Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 21. Februar 2018

Freitag, 23. Februar 2018: Kein Tagesgericht.

Leider muß am Freitag das geplante Tagesgericht "Spinat-Lachs-Lasagne" ausfallen. Krankhweitsbedingt ist unser Küchenteam am Freitag so schwach besetzt, daß wir das geplante Tagesgericht nicht zubereiten können.

Alle anderen Speisen unserer umfangreichn Speisekarte sind aber erhätlich.

Hölzlein Heller Bock vom Faß.

Wir schenken den hellen Bock der Brauerei Hölzlein in Lohndorf ab sofort vom Faß aus. Er hat eine goldene bis hellbraune Farbe, einen cremigen, weißen Schaum, eine moderat grasige Nase, einen mittleren Körper und ein dezent bitteres, leicht würziges Ende. 6,6 % vol. alc.

Café Abseits Bierkarte.

Freitag, 16. Februar 2018

Gänstaller Bräu Mandarina IPL vom Faß.

Das "Mandarina IPL" aus der Gänstaller-Bräu in Schnaid ist ein untergärig gebrautes India Pale Lager, spätgehopft (auf dem Kühlschiff) mit Saphir und kalt gestopft mit Mandarina Bavaria aus der Hallertau. 50 IBU. 7,2% vol. alc.

Die Gänstaller-Bräu wurde am 30. Januar 2017 von RateBeer als beste deutsche Brauerei 2016 ausgezeichnet.

Genießen Sie das "Gänstaller-Bräu Mandarina IPL" im Café Abseits ab sofort vom Faß.

Mittwoch, 7. Februar 2018

Gänstaller-Bräu Weisse vom Faß.

Normalerweise braut Andreas Gänstaller in Schnaid alle seine Biere untergärig, auch solche Bierstile wie Russian Imperial Stouts oder auch Weizenbier, die überlicherweiss obergärig gebraut werden. Die neue "Weisse", gebraut für die Gaststätte "Zum Franziskaner" in Stockholm und dort als "GänsWeiss" angeboten, ist das erste Bier, das Andy obergärig eingebraut hat. Es wurde mit Hüll Melon aus Deutschland und Jarrylo aus den USA spätgehopft. Aromen von Jarrylo: Banane, Birne, fruchtig, Orange, würzig. 5,1% vol. alc.

Genießen Sie ab sofort die Gänstaller Weisse im Café Abseits vom Faß.

Sonntag, 4. Februar 2018

Mönchsambacher Weihnachtsbock vom Faß.

Gottseidank konnte uns die Brauerei Zehendner noch ein Faß ihres Mönchsambacher Weihnachtsbocks zur Verfügung stellen.

Der helle Weihnachtsbock der Brauerei Stefan Zehendner in Mönchsambach ist trotz seines Alkoholgehalts von 8,2 % vol. (offiziell: 7,2% vol.) keineswegs "sprittig", sondern verlockt, mehr davon zu trinken. Im Abgang schmeckt man deutlich den Hopfen. Der Vergärungsgrad liegt bei 93%, d.h. das Bier ist bei dezenter Süße wohltuend bitter.

De Molen Hel & Verdoemenis.

"De Molen Hel & Verdoemenis" ist das meistverkaufte Russian Imperial Stout aus der niederländischen Brauerei De Molen in Bodegraven. Die 2004 gegründete Brauerei zählt zu den besten Brauereien der Welt. Im Jahr 2017 hat die Brauerei rund 11.000 Hektoliter gebraut. Im Moment werden 50% ihrer Biere in etwa 30 Länder exportiert. Sie können Bier von Brouwerij de Molen in Japan, Brasilien, Norwegen, Spanien, Indien, Kanada, den Vereinigten Staaten, Dänemark, Polen und sogar Belgien finden. In den Niederlanden ist es hauptsächlich in Bierläden und Biercafés erhältlich. Vor allem mit alkoholstarken Bieren wie Imperial Stouts sorgte die niederländische Brauerei für viel Aufsehen.

Das "De Molen Hel & Verdoemenis" wurde obrgärig gebraut mit braunem Malz. Hopfen: Premiant und Saazer Bitterhopfen. Schwarze Farbe. Geschmack: wenig Süße, wunderbare Röstaromen und Noten von Kaffee und dunkler Schokolade. 10,0% vol. alc., 102 IBU

Genießen Sie dieses vielfach ausgezeichnete Bier ab sofort im Cafá Abseits aus der Flasche.

Donnerstag, 1. Februar 2018

Braukunst Live: The Lab.

"The Lab" nennt sich ein kleiner Ausstellungsbereich der Braukunst Life in München, die heute beginnt. Dort finden die Besucher nebeneinander fünf kreative Kleinst-Projekte der deutschen Craft Bier-Szene, darunter die Orca Brau und Schneeeule, die mit ihrer Innovationskraft aktuell Impulsgeber einer ganzen Szene sind.

Es ist kein Zufall, daß wir im Cafe Abseits zur Zeit vier Biere dieser beiden Brauereien ausschenken.

Donnerstag, 25. Januar 2018

The very best places to have a beer in the world.

Bei den Ratebeer Best Awards hat es das Café Abseits auch in diesem Jahr wieder auf einen Spitzenplatz geschafft.

Zusammen mit dem "Tap House München", und drei Bars in Berlin
  • "Muted Horn",
  • "Protokoll" und
  • "Birra - Italian Craft Beer"
wurde das Café Abseits als einer der "Best Places To Have A Beer In The World" des Jahres 2017 in Deutschland ausgezeichnet. Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung im sechsten Jahr in Folge.

Sonntag, 21. Januar 2018

American All-Stars Professor Liebeskummer IPA vom Faß.

Im Rahmen eines neuen Projektes "American All-Stars Brewing Company" läßt Sebastian Sauer jeden Monat zwei Biere einer wechselnden amerikanischen Partnerbrauerei im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach brauen. Mike Aubuchon, Chefbrauer von Pizza Port Carlsbad, hat die Rezepte für die ersten beiden Biere geschrieben.
"Professor Liebeskummer" ist ein klassisches, stark gehopftes West Coast IPA (6,5% alc.). Hopfen: Mosaic, Citra und Simcoe. Viel Fruchtaroma, wenig Bitterkeit.

Genießen Sie das American All-Stars Professor Liebeskummer IPA ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Freitag, 19. Januar 2018

MAIN Seidla India Pale Ale.

Ab sofort können Sie das neue Craft-Bier der Brauerei Binkert in Breitengüßbach bei uns aus der Flasche probieren: Das MAIN Seidla India Pale Ale wurde gehopft mit Spalter Cascade, Hallertauer Comet und Spalter Herkules. 14,2% Stammwürze, 45 IBU, 6,2% vol. alc.

Westmalle Trappist Tripel.

Der belgische Bierstil Tripel wurde 1931 erstmals von der Brauerei Westmalle gebraut. Der Name bezieht sich auf den älteren Bierstil Dubble und bedeutet „drittes Bier“. Heutzutage brauen Hunderte von Brauereien weltweit diesen Bierstil.

Ein Tripel ist alkoholhaltiger und heller als ein Dubbel. Orange-goldene Farbe und eine Zusammensetzung anregender Aromen von Kräutern und Salbei verbinden sich mit einer Fruchtigkeit, die an Orangenschalen errinnern.

Genießen Sie dsa Westmalle Tripel ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Montag, 15. Januar 2018

American All-Stars Night Surfer vom Faß.

Im Rahmen eines neuen Projektes "American All-Stars Brewing Company" läßt Sebastian Sauer jeden Monat zwei Biere einer wechselnden amerikanischen Partnerbrauerei im Brauhaus Binkert in Breitengüßbach brauen. Mike Aubuchon, Chefbrauer von Pizza Port Carlsbad, hat die Rezepte für die ersten beiden Biere geschrieben.
Night Surfer ist eine Version eines in Südkalifornien gerade sehr populären Bierstils: Oatmeal Milk Stout. 6,5% alc.

Genießen Sie das American All-Stars Night Surfer ab sofort im Café Abseits vom Faß.

Weiherer / Fat Head's Hopferla IPA.

Die Brauereien Kundmüller aus Weiher und Fat Head’s aus Ohio haben bereits mit ihrem gemeinsamen Imperial IPA gezeigt, daß sie gut zusammenpassen. Am 10. Dezember 2017 haben Roland und Ossi Kundmüller in der Brauerei Kundmüller in Weiher zusammen mit Matt Cole, dem Braumeister der Fat Head's Brewery in Ohio, ihr zweites Gemeinschaftsbier "Weiherer / Fat Head's Hopferla IPA" gebraut.
Dieses obergärige Bier im Stil eines West Coast IPA hat einen Alkoholgehalt von 7,5% vol. Hopfensorten: Simcoe, Warrior, Centennial, Mosaic, Equinox, Citra und Chinook.

Genießen Sie das "Weiherer / Fat Head's Hopferla IPA" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Dienstag, 9. Januar 2018

Orca Brau Brüno.

Das "Orca Brau Brüno" ist ein Brown Saison, gelagert auf französischen und amerikeranischen Eichenholzchips. Malzige Aromen, etwas würzige Hefe und durch die Holzlagerung Aromen von Kaffee, Bourbon, Vanille und Mokka. 6,3% vol. alc.

Die Orca Brau wurde im letzten Jahr von Felix Vom Endt eigenhändig aufgebaut und Anfang 2017 offiziell gegründet. Mehr darüber: "Neue Heimat" von Nina Anika Klotz, in: Hopfenhelden.

Probieren Sie das "Orca Brau Brüno" ab sofort im Café Abseits aus der Flasche.

Huppendorfer Kathrein-Bock vom Faß.

Der helle Huppendorfer Kathrein-Bock aus der Brauerei Grasser in Huppendorf ist mit 17,9% Stammwürze und 7,5 % vol. alc. ein starkes Stück Bier. Wir schenken ihn ab sofort noch einmsl vom Faß aus.

Sonntag, 31. Dezember 2017

Frohes neues Jahr!

Wir wünschen allen Gästen und Freunden ein frohes neues Jahr! We wish all the fans a Happy New Year!

Freitag, 29. Dezember 2017

Wechselbiere des Jahres 2017.

Aus unserem fünften "Hahn" schenken wir wechselnde Biere aus. Im Jahre 2017 waren dies:
  • Gänstaller-Bräu Andreator
  • Gänstaller-Bräu Kellerbier Saphir
  • Huppendorfer Kathrein-Bock
  • Gänstaller-Bräu / Lenny's Eldorado Lager
  • Gänstaller-Bräu Mandarina IPL
  • Knoblach Schammersdorfer Ungespund's Lagerbier
  • Hölzlein Bock
  • Huppendorfer Josefibock
  • Knoblach Schammersdorfer Ungespund's Lagerbier
  • Gänstaller-Bräu Commandarin
  • Gänstaller-Bräu Baltic Poter
  • Mönchsambacher Maibock
  • Hummel Maibock
  • Meinel-Bräu MaiSchätzla Maibock
  • Schlenkerla Kräusen
  • Gänstaller-Bräu Zwickelpils
  • Uetzinger Metzgerbräu Lager
  • Orca Brau einfach
  • Gänstaller-Bräu Affumicator
  • Gänstaller-Bräu Brooklynator
  • Knoblach Schammelsdorfer Stammberg Bock
  • Rossdorfer Bock
  • Hummel Leonhardibock
  • Mönchsambacher Weihnachtsbock

Samstag, 23. Dezember 2017

Freitag, 22. Dezember 2017

Öffnungszeiten über Weihnachten und den Jahreswechsel.

Unsere Öffnungszeiten über die Weihnachtsfeiertage und am Jahresende:

An Heiligabend haben wir von 9 bis 14 Uhr geöffnet. Am 1. Weihnachtsfeiertag ist geschlossen. Am 2. Weihanchtsfeiertag öffnen wir ab 17 Uhr.

An Silvester haben wir geschlossen.

An Neujahr haben wir ab 17.00 Uhr geöffnet.

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und bis einschließlch dem Dreikönigstag (6.1.) haben wir von Montag bis Samstag von 9 bis 14 Uhr und von 17 bis 0.30 Uhr früh geöffnet und an Sonn- und Feiertagen von 9 Uhr bis 23.30 Uhr.

Erfahrungsgemäß ist es sinnvoll, Tische zu reservieren (Telefon: 0951 - 30 34 22). Viele Bamberger, die es in die weite Welt verschlagen hat, besuchen am Jahresende ihre Freunde und Verwandten in der alten Heimat. Dann fehlt es auch nicht an der Zeit für einen Besuch im Café Abseits, um Erinnerungen an die Schul- und Studienzeit aufzufrischen, sich mit Freunden zu treffen oder Klassentreffen zu feiern...

Freitag, 15. Dezember 2017

Mönchsambacher Weihnachtsbock vom Faß.

Der Mönchsambacher Weihnachtsbock ist aus meiner Sicht der Höhepunkt der Bockbiersaison. Der helle Weihnachtsbock der Brauerei Stefan Zehendner in Mönchsambach ist trotz seines Alkoholgehalts von 8,2 % vol. (offiziell: 7,2% vol.) keineswegs "sprittig", sondern verlockt, mehr davon zu trinken. Im Abgang schmeckt man deutlich den Hopfen. Der Vergärungsgrad liegt bei 93%, d.h. das Bier ist bei dezenter Süße wohltuend bitter.

Fred Waltmann aus Los Angeles hat ihn 2008 verkostet. Er schreibt darüber:
"It by far was the best bock I have tasted in a long time -- lots of malt but not too sweet and enough hops to know they were there."
Wir schenken diesen wunderbaren Bock ab Freitag, 15. Dezember 2017, vom Faß aus. Es gibt davon auch Flaschen für außer Haus.

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Weyermann® Willy Wonka Bock.

Seit 2008 wird in der Weyermann® Braumanufaktur in Bamberg für die Mitarbeiter der Malzfabrik Mich. Weyermann® GmbH & Co. KG ein Bockbier gebraut. In Anlehnung an den Kinderbuchklassiker "Charly und die Schokoladenfabrik" von Roald Dahl trägt es den Namen "Willy Wonka Bock". Viele amerikanischen Gäste der Spezialmalzmanufaktur fühlen sich von dem liebevoll erhaltenen Weyermann®-Gelände sehr an besagte wundersame Schokoladenfabrik erinnert, wie Sabine Weyermann anläßlich des Bockbieranstichs 2009 erläutert hat.

Weyermann® beschreibt diesen Bock wie folgt:
"Die edle Starkbierspezialität präsentiert sich in einem funkelnd roten Mahagonibraun und mit einem festen Schaum, der an die Crema eines Cappuccino erinnert. Die Vielfalt der Aromen im Geruch gleicht einem Obstkorb reifer tropischer Früchte wie Pfirsich und Melone. Aber auch feine Nuancen von Apfel, Orange, Ananas und Banane sind erkennbar. Der Antrunk gestaltet sich ölig-weich mit einer nektarartig samtigen Süße wie man sie von Honig und Likören kennt. Den kräftigen Caramelnoten folgt eine deutliche Bittere und ein alkoholisch erwärmender Abgang."
Gebraut wird der "Willy Wonka Bock" mit den Weyermann®-Produkten Münchner Malz, Pilsner Malz und Carared®. Als Hopfen wird der Bitterhopfen Aurora und die Aromahopfen Hersbrucker und Saphir verwendet (44 Bittereinheiten). Er hat einen Alkoholgehalt von 7,5% vol.

Sie können ihn ab sofort im Café Abseits aus der Flssche genießen.

Weyermann® Flaschenbiere.

Aktuell bieten wir von der Weyermann® Braumanufaktur an:Sie erhalten Weyermann®-Biere in 0,33 l-Longneckflaschen bei uns zu einem reduzierten Mitnahmepreis. Er liegt einen Euro unter dem in unserer Bierkarte ausgewiesenen Preis.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Saison Dupont.

Beim "Saison Dupont" handelt es sich um ein Bier des Stils "Saison". In der Wallonie wurde diese obergärige Biersorte einst für den Sommer gebraut. Der fruchtige, säuerliche Geschmack erfrischt. Viel Hopfen konserviert das Bier auch in der warmen Sommerzeit. Alkoholgehalt: 6,5% vol.

Ratebeer.com bewertet dieses Bier mit 98 von 100 möglichen Punkten.

Die Brasserie Dupont in Tourpes-Leuze stellt nur rund 10.000 Hektoliter Bier pro Jahr her. Vieles davon wird exportiert.

Ein Reisebericht zur Brauerei Saison Dupont: "Simple and True — The Story of Saison Dupont" (in französischer Sprache und mit englischen Untertiteln).

Boon Oude Geuze.

Das Oude Geuze der Brauerei Boon in Lembeek, der Stadt, die dem Lambic seinen Namen gab, ist hundertprozentig spontan vergoren. Gebraut wird es in den sieben kalten Monaten des Jahres (Oktober bis April). Danach reift es ein, zwei oder drei Jahre in Eichenfässern. Eine Mischung, im Durchschnitt 18 Monate gereift, wird in der Flasche vergoren. Es kann bis zu 20 Jahren gelagert werden.

Die Säure ist moderat. Genießen Sie es ab sofort aus der Flasche im Café Abseits.

Lindemans Geuze Cuvée René.

Ab sofort schenken wir das "Lindemans Geuze Cuvée René" aus der Flasche aus.

Das "Cuvée René" existiert schon deutlich länger als das Oude Kriek von Lindemans und gilt als absoluter Klassiker unter den traditionellen und somit ungesüßten Geuzen. Seit 1880 werden Lambics in Flaschen abgefüllt, um sie lagern und versenden zu können. Vor der Abfüllung wird junger mit altem Lambic im Verhältnis von etwa 2 zu 1 vermischt. Das genaue Mischungsverhältnis hängt ab vom Reifegrad. Die Flaschen mit wilder, spontaner Hefeflora gären im Keller weiter (Méthode Champenoise). Nach sechs Monaten hat das Geuze eine goldene Farbe und einen apfelweinigen Gaumen, vergleichbar mit trockenem Wermut, mit einem komplexen, natürlichen Geschmack. 5,0% vol. alc.

Montag, 4. Dezember 2017

Schlenkerla Doppelbock Eiche.

Ab sofort schenken wir den Doppelbock "Schlenkerla Eiche" aus der Flasche aus.

Schlenkerla Eiche wurde erstmals im Herbst 2009 als weiteres Saisonbier der Bamberger Brauerei Heller kreiert - neben dem Schlenkerla Rauchbier Urbock und dem Schlenkerla Fastenbier. Hinzugekommen ist im Sommer 2011 das "Schlenkerla Kräußen".

Das Malz für das Schlenkerla Eiche wird in der Schlenkerla Mälzerei - nicht wie sonst bei Rauchmalz üblich mit Buche - sondern mit edelstem Eichenholz getrocknet.

Schlenkerla Eiche GlasDie Brauerei Schlenkerla schreibt dazu:
"Das resultierende Eichenrauchmalz hat ein weicheres und vielschichtigeres Raucharoma als das würzige und intensive Buchenrauchmalz. Die so entstehende komplexe Rauchnote in 'Aecht Schlenkerla Eiche' wird ergänzt durch die vielfältige Bittere feinsten Aromahopfens aus der Hallertau. Bernsteinfarben und mit 8% Alkohol reift es mehrere Monate in den tiefen Brauerei-Kellern unter dem Stephansberg zu einem ganz besonderen Genuß für Rauchbierliebhaber zur Weihnachtszeit."
Es handelt sich um einen bernsteinfarbenen Doppelbock mit 8% voll alc. und 40 Bittereinheiten aus feinstem Aromahopfen.

Mittwoch, 29. November 2017

Trauer um Gerd Bauer.

Gerd Bauer ist am 27. November nach langer Krankheit verstorben. Er wurde 1957 in Bamberg geboren und ist hier aufgewachsen.

Werner Richter und ich haben ihn Anfang der 80er Jahre in der Redaktion der Bamberger Stadtzeitung "Dä Goblmoo" kennengelernt. Sie wurde händisch layoutet. Von einem Satzstudio kamen die Texte. Ergänzt um Fotos haben die Redaktionsmitglieder sie mit Schere und Kleber zu Seiten zusammengeklebt. Häufig blieben Lücken. Dann nahm sich Gerd Bauer der Lücken an. Er füllte sie mit kleinen Zeichnungen. Sie sollten irgendwie zum Thema des Artikels passen und lustig sein. Es war faszinierend, wie schnell ihm das gelang. Zudem gab es ein kleines Cartoon von ihm in jeder monatlichen Ausgabe. Nicht wenige Leser haben den "Goblmoo" nicht zuletzt wegen seiner Zeichnungen gekauft.

1982 ging er nach Nürnberg, um an der Akademie der Bildenden Künste zu studieren. Die Nürnberger Stadtzeitung "Plärrer", mit dem der "Goblmoo" befreundet war, entdeckte ihn für sich. So fing seine Karriere an...

Für das Café Abseits hat er ein Bild für Streichholzbriefchen gezeichnet.
Verewigt hat er sich auch mit der Zeichnung eines liebenswerten Mönches mit Heiligenschein auf dem Bieretikett der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Meine Bitte: Jedesmal wenn Ihr eine Flasche öffnet, denkt an ihn!

Sonntag, 26. November 2017

Nichts ist so kurz wie die Zeit vor Weihnachten.

Wie wäre es mit einem Geschenkgutschein für ein Frühstück "Danach" für zwei Personen oder für alle anderen Frühstücke?