Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 11. November 2008

Bockbiersaison Herbst/Winter 2008: Haberstumpf Hopfenbock.

Wir setzen unsere Bockbiersaison Herbst/Winter 2008 ab Samstag, 15. November 2008, fort mit dem Haberstumpf Hopfenbock aus der Brauerei Haberstumpf in Trebgast. Dieser Doppelbock ist gut gehopft, nicht zu malzig, hinterfotzig, d.h. man merkt ihm auf den ersten Schluck gar nicht an, wie stark er ist (7,5% vol. alc.).

Wir schenken diesen Bock zuerst als Zwickel vom Faß aus - ab dem 15. November. Danach gibt es ihn filtriert in der 0,33 l-Flasche. Die Flasche ist ungewöhnlich hoch. Sie liegt damit gut in der Hand. Aber das hat auch einen technologischen Grund: Die Flasche ist genauso hoch wie eine Euro-Flasche und kann damit im eigenen Flaschenfüller der kleinen, 1531 gegründeten Privatbrauerei südöstlich von Kulmbach abgefüllt werden.
Der Hopfen für den Hopfenbock stammt aus dem eigenen Garten der Brauerei Haberstumpf. In diesem Jahr wurde der Hopfenbock erstmals nicht vom Braumeister Hans Wernlein gebraut, sondern von seiner Tochter Yvonne. Mehr darüber: "Hopfen aus eigenen Garten".