Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Mittwoch, 28. Juni 2006

Tommy Jaud: Resturlaub. 

Tommy Jaud, in Schweinfurt geboren, hat in Bamberg studiert und statt einem Examen lieber Karriere als freier Autor, u.a. als Gagschreiber für Harald Schmidt, gemacht. Tommy Jaud war danach Headwriter für die "Sat1-Wochenshow" und Creative Producer der Kultsendung "Ladykracher". Zuletzt hat er die Drehbücher für die Comedyserie "LiebesLeben" und für die Kinoverfilmung seines ersten Romans "Vollidiot" geschrieben.

Die Hauptrolle in seinem zweiten Roman "Resturlaub" spielt Peter Greulich, ein 37jährige Leiter der Abt. Öffentlichkeitsarbeit und Marketing von der fiktiven Seppelpeter's Spezialbräu in Bamberg. Er hat die Schnauze voll von der Provinz und seinem kleinbürgerlichen Leben und verschwindet in den "Resturlaub".



Fussballuebertragungen im Abseits: Viertelfinale. 

Wir zeigen 56 der 64 Fussballspiele der Weltmeisterschaft, die von ARD, ZDF und RTL übertragen werden, im Gastraum des Café Abseits - bei freiem Eintritt, ohne Verzehrzwang und ohne einen Aufschlag auf die Preise für Getränke und Speisen. Wir empfehlen eine Tischreservierung unter 09 51 / 30 34 22.

Die Termine des Viertelfinalspiele stehen mittlerweile fest. Die weiteren Termine veröffentlichen wir, sobald die Begegnungen feststehen.

Freitag, 30. Juni 2006
17.00 Uhr Deutschland : Argentinien
21.00 Uhr Italien : Ukraine

Samstag, 1. Juli 2006
17.00 Uhr England : Portugal
21.00 Uhr Brasilien : Frankreich



Radierungen zum Sandmann. 

Noch bis zum 31. Oktober 2006 zeigt der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft e.V. im Bamberger E.T.A Hoffmann-Haus eine Sonderaussstellung "Radierungen zum 'Sandmann' E. T. A. Hoffmanns" von dem auf Radierungen zu literarischen Themen spezialisierten, gebürtigen Kulmbacher Stephan Klenner-Otto (Di-Fr 16.00-18.00 Uhr, Sa, So und Feiertage 10-12 Uhr).

Mehr über die Erzählung "Sandmann" von E.T.A. Hoffmann erfahren Sie im Online-Lexikon Wikipedia.



Dienstag, 27. Juni 2006

Markus Luepertz. 

Noch bis zum 6. August 2006 läuft in der Bamberger Innenstadt die Großplastikausstellung "Markus Lüpertz und das barocke Bamberg", organisiert vom Künstlerhaus Vill a Concordia. Lesen Sie ein Interview von Tina Hildebrandt und Stephan Lebert mit Markus Lüpertz: "Das Land ist gelb", in: Die Zeit vom 22. Juni 2006.

Darin keilt er so richtig aus:
"Wenn ich auf die Straßen schaue, sehe ich 20, 25 Prozent Menschen, die sich damit abgefunden haben, dass sie vom Staat leben und auch in Zukunft leben werden. 15 Prozent sind oben, die werden bald gehen und sich in Sicherheit bringen. Und die Mehrheit in der Mitte, die bilden den am stärksten gebeutelten, ausgebeuteten Teil des Volks. Sie werden vom Staat gejagt, aus purer Not, weil die Politiker Geld brauchen, um ihre sozialen Versprechungen zu halten. Wie soll aus einer solchen Stimmung eine Identität entstehen? Warum sollte man also stolz darauf sein, Deutscher zu sein?"



Samstag, 24. Juni 2006

Fussball-Uebertragungen im Abseits: Achtelfinale. 

Wir zeigen 56 der 64 Fussballspiele der Weltmeisterschaft, die von ARD, ZDF und RTL übertragen werden, im Gastraum des Café Abseits - bei freiem Eintritt, ohne Verzehrzwang und ohne einen Aufschlag auf die Preise für Getränke und Speisen. Wir empfehlen eine Tischreservierung unter 09 51 / 30 34 22.

Die Termine des Achtelfinalspiele stehen mittlerweile fest. Die weiteren Termine veröffentlichen wir, sobald die Begegnungen feststehen.

Samstag, 24. Juni 2006
17.00 Uhr Deutschland : Schweden
21.00 Uhr Argentinien : Mexiko

Sonntag, 25. Juni 2006
17.00 Uhr England : Ecuador
21.00 Uhr Portugal : Niederlande

Montag, 26. Juni 2006
17.00 Uhr Italien : Australien
21.00 Uhr Schweiz : Ukraine

Dienstag, 27. Juni 2006
17.00 Uhr Brasilien : Ghana
21.00 Uhr Spanien : Frankreich






Donnerstag, 22. Juni 2006

Bier des Monats Juli 2006: Griess Kellerbier. 

Bierdeckel Griess BrauereiIm Juli 2006 stellen wir das neue Weizenbier der Brauerei Griess in Geisfeld vor (aus der Flasche). Als Bier des Monats gibt es das beliebte Griess Kellerbier vom Faß, voraussichtlich ab dem 5. Juli.


Thomas Kastura: Warten auf Leben. 

Am Dienstag, 27.06.2006, stellt ab 19.30 Uhr der Bamberger Autor Thomas Kastura im Hübscher Buch & Medienhaus, Grüner Markt, seinen neuestes Buch "Warten aufs Leben" vor. Der Jugendroman spielt in Bamberg, u.a. auf dem Spezial-Keller und im Gaustadter Freibad.

Zum Buch ein Auszug aus der Einladung der Buchhandlung Hübscher:
"Die AIDS-Problematik ist gerade durch die jüngsten Vorfälle in Berlin wieder in aller Munde - und das ist gut so. Der Bamberger Autor ThomasKastura hat mit "Warten aufs Leben" einen spannenden Jugendroman geschrieben, in dem er das Thema literarisch aufgreift und altersgerecht darstellt. Vom C.Bertelsmann Jugendbuch Verlag wird das Buch für die Altersgruppe ab 12 Jahren empfohlen.

Die Handlung des Buches spielt in Bamberg. Wir sind der Meinung, dass es hervorragend als Lektüre im Deutschunterricht wie auch als Begleitmaterial im Ethikunterricht der weiterführenden Schulen geeignet ist und dass es gerade durch den Bezug auf Bamberg das Interesse der Schüler finden wird."
Speziell die Lehrer der Klassen 8 - 13 sind zu einem Abend mit Thomas Kastura eingeladen. Zunächst wird der sein Buch vorstellen und daraus lesen. Im Anschluߟ daran steht er zu einer Diskussion über die Möglichkeit der Unterrichtsgestaltung zur Verfügung.

Frühere Werke von Thomas Kastura:

- "Der rote Punkt".

- "Die letzte Lüge".

- "Die Leiche im Gärkeller".

- "Der vierte Mörder".



Mittwoch, 21. Juni 2006

Kneipenfuehrer: Bambergs beste Kneipen. 

Wir haben noch einige Exemplare des reich bebilderten Buchs "Bambergs beste Kneipen" ergattern können. Auf 192 Seiten nehmen Sie die beiden Autoren Jens Severin und Markus Raupach mit auf eine virtuelle Kneipentour, mit vielen Geheimtipps, Spezialitäten und Persönlichkeiten. Solange der Vorrat reicht, können Sie es zum reduzierten Preis von nur noch 3,90 Euro an unserer Theke erwerben. Vor Aufhebung der Preisbildung hat es 7,90 Euro gekostet.

Die Website zum Buch.



Feierhof 2006. 

Das Veranstaltungsprogramm für den Feierhof 2006 im Innenhof von Schloß Geyerswörth im Rahmen der Bamberger Sandkerwa vom 24. bis 28. August 2006 ist jetzt vollständig:

Donnerstag, 24. August 2006, 19.00 Uhr: Crossroads.

Freitag, 25. August 2006, 19.30 Uhr: The Question Marks.

Samstag, 26. August 2006, 19.30 Uhr: Brand Old.

Sonntag, 27. August 2006, 11.00 Uhr: Brand Old. Special Guest: Eddy Deckert.

Sonntag, 27. August 2006, 19.00 Uhr: Bamberger Zauberfreunde.

Montag, 28. August 2006, 19.00 Uhr: Second Try Bluesband.

Wir empfehlen für Gruppen ab 8 Personen eine Tischreservierung.




Lobende Worte. 

Dankeschön für die freundlichen Anmerkungen über das Café Abseits im OpenBC Bamberg Business Treff.

Wer OpenBC noch nicht kennt, findet mehr darüber in meinem Beitrag über: "Social Software".



Samstag, 17. Juni 2006

Höllen Birne. 

Ab Montag, 19. Juni 2006, schenken wir den erfrischenden Wellnessdrink "Höllen Birne" aus, eine Mischung aus Mineralwasser, Birnen- und Zitronensaft, angereichert mit Extrakten aus Grüntee, Ehrenpreis, Holunderbeeren und Pfefferminz. "Höllen Birne" ist ein Produkt von Höllensprudel aus dem Höllental im oberfränkischen Naila westlich von Hof.


Dienstag, 13. Juni 2006

Tradewinds Iced Tea. 

Ab dem 26. Juni 2006 schenken wir im Café Abseits Eistee der Marke Tradewinds aus und zwar in den Sorten "Lemon with a twist of Lime" und "Sunny Red Orange" (Blutorange) mit ausschließlich natürlichen Aromastoffen.

Die amerikanische Marke Tradewinds wird in Deutschland von der Finesty Getränke GmbH in Großostheim in Lizenz der 1992 in Cincinatti, USA, gegründeten Tradeswinds Beverages Company hergestellt. Dahinter steckt die Brauerei Eder & Heylands.

Tradewinds wird nicht - wie viele anderen Eistees - aus Teekonzentrat hergestellt, sondern aus echtem schwarzen Tee der Qualitätsstufe "Orange Pekoe" aus Sri Lanka und Indien im Sudkessel gebrüht. Er wird frisch abgefüllt in geschmacksneutrale Longneck-Glasfaschen und hat einen vollen Tee-Geschmack.

Da dieser Eistee unfiltriert abgefüllt wird, setzt sich ein Tee-Depot aus natürtrübem Satz am Boden ab. Kenner, die den vollen Teegeschmack schätzen, schütteln ihn deshalb vor dem Trinken. Wer einen milderen Geschmack bevorzugt, kann Tradewinds natürlich auch ungeschüttelt genießen und das Tee-Depot als naturtrüben Satz am Boden lassen.

"Tradewinds Superpremium Iced Tea" wurde schon mehrfach vom renommierten deutschen Gastromagazin FIZZZ als einer der besten Eistees ausgezeichnet. Eine Silbermedallie der Monde Selection in Brüssel zeigt, "dass Tradwinds" auch im internationalen Qualitätswettbewerb einer der besten Eistees der Welt ist.

Sie erhalten die 0,33 l-Flasche bei uns für 2,40 Euro.



Sonntag, 11. Juni 2006

Wanderungen im Bamberger Land: Zu Bierkellern und Biergaerten. 

In vierter Auflage ist das Buch "Wanderungen im Bamberger Land. Zu Bierkellern und Biergärten" von Helmut Herrmann erschienen.

Die besondere Liebe des Autors gilt den herrlichen alten Bierkellern im Bereich um Bamberg und Forchheim, doch sind auch viele andere Regionen Frankens mit Wandervorschlägen zu Biergärten vertreten. Der 30-km-Umkreis von Bamberg wird dabei mit 9 neuen Wanderungen erkundet. Die Wanderungen können mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt werden, sind also auch etwas für ausländische Besucher, die ohne Pkw angereist sind.



Reisefuehrer Fraenkische Schweiz. Bamberg, Bayreuth. 

Die Fränkische Schweiz ist ein außerordentlich vielfältiges Gebiet, das neben Naturschönheiten auch eine abwechslungsreiche Geschichte aufweist. Neben dem üppigen Mischwald, hellen Kalksteinfelsen, versteckten Dörfern, Tropfsteinhöhlen und Burgen wird auf die Stadt Wagners und das fränkische Rom besonderer Wert gelegt. Etwa einhundert Privatbrauereien und unzählige Möglichkeiten für Natur- und Sportbegeisterte bilden den Rahmen zu dem regionalen Reiseführer "Fränkische Schweiz. Bamberg. Bayreuth" von Hans-Peter Siebenhaar und Michael Müller.

Von den einst über zweihundert Burgen und Schlössern stehen heute noch etwa achtzig, viele davon als Ruinen. Im Zuge der Flurbereinigung werden Flüsse und Bäche begradigt, gesichtslose Neubauviertel gruppieren sich oft um die gewachsenen Ortskerne, und es gibt nur noch wenige Täler, durch die keine Autostraße führt. Und doch liegt ein Zauber über dem "Gebürg", den auch das Millennium noch nicht gebrochen hat. Die Fränkische Schweiz ist ein vielfältiges, kleinräumiges Gebiet, das neben Naturschönheiten auch eine abwechslungsreiche Geschichte aufweist. Ob im Frühjahr zur Zeit der Kirschblüte, wenn die Täler in weißer Blütenpracht stehen, oder im Spätherbst, wenn der Nebel Berge und Täler undurchdringlich einschließt und in dicken Schwaden zu den Türmen der Ritterburgen aufsteigt ? die Fränkische Schweiz ist zu jeder Jahreszeit voller Stimmung. Von der Stadt Wagners (Bayreuth), über das fränkische Rom (Bamberg), bis zum Eldorado für Natur- und Sportbegeisterte (das Walberla) haben Hans-Peter Siebenhaar und Michael Müller neben einer Einführung in die gastronomischen Spezialitäten und ausgesuchten Wanderwegen auch jede Menge Tipps zur Geschichte sowie zur Kultur der landschaftlichen Perle Deutschlands parat.

Hans-Peter Siebenhaar: Jahrgang 1962. Politikwissenschaftler, Studium in Erlangen, Madrid und Kalamazoo (USA), Redakteur beim Fränkischen Tag in Bamberg. Müller-Autor der ersten Stunde, sein erstes Buch, Fränkische Schweiz, schrieb er 1982 zusammen mit dem Verlagschef.

Michael Müller: Jahrgang 1953, geboren in Ebermannstadt. Nach der Ausbildung zum Kfz-Mechaniker zog es ihn für einige Jahre nach Neuseeland und Ecuador. Dort begegnete er dem Reisejournalisten Martin Velbinger, mit dem er zusammen in Südamerika recherchierte ? die Initialzündung für die berufliche Neuorientierung, die 1979 in die Gründung des eigenen Verlags einmündete.

Zum Inhaltsverzeichnis.

(Quelle: Website des Michael Müller Verlags).



Falk Stadtplan Bamberg. 

In diesem Monat ist der "Falk Stadtplan Extra Standardfaltung Bamberg" in der 11. Auflage erschienen.

Falk Stadtpläne Extra in der Standardfaltung gibt es von rund 500 deutschen Städten und Gemeinden. Mit großer Umgebungskarte, öffentlichem Nahverkehrsnetz, Rad- und Wanderwegen, Parkmöglichkeiten, Einbahnstraßen und Fußgängerzonen. Farbige Symbole helfen bei der Orientierung, Sehenswürdigkeiten sind deutlich verzeichnet. Selbst wichtige Telefonnummern und Adressen sind im Registerheft angegeben.



Freizeitkarten Bamberger Umland. 

Im Gundelsheimer Verlag Konrad Appelt erscheint im Juli 2006 ein Set von vier Freizeitkarten im Maßstab 1:25000 zu den Themen Rad- und Wanderwege, Wassersport, Sehenswürdigkeiten: "Bamberger Umland".


Samstag, 10. Juni 2006

Du wirst es nicht bereuen. 

Ein herzliches Dankeschön an Martin T. aus Montreal für seine Bewertung unseres Café Abseits in der englischsprachigen Bierliebhaber-Community Ratebeer.com vom 25. Mai 2006:

"It just doesn't get any better than this selection-wise in Franconia. First off, they have a few taps from regional breweries, such as Mönchsambacher Lager, and Huppendorfer Völlbier, as well as seasonals once in a while. The bottle list though is what's the most impressive, over 50 regional beers, from the hoppy kellerbiers Rossdorfer Urbräu and Griess Kellerbier (for example), to the malt mammoths, such as Aventinus Weizen-Eisbock and Kulmbacher Eisbock. Food is very good, and moreover not your typical German fare, so it's a nice change of pace. A 10-minute walk behind the train station, this can be quite far if you're in the altstadt, but you have to make the effort. You won't regret it!"

Martin T. hat bisher insgesamt 155 Trinkstätten in aller Welt bewertet und dabei as Café Abseits mit 16 von 20 möglichen Punkten auf Platz 25 gesetzt. In Deutschland hat er einzig den "Friedels Keller Kreuzberg" in Hallerndorf mit 17 Punkten besser bewertet.



Fussballweltmeisterschaft: Der zweite Tag. 

Heute geht es weiter mit:

15.00 Uhr England : Paraguay

18.00 Uhr Trinidad/Tobago : Schweden

21.00 Uhr Argentinien : Elfenbeinküste

Visit Art.com



Donnerstag, 1. Juni 2006

Bamberger Basketball-Freizeitturnier Pfingstcup. 

Über Pfingsten findet wie jedes Jahr seit 30 Jahren das Bamberger Freizeit-Basketballturnier Pfingstcup statt. Weil die Spiele nicht nur in unserer Nähe stattfinden (Graf-Stauffenberg-Schule, Dientzenhofer Gymnasium, Staatliche Berufsschule und etwas weiter weg in der Dreifachturnhalle am Georgendamm), sondern auch viele auswärtigen Teilnehmer auf dem Gelände der Graf-Stauffenberg-Schule schlafen werden, ist erfahrungsgemäß damit zu rechnen, daß über Pfingsten von früh bis spät bei uns sehr viel los sein wird. Wir empfehlen deshalb dringend eine Tischreservierung unter Telefon 0951/303422.

Der 30. Basketball-Pfingstcup 2006 beginnt am Samstag, den 3. Juni 2006, um 8.00 Uhr und endet am Montag, den 5. Juni 2006, mit der Siegerehrung, die ab 16.00 Uhr stattfindet. Es nehmen voraussichtlich 66 Teams teil.

Labels: