, präsentiert aber auch weniger bekannte Adressen. Darüber hinaus beleuchten profilierte Autoren Hintergründe der Lebensart. Es gibt Beiträge von: Peter Braun, Karin Dengler-Schreiber, Barbara Dicker, Werner Dressendörfer, Rolf-Bernhard Essig, Christian Fiedler, Christine Freise-Wonka, Nora-Eugenie Gomringer, Georg Lang, Martin Neubauer, Andreas Reuß, Enrico Santifaller, Bernd Wagenhäuser u.a.

Cheeseburger.

Cheeseburger mit WesternkartoffelnSehr beliebt ist zur Zeit unser Cheeseburger mit Westernkartoffeln.

Er ist ein echter "Viertelpfünder", besteht also im Kern aus 125 Gramm gewolftem und gewürztem Rinderhackfleisch (Gewicht vor dem Braten).

Ab heute ist eine zweite Variante hinzugekommen: Der "Italo-Burger" hat als besondere Zutaten gebratenen Speck, Tomaten, Rucola und Parmesanspäne.

Sonntag, 18. Juli 2010

Schlenkerla Helles Lager.

Selbst einigen Bierkennern ist unbekannt, daß die Bamberger Brauerei Schlenkerla auch ein helles Lager braut. Es gehört sogar zu den sehr guten hellen Lagerbieren.

Auf der Website der Brauerei wird es wie folgt beschrieben:
"Das 'Schlenkerla Lager' wird mit feinstem Aromahopfen aus Spalt bei Nürnberg gebraut und reift in den Jahrhunderte alten Stollen unter der Schlenkerla Mälzerei & Brauerei in Bamberg. Es wird in den gleichen alten Kupferkesseln gesotten und mit derselben untergärigen Hefe vergoren, wie das historische 'Aecht Schlenkerla Rauchbier'. Der daraus resultierende subtile Rauchgeschmack, ohne die direkte Verwendung von Rauchmalz, macht das 'Schlenkerla Lager' zu einem ungewöhnlichen und einzigartigen Vertreter des klassischen Biertyps 'Helles Lager'."
In der Bierliebhaber-Community Ratebeer wird es in der Kategorie "smoked beer" geführt.

Wir haben dieses köstliche Bier zuletzt im August 2009 als Bier des Monats ausgeschenkt. Weil es vielen Gästen sehr gut geschmeckt hat, bieten wir es ab sofort ein paar Wochen lang wieder an - vom Faß.

Beck Pils.

Wenn Sie das Beck Pils aus der Brauerei Beck in Trabelsdorf vom Faß trinken wollen, werden Sie z.B. in der Bierkneipe Akkurat in Stockholm fündig. Für den halben Liter zahlen sie dort 50 schwedische Kronen, das sind umgerechnet 5,27 Euro.

Der hohe Preis in Schweden liegt nicht so sehr an den Transportkosten, sondern am schwedischen Alkoholmonopol und an der hohen Alkohol- und Mehrwertsteuer. Seit den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden der Import und Export und der Vertrieb von alkoholischen Getränken in staatlichen Händen monopolisiert, später auch die Produktion. Mit dem Beitritt zur Europäischen Union im Jahre 1995 mußte die strikte die schwedische Alkoholpolitik liberalisiert werden. Es gibt zwar immer noch ein Teilmonopol für den Einzelhandel, aber Produktion, Import und Export sowie Vertrieb sind frei. Mehr darüber im Wikipedia-Artikel "Schwedische Alkoholpolitik"

Im Cafe Abseits bieten wir das feinherbe "Beck Pils" ab sofort aus der Flasche an.

Samstag, 17. Juli 2010

Bier to go.

Vor allem bei unseren zahlreichen Nachbarn ist das Café Abseits wegen der Möglickeit beliebt, Bier "außer Haus" zu günstigen Preisen und gut gekühlt mitnehmen zu können.

Bei den Flaschenbieren haben wir eine Auswahl von bis zu 40 Sorten. Die 0,5 l-Flasche kostet nur 1,30 Euro, Bockbiere nur 1,50 Euro. Für einige Bierspezialitäten, etwa belgische Biere, sind die Preise höher.

Wer wie in einigen traditonellen Brauereigaststätten üblich, kann man sich Bier vom Faß auch in mitgebrachte Krüge oder Syphons abfüllen lassen. Der Liter kostet nur 2,60 Euro.

Besuch aus Schweden.

Bo Kullmar aus Stockholm hat zusammen mit schwedischen Freunden vom 10. bis 15. Juli Bamberg besucht. Darüber hat er 144 Fotos veröffentlicht, auch einige vom Biergarten des Café Abseits (ab Foto 82).

Zufälligerweise haben wir bei einem Besuch des "Zoigl" in der Alten Füllerei der Brauerei Beck in Trabelsdorf auch Hå-Ge Viktorsson getroffen, den Braumeister der Nârke Kulturbrauerei in Stockhholm (Foto).

Bo Kullmars Freund Erik ist nicht nur wie die anderen ein passionierter Biertrinker, sondern verkostet gerne auch Wein. Deshalb hat die Gruppe auch das Würzburger Juliusspital und das Weingut Schmitt's Kinder besucht, sowie die Weinfeste in Iphofen und Sand am Main.

Sonntag, 11. Juli 2010

Bamberg bewirbt sich um Landesausstellung "Bier in Bayern".

Im März habe ich angeregt, daß Bamberg sich für die Landesausstellung 2016 zum Thema "Bier in Bayern" anläßlich von 500 Jahren Bayerisches Reinheitsgebot bewirbt: "Landesausstellung 500 Jhare Bayerisches Bier". Im April war sich Werner Hipelius, Kulturbürgermeister der Stadt Bamberg, sicher, daß sich Bamberg bewerben werde: "Bamberg bewirbt sich als Standort der Landessaustellung '500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot'".

Jetzt endlich, knapp vor dem Ende der Bewerbungsfrist, hat der Bamberger Stadtrat offiziell beschlossen, daß sich Bamberg, nach zehn anderen Städten, bewirbt: "Bamberg bewirbt sich um Bayerns Bier-Schau", in: Fränkischer Tag vom 9. Juli 2010.

Mit seiner ablehnenden Haltung zur Bewerbung hat sich Klaus Stieringer, der Geschäftsführer des Stadtmarketing Bamberg, in meinen Augen blamiert. Vielleicht hat er seine negativen Erfahrungen mit den "Bamberger Biertagen" noch nicht verkraftet: "Bamberger Biertage fallen 2009 aus".

Mittwoch, 7. Juli 2010

Brian Roberts und John Goldsberry: Ihre Heimat ist stolz auf sie.

Die Heimatzeitung der Bamberger Basketballspieler Brian Roberts und John Goldsberry berichtet über ihr Leben und Siegen in Bamberg: "Former local stars find success in Germany", in: Dayton Daily News vom 6. Juli 2010. Besonders erfreulich, daß sie beide in Bamberg bleiben wollen.

Dienstag, 6. Juli 2010

John Conen: Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland.

Ab sofort ist das Buch "Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland" (2. Auflage) von John Conen im Café Abseits für 12,99 Euro erhältlich.

John Conen aus London ist aktives Mitglied der britischen Campaign for Real Ale und Autor des 2003 erschienenen Buches "Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland".

Bamberg & Franconia, Buch-CoverAuch der Inhalt aktualisierten 2. Auflage geht über einen reinen Brauereiführer hinaus. John Conen behandelt:
  • Die fränkische Brautradition
  • Bambergs Brauereien und das fränkische Brauereimuseum
  • Bamberg's Pubs (Bierkneipen)
  • Bierkeller und Biergärten als einzigartige "outside drinking culture"
  • einen Streifzug durch Franken (außerhalb des Bamberger Raums)
  • regionale Speisen (hier werden die teilweise auch für auswärtige Deutsche unverständlichen Gerichte erklärt wie Zwetschgäbaames oder Ziebeleskäs).
Im letzten Kapitel wird erklärt, wie man am besten anreist. Der umfangreiche Anhang besteht aus einer Liste fränkischer Brauereien, Fachausdrücken aus der Welt des Bierbrauens einer detaillierten Üersicht über alle in Bamberg gebrauten Biersorten (50 Biere aus 9 Brauereien) und einer Beschreibung des Brauprozesses.

Die primäre Zielgruppe dieses Buches sind sicherlich die vielen englischsprachigen Bierliebhaber, die immer häufiger Bamberg und Franken entdecken und von Brauerei zu Brauerei, von Biergaststätte zu Biergaststätte pilgern. Aber auch deutsche Bierfans, die des Englischen mächtig sind, werden gut bedient. Nicht zuletzt ist dieses Buch ein erstklassiges Geschenk an englischsprachige Geschäftspartner oder Freunde deutscher Unternehmen und Familien, wenn es um Inhalte geht und weniger um Hochglanzplattitüden.

Die erste Auflage seines Buches ist seit längerem vergriffen. Bestand die erste Auflage noch aus einem schwarz-weißen Text, wird die neue Auflage dem Standard des Verlags Verlag CAMRA Books der Campaign for Real Ale entsprechen, der mitgliederstarken britischen Bierkonsumentenvereinigung, das heißt sie ist durchgehend farbig, enthält viele Bildern und wird auf hochwertigem Papier gedruckt. Inhaltlich wurde die zweite Auflage um Illustrationen des Bamberger Zeichners Marc Buchner sowie um Hintergrundinformationen über lokale historische und kulturelle Attraktionen für Touristen erweitert.

Donnerstag, 1. Juli 2010

Maibock.

Gelegentlich werde ich von einheimischen Gästen angehauen, sie hätten gehört, wir hätten noch ein paar Flaschen Mönchsambacher Maibock. Das stimmt. Aber diese wenigen Flaschen sind für ausländische Gäste bestimmt. Wer ständig in Bamberg und Umgebung lebt, genießt das Privileg, dieses köstliche Bier ab dem 1. Mai zu trinken.

Die nächsten angekündigten ausländischen Besucher, denen ich einen Maibock versprochen habe, sind:
  • Bo Kullmar aus der Nähe von Stockholm schaut sich zusammen mit Freunden vom 10. bis 15. Juli in der Umgebung von Bamberg Brauereien, Brauereigaststätten und Bierkneipen an. Fränkische Biere trinkt er ansonsten meist in der Stockholmer Kneipe "Akkurat".
  • Am 23. Juli 2010 besucht Mark Andersen das Café Abseits zum Mittagessen und Bier trinken. Zu Hause ist der engagierte Heimbrauer auf der 1.033 km² großen Halbinsel Cape Cod (deutsch: Kap Kabeljau) im Südosten von Massachusetts.
  • John Conen aus England besucht zusammen mit seiner Familie Bamberg vom 4. bis 6. August 2010.
Ob für die vielen ausländischen Besucher im August noch etwas übrig bleibt, werden wir sehen.

Mittwoch, 30. Juni 2010

Resturlaub - Der Film.

In diesen Tagen werden in Bamberg einige Szenen für den Film "Resturlaub" nach dem gleichnamigen Buch "Resturlaub" von Tommy Jaud gedreht. Der Film soll am 22. September 2011 in die Kinos kommen.

Tommy Jaud, der auch das Drehbuch zum Film verfaßt hat, ist in Schweinfurt geboren, hat in Bamberg studiert und statt einem Examen lieber Karriere als freier Autor, u.a. als Gagschreiber für Harald Schmidt, gemacht. Tommy Jaud war danach Headwriter für die "Sat1-Wochenshow" und Creative Producer der Kultsendung "Ladykracher". Zuletzt hat er die Drehbücher für die Comedyserie "LiebesLeben" und für die Kinoverfilmung seines ersten Romans "Vollidiot" geschrieben.

Die Hauptrolle in seinem zweiten Roman "Resturlaub" spielt Peter Greulich, ein 37jährige Leiter der Abt. Öffentlichkeitsarbeit und Marketing von der fiktiven Seppelpeter's Spezialbräu in Bamberg. Er hat die Schnauze voll von der Provinz und seinem kleinbürgerlichen Leben und verschwindet in den "Resturlaub".

Mittwoch, 23. Juni 2010

Veranstaltung "Entdecke die Gaertnerstadt" am 29. Juni 2010.

Die Fortsetzung der Veranstaltungsreihe „Entdecke die Gärtnerstadt" führt dieses Mal auf das Gelände des Gemüsebauversuchsbetriebes der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau an der Galgenfuhr 21. Hier zeigt die Ethnobotanikerin Lisa Strecker, am Dienstag, den 29.Juni 2010, um 17 Uhr das grüne Erbe der Bamberger Gärtner.

Im Rahmen ihres Forschungsprojektes an der Otto-Friedrich-Universität erfasst die Wissenschaftlerin historische Bamberger Nutzpflanzen. Hierbei erhält sie die tatkräftige Unterstützung Bamberger Gärtner, die ihr wohl gehütetes Saatgut für das Forschungsprojekt zur Verfügung stellen, das nun auf den Flächen der Versuchsanstalt sprießt, wächst und gedeiht. Strecker wird kommenden Dienstag die Ergebnisse ihrer Arbeit vorstellen und dabei für ein Erlebnis der Geschmacksnerven, Kostproben von den alten, vielfältigen Lokalsorten verteilen.

Im Anschluss umreißt Georg Lang die Möglichkeiten eines Slow Food Netzwerkes für die Bamberger Gärtnerstadt. Der international agierende Verein Slow Food unterstützt den Erhalt alter lokaler Erzeugnisse aus vielen Regionen. In Bamberg fördert er unter anderem die Kartoffelsorte Bamberger Hörnla.

(Quelle: Pessemitteilung der Stadt Bamberg).

Main-Radweg. Radwanderkarte: Von Aschaffenburg bis Bamberg.

Der Main-Radweg zählt sicher zu den schönsten und abwechslungsreichsten Fernradwegen Deutschlands. Den "klassischen" Main von Aschaffenburg bis Bamberg oder sogar noch weiter zu "erfahren" ist ein echtes Erlebnis für jeden Radler. Ganz entspannt und ohne größere Anstrengungen geht es auf den rund 350 Kilometern immer an dem kurvenreichen Lauf des Flusses entlang. Laufend ändert sich der Charakter der Landschaft, warten neue und überraschende Eindrücke und Einblicke: Wälder und Weinberge, Felder und Auen, malerische Städtchen und kulturhistorische Schätze.

Die alte Residenzstadt Aschaffenburg, das verwinkelte Miltenberg, das historische Wertheim, die Barockstadt Würzburg, die alte Bischofsstadt Bamberg: Hier und überall sind Gastfreundschaft, gutes Essen und Trinken eine Lebensphilosophie!

Speziell zu diesem Radweg ist beim BVA Bielefelder Verlag die Radwanderkarte "Main-Radweg. Radwanderkarte: Von Aschaffenburg bis Bamberg" erschienen. Die spiralgebundene Radwanderkarte ermöglicht eine leichte Orientierung unterwegs und ist aufgrund des elastischen Materials und der Schutzhülle einfach ideal für die Mitnahme "on tour". Im radlerfreundlichen Maßstab 1:75.000 sind auf 15 Kartenblättern der exakte Routenverlauf von Aschaffenburg bis Bamberg mit allen Sehenswürdigkeiten, Freizeit-, Sport- und Rastmöglichkeiten übersichtlich dargestellt.

Umfangreiche Textinformationen liegen den Kartenseiten genau gegenüber und ermöglichen so einen direkten Zugriff auf interessante Sehenswürdigkeiten, Ortsporträts, Freizeitangebot, besondere Tipps und vieles mehr.

Ergänzt wird die Radwanderkarte durch zwei Anschlusskarten von Aschaffenburg bis zur Mündung und von Bamberg bis zur Quelle.

Sonntag, 20. Juni 2010

Suesser der Punsch nie toetet: Ein bitterboeser Krimi zum Advent.

Für den 4. Oktober 2010 hat der Gmeiner Verlag einen weiteren Krimi von Friederike Schmöe angekündigt. Der Kriminalroman "Süßer der Punsch nie tötet: Ein bitterböser Krimi zum Advent" spielt in Bamberg zur Adventszeit. Der Verlag schreibt über den Inhalt:
"Privatdetektivin Katinka Palfy hat die Nase voll von Tiefkühlkost und besucht einen Weihnachtskochkurs bei der italienischen Starköchin Caro Terento. Doch während Katinka und die anderen Kursteilnehmerinnen am Herd stehen, fällt plötzlich eine Frau tot um. Ein Alptraum für die berühmte Köchin!

Auf der Suche nach Mörder und Motiv folgt Katinka einer nach Salbei und Knoblauch duftenden Spur durch das vorweihnachtliche Franken ..."
Frühere Beiträge über weitere Kriminalromane von Friederike Schmöe:

Stechert-Arena.

Die Bamberger Jako-Arena wird zur nächsten Saison einen neuen Namenssponsor haben, ein Unternehmen, das Sportstadien bestuhlt, verrät Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Brose Unternehmensgruppe, die Hauptsponsor der Brose Baskets Bamberg ist, in einem Interview der Neuen Presse Coburg: "'Nachwuchsarbeit ist toll'", in: Neue Presse Coburg vom 19. Juni 2010.

Damit kann nur das Unternehmen Stechert Stahlrohrmöbel gemeint sein. Es ist die Nummer eins, wenn es um Stadionbestuhlung geht. Auch die Bamberger Halle wurde mit Stühlen von Stechert bestuhlt. Das 54jährige Unternehmen hat drei Firmensitze, verrät es auf seiner Website:
"in Wilhermsdorf befindet sich der Hauptsitz mit wesentlichen Produktionsbereichen, in dem nur 10 Kilometer entfernten Trautskirchen mit einem eindrucksvollen Ausstellungsraum sind weitere Produktionsflächen vorhanden und in Gößnitz/Thüringen wurde 1991 ein weiterer Produktionsstandort gegründet."
Wer Wilhermsdorf nicht kennt, es liegt knapp 70 Kilometer südlich von Bamberg, westlich von Fürth.

Also heißt es vermutlich in der kommenden Saison der Basketball-Bundesliga: Wir gehen in die Stechert-Arena.

Samstag, 19. Juni 2010

John Conen: Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland.

John Conen aus London ist aktives Mitglied der britischen Campaign for Real Ale und Autor des 2003 erschienenen Buches "Bamberg and Franconia: Germany's Brewing Heartland".

Dessen Inhalt geht über einen reinen Brauereiführer hinaus. John Conen behandelt:
  • Die fränkische Brautradition
  • Bambergs Brauereien und das fränkische Brauereimuseum
  • Bamberg's Pubs (Bierkneipen)
  • Bierkeller und Biergärten als einzigartige "outside drinking culture"
  • einen Streifzug durch Franken (außerhalb des Bamberger Raums)
  • regionale Speisen (hier werden die teilweise auch für auswärtige Deutsche unverständlichen Gerichte erklärt wie Zwetschgäbaames oder Ziebeleskäs).
Im letzten Kapitel wird erklärt, wie man am besten anreist. Der umfangreiche Anhang besteht aus einer Liste fränkischer Brauereien, Fachausdrücken aus der Welt des Bierbrauens einer detaillierten Üersicht über alle in Bamberg gebrauten Biersorten (50 Biere aus 9 Brauereien) und einer Beschreibung des Brauprozesses.

Die primäre Zielgruppe dieses Buches sind sicherlich die vielen englischsprachigen Bierliebhaber, die immer häufiger Bamberg und Franken entdecken und von Brauerei zu Brauerei, von Biergaststtätte zu Biergaststätte pilgern. Aber auch deutsche Bierfans, die des Englischen mächtig sind, werden gut bedient. Nicht zuletzt ist dieses Buch ein erstklassiges Geschenk an englischsprachige Geschäftspartner oder Freunde deutscher Unternehmen und Familien, wenn es um Inhalte geht und weniger um Hochglanzplattitüden.

Die erste Auflage seines Buches ist seit längerem vergriffen. Bestand die erste Auflage noch aus einem schwarz-weißen Text, wird die neue Auflage dem Standard des Verlags Verlag CAMRA Books entsprechen, der Campaign for Real Ale, der mitgliederstarken britischen Bierkonsumentenvereinigung, das heißt sie ist durchgehend farbig, enthält viele Bildern und wird auf hochwertigem Papier gedruckt. Inhaltlich wurde die zweite Auflage um Illustrationen des Bamberger Zeichners Marc Buchner sowie um Hintergrundinformationen über lokale historische und kulturelle Attraktionen für Touristen erweitert.Der Preis beträgt 12,99 Euro.

Sie können diese zweite Auflage voraussichtlich ab Juli 2010 nicht nur in vielen Buchhandlungen, Brauereien, dem Bamberger Tourismus Service oder im Fan-Shop der Mälzerei Weyermann kaufen, sondern auch im Café Abseits und online bei der CAMRA. Wer sich ein Exemplar zum Abholen im Café Abseits vorbestellen möchte, kann mir eine E-Mail schicken (schoolmann@abseits.de. Ich maile dann zurück, sobald das vorbestellte Buch zur Abholung im Café Abseits bereit liegt.

Dienstag, 15. Juni 2010

Der Bierfilm ist auch auf dem Wasserfest Canalissimo vom 25. bis 27. Juni 2010 erhaeltlich.

Den Bierfilm auf DVD gibt es seit seiner Erstveröffentlichung im Café Abseits zu kaufen - in einer DVD-Holzkiste zum Preis von 18,90 Euro.

Wer ihn noch nicht hat, kann ihn auch auf Canalissimo, dem Wasserfest am Alten Kanal vom 25. bis 27. Juni 2010, erwerben und zwar an unseren beiden Bierständen:
  • am Mönchsambacher-Stand am Café Abseits-Zelt vor der Hauptbühne (gegenüber dem Hof der Handwerkskammer)
  • am Huppendorfer-Stand am Bruckner-Steg gegenüber der Rückseite von Schloß Geyerswörth.
Der Trailer zum Bierfilm:

Samstag, 12. Juni 2010

Gemetzel-Gehetze.

Die Bildzeitung fährt zur Zeit eine lächerliche Kampagne mit der Behauptung, das zweite Finalspiel um die deutsche Basketballmeisterschaft sei brutal gewesen ("Gemetzel beim zweiten Spiel"):Begründet wird dies mit der Tatsache, daß Aubrey Reese mit klaffender Wunde am Auge genäht werden mußte. Dabei war dies das Ergebnis eines Zusammenstoßes im fairen Kampf um den Ball.

Gottseidank lassen sich die Fans der Frankfurter von diesem Mist nicht verführen. Sie freuen sich wie wir auf das dritte Finalspiel.

Wir fühlen uns nach solchen "journalistischen" Beiträgen der Bildzeitung in unserer Entscheidung bestätigt, dieses Hetzblatt nicht in unserer umfangreichen Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften, die wir für unsere Leser bereit halten, aufgenommen zu haben.

Donnerstag, 10. Juni 2010

Soziologenstammtisch.

Der Stammtisch des Arbeitskreis Soziologie hat keinen festen Ort, wo man sich trifft, sondern wandert seit Beginn des Sommersemester 2010 durch die Bamberger Gastronomie. Am 8. Juni traf man sich im Café Abseits.

Mittwoch, 2. Juni 2010

Uncle Jimbo.

Morgen trifft der amerikanische Bierliebhaber Jimbo Kowalczyk in Bamberg ein. Er ist gerade in Amsterdam unterwegs, um das zu tun, was er auch in Bamberg am liebsten tut: Bier verkosten. Sein erster voller Tag in Bamberg wird mit schönem Wetter versüßt. Der Wetterochs prognostiziert:
"Am Freitag lösen sich die Wolken rasch auf, es wird heiter und es bleibt trocken. Maximal werden 22 Grad erreicht. Am Samstag und Sonntag sommerlich. Es ist sonnig und trocken. Maximal werden am Samstag 25 und am Sonntag 28 Grad erreicht."
Das heitere Wetter am Freitg werde ich ausnutzen, um mit "Uncle Jimbo" (so sein Spitzname), ein paar Brauereien und Brauereigaststätten zu besichtigen, insbesondere die Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Dort ist Uncle Jimbo zuletzt im November 2005 gewesen, zusammen mit Will Shelton, einem der beiden Shelton Brothers, einer amerikanischen Firma, die europäische Biere in die USA importiert, mit Stefan Michel von der Bamberger Mahrs Bräu), und Daniel von der Moan & Dove Bar, Massachusetts) und weiteren Bierliebhabern. Stefan Zehendner hat ihnen damals eine Probe vom heranreifenden Mönchsambacher Weihnachtsbock kredenzt.

Donnerstag, 27. Mai 2010

Bleibt Mark Worthington in Bamberg?

Mark Worthington kam erst nach Ende der australischen Baseketball-Saison zu Brose Baskets und hat nur einen Vertrag bis Saisonende. Sein alter Blog "Wortho's Word" endet mit einem Eintrag darüber, daß er zu den Brose Baskets geht. Über seine Erfahrungen in Bamberg schreibt er in seinem Folgeblog "Mark Worthinghon Blog. Mit Stand vor dem zweiten Play-Off-Spiel gegen Bonn zeigt er sich enttäuscht über seine Rolle in Bamberg:
"My season since arriving here has been disappointing to say the least. I'am playing behind arguably the best player in the league in Predrag Suput and just haven't found my rhythm within the team yet. I did have my best performance in Game 1 though with 16 points in 17 minutes."
Das dürfte er mittlerweile anders sehen: Im zweiten Spiel der Play-Off-Runde gegen Braunschweig war er der wertvollste Spieler des Spiels.

In einem Artikel "Worthington stays put", in: Australian Basketball vom 20. Mai 2010, worin über die Zukunft Mark Worthingtons spekuliert wird, wird sein Agent Daniel Moldovan mit den Worten zitiert:
"Essentially we want to keep Mark in the upper echelon of teams playing in Europe, we'll play it by ear but we'll see how far he can go and the Euro League is the absolute goal here."
So bleibt zu hoffen, daß sich die Brose Baskets für die Euro League qualifizieren, damit sie Mark Worthington halten können.

Mittwoch, 26. Mai 2010

Fussball-Uebertragungen im Abseits.

Am 11. Juni 2010 beginnt die Fussballweltmeisterschaft in Südafrika. Wir zeigen alle Spiele der Weltmeisterschaft, die von ARD, ZDF und RTL übertragen werden, im Gastraum des Café Abseits - bei freiem Eintritt, ohne Verzehrzwang und ohne einen Aufschlag auf die Preise für Getränke und Speisen. Wir empfehlen eine Tischreservierung unter 09 51 / 30 34 22.

Die Termine der Vorrunde, die gezeigt werden, stehen bereits fest.

Freitag, 11. Juni 2010
Gruppe A 16.00 Uhr: Südafrika - Mexiko (ARD)
Gruppe A 20.30 Uhr: Uruguay - Frankreich (RTL)

Samstag, 12. Juni 2010
Gruppe B 13.30 Uhr: Südkorea - Griechenland (ARD)
Gruppe B 16.00 Uhr: Argentinien - Nigeria (ARD)
Gruppe C 20.30 Uhr: England - USA (ARD)

Sonntag, 13. Juni 2010
Gruppe C 13.30 Uhr: Algerien - Slowenien (ZDF)
Gruppe D 16.00 Uhr: Serbien - Ghana (ZDF)
Gruppe D 20.30 Uhr: Deutschland - Australien (ZDF)

Montag, 14. Juni 2010
Gruppe E 13.30 Uhr: Niederlande - Dänemark (ARD)
Gruppe E 16.00 Uhr: Japan - Kamerun (ARD)
Gruppe F 20.30 Uhr: Italien - Paraguay (RTL)

Dienstag, 15. Juni 2010
Gruppe F 13.30 Uhr: Neuseeland - Slowakei (ZDF)
Gruppe G 16.00 Uhr: Elfenbeinküste - Portugal (ZDF)
Gruppe G 20.30 Uhr: Brasilien - Nordkorea (ZDF)

Mittwoch, 16. Juni 2010
Gruppe H 13.30 Uhr: Honduras - Chile (ARD)
Gruppe H 16.00 Uhr: Spanien - Schweiz (ARD)
Gruppe A 20.30 Uhr: Südafrika - Uruguay (ARD)

Donnerstag, 17. Juni 2010
Gruppe B 13.30 Uhr: Argentinien- Korea (ZDF)
Gruppe B 16.00 Uhr: Griechenland - Nigeria (ZDF)
Gruppe A 20.30 Uhr: Frankreich - Mexiko (ZDF)

Freitag, 18. Juni 2010
Gruppe D 13.30 Uhr: Deutschland - Serbien (ZDF)
Gruppe C 16.00 Uhr: Slowenien - USA (ZDF)
Gruppe C 20.30 Uhr: England - Algerien (RTL)

Samstag, 19. Juni 2010
Gruppe E 13.30 Uhr: Niederlande - Japan (ARD)
Gruppe D 16.00 Uhr: Ghana - Australien (ARD)
Gruppe E 20.30 Uhr: Kamerun - Dänemark (ARD)

Sonntag, 20. Juni 2010
Gruppe F 13.30 Uhr: Slowakei - Paraguay (ARD)
Gruppe F 16.00 Uhr: Italien - Neuseeland (ARD)
Gruppe G 20.30 Uhr: Brasilien - Elfenbeinküste (ARD)

Montag, 21. Juni 2010
Gruppe G 13.30 Uhr: Portugal - Nordkorea (ZDF)
Gruppe H 16.00 Uhr: Chile - Schweiz (ZDF)
Gruppe H 20.30 Uhr: Spanien - Honduras (RTL)

Dienstag, 22. Juni 2010
Gruppe A 16.00 Uhr: Mexiko - Uruguay (ZDF)
Gruppe A 16.00 Uhr: Frankreich - Südafrika (ZDF)
Gruppe B 20.30 Uhr: Nigeria - Südkorea (ZDF)
Gruppe B 20.30 Uhr: Griechenland - Argentinien (ZDF)

Mittwoch, 23. Juni 2010
Gruppe C 16.00 Uhr: Slowenien - England (ARD)
Gruppe C 16.00 Uhr: USA - Algerien (ARD)
Gruppe D 20.30 Uhr: Ghana - Deutschland (ARD)
Gruppe D 20.30 Uhr: Australien - Serbien (ARD)

Donnerstag, 24. Juni 2010
Gruppe E 16.00 Uhr: Slowakei - Italien (ZDF)
Gruppe E 16.00 Uhr: Paraguay - Neuseeland (ZDF)
Gruppe F 20.30 Uhr: Dänemark - Japan (ZDF)
Gruppe F 20.30 Uhr: Kamerun - Niederlande (RTL)

Freitag, 25. Juni 2010
Gruppe G 16.00 Uhr: Portugal - Brasilien (ARD)
Gruppe G 16.00 Uhr: Nordkorea - Elfenbeinküste (ARD)
Gruppe H 20.30 Uhr: Chile - Spanien (ZDF)
Gruppe H 20.30 Uhr: Schweiz - Honduras (RTL)


Bei den Spielen, deren Termine sich überschneiden, entscheiden wir spontan, welches wir zeigen, je nachdem wir interessant sie erscheinen.

Über die weiteren Übertragungen bis zum Finale am 11. Juli 2010 informieren wir Sie, sobald feststeht, wer gegen wen spielen wird.

Der Terminplan zum Ausdrucken (PDF).

Freitag, 21. Mai 2010

Beck Zoiglbier.

Vorzeitig sind wir mit dem Bier des Monats Juni gestartet, weil der Mönchsambacher Maibock bereits ausgetrunken ist. Das nur im Faß erhältliche "Zoiglbier" von Andreas Gänstaller (Beck Bräu in Trabelsdorf) wird "Zoiglbier" genannt, weil es - vom Café Abseits und einigen führenden Bierkneipen im Ausland abgesehen - bislang nur in den "Zoigl-Stuben" in Trabelsdorf ausgeschenkt wird.

Die "Zoigl-Stuben" in der ehemaligen Füllerei - zu dem Hauptraum ist mittlerweile ein Nebenraum hinzu gekommen - ist eine Brauereigaststätte, die nur einmal in der Woche geöffnet ist, jeweils am Dienstag. Es gibt dort wirklich empfehlenswerte, von mir selbst verkostete, bierige Gerichte vom Gerupften mit Dunkelbier über das Trebernschnitzel (mit Treber paniert) bis zum feinen Zoigl-Salat mit Zoiglbiervinaigrette. In den Zoigl-Stuben gibt es - logischerweise - leckeres Zoiglbier: unfiltriert, geschmack- und gehaltvoll und süffig (5,6% vol. alc.).

Wer es schon einmal getrunken hat, sei es in Trabelsdorf, in Stockholm, Rom, Brüssel oder für kurze Zeit im April im Café Abseits, weiß, daß es vorzüglich schmeckt. Ich darf Bo Kulmar aus Stockholm zitieren, der es im "Akkurat" getrunken hat, einer der besten Bierkneipen Europas:
"Usally I only drink one beer of the same kind. Now I am haveing the 3rd Zwickel! A friend had 2 and he told me to say thanks as well."
Was man traditionell unter "Zoigl-Bier" versteht.