Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Mittwoch, 22. Oktober 2008

Brasilianische Biersommelière verkostet 688 Biere an einem Tag. 

Am 10. Oktober 2008 fand bei der Doemens Akademie die Verkostung zum European Beer Star 2008 statt. Blind verkostet wurden an diesem Tag 688 Biere aus 32 Ländern. Mit 57 % kommt die Mehrzahl der Biere aus Deutschland, aber der Anteil der ausländischen Biere ist auch in diesem Jahr wieder deutlich gestiegen. Neben Brauereien aus Europa, Australien und Nordamerika waren auch Biere aus Peru, Brasilien, El Salvador, Thailand, Laos, Chile und Kolumbien dabei. Mit einem Bier aus Namibia ist auch Afrika als Kontinent vertreten – damit nehmen erstmals Brauereien von allen fünf Kontinenten teil.

Die Jury war mit 65 Experten aus 16 Nationen besetzt. In der 68-köpfigen Jury verkostete Kathia Zanetta, Biersommelière und Technikerin der brasialianischen Brauerei Schincariol, als einziges Jury-Mitglied alle 688 Biere, ein neuer European Beer-Star-Rekord.

Maßstab für die Beurteilung ist nicht eine technische Laboranalytik, sondern eine Bewertung aus Konsumentensicht nach den Qualitätskriterien der Sensorik. Zielsetzung ist die Ermittlung der Biere, die je Kategorie die Sortenkriterien am besten erfüllen und geschmacklich sowie qualitativ am meisten überzeugen. Die drei besten Biere je Kategorie wurden mit Bronze-, Silber- und Goldmedalien ausgezeichnet und werden im Rahmen der Braumesse BRAU Beviale 2008 am 13. November in Nürnberg bekanntgegeben.

Die Brasilianerin nimmt auch am Internationalen Fachpresse-Lunch der Brau Beviale am 13. November 2008, 12.00 Uhr, statt, zu dem ich netterweise eingeladen worden bin. Sie wird verraten, welche Biere Brasilianerinnen besonders schätzen.

Zum Essen gibt es noch vor der Preisverleihung (ab 16 Uhr) die preisverdächtigen European Beer Star-Anwärter zu probieren. Neben Journalisten und Bloggern nehmen an dem Lunch Repräsentanten bedeutender Verbände der Getränkewirtschaft und Experten der ausstellenden Industrie und der NürnbergMesse teil.

Persönlich freue ich mich besonders auf ein Wiedersehen mit schreibenden Bierliebhabern vor allem aus den USA. Möglicherweise werden wir im Laufe der nächsten Monate auch einige Siegerbiere im Café Abseits ausschenken - wenn dies logistisch möglich ist.



Teufelswasser. 

Im Juni 2008 ist t Philipp Laubmanns dritter Fall erschienen, der Kriminalroman "Teufelswasser" von Stefan Fröhling und Andreas Reuß.

Der Moraltheologe Dr. Philipp Laubmann weilt zur Kur in Bad Kissingen. Während er sich genüsslich in einer Moorbad-Wanne wälzt und dabei einnickt, wird in der Nachbarkabine ein Mann ertränkt, mit dem er sich gerade noch unterhalten hatte. Als kurz darauf im Gartenteich einer klösterlichen Gemeinschaft in Bamberg eine weibliche Wasserleiche gefunden wird, ist Laubmann in seinem Element. Zwischen Bad Kissingen und Bamberg hin- und herfahrend, versucht er herauszufinden, wer die Toten waren und ob und wie die beiden Morde zusammenhängen. Bei seinen Nachforschungen stößt der kriminalistisch begabte Theologe auf unklare Biographien, undurchsichtige Charaktere und eine heilige Quelle. Diese verspricht Gesundheit, Schönheit und Seelenheil, oder geht es doch bloß ums Geld - um viel Geld?
Siehe auch: "Bärenzwinger, Philipp Laubmanns zweiter Fall".

Labels:




Die Seelen im Feuer. 

Sabine Weigand stammt aus Franken. Sie ist Historikerin und arbeitet als Ausstellungsplanerin für Museen. Dokumente aus der Stadtgeschichte von Nürnberg waren der Ausgangspunkt ihres Romans "Das Perlenmedaillon", das wahre Schicksal einer Osmanin am Hof August des Starken liegt dem Roman "Die Königsdame" zugrunde. Schon bei ihrem ersten Erfolgsroman "Die Markgräfin" lieferte die reale Geschichte der Plassenburg bei Kulmbach die historische Vorlage.

Ihr neuer Roman "Die Seelen im Feuer" spielt in Bamberg.

Der Verlag schreibt zur Handlung: Jeder kann verdächtigt werden, jeder wird verhört, jeder kann brennen. Die Angst geht um in Deutschland. 1626 ist es die Angst vor dem Teufel, der Zauberei, den Hexen. Es ist ein Ringen um Gut und Böse, aber auch ein Kampf um die Macht. Der intrigante Fürstbischof von Bamberg will die freien Bürger der Stadt in ihre Schranken weisen. Neben den einfachen Leuten hat er es deshalb besonders auf die Stadträte abgesehen. Sie werden verhört und verurteilt. Sie werden verbrannt. Mit der jungen Apothekerstochter Johanna schauen wir in eine Welt, in der der Hexenwahn Wirklichkeit ist. Auch sie droht in den Teufelskreis zu geraten, aus dem keiner entrinnt. Gelingt ihr die Flucht ins weltoffene Amsterdam? Bekommen die Bürger von Bamberg endlich Hilfe bei Kaiser und Papst, um dem Brennen ein Ende zu machen?

Labels:




Montag, 20. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09: Rossdorfer Bock. 

Flaschenhalsetikett Brauererei Sauer in RossdorfAb Samstag, 25. Oktober 2008, schenken wir den Rossdorfer Bock aus der Brauerei Sauer in Rossdorf vom Faß aus.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09.

Labels: , ,




Mittwoch, 15. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09: Weiherer Bock. 

Unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09 setzen wir fort mit dem Weiherer Bock aus der Brauerei Kundmüller in Weiher.

Der Weiherer Bock des letzten Jahres wurde mit der Silbermedaille des renommierten European Beer Star Award in der Kategorie "German-Style Heller Bock" ausgezeichnet. Siehe dazu: "Brauerei Kundmüller aus Weiher belegt Spitzenplatz beim European Beer Star Award".

Der European Beer Star Award, um den sich die besten Brauereien aus der ganzen Welt bewerben, wurde vor fünf Jahren vom ins Leben gerufen. Siehe dazu auch: "Wieder Teilnahmerekord beim European Beer Star Award".

Der Weiherer Bock ist voraussichtlich ab kommenden Montag, 20. Oktober 2008, bei uns im Ausschank.

Labels: ,




Bullen-Blues. 

Peter Ritter wurde 1966 in Kronach geboren. Er lebt seit 1986 in Bamberg und ist Lehrer an der Graf Stauffenberg-Realschule, unweit vom Café Abseits. Nebenbei schreibt er Romane und Schultheaterstücke wie "Schmuddeltalk - Cinderella am Nachmittag" über die Vorzüge und Nachteile von Talkshows und tritt als Sänger und Gitarrist von Bands auf. Er ist auch Leiter der Schulbühne der Graf-Stauffenberg-Realschule in der Kloster-Langheim-Straße.

Sein im September erschienene Regionalkrimi "Bullen-Blues" spielt natürlich in Bamberg.
Eine Studentin hat keine Chance, als sie beim Joggen im Hainpark ihrem Mörder in die Arme läuft. Der Täter ist perfekt vorbereitet und hinterlässt praktisch keine Spuren. Der Fall ist keine Routine für die Hauptkommissare David Schreiber und Sophie Thiele, die im persönlichen Umfeld der Toten in Bamberg ermitteln. Aber kannte der Täter das Mädchen überhaupt? Besonders Schreiber versucht sich in den Mörder hineinzuversetzen, und verfolgt ruhelos dessen Wege und taucht auf Spurensuche ins nächtliche Bamberg ein. Nur beim Auftritt mit seiner Bluesband im Live Club kann Hobbymusiker Schreiber auch einmal abschalten und Spaß haben. Aber muss er nicht befürchten, dass der Täter längst sein zweites Verbrechen plant?

Labels: ,




Radwandern rund um Bamberg. 

Der Autor Leonhard Schwenzer hat in seinem Wanderführer Radwandern rund um Bamberg: Die 22 schönsten Touren für die ganze Familie 22 Touren für die ganze Familie zusammen getragen. Enthalten sind:
  • detaillierte Wegbeschreibungen,
  • Einkehrtipps
  • Sehenswürdigkeiten
  • eine Übersichtskarte mit einer eingezeichneten Wegmarkierung.

Labels:




Montag, 13. Oktober 2008

Fotos von oben. 

Herbstwald von oben, Copyright: Bruno SchneyerSeit heute zeigen wir im Café Abseits Fotos des Zeiler Fotografen Bruno Schneyer, die er aus einem Flugzeug aufgenommen hat. Sie zeigen die Haßberge, das Maintal und den Steigerwald in den vier Jahreszeiten von oben.

Fotografiert hat Bruno Schneyer aus einem ganz besonderen Flugzeug. Der Zeiler Reinhold Albert, der geflogen ist, hat in nur sechs Monaten einen ultraleichten einmotorigen Hochdecker ("Wild Thing") mit Airbrush liebevoll gestaltet. Er nennt es seinen Paradiesvogel.

Labels:




Drei Daenen im Abseits. 

Heute nachmittag haben uns drei nette Dänen aus Esbjerg, der fünftgrößten Stadt Dänemarks, besucht. Sie sind Mitglieder der Lokalgruppe Esbjerg von ale.dk, einer dänischen Organisation von Bierenthusiasten.

Auf ihrer Website wollen sie demnächst über ihren Besuch im Café Abseits und die verkosteten Biere berichten.

Labels:




Der Abseits Biergarten im Herbst. 

In diesem Jahr bleibt unser Biergarten erstmals ganzjährig durchgehend geöffnet, das heißt einige Tische im überdachten Bereich bleiben stehen.

Biergarten im Herbst

Gottseidank haben wir Gartenmöbel, denen auch Eis, Schnee und Frost nichts ausmachen kann.

Labels:




Sonntag, 12. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09: Hausbraeu Stegaurach Oktoberbock. 

Im Rahmen unserer Bockbiersaison Herbst / Winter 2008/2009 schenken wir den bernsteinfarbenen Oktoberbock der Hausbräu Stegaurach ab morgen, 13. Oktober 2008 vom Faß aus.

Labels:




Donnerstag, 9. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008. Keesmann Bock. 

Unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09 setzen wir ab morgen, 10. Oktober 2008, fort mit dem hellen Keesmann Bock aus der Bamberger Brauerei Keesmann. Wir schenken ihn aus der Flasche aus.

Labels: ,




Montag, 6. Oktober 2008

Neu: Chai Black Spice Tee. 

Wir haben unsere Teekarte (PDF) um eine weitere Sorte erweitert.

"Chai Black Spice" ist ein Schwarztee mit orientalischen Gewürzen: Ingwer, Zimt, Pfeffer schwarz, Cardamom, Nelken, Sternanis, Kornblumenblüten.

Labels:




Geschenkgutschein für ein Frühstück Danach für Zwei. 

Mit unseren Geschenkgutscheinen bereiten Sie sicher Freude. Am beliebtesten ist das Frühstück Danach.



Dieses Frühstück für zwei Personen kostet nur 16,90 EUR und besteht aus:
  • 1 Flasche Sekt Café Abseits Privat-Cuvée extra trocken, 0,2 l.
  • 2 Kännchen Burkhof-Kaffee oder Tee.
  • 0,2 l Orangensaft mit zwei Strohhalmen.
  • Brötchen.
  • Vollkornbrot.
  • 2 weiche Landeier.
  • Butter.
  • Marmelade.
  • Käse.
  • Kräuter-Frischkäse.
  • Geflügel-Wurst.
  • roher und gekochter Schinken.
Gutscheine können Sie jederzeit bei uns kaufen (täglich von 9 Uhr morgens bis zur Sperrstunde nachts um 1 Uhr). Oder Sie bestellen formlos per eMail (mit Lieferadresse, Rechnungsadresse, Anzahl und Art der gewünschten Gutscheine). Wir schicken Ihnen dann eine Rechnung und senden Ihnen den Gutschein nach Eingang des Rechnungsbetrages auf unserem Bankkonto zu.

Labels:




Samstag, 4. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008: Fischer Bock. 

Ab heute gibt es einen weiteren Saisonbock. Der dunkle Fischer Bock aus der Brauerei Fischer in Greuth hat einen Alkoholgehalt von 7% vol. und einen Stammwürzegehalt von 17,5%. In der Bügelverschlußflasche steckt ein klarer, dunkelbrauner, moderat süßer Bock mittleren Körpers und einem Hauch von Rauch, etwas Karamell und angenehm leichtem Lakritzgeschmack. Am Ende tritt der relativ hohe Alkoholgehalt deutlich zu Tage.

Mehr über Norbert Fischer und seine Brauerei.

Mehr über unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09.

Labels:




Donnerstag, 2. Oktober 2008

Hopfen aus eigenem Garten. 

Im Rahmen unserer Bockbiersaison Herbst/Winter 2008/09 schenken wir ab Mitte November wieder den Haberstumpf Hopfenbock aus der Brauerei Haberstumpf in Trebgast aus. Gestern haben wir den diesjährigen Bock schon einmal verkostet. Er ist natürlich noch ziemlich süß, aber schon recht stark. Im Laufe der nächsten Wochen wird sich noch ein Teil des Malzzuckers in Alkohol umwandeln. Wir schenken ihn als Zwickel vom Faß aus und danach filtriert aus der Flasche.

In diesem Jahr wurde der Hopfenbock erstmals nicht vom Braumeister Hans Wernlein gebraut, sondern von seiner Tochter Yvonne. Sie arbeitet hauptberuflich als Braumeisterin in der Kronenbrauerei in Offenburg.

Hopfen vor der Brauerei

Die Aromagabe beim Hopfenbock wurde mit Naturhopfen gemacht, der direkt vor der Brauerei im Hopfengärtla wächst.

Zugabe von Aromahopfen

Yvonne Wernlein gibt Aromahopfen zu.

Labels:




Mittwoch, 1. Oktober 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008: Hausbraeu Stegaurach Oktoberbock. 

Im Rahmen unserer Bockbiersaison Herbst / Winter 2008/2009 schenken wir in diesem Jahr erstmals auch den bernsteinfarbenen Oktoberbock der Hausbräu Stegaurach aus, ab dem 3. Oktober 2008 aus der Flasche und voraussichtlich ab dem 13. Oktober 2008 etwa ein Woche lang vom Faß.

Labels: