Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 16. März 2007

Paul Maar im Fernsehen.

Als Paul Maar vor einem Vierteljahrhundert sein erstes Sams-Buch schrieb, ahnte er nicht, dass dieser rüsselnasige, rotzfreche Winzling eines Tages berühmter werden sollte als er selbst. Längst gehören die Sams-Bücher zu den Klassikern der modernen Kinderbuchliteratur.

Unter dem Titel "Paul Maar - Geschichten auf den Leib geschrieben" porträtiert das Bayerische Fernsehen am Sonntag, 18. März 2007, den Bamberger Schriftsteller ab 13.15 Uhr.

Sigrid Esslinger besuchte ihn in seinem Haus im Herzen Bambergs sowie in seinem Sommerdomizil in Unterfranken und begleitete ihn ins Fränkische Theater Maßbach und zu den Dreharbeiten des Kinderspielfilmes "Herr Bello", der im Mai 2007 in die deutschen Kinos kommt. Die Dreharbeiten fanden bis Ende September 2006 in Wasserburg, Regensburg, am Ammersee und in München statt.

Regisseur Ben Verbong, der Kinderbuch - und Drehbuchautor, Paul Maar und der Produzent und Drehbuchautor Ulrich Limmer bilden das Erfolgstrio, das schon die beiden Filme "Das Sams" und "Sams in Gefahr" auf die Leinwand gebracht hat.

Paul Maar hat ein Kinderbuch nach dem Drehbuch von "Herr Bello" verfasst. Dieses Buch "Herr Bello und das blaue Wunder" ist seit einen Jahr im Buchhandel und hat sich seither zu einem Bestseller entwickelt. Im Herbst erscheint der zweite Band von "Herrn Bello".

Kurzinhalt: Der 12 Jährige Max wacht eifersüchtig darüber, dass sein verwitweter Vater, der Apotheker Sternheim, ganz für ihn da ist und nicht etwa eine neue Frau ins Haus bringt. Maxens bester und einziger Freund ist der Hund Bello. Durch eine verwunschene Flüssigkeit verwandelt sich Bello in einen Menschen, den Herrn Bello, der sich aber weiterhin wie ein Hund benimmt. Durch das Chaos, das er verursacht, sorgt er schließlich dafür, dass Max die neue Untermieterin, Frau Lichtblau, als neues Mitglied der Familie akzeptiert.

Herr Bello wird gespielt von Armin Rohde, Sophie von Kessel spielt Frau Lichtblau, August Zirner den Herr Sternheim. Max wird gespielt von Manuel Steitz, Edgar von Jan-Gregor Kremp. Das Badesalzduo treten auf als zwei Polizisten.