Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 28. September 2006

Ottfried Fischer als Bamberger Pfarrer.

Vom Frühjahr an wird sich Pfarrer Braun, gespielt von Ottfried Fischer, in Bamberg und Umgebung drei Folgen lang auf Verbrecherjagd machen (siehe dazu: "Ottfried Fischer geht als "Pfarrer Braun" wieder auf Ganovenjagd", in: SAT + Kabel vom 28. September 2006.)

Mehr darüber in: "Pfarrer Braun ermittelt in Bamberg", in: BR-Online.

Die Serie "Pfarrer Braun" erinnert an die legendäre Filmserie "Pater Brown" mit Heinz Rühmann in der Hauptrolle, die wiederum auf einer gleichnamigen Krimireihe von Gilbert Keith Chesterton basiert.

Bamberg war zuletzt mit dem Anfang 1999 verstorbenen Günter Strack in der Rolle des pensionierten Kommissars "König" in einer Fernsehkrimiserie Ort des Verbrechens. In der Folge "Die Leich' im Karpfenteich" wurde eine Szene auch im "Café Abseits" gedreht. Der Gastraum war mit Komparsen besetzt, das Café Abseits hell erleuchtet und vor der Tür standen LKWs mit der Technik und Dutzende von Zuschauern. Nichtsdestotrotz schaffte es ein Stammgast, ohne von dem ganzen Trubel Notiz zu nehmen, sich einen Milchkaffee zu bestellen und in aller Gemütsruhe, seine Zeitung zu lesen. Erst als er zahlen wollte, fiel er auf und die dafür Verantwortliche vom Aufnahmeteam aus allen Wolken. Hektisch wurde er nachträglich als Komparse verpflichtet, um rechtliche Probleme zu vermeiden, wenn jemand ungefragt im Fernsehen auftaucht.

Diese Folge fand ich recht witzig. In einem Karpfenteich bei Schloß Seehof wurde eine verweste Leiche gefunden, die von den Karpfen bereits etwas angeknabbert worden war. Running Gag dieser Folge ist gewesen, daß dem "König" in jeder Gaststätte, in der er aufgetaucht ist, ein Karpfen angeboten worden ist oder er auf Gäste stieß, die sich einen Karpfen munden ließen. Er durfte nichts sagen, um die Karpfensaison nicht zu gefährden, aber ihm war sichtlich speiübel bei dem Gedanken, daß ausgerechnet der ihm angebotene Karpfen an der Leich' geknabbert haben könnte...