Cafe Abseits

RateBeer Best Award für das Jahr 2013:
Beste Bar Deutschlands
Gastronomie-Report 8/2013: "Tolle Bierkarte"

This page is powered by Blogger. Isn't yours?


Visit, write, friend, and/or tweet us.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um sich über Neuigkeiten informieren zu lassen:
Vorschau | Powered by FeedBlitz

Sonntag, 30. Mai 2004

Bier des Monats Juni 2004: Kellerbier aus der Hummel-Braeu in Merkendorf. 

FlaschenhalskrauseDer älteste Hinweis auf die Braustätte der Hummel-Bräu, 13 km nordöstlich von Bamberg gelegen, stammt aus dem Jahre 1556. Im Besitz der Familie Hummel ist sie seit 1846. Heute schwingt Sohn Julius als Inhaber und Braumeister das Zepter. Die Brauerei Hummel ist nicht nur wegen ihrer guten Biere bekannt, sondern auch durch ihren Bierkeller, einen der schönsten und ältesten im ganzen Landkreis, und das gute Essen. Gebraut wird neben einem "Räucherla", das wir im März 2001 vorgestellt haben, ein dunkles Märzen, ein Pils, ein Rauchbierdoppelbock und ein süffiges Kellerbier, das wir in diesem Monat ans Herz legen.

Auf der Website des Franconia Beer Guide von Fred Waltman finden sich einige Bilder von der Brauerei Hummel.



"Ich will nur noch gewinnen." 

Dietmar Wenck porträtiert Derrick Taylor und Steffen Hamann: "Idealer Schnittpunkt zweier Karrieren", in: Welt am Sonntag vom 30. Mai 2004.


Mittwoch, 26. Mai 2004

Neulich im Biergarten. 




Dienstag, 25. Mai 2004

Weiherer Rauchbier. 

Im Juli werden wir als Bier des Monats eine neue Bierkreation aus der Brauerei Kundmüller in Weiher vom Faß ausschenken: ein Rauchbier. Es hat einen geringeren Anteil an Rauchmalz als das Rauchbier Märzen aus der Brauerei Schlenkerla. Es erinnert im Geschmack eher an das bei Touristen weniger bekannte, aber bei Einheimischen umso beliebtere Rauchbier Lager aus der Bamberger Brauerei Spezial, ist aber etwas hopfenbitterer als dieses Rauchbier aus der Oberen Königstraße.

Labels:




Mittwoch, 19. Mai 2004

Dirk Nowitzki Poster. 


This store brought to you by
Buy Dirk Nowitzki at Art.com
Dirk Nowitzki
Buy From Art.com


Buy Dallas Mavericks - Big Three at Art.com
Dallas Mavericks - Big Three
Buy From Art.com


Buy Mavericks - Team at Art.com
Mavericks - Team
Buy From Art.com


Buy 2003-2004 Dallas Mavericks at Art.com
2003-2004 Dallas Mavericks
Buy From Art.com







Search:













Dienstag, 11. Mai 2004

Chaipur Hot Spicy Chai. 

Man sieht selten, daß ein neues Produkt so rege akzeptiert und nachbestellt wird, daß der Markteinführer bereits nach der Platzierung auf ersten regionalen Teilmärkten Lieferprobleme hat. Bei Eilles Tee, einer Marke der J.J.Darboven GmbH, ist dies mit dem neuen Produkt Chaipur Hot Spicy Chai passiert, einem Gewürztee nach indischer Art, eine Mischung aus heißer Milch, Schwarztee, Süße und exotisch scharfen Gewürze. Vorgestellt wurde dieses Produkt erstmals auf der Internorga 2004, dann auf der österreichischen Messe "Alles für den Gast" und zuletzt auf der HOGA in München, wo wir dieses Trendgetränk für unsere Gäste ausgewählt haben.

Probieren Sie "Chaipur Hot Spicy Chai" ab der kommenden Woche im Café Abseits!



Freitag, 7. Mai 2004

Xan Wellness. 

Die Staatliche Brauerei Weihenstephan hat seit kurzem eine neue Marke Xan (vorerst nur in den Einzelhandel) gebracht. Es handelt sich um ein Wellness-Hefeweißbier mit viel Vitamin C, Folsäure (natürliches Vitamin B9) und xanthohumolhaltigem Hopfenextrakt. XAN-Wellness wurde vom Lehrstuhl für Technologie der Brauerei I der Technischen Universität München (Prof. Dr.-Ing. Werner Back) entwickelt. Das Bier unterscheidet sich im Alkohol- und Kaloriengehalt wenig von anderen Bieren, zeichnet sich dafür aber durch einen angenehm hopfenaromatischen Geschmack aus. Es ist in zwei Varianten erhältlich::
  • Xan-Wellness Alkoholfrei ist ein Biermischgetränk aus 40% alkoholfreiem Weißbier und 60% Mehrfruchgetränk.
  • Xan-Hefeweißbier mit 6,5% Vol. alc.
Beide Innovationen gibt es im Sixpack mit 0,33 l-Longneckflaschen. Erhältlich sind auch gebrandete Hefeweißbiergläser. Eine Distribution in der Gastronomie und im Getränkefachgroßhandel ist jedoch vorerst noch nicht vorgesehen. Statt dessen setzt man auf den Einzelhandel, insbesondere auch Reformhäuser.

Ich führe jedoch am kommenden Monat ein Gespräch mit der Weihenstephaner Brauerei und gehe davon aus, daß wir beide Produkte in unserem Café Abseits als wohl ersten Gaststätte außerhalb des Schattens der Brauerei ausschenken dürfen.

Lesen Sie, um mehr über die technologischen Hintergründe zu erfahren, die Rede von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Werner Back zur Markteinführung von "Xan"-Bier am 22.04.2004.



Donnerstag, 6. Mai 2004

Bier des Monats: Maisel's Weisse Original. 

Kaum ist er angestochen, schon ist er leergetrunken: der Mönchambacher Maibock. Deshalb gibt es in diesem Monat gleich zwei "Biere des Monats". Ab sofort schenken wir Maisel's Weisse Original vom Faß aus.

Wenn im Norden und Westen Deutschlands von Weißbier die Rede ist, verbindet man damit auch die Marke Maisel’s Weisse von der Brauerei Gebr. Maisel in Bayreuth. Diese Brauerei hat den "Weißbiertrend" außerhalb des traditionellen Weißbiergebietes von Anfang an mitgeprägt. Hauptumsatzträger ist bis heute das bernsteinfarbene Weißbier Maisel’s Weisse Original mit einem Stammwürzgehalt von 12,7% und einen Alkoholgehalt von 5,7% vol. alc. Verwendet wird eine spezielle, eigene Kellerhefe aus eigener Reinzucht (viele andere Brauereien kaufen ihre Hefe ein).

Gegründet 1887 von den Brüdern Hans und Eberhard Maisel kooperiert diese oberfränkische Brauerei seit 2000 mit der Pilsbrauerei Veltins.

Sehenswert ist das brauereieigene Brauerei- & Büttnerei-Museum im ehemaligen Lagerkeller der alten Maisel’s Bierbrauerei, in der noch bis 1974 gebraut wurde. In einem charakteristischen Industriegebäude aus dem Gründungsjahr der Brauerei richtete man 1981 ein Brauereimuseum ein, das inzwischen 17 Räume mit rund 2400 qm Ausstellungsfläche umfaßt. Eine über 3.300 Stücke umfassende Biergläser-Sammlung sowie ein komplettes Sudhaus aus dem Jahre 1887 mit Dampfmaschinen und Brauereigeräten sind hier zu sehen.

Werfen Sie einen Blick in unsere aktuelle Bierkarte (PDF).



Samstag, 1. Mai 2004

Der Maibock ist angestochen. 

Heute morgen haben wir den legendären Maibock aus der Brauerei Zehendner in Mönchsambach angestochen. Wir empfehlen Tischreservierung unter 0951 / 30 34 22. Bei schönem Wetter ist auch der Biergarten geöffnet. Da der Vorrat erfahrungsgemäß in wenigen Tagen ausgetrunken ist, heißt es sich sputen.