Cafe Abseits

RateBeer Best Award für die Jahre 2012 und 2013: Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"



This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 31. Mai 2008

Beer Buzz Tours. 

Vom 8. bis 10. August 2008 veranstaltet Andy Holmes mit seiner Beer Buzz Tours für Besucher aus Großbritannien eine Bierreise nach Bamberg. Ein Wochenende, zehn Brauereien und wenigstens 20 verschiedene Biere, im Preis inbegriffen.

Labels:




Donnerstag, 29. Mai 2008

Bier des Monats Juni 2008: Ritter Trunk der Brauerei Stelzer in Fattigau. 

Die Schloßbrauerei Christian Stelzer in Fattigau ist die erste Bioland-Brauerei in Oberfranken. Der Ursprung dieser Brauerei führt auf das Jahr 1353 zurück. Im Jahre 1900 wurde er von Christian Stelzer erworben und ist seither im Familienbesitz.

Fattigau ist eine Gemeinde bei Hof, also auch von Bamberg ziemlich weit weg (ca. 100 Kilometer), so daß ich kaum hoffen konnte, Biere der Brauerei Stelzer einmal im Café Abseits ausschenken zu können. Doch Theodor Stelzer, der Seniorchef der Brauerei, hat sich netterweise bereit erklärt, uns seine Biere zu liefern. Im Rahmen unserer Bockbiersaison haben wir im Februar bereits seinen "Schloß-Bock" ausgeschenkt.

Etikett Ritter TrinkVom Faß schenken wir ab heute abend bis ca. Ende Juni den "Ritter Trunk" aus, ein süffiges, dunkels Bier, eingebraut mit dunklem Malz und bestem Hopfen nach einem altüberlieferten Rezept. Es ist das populärste Bier dieser Brauerei.

Labels: , ,




Dienstag, 27. Mai 2008

Georg Schneiders 1608. 

Flasche Weißbier Georg Schneiders 1608Ab Mittwoch, 28. Mai 2008, können Sie bei uns, vermutlich als einziger Gaststätte weit und breit, das Weißbier "Georg Schneiders 1608" der Brauerei Schneider Weisse probieren. Mit diesem Sondersud feiert Schneider Weisse die 400-jährige Brautradition ihrer Braustätte. Dieses besondere Weissbier ist in der Tradition des bayerischen Weissbierprivilegs gebraut, trägt den Namen "Georg Schneiders 1608" und ist streng limitiert. Braubeginn war am 16. April 2008 - auf den Tag genau 400 Jahre nachdem der allererste Sud unter Herzog Maximilian I. in der Schneider Weisse-Braustätte gesotten wurde. Eine hochwertige Ausstattung mit goldenem Etikett und einzelnummerierten, 0,5 Liter Ale-Flaschen unterstreichen den exklusiven Charakter der hochwertigen Spezialität. Der Sondersud kommt im Mai auf den Markt und ist verfügbar so lange der Vorrat reicht.
"Wir brauen dieses Weissbier sowohl aus tiefem Respekt vor der langen Tradition der Brauerei als auch gegenüber dem Wagemut des Schneider Weisse-Gründers. Mit 'Georg Schneiders 1608' wollen wir genussorientierten und anspruchsvollen Konsumenten ein besonderes und charaktervolles Geschmackserlebnis bereiten"
erklärt Georg VI. Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der Privaten Weiss-bierbrauerei G. Schneider & Sohn GmbH. Er führt das Unternehmen seines Ur-Ur-Urgroßvaters inzwischen in sechster Generation.

Schneider Weisse-Braumeister Hans-Peter Drexler hat sich intensiv mit der Geschichte auseinandergesetzt und danach das Rezept für den Jubiläumssud entworfen. Bereits jetzt hat er eine genaue Vorstellung vom Ergebnis:
"Es wird ein kräftiges Weissbier sein, mit goldgelb leuchtender Farbe. Ein malziger Geschmack und ein würziges, typisch obergäriges Aroma von Nelken und Muskat machen den Charakter des Bieres aus. Ganz feine, etwas grasige Hopfennoten werden das Weissbier abrunden."
"Georg Schneiders 1608" wird mit einer Stammwürze von 13,8 % eingebraut und am Ende einen Alkoholgehalt von 5,9 Vol. % alc. aufweisen.

Schneider Weisse führt das Weissbierprivileg fort

Das Bayerische Weissbierprivileg hat seinen Ursprung im Jahr 1548. Von da an war es ausschließlich dem Adelsgeschlecht der Degenberger erlaubt, Weissbier zu brauen. Dieses Privileg fiel 1602 an Herzog Maximilian I., der es weiter ausbaute. Er installierte im ganzen Land Weisse Brauhäuser und fuhr die Produktion hoch. Die Kelheimer Braustätte war seine erste Neugründung. Im Laufe der Zeit nahm die Beliebtheit des obergärigen Bierstils ab. 1798 wurde das Privileg per Gesetz aufgehoben, blieb aber in München erhalten. Georg I. Schneider erwarb als erster Bürgerlicher dieses Weissbierprivileg, also das staatliche Recht dort Weissbier brauen zu dürfen und begann 1872 mit der Produktion von Schneider Weisse. Er gilt als Weissbierpionier, weil er die Weissbierkultur vor ihrem Niedergang rettete und die Kunst des Weissbierbrauens zu neuer Blüte führte.

Schneider Weisse-Hintergrund

Die Private Weissbierbrauerei G. Schneider & Sohn GmbH wurde 1872 von Georg I. Schneider in München gegründet. Die Kelheimer Braustätte befindet sich seit 1928 im Besitz der Familie Georg Schneider. Sie ist die älteste Weissbierbrauerei Bayerns und seit 1946 Produktions- und Verwaltungssitz von Schneider Weisse. Das Unternehmen hat sich über sechs Generationen die Kompetenz aufgebaut, naturbelassene und charaktervolle Weissbierspezialitäten zu brauen, die in internationalen Bierwettbewerben regelmäßig ausgezeichnet werden. Die Brauerei exportiert ihre Produkte in 27 Länder weltweit. Heute leitet Georg VI. Schneider das unabhängige Familienunternehmen.

Dankeschön an die Brauerei Schneider Weisse, daß wir diesen Sondersud ausschenken dürfen!

Labels: , ,




Sonntag, 25. Mai 2008

Radler-Wetter. 

Der Wetterochs sagt für den morgigen Montag in Bamberg maximal 26 bis 27 Grad Celsius voraus. Am Dienstag wird es dann sonnig, trocken und 31 oder sogar 32 Grad heiß und am Mittwoch sonnig und bis 32 Grad, vielleicht sogar 33 Grad.

Das nenn ich ein ideales Wetter für Radler. Probieren sie doch einmal folgende Radler-Varianten unserer aktuellen Bierkarte (PDF):
  • Huppi-Radler: ein Mix aus Zitronenlimonnade mit dem bernsteinfarbenen Huppendorfer Vollbier,
  • Kräuter-Radler aus Bionade Kräuter und Huppendorfer Vollbier,
  • alkoholfreies Radler aus Zitronenlimonade und Jever Fun.

Labels:




Donnerstag, 22. Mai 2008

Erdbeer-Saison 2008. 

Sonderkarte Erdbeer-Saison 2008

Labels:




Montag, 19. Mai 2008

Friederike Schmoee: Spinnefeind. 

Friedericke Schmöes neuer Kriminalromon "Spinnefeind. Katinka Palfys achter Fall" erscheint im Juli 2008. Der Gmeiner-Verlag kündigt seinen Inhalt wie folgt an:
"Jens Falk, Mathematiklehrer und Hobby-Kryptoanalytiker, steckt in der Klemme: Im letzten Halbjahr sind nicht nur wichtige Klausuren und Schülerakten verschwunden, sondern auch sein Schüler Hannes Niedorf - während einer Exkursion mit Falk.

Aus Angst um seinen Job sucht er Hilfe bei Privatdetektivin Katinka Palfy. Sie soll die wahren Hintergründe aufdecken. Da wird Doris Wanjeck, Falks Ex-Verlobte, ermordet, und der Lehrer ist dringend tatverdächtig. Gemeinsam mit seiner Anwältin macht sich Katinka an die Aufklärung des Falls, fühlt sich aber bald von der Juristin hintergangen. Wie gerufen kommt das Angebot ihres ehemaligen Archäologieprofessors, an einer dreimonatigen Ausgrabung in Libyen teilzunehmen. Doch es scheint, als würde jemand gezielt versuchen, die einzige Person aus dem Rennen zu werfen, die an Falks Unschuld glaubt ..."
Frühere Beiträge über weitere Kriminalromane von Friederike Schmöe:

Labels:




Fussball-Uebertragungen im Abseits. 

Wir zeigen 27 der insgesamt 31 Spielel der Uefa Euro 2008, die von ARD und ZDF übertragen werden, im Gastraum des Café Abseits - bei freiem Eintritt, ohne Verzehrzwang und ohne einen Aufschlag auf die Preise für Getränke und Speisen. Wir empfehlen eine Tischreservierung unter 09 51 / 30 34 22.

Unter den 27 Matches sind alle Spiele der deutschen Nationalelf (maximal sechs Spiele), das Eröffnungsspiel, die vier Viertelfinalspiele, beide Halbfinalbegegnungen und das Endspiel.

Die Termine der Gruppenspiele stehen bereits fest. Die weiteren Termine veröffentlichen wir, sobald die Begegnungen feststehen.

Samstag, 7. Juni 2008
18.00 Uhr Schweiz : Tschechien
20.45 Uhr Portual : Türkei

Sonntag, 8. Juni 2008
18.00 Uhr Österreich : Kroatien
20.45 Uhr Deutschland : Polen

Montag, 9. Juni 2008
18.00 Uhr Rumänien : Frankreich
20.45 Uhr Niederlande : Italien

Dienstag, 10. Juni 2008
18.00 Uhr Spanien : Russland
20.45 Uhr Griechenland : Schweden

Mittwoch, 11. Juni 2008
18.00 Uhr Tschechien : Portugal
20.45 Uhr Schweiz : Türkei

Donnerstag, 12. Juni 2008
18.00 Uhr Deutschland : Kroatien
20.45 Uhr Österreich : Polen

Freitag, 13. Juni 2008
18.00 Uhr Italien : Rumänien
20.45 Uhr Niederlande : Frankreich

Samstag, 14. Juni 2008
18.00 Uhr Schweden : Spanien
20.45 Uhr Griechenland : Russland

Sonntag 15. Juni 2008
20.45 Uhr Schweiz : Portugal
oder
20.45 Uhr Türkei : Tschechien

Montag, 16. Juni 2008
20.45 Uhr Österreich : Deutschland

Dienstag, 17. Juni 2008
20.45 Uhr Niederlande : Rumänien
oder
20.45 Uhr Frankreich : Italien

Mittwoch, 18. Juni 2008
20.45 Uhr Griechenland : Spanien
oder
20.45 Uhr Russland : Schweden

Labels:




Samstag, 10. Mai 2008

Biergartenwetter. 

Blick in unseren Biergarten heute am frühen Nachmittag:

Café Abseits Biergarten

Labels:




Dienstag, 6. Mai 2008

Pfingsten: Ideales Biergartenwetter. 

Der Bamberger Wetterochs sagt bis Pfingstmontag ideales Biergartenwetter voraus.

Erfahrungsgemäß ist unser Biergarten dann rappevoll. Mein Tipp: Reservieren Sie Ihre Plätze (Telefon: 09 51 / 30 34 22). Im Garten reservieren wir immer nur so viele Plätze, wie wir auch im Gastraum haben. So finden Sie, wenn Sie reserviert haben, im Gastraum Platz, falls es wider Erwarten doch regnen sollte.

Ab Freitag nachmittag schenken wir das "Huppendorfer Pfingstöchsla" vom Faß aus.

Labels:




Freitag, 2. Mai 2008

Canalissimo vom 4. bis 6. Juli 2008. 

Das Programm des diesjährigen Wasserfestes am Alten Kanal ist in groben Zügen fertig: Canalissimo findet zum dritten Mal statt und zwar vom Freitag, 4. Juli 2008, bis Sonntag, 6. Juli 2008.

Venezianische Gondeln, ein Drachenboot und das Haindampferla (Adkobe) werden den Alten Kanal beleben. Für die musikalische Umrahmung sorgen sorgfältig ausgesuchte Musiker, die dem Ambiente der Kanalumgebung gerecht werden. Besonderer Wert wird wieder auf die Ausgestaltung der Festmeile gelegt. Somit sind wieder keinerlei Imbiss- oder Ausschankwägen zugelassen. Neben frisch gegrilltem Fisch werden auch fränkische Schmankerln und leichte italienische Küche angeboten. Neben italienischen und fränkischen Weinen darf das Nationalgetränk der Franken, das gute Bier, natürlich nicht fehlen.

Labels: