Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Dienstag, 22. August 2006

Feierhof im Rahmen der Sandkerwa 2006. 

Vom Donnerstag, 24. August, bis Montag, 28. August 2006, veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Landgasthof Pickel in Frensdorf im Rahmen der Bamberger Sandkerwa den Feierhof 2006 im Innenhof von Schloß Geyerswörth. Geboten wird neben feinen Speisen und Getränken ein reichhaltiges Kulturprogramm mit Live-Musik und einem Zaubererspektakel:

Donnerstag, 24. August 2006, 19.00 Uhr: Crossroads.

Freitag, 25. August 2006, 19.30 Uhr: The Question Marks.

Samstag, 26. August 2006, 19.30 Uhr: Brand Old.

Sonntag, 27. August 2006, 11.00 Uhr: Brand Old. Special Guest: Eddy Deckert.

Sonntag, 27. August 2006, 19.00 Uhr: Bamberger Zauberfreunde.

Montag, 28. August 2006, 19.00 Uhr: Second Try Bluesband.

Wir empfehlen für Gruppen ab 8 Personen eine Tischreservierung.



Freitag, 18. August 2006

Franken-Bier-Quartett. 

Quartett-KarteWer hat in seiner Jugend nicht Autoquartett gespielt? Mitte September 2006 erscheint von dem Bamberger Frank Wetzel das 1. Franken-Bier-Quartett. Vorgestellt werden 32 fränkische Brauereien mit einem Bild der Brauerei bzw. Brauereigaststätte, seit wann das Braurecht besteht, wie groß der jährliche Bierausstoß ist (die kleinste Brauerei hat einen Ausstoß von 380 Hektoliter per anno), wie hoch der Stammwürze- und Alkoholgehalt ist, wie lange die Mindesthaltbarkeit währt und wieviele Biersorten gebraut werden. Die Angaben wurden alle vor Ort bei den Brauereien gecheckt. Frank Wetzel hat mir glaubwürdig versichert, daß er in jeder der enthaltenen Brauereien wenigstens ein Bier getrunken hat. Ab dem 5. September 2006 ist dieses Quartett unter anderem im "Café Abseits" für nur 3,50 Euro erhältlich.

Vorbestellungen nehme ich gerne per E-Mail an service@abseits-bamberg.de. Ich informiere Sie dann, sobald das druckfrische Quartett bei uns eingetroffen ist.

Labels:




Donnerstag, 17. August 2006

Basketball-Weltmeisterschaft live im DSF. 

Am Samstag, 19. August 2006, berichtet das Deutsche Sportfernsehen ab 5.55 Uhr früh über die Basketball-Weltmeisterschaft in Japan: "WM 2006: Japan - Deutschland LIVE".

Vom 19. August - 3. September findet in Japan die Basketball-WM 2006 statt. Erstmals seit 1986 gehen dabei in diesem Jahr wieder die 24 weltbesten Nationen - anstatt wie bisher 16 - an den Start. Nach der Vorrunde qualifizieren sich die jeweils ersten vier Teams der vier Vorrunden-Gruppen für das Achtelfinale, ab dem es dann bis zum Endspiel im K.o.-System weitergeht. Das DSF zeigt die Titelkämpfe ebenso live: die Sendetermine.

Labels:




Bewertungen des Café Abseits in Meinungsportalen. 

Gäste äußern ihre Meinungen über Gaststätten gerne auch in Meinungsportalen, auch über das Café Abseits:Außerdem finden sich Beurteilungen über das Café Abseits auch auf den Websites von Online-Communities von Bierliebhabern und -kennern:


Samstag, 12. August 2006

"The beer selection is really great". 

Anfang des letzten Jahres hat uns Uncle Jimbo (Spitzname) aus Andover in Massachusetts einen Besuch abgestattet. In der Bierliebhaber-Community Beeradvocate hat er darüber berichtet:
"I stopped in Cafe Abseits on my way back from Maisel Keller (about 15 min. walk). It is also located on the east side of the train tracks, sort of "behind" the train station, but since you cannot get through the station, you have to walk a few blocks around the station as a detour if you are trying to cross over the tracks. "Abseits" means "off sides" (sports term) or "off the beaten track" in German, and likely refers to the location.

Cafe Abseits is set up more like a modern bar than like the more traditional brewpubs in Bamberg. The bar is a sort of zigzag, L-shape, made of wood with stools. There were about 9 tables and one large booth. The place was a bit smokey, but that is to be expected. Various German language newspapers and magazines are at the bar for customers. Large windows face the street and offer nice, natural lighting to the cafe.

The bar offered 5 beers on tap and about 40 bottles. The beer selection was quite good. For example, they offered at least 6 Andechser beers (Bergbock, Doppelbock, Weizenbock, Weizen-Eisbock, Special Hell, and Hefeweissebier Hell). You could sit there all day and just drink Andechser beers. They also had quite a number of regional beers, and had many regional bockbiers as it was bock season. Prices were not bad: 0.5 L Andechser Doppelbock for 2.70 Euros. The beer was served very cold. (The beer menu is available online at their web site.)

They served various coffees and expressos. The food was good, and the menu was ecclectic. I sampled the spicy goulash soup. Yum. The music was at the discretion of the bartender, and on this visit featured a lot of American pop and classic rock (e.g., Eric Clapton and No Doubt). The service was very good and very friendly, and at least one bartender spoke English very well.

This is a great bar, and I wish I had found it sooner. It is not your "traditional" drinking establishment in Bamberg, but the beer selection is really great. I found it to be a very comfortable place.

Finally visited in warm weather and sat outside in the biergarten in the rear. Very nice, laid back. Good service. Then when the garden closes (23:30 or so), the crowd moves inside until closing."

Labels:




Domreitercup 2006. 

Als Ersatz für den jährlichen Domreitercup, der wegen der Umbauarbeiten nicht in der Jako-Arena in Bamberg stattfinden kann, gibt es am 22. und 23. September 2006 in der Arena Nürnberg einen Cup noch unbekannten Namens. Es spielen:Quelle: "Die Bonner Baskets gehen ins Trainingslager", in: General-Anzeiger, Bonn, vom 12. August 2006, und Spielplan der Telekom Baskets Bonn.


Mittwoch, 2. August 2006

Bier des Monats August 2006: Kellerbier aus der Hummel-Braeu in Merkendorf. 

FlaschenhalskrauseDer älteste Hinweis auf die Braustätte der Hummel-Bräu, 13 km nordöstlich von Bamberg gelegen, stammt aus dem Jahre 1556. Im Besitz der Familie Hummel ist sie seit 1846. Heute schwingt Sohn Julius als Inhaber und Braumeister das Zepter. Die Brauerei Hummel ist nicht nur wegen ihrer guten Biere bekannt, sondern auch durch ihren Bierkeller, einen der schönsten und ältesten im ganzen Landkreis, und das gute Essen. Gebraut wird neben einem "Räucherla", das wir im März 2001 vorgestellt haben, ein dunkles Märzen, ein Pils, ein Rauchbierdoppelbock und ein süffiges Kellerbier, das wir in diesem Monat ans Herz legen.

Auf der Website des Franconia Beer Guide von Fred Waltman finden sich einige Bilder von der Brauerei Hummel.

Wir beginnen mit dem Ausschank des Hummel Kellerbiers voraussichtlich am 2. oder 3. August 2006.

Unsere Bierkarte (PDF).