" />

Café Abseits

RateBeer Best Awards für die Jahre 2012, 2013, 2014, 2015 & 2016


This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Welcome beer lover, you are among friends! Visit, write, friend, or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Samstag, 1. Januar 2005

Hans Wollschlaeger wird 70. 

Zum 70. Geburtstag Hans Wollschlägers am 17. März 2005 erscheint im Februar 2005 im Wallstein Verlag eine sehr persönliche Erinnerung an Theodor W. Adorno: "Moments musicaux. Tage mit TWA" von Hans Wollschläger.

Im Juni 1960 fährt der 25jährige Hans Wollschläger von Bamberg nach Wien. Er reist als Vorsitzender der deutschen Sektion der Internationalen Gustav Mahler Gesellschaft zu den Feierlichkeiten anläßlich des 100. Geburtstags des Komponisten an: Die Feier soll dem seit 1933 in Vergessenheit geratenen und auch nach 1945 noch immer ungeachteten, ja verschmähten Komponisten neue Aufmerksamkeit verschaffen; sein Werk steht im Zentrum des Programmes der Wiener Festwochen. Als Festredner ist ein aus dem amerikanischen Exil heimgekehrter Professor aus Frankfurt am Main geladen, der zu dieser Zeit gerade sein großes Buch über Mahler abgeschlossen hat: Theodor Wiesengrund Adorno. Wollschläger trifft hier das erste Mal mit Adorno zusammen: Er besucht mit ihm gemeinsam Orchesterproben u.a. der Wiener Philharmoniker unter Herbert von Karajan sowie die große Ausstellung »Gustav Mahler und seine Zeit« in der Secession und führt - nicht zuletzt - Dialoge mit ihm über »das Innerste von Musik« - Gespräche, deren Nachhall Wollschläger sich bis heute bewahrt hat.

Die mehrtägige Begegnung mit dem Mann, der (neben Arno Schmidt) zu seinem "geistigen Vater" werden sollte, steht im Zentrum dieses sehr persönlichen Erinnerungstextes über Adorno, den Wollschläger zu den größten Schriftstellern des Jahrhunderts zählt.

Aus der Reihe von Hans Wollschlägers "Schriften in Einzelausgaben« sind lieferbar"








Flyer Abseits Catering & Partyservice