Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 15. Dezember 2005

Geschenkidee: Mein Bamberg.

"unfoäschdellboä - schdodd bambärch, a annara schdodd." Diesen Satz stellt Gerhard C. Krischker dem Bamberg-Band "Mein Bamberg" sozusagen als Motto voran. Er nähert sich seiner Heimatstadt zunächst in der Rolle des Touristen, beschreibt die Eindrücke beim ersten Anblick des Doms, des Bamberger Reiters oder Klein-Venedigs und die erste "Begegnung" mit Bambergs alten gemütlichen Wirtsstuben. Bald sieht er sich jedoch gezwungen, die "Tarnkappe" des Touristen fallen zu lassen und erinnert sich an das Bamberg seiner Kindheit, sieht die Stadt und ihre berühmten Bauten und Plätze aus naiven Kinderaugen. Schließlich spielt er selbst den Stadtführer, zeigt dem geneigten Leser die Sehenswürdigkeiten und erzählt von ihren Entstehungsgeschichten. Und natürlich fehlen dabei seine eigenen, ganz besonderen Lieblingsplätze nicht.

Die Weltkulturerbestadt Bamberg bietet zweifellos zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Sehenswert ist aber die gesamte Stadt. Deshalb hat Fotograf Erich Weiß auch Bereiche berücksichtigt, die sonst in ähnlichen Publikationen gerne übersehen werden. Er überschreitet die engen Grenzen der Innenstadt und bezieht die Stadtteile an der Peripherie ein. Neben den "Sensationen" bildet er auch die Ansichten von normalen Szenerien bzw. das Alltagsleben ab.

Dr. Gerhard C. Krischker, 1947 in Bamberg geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Erlangen und promovierte 1975 zum Doktor der Philosophie. Seither arbeitet er als Lektor in einem Schulbuchverlag. Der mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Autor arbeitet für Rundfunk, Fernsehen und Zeitungen; für 1997 wurde er mit der Poetik-Professur der Otto-Friedrich-Universität Bamberg betraut.

Erich Weiß, 1955 in Hollfeld geboren, wurde zum Bauzeichner ausgebildet, studierte Architektur in Coburg und Stuttgart sowie Sozialpädagogik in Bamberg. 1991 gründete er den Erich-Weiß-Verlag und arbeitet seither, auch als Mitglied der Gruppe "Arbeiterfotografie Bamberg", freischaffend als Fotograf und Verleger. Schwerpunkt seiner Fotografie ist die Darstellung von Lebensräumen. Mit seinen Arbeiten war und ist er in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland vertreten. Zu seinen letzten Buchveröffentlichungen zählen Bamberg anders, Benät ? Keesköhl ? Stazinäri, Praha ? Bamberg, Alte Frauen, Venedig und Läden mit Charme. Im FT-Buchverlag sind bereits drei Bildbände von ihm erschienen ? mit Gerhard C. Krischker "Meine Fränkische", "Meine Haßberge" und mit Helmut Haberkamm Mein Aischgrund ? sowie zwölf Klappkarten im Set mit winterlichen Bamberg-Ansichten, die in Zusammenarbeit mit Fotografin Sonja Krebs entstanden sind.